Gesundheit Gehalt

So unterschiedlich die Berufe im Gesundheitswesen sind, so sehr unterscheiden sich auch die Gehälter. Hier bekommst du einen Überblick, was du in welchem Bereich verdienen kannst und welche Faktoren großen Einfluss auf dein Gehalt haben.

Wie viel verdienst du im Bereich Gesundheit?

Dein Gehalt
5.144 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
4.524 € brutto
Durchschnittsgehalt
3.879 € brutto
Einstiegsgehalt
Vergleichbare Bereiche
Pharma: ∅ 4.693 € brutto
251 Jobs
Psychologie: ∅ 5.084 € brutto
54 Jobs
Pflege: ∅ 3.545 € brutto
170 Jobs

Wie viel verdient man im Bereich Gesundheit?

  • Das Gehalt im Bereich Gesundheit ist abhängig vom genauen Tätigkeitsbereich: In der Pflege verdienst du weniger als in der Medizintechnik, am meisten Gehalt wartet in der Pharmaindustrie oder dem oberen Management im Gesundheitswesen.
  • Als Gesundheitsmanager verdienst du im Schnitt 56.099 Euro im Jahr – das sind 4.525 Euro brutto im Monat.
  • Ob du in einer privaten Einrichtung oder im öffentlichen Dienst angestellt bist, macht einen großen Unterschied für das Gehalt im Bereich Gesundheit.

Das Gesundheitswesen ist ein großer Überbegriff für viele verschiedene Bereiche, in denen du auch unterschiedlich gut verdienen kannst. Generell sind die Gehälter im Gesundheitswesen recht hoch, vor allem für Akademiker. So sehen die durchschnittlichen Jahresgehälter in verschiedenen Berufsfeldern im Bereich Gesundheit aus:

Berufsfeld Durchschnittsgehalt Jobs
Medizin 85.331 Euro Zu den Jobs
Psychologie 63.042 Euro Zu den Jobs
Pflege 56.099 Euro Zu den Jobs
Pharma 58.192 Euro Zu den Jobs

So entwickelt sich dein Gehalt im Bereich Gesundheit über die Jahre

Mit wachsender Berufserfahrung im Bereich Gesundheit steigt auch dein Gehalt. In manchen Jobs sind nach zehn Jahren Berufserfahrung Spitzengehälter um die 100.000 Euro möglich. Als Gesundheitsmanagerin steigst du mit einem Gehalt von 47.000 Euro im Jahr ein. Im Laufe der ersten 10 Jahre kannst du dich auf 64.000 Euro steigern – das sind 5.200 Euro brutto im Monat.

Berufserfahrung Gehaltsdurchschnitt
<3 Jahre 47.324 €
3–6 Jahre 49.986 €
7–9 Jahre 53.525 €
>9 Jahre 64.364 €

Ebenfalls zu Buche schlägt es, wenn du Personalverantwortung übernimmst. Fachkräfte im Gesundheitswesen ohne Personalverantwortung verdienen durchschnittlich 42.200 Euro, ab der mittleren Managementebene sind 10.000 Euro mehr üblich. Bist du Bereichsleiter in der Gesundheitsbranche, liegt dein Gehalt bei ca. 61.000 Euro jährlich und somit 2.000 Euro über dem bundesweiten Durchschnittsgehalt von Fachkräften (Quelle: StepStone Fachkräfteatlas 2019).

Faktoren, die das Gehalt im Bereich Gesundheit beeinflussen

Die Höhe des Gehalts wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst, so auch im Gesundheitswesen. Die wichtigsten Einflussfaktoren auf die Höhe des Gehalts im Bereich Gesundheit sind:

  • Branche und Berufsfeld
  • Unternehmensgröße
  • Private vs. öffentliche Einrichtung
  • Bundesland
  • Studienabschluss

Gehalt im Bereich Gesundheit nach Branche und Berufsfeld

Im Gesundheitswesen stehen dir viele Türen offen: Du kannst in der Medizin oder Pflege genauso tätig werden wie in der Verwaltung, dem Controlling oder dem Management. Ebenso kannst du in der Medizintechnik arbeiten, auch die Pharmaindustrie gehört im weitesten Sinne zum Bereich Gesundheit. Von der Wahl des Berufsfelds hängt auch die Höhe deines Gehalts ab. In der folgenden Grafik siehst du die Gehälter im Bereich Gesundheit:

Beruf Durchschnittsgehalt
Physiotherapeut 35.968 €
Digital Health Expert 43.930 €
Pfleger 43.955 €
Healthcare Consultant 50.489 €
Medizintechniker 51.018 €
Medical Advisor 54.468 €
Medizinischer Gutarchter 54.786 €
Gesundheitsmanager 56.099 €
Medizincontroller 56.099 €
Medizinischer Informatiker 64.279 €
Psychotherapeut 66.921 €
Pharmareferent 72.187 €
Allgemeinarzt / Hausarzt 85.331 €
Chirurg 97.277 €
Krankenhausmanager 108.774 €

In therapeutischen Berufen und der Pflege verdienst du leider im Schnitt am wenigsten. Hier liegen die Durchschnittsgehälter bei 35.000 bis 45.000 Euro im Jahr. Allerdings ist für diese Berufe meist auch eine abgeschlossene Berufsausbildung ausreichend.

