Letter of Motivation.

Letter of Motivation.

Der „Letter of Motivation“ entspricht in etwa dem deutschen Motivationsschreiben und findet hauptsächlich für anvisierte Auslandsaufenthalte Anwendung. Mittels eines Letter of Motivation stellen Bewerber sich Firmen und Einrichtungen vor und beschreiben ihr Projekt und ihre Pläne für den Auslandsaufenthalt. Ein weiterer Anwendungsbereich für den Letter of Motivation sind bilinguale (Master-) Studiengänge im In- und Ausland, bei denen du eine englische Bewerbung einreichen musst.

Letter of Motivation kurz erklärt.

Ein Letter of Motivation ist im Endeffekt nichts anderes als ein Anschreiben, bei dem du dich und dein Vorhaben fehlerfrei und überzeugend präsentierst. Wie auch beim Rest deiner Bewerbungsmappe, sollte ein_e Muttersprachler:in* Korrektur lesen. Andere Bezeichnungen für einen Letter of Motivation sind auch „Statement of Purpose“ oder seltener „Personal Essay“.

Aufbau eines Letter of Motivation.

Der Aufbau eines Letter of Motivation für eine Bewerbung ähnelt vom Stil und Inhalt dem Cover Letters, auch er sollte nicht länger als eine Seite sein. Allerdings liegt hier der Schwerpunkt auf deiner Motivation.

Achte bei den verschiedenen Absätzen besonders auf die optische Trennung. Verwende einen Blocksatz und unterteile den Letter of Motivation in drei wesentliche Absätze, wie z. B. auch bei einem englischen Aufsatz üblich:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss

Einleitung

In der Einleitung ist die persönliche Ansprache besonders wichtig und der Leser soll Lust auf deine Gesichte bekommen. Hier ist es also gut, kreativ und sehr individuell zu beginnen.

Hauptteil

Nach dem Anteasern in der Einleitung geht es im Hauptteil mit den besten Argumenten weiter, die du hast. Hier hast du außerdem die Möglichkeit, dich klar von anderen Bewerbern abzuheben.

Aber egal, ob du über soziale Kompetenzen, Zusatzqualifikationen oder dein soziales Engagement redest, du solltest alles mit Beispielen aus deinem Lebenslauf untermauern.

Folgende Leitfragen kannst du dir stellen, um auf Ideen zu kommen:

  • Warum willst du die Stelle?
  • Warum passt genau du auf die Stelle oder zum Unternehmen?
  • Wie passt die Stelle in deine Entwicklung, so wie du sie dir vorstellst?
  • Welche Ziele möchtest du mit der Stelle erreichen?

Schluss

Du hast bei deinem Letter of Motivation eine super Einleitung und im Hauptteil alles gegeben? Jetzt kommst du zur letzten Schwierigkeit: dem Ende. Mach jetzt nicht den Fehler, einfach zu schreiben: „Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören.“

Mehr Selbstbewusstsein zeigst du, indem du den Schluss nicht im Konjunktiv formulierst, sondern klar sagst: „Ich freue mich, Sie bei einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.“

Weitere konkrete Beispielsätze für deinen Letter of Motivation findest im kommenden Abschnitt.

Tipps für dein Auslandsstudium

Mit einem guten Letter of Motivation kommst du deinem Auslandsstudium schon ein gutes Stück näher. Welche Schritte sonst noch von Bedeutung sind, erklären wir dir hier.

Letter of Motivation: Beispiele.

Der Letter of Motivation sollte, anders als der Cover Letter, nicht nur deine Fähigkeiten betonen, sondern auch die Vorzüge der Firma. Schau dir das Firmenprofil genau an und überlege dir, warum du genau für diese Firma arbeiten willst. Verbinde die Anforderungen der Stelle mit deiner bisherigen Arbeit, Praktika oder deinem Studium.

