Design, Gestaltung und Medien Gehalt

„Was mit Medien“ gilt nicht als besonders lukrativ – doch wie sieht es wirklich aus mit dem Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien? Hier bekommst du einen Überblick und erfährst, welche Faktoren deinen Verdienst beeinflussen.

Wie viel verdienst du im Bereich Design, Gestaltung & Medien?

Dein Gehalt
3.807 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
3.343 € brutto
Durchschnittsgehalt
2.935 € brutto
Einstiegsgehalt
Vergleichbare Bereiche
Grafikdesign: ∅ 3.041 € brutto
249 Jobs
Mediengestaltung: ∅ 3.041 € brutto
189 Jobs
Fotografie: ∅ 2.777 € brutto
14 Jobs

Wie viel verdient man im Bereich Design, Gestaltung und Medien?

  • In der Medienbranche winken nicht gerade Top-Gehälter, aber als Mediengestalter kannst du mit 41.451 Euro jährlich rechnen.
  • Faktoren, die dein Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien beeinflussen: Berufsfeld, Berufserfahrung, Unternehmen, Standort und Abschluss.
  • In der Medien- und Designbranche arbeiten viele als Freelancer. Je nach Spezialisierung und Kundenstamm kannst du hier deutlich mehr verdienen als Angestellte in der freien Wirtschaft.

In der Medien- und Kreativbranche steigst du nicht mit Top-Gehältern ein, so viel sei vorweg gesagt. Aber je nach Berufsfeld kannst du unterschiedlich viel verdienen und vor allem auch im Laufe deiner Karriere noch einiges rausholen.

Wie du mit deinem Gehalt im Vergleich zu anderen Branchen abschneidest, erfährst du hier:

Berufsfeld Durchschnittsgehalt
IT & Development 4.613 Euro
Management & Beratung 4.056 Euro
Ingenieurwesen & Technik 4.749 Euro
Finanz- & Versicherungswirtschaft 5.376 Euro
Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung 3.713 Euro
Vertrieb 3.021 Euro
Personalwesen 2.551 Euro
Naturwissenschaften 4.554 Euro
Logistik, Verkehr & Transport 2.901 Euro
Gesundheit 3.750 Euro
Design, Gestaltung & Medien 2.731 Euro
Jura & Rechtswesen 5.162 Euro
Verwaltung & Assistenz 2.813 Euro
Bildung & Soziales 3.607 Euro

Arbeitgeber aus dem Bereich Design, Gestaltung & Medien

So entwickelt sich dein Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien über die Jahre

Machst du verschiedene Karrierestufen durch, zum Beispiel von der Junior Mediendesigner zur Senior Mediendesignerin, steigt auch dein Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien an.

Berufserfahrung Gehaltsdurchschnitt
<3 Jahre 35.219 €
3–6 Jahre 36.904 €
7–9 Jahre 39.078 €
>9 Jahre 44.827 €

Mit mehr Verantwortung und in einer Führungsposition verdienst du sowieso mehr. So liegt dein Gehalt als Art Director im Schnitt bei 50.000 Euro im Jahr.

Position Gehaltsdurchschnitt
Junior Art Director 36.672 €
Art Director 49.826 €

Hast du an wichtigen Projekten mitgewirkt und dir einen Namen in der Branche gemacht, hast du eine sehr gute Verhandlungsbasis. Im Durchschnitt steigert sich dein Gehalt im Bereich Medien, Gestaltung und Design von 30.000 Euro auf bis zu 60.000 Euro innerhalb von zehn Jahren.

Faktoren, die das Gehalt m Bereich Design, Gestaltung und Medien beeinflussen

Die Höhe deines Gehalts im Bereich Design, Gestaltung und Medien wird vor allem von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Branche
  • Unternehmensgröße
  • Bundesland
  • Selbstständig vs. angestellt
  • Studienabschluss

Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien nach Branche und Berufsfeld

Als Nächstes schauen wir uns noch mal einige Jobs in den jeweiligen Berufsfeldern etwas genauer an.

