Jura und Rechtswesen Gehalt

Welches Gehalt kann ein Jurist konkret erwarten – sowohl beim Berufseinstieg als auch im Laufe seiner Karriere? Ein Überblick über verschiedene Gehälter im Bereich Jura und Rechtswesen und die wichtigsten Faktoren, die dein Gehalt beeinflussen.

Wie viel verdienst du im Bereich Jura & Rechtswesen?

Dein Gehalt
6.802 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
5.754 € brutto
Durchschnittsgehalt
4.867 € brutto
Einstiegsgehalt

Wie viel verdient man im Bereich Jura und Rechtswesen?

  • Durchschnittlich verdienen Juristen 68.642 Euro jährlich. Da das Gehalt in diesem Bereich stark variieren kann, kann dein Jura und Rechtswesen Gehalt auch wesentlich höher oder niedriger ausfallen.
  • Staatsexamen zahlt sich aus: In kaum einem anderen Berufsfeld ist dein Abschluss so entscheidend wie im Rechtswesen. Mit Prädikatsexamen sind deinem Gehalt in Großkanzleien kaum Grenzen nach oben gesetzt.
  • Ein Syndikus verdient im Schnitt 6.735 Euro monatlich, ein Anwalt 6.214 Euro. Staatsanwälte und Richter werden nach Besoldungsordnung bezahlt.

Arbeitgeber aus dem Bereich Jura & Rechtswesen

So entwickelt sich dein Jura und Rechtswesen Gehalt über die Jahre

Es gibt kaum ein Berufsfeld, was eine so große Spanne zwischen Gehältern aufweist wie der Bereich Jura und Recht. Dabei kommt es natürlich auch auf deinen genauen Beruf an – bist du Staatsanwalt, Syndikus oder Notarin.

Hier siehst du die durchschnittliche Gehaltsentwicklung einer Anwältin. Mit unter drei Jahren Berufserfahrung verdienst du knapp 64.000, nach über sieben Jahren sind es bereits etwa 72.000 Euro.

Berufserfahrung Gehaltsdurchschnitt
<3 Jahre 63.996 €
3–6 Jahre 67.428 €
7–9 Jahre 71.780 €
>9 Jahre 81.572 €

Mit zunehmender Berufserfahrung wächst also dein Jura und Rechtswesen Gehalt. Außerdem hast du die Chance, als Anwalt zum Partner der Kanzlei befördert zu werden.

Faktoren, die das Gehalt in Jura und Rechtswesen beeinflussen

Neben deiner Berufserfahrung gibt es weitere Faktoren, die dein Jura und Rechtswesen Gehalt beeinflussen. Hierzu zählen unter anderem:

  • Branche und Berufsfeld
  • Unternehmensgröße
  • Bundesland
  • Besoldungsordnung

Gehalt im Bereich Jura und Rechtswesen nach Branche und Berufsfeld

Führt dich dein Juristen-Job in die freie Wirtschaft, kannst du dein Jura und Rechtswesen Gehalt durch die Auswahl der passenden Branche beeinflussen.

Zu den Top-Branchen gehören die Automobilindustrie, das Banken- und Finanzwesen sowie die Chemie- und erdölverarbeitende Industrie. Weniger verdienst du in gemeinnützigen Organisationen.

Natürlich hat auch dein genaues Berufsfeld erheblichen Einfluss auf dein Jura und Rechtswesen Gehalt. Folgende Grafik zeigt dir, was du durchschnittlich in welchem Berufsfeld verdienst.

Berufstitel Jahresgehalt
Richter 64.598 €
Mediator 70.490 €
Jurist 71.349 €
Anwalt 77.056 €
Staatsanwalt 78.483 €
Syndikus 83.517 €
Justiziar 83.517 €
Leiter der Rechtsabteilung 108.572 €
Notar 128.427 €

Als Notar oder Leiterin der Rechtsabteilung verdienst du über 100.000 Euro im Monat – mit Luft nach oben. Auch in anderen Berufsfelder im Rechtswesen erwartet dich ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.

Sei dir aber bewusst, dass dein Jura und Rechtswesen Gehalt auch niedriger ausfallen kann. Da die Gehaltsspanne so groß ist, sind auch Gehälter deutlich unter dem Durchschnitt möglich.

Gehalt im Bereich Jura und Rechtswesen nach Unternehmensgröße

Ob Industrieunternehmen oder Anwaltskanzlei, überall gilt: je größer der Arbeitgeber, desto höher dein Jura und Rechtswesen Gehalt. Entscheidest du dich für die Bewerbung bzw. den Weg in die Kanzlei, kannst du mit folgendem Gehalt rechnen – abhängig der Kanzleigröße:

Unternehmensgröße Jahresgehalt
<100 Mitarbeiter 67.130 €
101–1000 Mitarbeiter 83.678 €
1001–20000 Mitarbeiter 96.920 €
>20000 Mitarbeiter 100.545 €

Mittelständische bis große Kanzleien zahlen ihren Juristinnen demnach ein Gehalt von monatlich rund 6750 Euro. Top-Gehälter warten vor allem bei Wirtschaftskanzleien mit über 1.000 Mitarbeitern.

In den größten Kanzleien Deutschlands sind Gehälter über 150.000 Euro jährlich möglich – diese sind jedoch eher die Ausnahme.

Jura und Rechtswesen Gehalt nach Bundesland

Auch der Standort deines Unternehmens wird eine große Rolle bei der Höhe deines Jura und Rechtswesen Gehalts spielen. In den neuen Bundesländern verdient man leider immer noch nicht so viel wie im Süden und Westen Deutschlands. Und in großen Städten wirst du bessere Chancen auf ein hohes Gehalt haben als in einer Kleinstadt.