Mit einem Studium im Gesundheitswesen kannst du hingegen schon mehr Gehalt im Bereich Gesundheit erwarten. In der Beratung sind beispielsweise 50.000 Euro Jahresgehalt üblich. Als medizinischer Informatiker verdienst du 64.000 Euro, als Psychotherapeut schon 67.000 Euro. Pharmareferenten verdienen mit 72.000 Euro auch sehr gut. Getoppt wird das allerdings noch vom Gehalt von Hausärzten bzw. Chirurgen – Letztere kratzen an der 100.000-Euro-Marke. Ein Krankenhausmanager bekommt ein Top-Gehalt von 109.000 Euro im Jahr.

Gehalt im Bereich Gesundheit nach Unternehmensgröße

In vielen Bereichen lässt es sich pauschal schlecht sagen, wie viel du konkret verdienen wirst, denn dein Gehalt hängt zum großen Teil von deinem Arbeitgeber ab. Die Unternehmensgröße nimmt auch im Gesundheitswesen maßgeblich Einfluss auf dein Gehalt: Im Konzern wird mehr gezahlt als in kleinen oder mittelständischen Unternehmen. Außerdem hast du in einem größeren Unternehmen bessere Aufstiegschancen.

Bist du zum Beispiel als Gesundheitsmanager bei einer non-Profit-Organisation tätig, wirst du wesentlich weniger verdienen als in der Pharmabranche oder bei einer Krankenhauskette. Auch bei Behörden sowie Institutionen wie Krankenkassen, Ärztekammern oder kassenärztlichen Bereinigungen kannst du im Bereich Gesundheit arbeiten. Dort bekommst du oftmals sogar Tariflohn.

Im Schnitt fällt dein Gehalt als Gesundheitsmanagerin abhängig von der Unternehmensgröße so aus:

Unternehmensgröße Jahresgehalt
<100 Mitarbeiter 47.861 €
101–1000 Mitarbeiter 55.182 €
1001–20000 Mitarbeiter 60.674 €
>20000 Mitarbeiter 66.079 €

Das Gehalt sollte aber nicht alleine ausschlaggebend für deine Entscheidung sein – in kleineren Unternehmen und Start-ups erwarten dich dafür zum Beispiel in der Regel flachere Hierarchien und mehr Freiheiten.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Flache Hierarchien:

Private vs. Öffentliche Einrichtung

Nicht nur die Größe, sondern auch die Art des Unternehmens spielt eine Rolle für die Höhe deines Gehalts im Bereich Gesundheit. Ob du in einer privaten oder öffentlichen Einrichtung arbeitest, macht oft einen großen Unterschied. Denn: In einer öffentlichen Einrichtung im Gesundheitswesen – beispielsweise einem kommunalen Krankenhaus, einer gesetzlichen Krankenkasse oder einer Behörde – wird in der Regel nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) gezahlt. Dein Gehalt ist dann staatlich festgelegt und in der Regel recht hoch. Große Gehaltssprünge kannst du allerdings nicht verhandeln, deswegen sind deine Karriere-Chancen manchmal doch eingeschränkter als in privaten Institutionen.

Als Gesundheitsmanager steigst du in der Regel in die Entgeltgruppe 9c des TVöD ein und bekommst demnach zwischen 3.390 und 4.748 Euro brutto im Monat – je nach Berufserfahrung. Hast du einen Masterabschluss in der Tasche, steigst du meist direkt mit E13 ein und verdienst ab 4.187 Euro aufwärts.

Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (Kommunen) – Bereich VKA
Entgelttabelle TVÖD VKA 2022

TVÖD VKA 2022
1 2 3 4 5 6
E 15Ü 6.200,57 € 6.873,00 € 7.510,04 € 7.934,77 € 8.033,83 €
E 15 5.017,06 € 5.358,22 € 5.738,77 € 6.258,28 € 6.792,69 € 7.144,27 €
E 14 4.542,98 € 4.851,90 € 5.255,33 € 5.703,01 € 6.202,05 € 6.560,31 €
E 13 4.187.45 € 4.526,02 € 4.911,44 € 5.329,90 € 5.822,30 € 6.089,52 €
E 12 3.752,91 € 4.142,50 € 4.597,79 € 5.102,97 € 5.695,74 € 5.977,00 €
E 11 3.622,16 € 3.980,48 € 4.317,18 € 4.682,47 € 5.182,41 € 5.463,69 €
E 10 3.492,26 € 3.773,01 € 4.092,18 € 4.438,33 € 4.823,79 € 4.950,36 €
E 9c 3.390,37 € 3.640,83 € 3.913,20 € 4.206,69 € 4.522,19 € 4.748,36 €
E 9b 3.180,94 € 3.415,70 € 3.563,00 € 3.998,95 € 4.257,27 € 4.556,50 €
E 9a 3069,16 € 3.271,39 € 3.468,21 € 3.906,05 € 4.005,11 € 4.258,00 €

Quelle: oeffentlicher-dienst.info (Stand 2022).

Gehalt im Bereich Gesundheit nach Bundesland

Außerdem gilt für die Gesundheitsbranche das Gleiche wie für alle anderen Branchen: Im Süden und Westen von Deutschland verdienst du ein höheres Gehalt im Bereich Gesundheit als im Norden und Osten. Die Verteilung der Gehälter nach Bundesland siehst du in folgender Grafik am Beispiel eines Gesundheitsmanagers.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 60.735 €
DE-BY Bayern 58.956 €
DE-BE Berlin 53.185 €
DE-BB Brandenburg 44.911 €
DE-HB Bremen 54.167 €
DE-HH Hamburg 59.555 €
DE-HE Hessen 60.720 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 43.253 €
DE-NI Niedersachsen 51.767 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 56.925 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 55.235 €
DE-SL Saarland 53.701 €
DE-SN Sachsen 45.426 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 44.693 €
DE-SH Schleswig-Holstein 49.722 €
DE-TH Thüringen 45.886 €

Auch im Gesundheitsbereich verdienst du in Baden-Württemberg, Hamburg, Bayern und Hessen mit ca. 60.000 Euro besonders gut, in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit ca. 55.000 Euro ebenfalls sehr gut. Im Osten Deutschlands liegen die Löhne mit unter 45.000 Euro im Jahr immer noch unter dem Durchschnitt – in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg verdienst du im Gesundheitswesen am schlechtesten.

Wo verdient man im Bereich Gesundheit am meisten?

Ein Krankenhausmanager erhält ein Top-Gehalt, aber auch in der Chirurgie erwartet dich ein spitzenmäßiger Verdienst. Grundsätzlich kannst du im Süden Deutschlands – zum Beispiel in München – mit einem höheren Gehalt im Bereich Gesundheit rechnen.

Finde Jobs im Bereich Gesundheit in deiner Nähe:

    Einstiegsgehalt im Bereich Gesundheit

    Einfluss hat natürlich auch dein Abschluss. Am meisten verdienst du in der Gesundheitsbranche, wenn du ein abgeschlossenes Studium hast. Zum Vergleich: Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Kaufmann im Gesundheitswesen steigst du mit weniger ins Berufsleben ein als mit einem abgeschlossenen Studium als Gesundheitsökonom.

    Beruf Einstiegsgehalt
    Kaufmann im Gesundheitswesen 37.575 €
    Gesundheitsökonom 47.324 €

    Für Akademiker (Ärzte ausgenommen) liegt das durchschnittliche Jahresgehalt im Bereich Gesundheit bei 62.000 Euro. Fachkräfte ohne Studium verdienen im Gesundheitswesen hingegen nur 39.300 Euro. Doch trotz des großen Gehaltsunterschiedes von 36 Prozent haben nur 18 Prozent der Fachkräfte im Gesundheitsbereich studiert (Quelle: StepStone Fachkräfteatlas 2019).

    Einstiegsgehalt: Bachelor, Master, Doktor

    Hinzu kommt, dass du mit Master in der Wirtschaft noch mehr verdienst als mit Bachelor, und gerade in der Pharmabranche ist oft eine Promotion in einer Naturwissenschaft vorgesehen und sorgt für Top-Gehälter. Als Arzt legst du ein Staatsexamen ab und schreibst in der Regel eine Doktorarbeit, um den entsprechenden Titel Dr. med. zu bekommen.

    Nicht zuletzt spielt auch dein Verhandlungsgeschick eine Rolle, wenn es um die Höhe deines Gehalts geht. Hier kommen unsere Top 5 Tipps für die Gehaltsverhandlung:

    Hier findest du 1983 Jobs im Bereich Gesundheit.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?