Design

  • Mediengestalter: 37.709 Euro. Da Mediengestalter ein reiner Ausbildungsberuf ist, verdienst du im Schnitt weniger als studierte Designer.
  • Grafikdesigner: 37.709 Euro. Hast du nicht nur eine Ausbildung, sondern einen Bachelor oder Master in Design, steigt dein Gehalt dementsprechend.
  • Webdesigner: 44.571 Euro. Mit IT-Skills und Programmierfähigkeiten, rutschst du eine Gehaltsklasse höher.
  • UX Designer: 47.929 Euro. Als UX Designer konzentrierst du dich nicht nur auf das Gestalterische, sondern vor allem auf die Zielgruppe und die Usability. Dementsprechend wachsen die Anforderungen und damit auch das Gehalt.

Modebranche

  • Modeberater: 28.003 Euro. Als Modeberater bist du z. B. im Einzelhandel tätig und kümmerst dich um die Präsentation und den Verkauf von Bekleidung und Heimtextilien aller Art. Außerdem berätst du deine Kunden. Da hierfür kein Studium notwendig ist, ist das Gehalt auch eher gering.
  • Visual Merchandiser: 40.110 Euro. Da es sich hierbei um einen Ausbildungsberuf handelt, liegt dein Gehalt unter dem eines studierten Einsteigers in der Mode.
  • Modedesigner: 41.613 Euro. Modedesigner klingt glamourös. Aber je nachdem, ob du Modedesign studiert hast oder eine Ausbildung gemacht hast, fängst du erstmal unten an und arbeitest Designern zu, bevor du selber Kollektionen entwirfst. Hast du es einmal geschafft, sind deinem Gehalt kaum Grenzen gesetzt. Einsteigen wirst du erstmal mit 34.000 Euro Jahresgehalt.
  • Store Manager: 42.837 Euro. Hier kommt es sehr darauf an, welche Größe dein Team hat und wie viel Budget du verwaltest. So kann es auch sein, dass du bereits als Trainee bei einem international erfolgreichen Modehaus sehr gut verdienst.
  • (Mode-)Einkäufer: 48.034 Euro. Als Einkäufer steigst du mit 40.000 im Durchschnitt ein und kannst auf über 70.00 Euro Monatsgehalt hochklettern.

Film, Funk und Fernsehen

  • Content Creator: 38.357 Euro. Die Videoproduktion hat eine große Zukunft – immer mehr Websites nutzen das Bewegtbild als Content, zum Beispiel für Erklärvideos oder witzige Sequenzen für Social Media.
  • Kameramann & Cutter: 40.434 Euro. Oft übst du beide Berufe, denen eine Ausbildung zugrunde liegt, aus.
  • Video-Journalist: 46.001 Euro. Dabei bist du für die Produktion von Videobeiträgen für Fernsehen, Film und digitale Formate zuständig und agierst dabei als Redakteur, Kameramann, Sprecher und Editor in einem. Aus diesem Grund bekommst du z. B. auch ein höheres Gehalt als Kameraleute.
  • TV-Redakteur: 48.556 Euro. Auch hier gilt: Versuche, als Volontär einen Fuß in die Tür zu bekommen und erstmal auch mit wenig Gehalt klarzukommen.
  • Moderator: 56.223 Euro. Je höher der Bekanntheitsgrad, desto höher wird natürlich auch dein Verdienst – so kommt das beeindruckende Durchschnittsgehalt zustande.
  • Chefredakteur: 69.001 Euro. Als Chefredakteur koordinierst und leitest du die Redaktion bei Zeitung, Radio oder Fernsehen. Mit der großen Verantwortung geht ein hohes Gehalt einher.

Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien nach Unternehmensgröße

Beim bundesweiten Privatsender verdienst du mehr als beim Regionalfernsehen, im Start-up gibt es weniger Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien als im Konzern – die Anzahl der Mitarbeiter sagt viel über deinen Verdienst aus.

