Bewerbung im Bereich Ingenieurwesen und Technik

Ob Praktikum im Studium, Trainee-Programm oder der direkte Berufseinstieg als Ingenieur: Ohne aussagekräftiges Bewerbungsschreiben geht nichts. Wie dein Anschreiben als Ingenieur überzeugt und du im persönlichen Vorstellungsgespräch Eindruck hinterlässt, erfährst du hier.

Bewerbungsvorlagen zum Download

Dein Bewerbungsschreiben als Ingenieur bzw. als Ingenieurin sollte sich an der klassischen Bewerbung orientieren.

Arbeitgeber aus dem Bereich Ingenieurwesen & Technik

Wie schreibe ich eine Bewerbung im Bereich Ingenieurwesen und Technik?

Eine überzeugende Bewerbung ist exakt auf die Branche, in der du als Ingenieur arbeiten möchtest, ausgerichtet. Du hast deine Traumbranche noch nicht gefunden? Dann geh erst noch mal einen Schritt zurück, bevor du mit deiner Bewerbung beginnst.

Ziel der schriftlichen Bewerbung ist es, aus der Masse hervorzustechen. Sie soll beim Personaler Interesse wecken und dir ein persönliches Vorstellungsgespräch verschaffen. Keine leichte Aufgabe – aber auch keine unmögliche, wenn die Grundpfeiler deiner Bewerbung schon einmal stimmen.

Das gehört in deine Ingenieurwesen und Technik Bewerbung:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Referenzen

Optional bleibt das Deckblatt mit deinen Kontaktdaten und einem professionellen Bewerbungsfoto. In der Regel erweckst du damit jedoch einen positiven ersten Eindruck.

Bewerbungsschreiben Ingenieurwesen und Technik: Bestandteile

Folgende Gliederung hilft dir, ein überzeugendes Anschreiben als Ingenieur zu verfassen. Denn das muss rein:

  • Fachkompetenz
  • Soft Skills
  • Persönlichkeit
  • Begeisterung für den Beruf
  • Interesse am Unternehmen

Aus deinem Anschreiben sollte deutlich hervorgehen, was dich für die jeweilige Position im Bereich Ingenieurwesen auszeichnet.

Einleitung

Ein Bewerbungsschreiben, zugeschnitten auf die Stelle und das Unternehmen, hat Durchsetzungskraft. Im Umkehrschluss heißt das: Lass die Finger von Floskeln, standardisierten Bewerbungen oder Copy/Paste-Bewerbungsmustern. Vor allem in der Einleitung deiner Ingenieurwesen und Technik Bewerbung ist das von Relevanz – kein „hiermit bewerbe ich mich“! Versuche stattdessen in wenigen Sätzen zu zeigen, warum du für die ausgeschriebene Stelle geeignet bist.

Hauptteil

Gerade bei Ingenieur-Jobs zählt im Sinne der klassischen Bewerbung enorm die Fachkompetenz. Diese solltest du also in deinem Anschreiben deutlich kommunizieren. Was hast du bereits an Arbeitserfahrungen gesammelt? Mit welchen Programmen bist du vertraut und warum erfüllst du perfekt das Kompetenzprofil eines Wirtschaftsingenieurs, Elektroingenieurs oder einer Konstrukteurin? Konzentriere dich auf deine individuellen Stärken und Fähigkeiten, die die Anforderungen an Ingenieure erfüllen – zum Beispiel Erfahrungen im Umgang mit CAD.

Daneben enthält dein Bewerbungsschreiben relevante Soft Skills. Für die Ingenieurin sind das zum Beispiel

  • Innovationskraft,

  • Teamfähigkeit,

  • analytisches Denken oder

  • Neugierde.

Genauso wichtig sind deine Persönlichkeit und die Begeisterung für den Beruf. Umwelttechniker sollten im Motivationsschreiben ihr Umweltbewusstsein hervorheben, Fahrzeugtechnikerinnen ihre Leidenschaft fürs Automobil. Am Ende noch einmal begründen, warum du also zum Unternehmen passt, und den finalen Punkt nach spätestens einer DIN A4 Seite setzen.

Schluss

Nenne jetzt noch abschließend deinen möglichen Starttermin im Unternehmen, eventuell deine Gehaltsvorstellung – falls danach in der Stellenanzeige gefragt wurde – und äußere deine Freude über ein mögliches Kennenlernen. Schließe dein Anschreiben mit „freundlichen Grüßen“, Name und Unterschrift.

Lebenslauf Ingenieurwesen und Technik

Standard für deine Ingenieurwesen und Technik Bewerbung ist der tabellarische Lebenslauf. Hier kannst du die Personaler auf den ersten Blick von deiner beruflichen Erfahrung sowie deinen Kenntnissen überzeugen. Achte aber darauf, dass dein Lebenslauf nicht die vorgegebene Länge überschreitet – maximal zwei, besser nur eine DIN A4-Seite ist ausreichend!

Bildungsweg

Stelle deine schulische Laufbahn anti-chronologisch dar. Bedeutet: Du startest mit deinem höchsten Abschluss. Für dich als Ingenieur oder Ingenieurin ist das dann meistens dein abgeschlossenes Studium einer Ingenieurwissenschaft. Danach folgen eventuell abgeschlossene Ausbildungen sowie dein Schulabschluss.

Berufserfahrung

Ob Praktika, Werkstudierendenjobs oder Festanstellungen – gib alles an, was für deine zukünftige Stelle im Bereich Ingenieurwesen und Technik von Belang ist. Denk daran, nicht nur die Zeiträume der Tätigkeiten zu nennen, sondern auch die Stationen knapp zu beschreiben. Und auch hier: Anti-chronologisch auflisten!