Am Beispiel des Syndikus siehst du, wie dein Einkommen im Rechtswesen abhängig vom Bundesland ausfallen kann.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 90.419 €
DE-BY Bayern 87.770 €
DE-BE Berlin 79.179 €
DE-BB Brandenburg 66.860 €
DE-HB Bremen 80.640 €
DE-HH Hamburg 88.662 €
DE-HE Hessen 90.396 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 64.392 €
DE-NI Niedersachsen 77.068 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 84.746 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 82.230 €
DE-SL Saarland 79.947 €
DE-SN Sachsen 67.627 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 66.536 €
DE-SH Schleswig-Holstein 74.022 €
DE-TH Thüringen 68.313 €

In Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt ist dein Gehalt also mit ca. 65.000 Euro vergleichsweise niedrig, während du die höchsten Gehälter in Hessen und Baden-Württemberg mit etwa 90.000 Euro erreichst.

Ein gutes Gehalt setzt aber auch eine gute Arbeit voraus. Gerade im Bereich Jura und Rechtswesen ist ein überzeugender Auftritt wichtig. Coaching kann unter anderem dabei helfen, die Überzeugungskraft zu stärken und die Rhetorik zu verbessern.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Coaching:

Jura und Rechtswesen Gehalt nach Besoldungsordnung

Richter und Staatsanwältinnen werden nach dem Bundesbesoldungsgesetz entlohnt. Je nach Position werden sie in die Besoldungsgruppen von R1 bis R 10 eingeordnet, wobei sich die Höhe der Besoldung in den einzelnen Bundesländern unterscheiden kann. Mit entsprechender Berufserfahrung und Beförderungen steigst du in den Gruppen auf.

Für Richter und Staatsanwälte auf Bundesebene gilt das Bundesbesoldungsgesetz. Die genauen Monatsgehälter in Euro kannst du folgender Tabelle (Stand April 2021) entnehmen:

BesGr. Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 Stufe 7 Stufe 8
R 2 5.481,70 5.763,02 6.042,99 6.425,95 6.811,53 7.195,84 7.581,46 7.967,07
R 3 8.762,03 - - - - - - -
R 5 9.856,81 - - - - - - -
R 6 10.412,79 - - - - - - -
R 7 10.948,93 - - - - - - -
R 8 11.510,15 - - - - - - -
R 9 12.206,11 - - - - - - -
R 10 14.808,25 - - - - - - -

Quelle: richterbesoldung.de, 2022.

Auch im öffentlichen Dienst sind für Juristinnen also hohe Gehälter möglich. In der Besoldungsgruppe R10 kannst du auf Bundesebene 14.808 Euro im Monat verdienen.

Wo verdient man im Bereich Jura und Rechtswesen am meisten?

Da die Gehaltsspanne im Bereich Jura und Rechtswesen so breit ist, sind allgemeine Aussagen hinsichtlich des höchsten Verdienstes in diesem Berufsfeld nur schwer zu treffen. Pauschal kann man aber festhalten: Das beste Jura und Rechtswesen Gehalt wartet in bekannten Großkanzleien auf dich – vor allem für Notare und Syndikusse. Und grundsätzlich verdienst du im Süden Deutschlands am besten, zum Beispiel in Stuttgart.

Finde Jobs im Bereich Jura & Rechtswesen in deiner Nähe:

    Einstiegsgehalt in Jura und Rechtswesen

    Gleich vorab: Auch Einstiegsgehälter für Juristen bleiben stark individuell. Grundsätzlich gilt im Berufsfeld Jura und Rechtswissenschaften: Je höher der Studienabschluss, desto höher das Einstiegsgehalt. So verdienst du zum Berufseinstieg als

    • Wirtschaftsjurist mit Bachelor of Law im Schnitt rund 3.400 Euro im Monat.
    • Volljurist mit Zweitem Staatsexamen rund 4.600 Euro im Monat.

    Allerdings ist es auch hier schwierig, allgemeine Aussagen bezüglich deines Jura und Rechtswesen Gehalts zu treffen. Abhängig von der Kanzlei- oder Unternehmensgröße und vor allem deiner Abschlussnote sind Einstiegsgehälter von etwa 3.000 bis über 10.000 möglich.

    Wie in kaum einem anderen Berufsfeld schreibt vor allem die Examensnote deinen Gehaltscheck. Laut Juristen-Portal Juve können Top-Bewerber mit Prädikatsexamen beim Berufseinstieg in renommierten Großkanzleien über 100.000 Euro im Jahr verdienen. Sicherlich sticht dieses Einkommen aus der Masse hervor und bleibt im Gesamtvergleich die Ausnahme.

    Im Vergleich zu anderen Berufsfeldern, bist du beim Thema Gehalt trotzdem ganz vorne mit dabei.

    Berufsfeld Durchschnittsgehalt
    IT & Development 4.613 Euro
    Management & Beratung 4.056 Euro
    Ingenieurwesen & Technik 4.749 Euro
    Finanz- & Versicherungswirtschaft 5.376 Euro
    Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung 3.713 Euro
    Vertrieb 3.021 Euro
    Personalwesen 2.551 Euro
    Naturwissenschaften 4.554 Euro
    Logistik, Verkehr & Transport 2.901 Euro
    Gesundheit 3.750 Euro
    Design, Gestaltung & Medien 2.731 Euro
    Jura & Rechtswesen 5.162 Euro
    Verwaltung & Assistenz 2.813 Euro
    Bildung & Soziales 3.607 Euro

    Und auch deine Verhandlungskünste beeinflussen dein Jura und Rechtswesen Gehalt. Du willst schneller die nächste Gehaltserhöhung bekommen? Dann schau dir doch mal unsere Tipps im Video an:


    Hier findest du 426 Jobs im Bereich Jura & Rechtswesen.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?