Beispiel: „Die Arbeit in einem jungen und dynamischen Team eines global operierenden Unternehmens reizt mich sehr, da ich es durch mehrere Auslandspraktika gewohnt bin, auf internationaler Ebene zu arbeiten.“

Beispiel auf Englisch: „Working in a young and dynamic team of a globally operating company is very appealing to me, as I am used to working on an international level due to several internships abroad.“

Gib auch bestimmte Forschungseinrichtungen oder Ausbildungsprogramme an, an denen du teilnehmen möchtest. Hebe deine Interessengebiete und deren Anwendung innerhalb der Position hervor. Mit diesen Angaben und der Verknüpfung mit dem Stellenangebot zeigst du, dass du gut informiert bist und dich auf deinen Aufenthalt bzw. deine Arbeit sehr gut vorbereiten wirst.

! TIPP

Kleiner Hinweis zu den Beispielen: Da es sich um Bewerbungen im Ausland handelt, haben wir die Beispiele gleich ins Englische übersetzt. Wenn du ein richtig gutes Übersetzungsprogramm suchst, dann schau mal bei DeepL vorbei. Dort kannst du sie dir bei Bedarf auch ganz leicht wieder ins Deutsche übersetzen.

Beispiele für die Einleitung.

Beispiel 1: „I want to study mechanical engineering because this subject is as varied as it is challenging – and because mechanics, technology, mathematics and physics have always excited me.“

Beispiel 2: „My values and strengths include reliability and independent and precise work. So far, I have been able to prove this successfully as a project manager. Now I would like to use my strengths and experience to advance your team.“

Beispiel 3: „In my professional environment, creativity, innovation and a focus on the future are paramount. Your company and the values you stand for are a perfect fit – which is why I'd be happy to convince you why I'm the best choice for the vacant position.“

Beispiel 4: „Since I was allowed to do an internship in your company three years ago, it was clear to me: This is exactly where I want to work later! Now I have successfully completed my studies and would like to contribute my knowledge and motivation to your company.“

Beispiele für den Hauptteil.

Beispiel 1: „What excites me about your company is the open communication, the modern working environment and the opportunities for advancement. The young and dynamic team is the optimal prerequisite for contributing my creative and innovative ideas.“

Beispiel 2: „The name of your company stands for customer satisfaction, quality and enthusiasm. I feel equally committed to these values and would like to contribute to continuing to shape and improve the company's image.“

Beispiel 3: „Working as a marketing specialist is my absolute passion. I love developing suitable strategies for each client, presenting products and seeing ideas become reality. I would like to put this enthusiasm to work for you.“

Beispiel 4: „Your company's vision is to become the market leader within the next five years – I am convinced that we can achieve this together and furthermore build an international reputation as one of the top companies. With my many years of management experience, my numerous contacts within the industry and my strategies to implement, I believe these goals are not only realistic, but the inevitable result of our joint efforts.“

Beispiele für den Schluss.

Beispiel 1: „I would be happy to go into more detail about my ideas in a personal interview and explain how I envision the development and direction of [company name] over the next five years.“

Beispiel 2: „Thank you for considering me for the vacant position. I look forward to further convincing you of my motivation and suitability in a personal interview.“

Beispiel 3: „I will be happy to answer any further questions you may have and look forward to meeting you in person.“

Beispiel 4: I would be very pleased to receive an invitation for an interview.

Weitere Tipps.

Persönliche Gründe

Auch persönliche Gründe, wie z. B. einen Umzug aus familiären Gründen ins Ausland, kannst du in einem Letter of Motivation angeben, jedoch sollte der Fokus immer auf die Firma und deine Beweggründe dort zu arbeiten, gerichtet sein.

Gehaltsvorstellung

Eine Gehaltsvorstellung äußert man in einem Letter of Motivation in der Regel nicht.

Aufenthaltsdauer

Für ausländische Unternehmen ist es aber interessant, wie lange Bewerber gedenken, im Ausland zu bleiben. Das Unternehmen geht schließlich die Gefahr ein, dass du Heimweh bekommst und nach zwei Monaten deine Arbeit kündigst.

Zerstreue diese Zweifel – entweder durch eine feste Aufenthaltsdauer oder aber durch deine Kenntnisse der jeweiligen Kultur. Vorherige Auslandserfahrungen zeigen, dass du flexibel bist und dich in einer fremden Kultur zurechtfindest.

Du suchst einen Job? Check aktuelle Jobangebote.
WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?