Fähigkeiten

Je nachdem, welchen konkreten Ingenieur Beruf du ausübst, unterscheiden sich die angeforderten Fähigkeiten leicht voneinander. Arbeitest du zum Beispiel im Bauwesen oder in der Fahrzeugtechnik, solltest du zum Beispiel Kenntnisse in CAD mitbringen. Häufig werden auch Fähigkeiten in EDV verlangt. Und auch Fremdsprachenskills kommen immer gut an. Versuche, deine Fähigkeiten am besten anhand von Zertifikaten oder Zeugnissen zu belegen.

Finde Jobs im Bereich Ingenieurwesen & Technik in deiner Nähe:

    No-Gos in der Bewerbung: Das solltest du vermeiden

    Neben den Dingen, die du in deiner Ingenieurwesen und Technik Bewerbung beachten solltest, gibt es auch einige Sachen, die du unbedingt vermeiden solltest. Hier also die No-Gos für die Bewerbung als Ingenieurin:

    Der allwissende Ingenieur:  Erwecke in deiner Bewerbung nicht den Eindruck, du seist der einzigartige Ingenieur, auf den die Welt gewartet hat. Es braucht viel Zeit und Praxiserfahrung, um in der Branche oben mitspielen zu können. Vermittle ehrlich dein Können und verkaufe dich beim zukünftigen Arbeitgeber weder über noch unter deinem Wert.  

    Mangelhafte Rechtschreibung:  Es versteht sich von selbst, dass dein Anschreiben als Ingenieurin fehlerfrei sein sollte.  

    Kein direkter Ansprechpartner:  Falls in der Stellenanzeige nicht angegeben, solltest du auf telefonischem Weg den passenden Ansprechpartner für deine Bewerbung herausfinden.  

    08/15-Einleitung:  Vielleicht gibt es kreativere Branchen als das Ingenieurwesen. Dennoch solltest du nicht mit Floskeln wie „Hiermit bewerbe ich mich als Ingenieur“ starten. Besser: ein individueller Einstieg, der ein aktuelles Thema im Unternehmen oder ähnliches aufgreift.  

    Außerirdische Gehaltsvorstellungen: Bringst du in deine Bewerbung Gehaltsvorstellungen mit ein, check vorher das Durchschnittsgehalt eines Ingenieurs bzw. Berufseinsteigers.

    Auf unserer Seite zum Ingenieur Gehalt findest du die Gehälter für die verschiedenen Ingenieur Berufe als Orientierungshilfe. Sieh dich aber auch auf den einzelnen Gehaltsseiten z. B. für Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Energietechnik usw. um, denn das Gehalt hängt von vielen Faktoren ab, z. B. dem Bundesland, dem Abschluss, etc..

    Wo kann ich mich im Bereich Ingenieurwesen und Technik bewerben?

    Hier steht dir natürlich die ganze Bandbreite an Berufen aus dem Feld Ingenieurwesen und Technik zur Verfügung – auch abhängig davon, was genau du studiert hast. Beliebte Branchen für Absolventen der Ingenieurwissenschaften sind zum Beispiel der Maschinen- und Fahrzeugbau, die Energie- und Elektrotechnik oder die technische Forschung und Produktionssteuerung. Auch beispielsweise die Bau- und Vermessungsbranche bietet sich für Ingenieure und Ingenieurinnen an.

    Vorstellungsgespräch Ingenieurwesen und Technik: Fragen

    Kommt nach erfolgreicher Bewerbung die Einladung zum Vorstellungsgespräch, beginnt die Vorbereitung auf die Fragen der Personaler. Diese können zwar variieren, folgen in der Regel jedoch einem Muster:

    FRAGETYP BEISPIELFRAGEN
    Kompetenzfragen Für wie zukunftsfähig halten Sie den Trend XY im Energiesektor?
    Mit welchen Programmen sind Sie vertraut? Warum erfüllen Sie das Kompetenzprofil? 
     Motivationsfragen  Warum bewerben Sie sich gerade bei uns? 
    Welche Ziele verfolgen Sie mit diesem Job?
    Warum haben Sie sich dazu entschieden, Ingenieur zu werden? 
     Persönlichkeitsfragen  Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
    Welcher war ihr größter Fehler im alten Job?
    Wie tragen Sie dazu bei, die Teamatmosphäre zu stärken? 
     Stressfragen  Warum haben Sie Ihr Ingenieurstudium nicht in Regelstudienzeit beendet?
    Wieso wurden Sie nach Ihrem Praktikum nicht übernommen?
    Wie schätzen Sie ihren eigenen Lebenslauf bisher ein? 

    Am Ende folgen noch deine eigenen Fragen als Bewerber. Sie sind Pflicht und verdeutlichen erneut dein Interesse am Unternehmen. Auch wenn die Frage nach Urlaub und Gehalt dich interessiert, empfiehlt es sich, diese erst ganz am Schluss zu stellen und davor auf inhaltlicher Ebene zu bleiben. Du kannst diese Möglichkeit aber dennoch nutzen, um nachzufragen, ob das Unternehmen Benefits wie Weiterbildungen oder Mentoring-Programme anbietet.

    Diese Unternehmen bieten den Benefit Weiterbildung:

    Bewerberguide für Ingenieure zum Download

    Hier bekommst du alle Infos für einen erfolgreichen Berufseinstieg als Ingenieur.

    Bewerberguide Ingenieur
    Bewerberguide für den Berufseinstieg
    PDF-Datei zum Download
    Hier findest du 7622 Jobs im Bereich Ingenieurwesen & Technik.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?