Unternehmensgröße Jahresgehalt
<100 Mitarbeiter 40.029 €
101–1000 Mitarbeiter 44.963 €
1001–20000 Mitarbeiter 48.586 €
>20000 Mitarbeiter 58.105 €

Am Beispiel Mediendesigner siehst du, dass du in einem Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern im Schnitt 40.000 Euro brutto im Jahr verdienst, wohingegen dein Gehalt in einem Konzern mit mehr als 20.000 Mitarbeitern auf fast 60.000 Euro klettert.

Design, Gestaltung und Medien Gehalt nach Bundesland

Im Süden – Baden-Württemberg und Bayern – und im Westen – vor allem in Hessen – sind die Gehälter im Allgemeinen höher als im Osten.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 44.876 €
DE-BY Bayern 43.562 €
DE-BE Berlin 39.298 €
DE-BB Brandenburg 33.184 €
DE-HB Bremen 40.023 €
DE-HH Hamburg 44.004 €
DE-HE Hessen 44.865 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 31.959 €
DE-NI Niedersachsen 38.250 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 42.061 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 40.812 €
DE-SL Saarland 39.679 €
DE-SN Sachsen 33.564 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 33.023 €
DE-SH Schleswig-Holstein 36.738 €
DE-TH Thüringen 33.905 €

Es kann also sein, dass du in Thüringen als Mediendesignerin gerade einmal etwas mehr als 30.000 Euro verdienst, im Nachbarbundesland Bayern hingegen 10.000 Euro mehr im Jahr.

Finde Jobs im Bereich Design, Gestaltung & Medien in deiner Nähe:

    Gehalt als Freelancer

    In manchen Bereichen in der Medien- und Kreativbranche bietet sich Selbstständigkeit an, wie zum Beispiel im Modedesign, als Moderator, als Journalist oder Grafikdesigner. In all diesen Berufen wirst du oft punktuell benötigt, weswegen es wenige Festanstellungen und viele Möglichkeiten für Freelancer gibt.

    Bei deinen Tages- oder Stundensätzen orientierst du dich am Markt, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Auch pro Auftrag kannst du verhandeln – hier gilt es, den Aufwand so einzuschätzen, dass du am Ende nicht viel mehr Zeit reinsteckst, als du ausbezahlt bekommst. Wichtig ist, in brutto und netto zu denken, da als Freelancer die Steuern nicht automatisch abgezogen werden.

    Der durchschnittliche Stundensatz eines Freelancers im Bereich Grafik, Content und Medien liegt bei 60 Euro (Quelle: freelancermap 2021).

    Wo verdient man im Bereich Design, Gestaltung und Medien am meisten?

    Entscheidest du dich dafür im Film, Funk & Fernsehen zu arbeiten, dann erwartet dich ein Top-Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien. Mit besonders hohen Gehältern kannst du grundsätzlich im Süden von Deutschland – beispielsweise in München – rechnen.

    Einstiegsgehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien

    In den Bereich Design, Gestaltung und Medien kannst du mit verschiedenen Abschlüssen einsteigen – doch danach richtet sich auch dein Einstiegsgehalt. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Mediengestalterin steigst du mit 31.005 Euro brutto in den Beruf ein. Nach einem Mediendesign-Studium sind schon 35.219 Euro Einstiegsgehalt drin.

    Einstiegsgehalt Bachelor vs. Master

    Ob du einen Bachelor- oder einen Master-Abschluss in der Tasche hast, beeinflusst ebenso dein Einstiegsgehalt. Im Fall eines UX-Designers sieht das Jahresgehalt nach dem Berufseinstieg so aus:

    Abschluss Einstiegsgehalt
    Bachelor 37.000 €
    Master 43.000 €

    Verhandlungskünste: Klar, es gibt Grenzen, aber dein Verhandlungsgeschick bestimmt schon auch in gewissem Maße die Höhe deines Gehalts Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien mit. Wenn du dabei noch unsicher bist, schau dir mal unsere Tipps im Video an.

    Hier findest du 587 Jobs im Bereich Design, Gestaltung & Medien.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?