Gehalt im Bereich Naturwissenschaften & Forschung

Naturwissenschaftler zählen zu den begehrtesten Hochschulabsolventen auf dem Arbeitsmarkt. Inwieweit die Gehälter der Naturwissenschaften variieren und auf welche Einflussfaktoren es beim Gehalt ankommt, erfährst du hier.

Wie viel verdienst du im Bereich Naturwissenschaften

Dein Gehalt
5.282 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
4.554 € brutto
Durchschnittsgehalt
3.827 € brutto
Einstiegsgehalt
Vergleichbare Bereiche
Agrarwissenschaften: ∅ 5.168 € brutto
31 Jobs
Lebensmitteltechnologie: ∅ 3.545 € brutto
1 Jobs
Physik: ∅ 4.974 € brutto
44 Jobs

Wie viel verdient ein Naturwissenschaftler?

  • Als Naturwissenschaftler:in* erhältst du ein durchschnittliches Jahresgehalt von etwa 62.000 Euro. Je nach Fachbereich kann dein Gehalt auch wesentlich höher oder niedriger ausfallen.
  • In Wirtschaft und Industrie verdienen Naturwissenschaftler im Schnitt deutlich mehr als in der Forschung.
  • Die Promotion lohnt sich: Auf diese Weise kannst du in der Regel über 10.000 Euro mehr verdienen als Master-Absolventen.

So entwickelt sich dein Gehalt als Naturwissenschaftler über die Jahre

Das Berufsfeld der Naturwissenschaften ist breit gefächert – ähnlich sieht es bei dem zu erwartenden Gehalt in den einzelnen Fachrichtungen aus.

Grundsätzlich gilt aber: Dein Gehalt staffelt sich mit zunehmender Berufserfahrung. Im Schnitt kannst du als routinierter Naturwissenschaftler mit über 70.000 Euro jährlich rechnen. Mit einem Doktortitel steigert sich dieser Wert natürlich.

Berufserfahrung Gehaltsdurchschnitt
<3 Jahre 55.803 €
3–6 Jahre 57.845 €
7–9 Jahre 60.622 €
>9 Jahre 70.811 €

Gehaltsentwicklung nach Fachrichtung

Vor allem deine naturwissenschaftliche Fachrichtung nimmt Einfluss auf dein Gehalt. Hier siehst du die durchschnittlichen Gehaltsentwicklungen für die beliebtesten Fachrichtungen der Naturwissenschaften.

Fachbereich Berufserfahrung bis 3 Jahre Berufserfahrung 3 bis 6 Jahre Berufserfahrung 6 bis 9 Jahre Berufserfahrung über 9 Jahre
Biologie 46.070 € 48.248 € 51.243 € 62.658 €
Chemie 50.222 € 52.061 € 54.560 € 63.730 €
Physik 62.499 € 64.787 € 67.896 € 79.308 €
Mathematik 55.803 € 57.845 € 60.622 € 70.811 €
Medizintechnik 43.342 € 44.770 € 46.630 € 52.213 €
Geologie 36.272 € 37.599 € 39.404 € 46.027 €

Spitzen-Gehälter erzielst du in Physik und Mathematik mit bis zu 79.308 Euro nach über neun Jahren Berufserfahrung. Geringer schneiden die Gehälter von Geologen ab – hier liegt dein durchschnittliches Einkommen bei etwa 40.000 Euro im Jahr.

Faktoren, die dein Gehalt als Naturwissenschaftler beeinflussen

In Sachen Verdienst zählt aber nicht nur die berufliche Erfahrung und die Fachrichtung. Andere Faktoren wie Unternehmensgröße oder Standort des Unternehmens können nicht nur bei deiner Bewerbung entscheidend sein. Hier ein Überblick über den Einfluss der folgenden fünf Faktoren:

  • Branche
  • Unternehmensgröße
  • Bundesland
  • Tarif
  • Studienabschluss

Gehalt als Naturwissenschaftler nach Branche

Bist du in der Industrie oder Wirtschaft tätig, verdienst du im Normalfall mehr als in der Forschung an Hochschulen oder Instituten. Doch auch hier ist die Branche, in der du arbeitest, entscheidend für dein Gehalt.

Willst du als Absolvent in der Gesundheitsbranche anfangen, liegt dein Gehalt bei rund 45.280 Euro. Geht es dir um ein besonders hohes Gehalt, solltest du als Absolvent in der Unternehmensberatung oder Wirtschaftsprüfung anfangen. Im Durchschnitt erhalten Naturwissenschaft-Absolventen hier ein Brutto-Jahresgehalt in Höhe von 56.796 Euro.

