All inclusive

Das Jahresgehalt

Das Jahresgehalt

Das Jahresgehalt beinhaltet sowohl die fixen, als auch die flexiblen Gehaltsbestandteile. Außerdem ist es grundlegend für die Berechnung der verschiedenen Abgaben und Steuern. ABSOLVENTA gibt ausführliche Informationen.

Inhalt

  1. Definition
  2. Jahresgehalt verhandeln
  3. Jahresgehälter nach Branchen

Definition: Was ist das Jahresgehalt

Mit dem Jahresgehalt bezeichnet man alle Einkünfte aus nicht-selbständiger Arbeit inklusive aller Zusatzleistungen wie z. B. Boni und Urlaubsgeld während eines vollen Kalenderjahres. Das Jahresgehalt ist die Bemessungsgrundlage der Einkommenssteuer und der Krankenversicherungspflicht.

Jahresgehalt im Vorstellungsgespräch verhandeln

Zwar ist es durchaus möglich, in einem Gehaltsgespräch sein gewünschtes Monatsgehalt zu nennen, doch es ist meist besser, das Jahresgehalt als Verhandlungsgrundlage zu nehmen. Das erhöht die Transparenz, mit welchem Einkommen der Arbeitnehmer unterm Strich tatsächlich kalkulieren kann. Es hilft auch bei der Vergleichbarkeit, wenn man den Job wechseln sollte. Ansonsten könnte der Fall auftreten, dass man in seinem neuen Job zwar ein höheres Monatsgehalt erhält, das Jahresgehalt aber niedriger ausfällt, da man in seinem alten Job beispielsweise ein üppiges Weihnachtsgeld erhält, im neuen Job aber nicht.

Bei einer Gehaltsverhandlung kann man alternativ zu einem höheren Jahresgehalt auch anstreben, nicht-monetäre Sonderleistungen auszuhandeln, wie z.B. ein Firmenhandy, Tankgutscheine, mehr Urlaubstage oder Rabatte auf die Produkte der Firma. Hier muss man sich den geldwerten Vorteil ausrechnen. Das kann sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber steuerliche Vorteile haben.

>> Erhalte hier weitere Tipps für die Gehaltsverhandlung

Branchen mit den Top-Jahresgehältern

In der Finanzbranche werden oft die höchsten Jahresgehälter gezahlt. Aber auch in den Branchen Technik und IT lassen sich sehr gute Arbeitsentgelte aushandeln. Das gilt vor allem, wenn es sich um große Konzerne handelt.

Quelle: Statistisches Bundesamt, 2013. Jahresgehälter nach Branchen im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich ohne Sonderzahlungen; Verdiensterhebung in über 40.000 Betrieben.

>> Ausführliche Infos zum Durchschnittsgehalt nach Branche, Region und  Firmengröße

Über den Autor

Lukas große Klönne
Lukas große Klönne

Ehem. Redaktionsleiter der Jobbörse ABSOLVENTA und Autor des Buches "Trainee-Knigge" – der Ratgeber für Berufseinsteiger.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Gratis E-Book: Tipps für bessere Zeitplanung
Ziele entspannt erreichen

Gratis E-Book: Tipps für bessere Zeitplanung

Die Zeit ist der Faktor in unserem Leben, der sich nicht dehnen lässt. Trotzdem verhalten wir uns oft so, als hätte der Tag nicht 24, sondern 36 Stunden. Wir nehmen uns viel zu viel vor – beruflich und privat – und fühlen uns irgendwann wie ein Hamster im Rad, der einfach nicht von der Stelle kommt. Das ist alles an...

Zum Artikel
Körpersprache der Frau
Überzeugend auftreten im Job

Körpersprache der Frau

Die Körpersprache vieler Frauen strahlt Ruhe und Kompromissbereitschaft aus. Diese Stärke kann in Positionen mit Führungsverantwortung jedoch eher schwach und unentschlossen wirken. Gegenüber dem dominanten Auftreten vieler Männer machen Frauen mit zurückhaltender Gestik teilweise den Eindruck, nur wenig Durchsetzun...

Zum Artikel
So verbesserst du deine Kritikfähigkeit
Immer schön sachlich bleiben!

So verbesserst du deine Kritikfähigkeit

Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist. Im Berufsleben ist es wichtig, aus Fehlern zu lernen, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Nur wer in der Lage ist, konstruktive Kritik zu akzeptieren und die beanstandeten Punkte dann auch zu verbessern, lernt dazu. AB...

Zum Artikel