Alles zum Thema Bewerbung.

Wer bei der Jobsuche erfolgreich sein will, muss eine überzeugende Bewerbung anfertigen können. Hier gilt: Qualität vor Quantität. Die Bewerbungsmappe ist bekanntlich die erste Arbeitsprobe und somit die Visitenkarte des Bewerbers. Hier kann man viel falsch, aber auch sehr viel richtig machen. ABSOLVENTA gibt praxisnahe Tipps und verrät Tricks für die erfolgreiche Bewerbung.
  1. Wie bewerbe ich mich richtig?

    Diese Frage stellt sich dir meist schon in der Schule, wenn du dich auf einen Ferienjob oder eine Ausbildung bewirbst. Spätestens im Studium geht es dann um die Bewerbung für ein Praktikum oder eine Werkstudentenstelle. Und als Absolvent verlangt der Berufseinstieg meist auch eine aussagekräftige Bewerbung. Eine Bewerbung ist damit der Türöffner für den ersten oder einen neuen Job – wenn sie überzeugt!

    Zu einer erfolgreichen Bewerbung gehören deswegen der richtige Inhalt und dessen Aufbau. Zum anderen muss auch die Gestaltung sowie die Form überzeugen, das heißt, deine Bewerbung sollte vollständig, fehlerlos und hochwertig sein. Und last but not least musst du den richtigen Ton treffen und davon überzeugen, dass du auch menschlich ins Unternehmen passt. Um dich richtig zu bewerben, solltest du dich deswegen schon im Vorfeld genau über die freie Stelle und deren Anforderungen sowie das Unternehmen informieren.

  2. Was gehört alles zur Bewerbung?

    Die klassische Bewerbung besteht meist aus drei Teilen, nämlich:

    • Anschreiben
    • Lebenslauf
    • Zeugnisse

    Diese zusammen ergeben eine Bewerbungsmappe. Daneben kannst du deine Bewerbung noch mit weiteren optionalen Unterlagen aufpeppen, wie zum Beispiel einem Deckblatt oder einer Dritten Seite. Dabei musst du immer darauf achten, welche Anforderungen das Unternehmen stellt oder was landestypische Standards sind. Bei einer Bewerbung fürs Ausland ändert sich teilweise der Aufbau oder die einzelnen Unterlagen haben dem entsprechenden Arbeitsmarkt angepasste Formate. So wird in Deutschland immer noch gerne ein Bewerbungsfoto auf dem Lebenslauf gesehen, in den USA oder Großbritannien ist das jedoch nicht so.

  3. Welche Bewerbungsformen gibt es?

    Neben der klassischen postalischen Bewerbung haben sich immer mehr online Bewerbungsformen durchgesetzt. Dazu gehören die Online-Bewerbung im Bewerbermanagementsystem sowie die Bewerbung per E-Mail. Diese beiden Arten sind für den Bewerber kostengünstiger und meist auch schneller. Für Unternehmen bieten sie ebenfalls eine schnelle Bearbeitungsmöglichkeit. Auch bei diesen gilt jedoch, dass der typische dreigliedrige Aufbau einer Bewerbung immer noch vorherrschend ist und eine sachliche sowie professionelle Form über allem steht. Daneben gibt es noch Sonderformen der Bewerbung, wie die kreative Bewerbung. In künstlerischen Bereichen oder bei kreativen jungen Start-Ups können dir diese Extra-Formen einen Vorteil ermöglichen.

Artikel zu Bewerbung.