Branche Durchschnittsgehalt
Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht 56.796 €
Fahrzeugbau/ -zulieferer 54.320 €
Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik 52.476 €
Pharmaindustrie 50.233 €
IT & Internet 49.606 €
Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 49.540 €
Medizintechnik 46.832 €
Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 45.687 €
Gesundheit & soziale Dienste 45.280 €
Wissenschaft & Forschung 44.949 €

Gehalt für Naturwissenschaftler nach Unternehmensgröße

Geht man nach der Unternehmensgröße, sieht das Gehalt für Naturwissenschaftler abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter im Durchschnitt wie folgt aus:

Unternehmensgröße Jahresgehalt
<100 Mitarbeiter 55.003 €
101–1000 Mitarbeiter 63.502 €
1001–20000 Mitarbeiter 69.886 €
>20000 Mitarbeiter 81.739 €

In Kleinunternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitenden erhältst du durchschnittlich 55.003 Euro jährlich, das heißt ca. 4.436 Euro brutto im Monat. In größeren Konzernen mit bis zu 20.000 Mitarbeiten ist dein Jahresgehalt fast 15.000 Euro höher. Hier liegt dein Einkommen bei 5.636 Euro monatlich.

Naturwissenschaften-Gehalt nach Bundesland

Je nachdem, wo dein Arbeitgeber seinen Sitz hat, unterscheidet sich dein jährlicher Verdienst. Während du als Naturwissenschaftler in Hessen mit 67.579 Euro am besten verdienst, erwartet dich in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt das niedrigste Gehalt mit ca. 48.100 bis 49.700 Euro.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 67.597 €
DE-BY Bayern 65.616 €
DE-BE Berlin 59.194 €
DE-BB Brandenburg 49.984 €
DE-HB Bremen 60.286 €
DE-HH Hamburg 66.283 €
DE-HE Hessen 67.579 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 48.139 €
DE-NI Niedersachsen 57.615 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 63.355 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 61.475 €
DE-SL Saarland 59.768 €
DE-SN Sachsen 50.558 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 49.742 €
DE-SH Schleswig-Holstein 55.339 €
DE-TH Thüringen 51.070 €

Gehalt in den Naturwissenschaften nach Tarif

Möchtest du nach deinem naturwissenschaftlichen Studium in die Forschung, musst du mit weniger Lohn als in der Wirtschaft oder der Industrie rechnen. Das kommt daher, dass vor allem an Universitäten und Hochschulen geforscht wird, die sich nach den Tarifverträgen der Länder richten.

Als Wissenschaftler gehörst du entweder zur Entgeltgruppe E13, E14 oder E15. Dein Gehalt staffelt sich nach deiner Berufserfahrung.

Entgeltgruppe Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
E13 4.074,30 € 4.385,28 € 4.619,20 € 5.073,66 € 5.701,88 € 5.872,94 €
E14 4.418,91 € 4.752,85 € 5.026,88 € 5.441,24 € 6.076,14 € 6.258,43 €
E15 4.880,65 € 5.247,42 € 5.441,24 € 6.129,64 € 6.650,92 € 6.850,45 €

Quelle: oeffentlicher-dienst.info (2022).

Das heißt: Wirst du nach TV-L bezahlt, verdienst du mindestens 4.074 Euro im Monat, dein maximales Gehalt beträgt 6.651 Euro.

An außeruniversitären Instituten wirst du wiederum nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt (TVöD) und bekommst dadurch, je nach Entgeltgruppe, 2.000 bis 8.000 Euro mehr im Jahr als nach TV-L.

Finde Jobs im Bereich Naturwissenschaften in deiner Nähe:

Einstiegsgehalt als Naturwissenschaftler

Auch dein Einstiegsgehalt hängt erst einmal von deinem Berufsfeld ab. Während Physiker in Sachen Einstiegsgehalt die Nase vorn haben – das Einstiegsgehalt beträgt hier ca. 15.000 Euro mehr als das eines Biologen –, verdienen Geowissenschaftler zu Beginn ihrer Karriere am schlechtesten.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs
Biologie 46.070 Euro Zu den Jobs
Mathematik 55.803 Euro Zu den Jobs
Chemie 50.222 Euro Zu den Jobs
Physik 62.499 Euro Zu den Jobs
Forschung 40.670 Euro Zu den Jobs

Einstiegsgehalt nach Studienabschluss

Neben deinem gewählten Fach spielt beim Thema Gehalt auch die Art des Abschlusses eine Rolle. Während dir ein Bachelorabschluss in den Naturwissenschaften einen durchschnittlichen Verdienst von 40.364 Euro im Jahr einbringt, verspricht der Master mehr als 3.000 Euro mehr im Jahr. Deutlich höher liegt das Einstiegsgehalt von promovierten Naturwissenschaftlern: Diese streichen im Schnitt rund 54.794 Euro Jahresgehalt ein.

Abschluss Jahresgehalt
Bachelor 40.364 €
Master 43.745 €
Promotion 54.794 €

Zu guter Letzt spielen auch deine Verhandlungskünste eine Rolle, wenn es um die Höhe deines Gehalts geht. Wenn du hierbei noch etwas Nachholbedarf hast, schau dir doch mal unsere Tipps im Video an.

Hier findest du 1175 Jobs im Bereich Naturwissenschaften.
Zu den Jobs