Product Manager (w/m/d) Startup / Fashion / Textil

    Campusjäger GmbH
    Stuttgart
    vom 27.03.2020

    Product Manager (w/m/d) Startup / Fashion / Textil

    Campusjäger GmbH
    Stuttgart
    vom 19.03.2020

    Pflichtpraktikum Fotografie (m/w/d) Fashion/ Architektur

    Campusjäger GmbH
    Stuttgart
    vom 15.03.2020

    Junior Textil- und Grafikdesigner (m/w/d) Mode & Design

    Campusjäger GmbH
    Isernhagen
    vom 06.03.2020

    Aushilfe Fashion (m/w/d) Administration/Social Media/Marketing/Produktmanagement

    Campusjäger GmbH
    Stuttgart
    vom 05.03.2020

    Workin Student Photography (m/f/d) Marketing/Fashion Startup

    Campusjäger GmbH
    München
    vom 26.08.2019
    Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
    1

    Wie mache ich schnell Karriere in der Mode?

    Die Welt der Mode bietet Glamour, rauschende Parties und im besten Fall auch Ruhm – aber der Weg dorthin ist oft mühsam. Da viele davon träumen, mit Jobs in der Modebranche Karriere zu machen, reichen Talent und gute Noten in Ausbildung oder Studium oft nicht aus. Viel wichtiger sind Durchsetzungsvermögen, Kritikfähigkeit und vor allem Kontakte.

    Um dir ein Netzwerk aufzubauen, helfen Praktika. Aber auch ein Job als Modeassistentin oder ein Volontariat bei einem renommierten Fashionmagazin kann dir Aufstiegschancen eröffnen und den Weg zum Traumjob ebnen. Modejobs sind in der Regel international ausgerichtet und verlangen nach Flexibilität. Reisen wird zu deinem Alltag gehören. Englisch solltest du deshalb sicher beherrschen, Pluspunkte sammelst du mit Französisch, Italienisch oder auch Chinesisch.

    2

    Welche verschiedenen Modejobs gibt es?

    Auf dem Laufsteg ist Mode oft bunt, in jedem Fall aber immer wieder anders. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den verschiedenen Jobs der Modebranche wider. Schlägt dein Herz für feine Stoffe und außergewöhnliche Schnitte, könntest du als ausgebildete Schneiderin oder studierter Modedesigner beruflich Fuß fassen – besonders, wenn du neben Stilgespür auch handwerkliches Geschick mitbringst und ständig neue Ideen für Kleidung hast.

    Auch als Einkäuferin oder Produkmanager hast du in Modejobs mit neuen Designs zu tun, bewegst dich dann aber eher auf den Feldern Marketing und Controlling. Daneben könntest du auch in der Modefotografie tätig und zum Beispiel für Werbeshootings großer Marken verantwortlich sein. Oder aber du schaust als Moderedakteurin hinter die Kulissen und interviewst für Fashionmagazine berühmte Designerinnen.

    Welche Modejobs sonst im Bereich Design, Gehalt und Medien warten, erfährst du hier.

    3

    Wie zukunftsfähig sind Jobs in der Modebranche?

    Auftrag der Mode ist es unter anderem, gesellschaftliche Trends aufzugreifen und in aussagekräftige, einmalige Designs zu verwandeln. Gerade im Bereich der Kreation lassen sich Menschen deshalb nicht so einfach durch Maschinen ersetzen. Gleichzeitig sollte dir bewusst sein, dass der Erfolg in Modejobs auf sich warten kann. Die Konkurrenz ist groß, der Leistungsdruck hoch.

    Wenn du dir in der Branche einen Namen gemacht hast, kannst du es jedoch weit bringen und dich zum Beispiel mit einem eigenen Label selbstständig machen – oder auf einem internationalen Posten im Fashion Marketing immer wieder neue, schillernde Persönlichkeiten kennenlernen. Langweilig wird es zumindest nie werden.

    4

    Wie bewerbe ich mich erfolgreich auf Stellenangebote in der Mode?

    Da Stellenangebote in der Mode ganz verschiedene Jobs beschreiben können, unterscheiden sich auch die Bewerbungsmodalitäten. Im Kreativbereich hast du oft persönliche Empfehlung und überzeugst mit einer Mappe voller einschlägiger Arbeitsproben von dir und deinem Talent als Fotograf, Grafiker oder Designer. Achte bei der Auswahl der Arbeitsproben darauf, dass sie abwechslungsreiche Beispiele bietet und möglichst gut zu den Modejobs passt, auf die du dich bewirbst.

    Bewirbst du dich auf einen Job im Fashion Marketing, als Produktmanager oder auch im Shopmanagement kannst du im Anschreiben damit punkten, wenn du klar herausstellst, was du an dem Unternehmen für besonders innovativ hältst und wo du es mit deinem Können sogar noch weiterbringen könntest.

    Weitere Tipps für deine Bewerbung auf Stellenangebote in der Mode kannst du in unserem Bereich Medien, Gestaltung & Design nachlesen.

    5

    Was verdient man mit Jobs in der Modebranche?

    Wegen der großen Bandbreite an Modejobs kann dein Lohn in dem Bereich variieren. Gute Gehaltsaussichten hast du mit durchschnittlich 55.495 Euro im Jahr als Store Managerin. Bist du bei einem internationalen Modehaus tätig, kannst du hier sogar schon als Trainee gut verdienen. Mit einem vergleichsweise hohen Gehalt kannst du auch als Einkäuferin rechnen: Hier steigst du durchschnittlich mit 40.000 Euro im Jahr ein. 70.000 sind später keine Seltenheit.

    Hier findest du weitere Infos zu deinem Gehalt im Bereich Design, Gestaltung und Medien.

    Junior Kundenberater (m/w/d) E-Commerce Fashion

    Check24 Vergleichportal GmbH
    Düsseldorf
    vom 26.03.2020

    (Junior) Mediengestalter (m/w/d) Schwerpunkt Bildbearbeitung Fashion E-Commerce

    CBR FASHION HOLDING GMBH
    Hanover
    vom 12.03.2020
Wissenschaft kann mehr.
Als Wissenschaftler bei KPMG die Wirtschaftswelt von Morgen bewegen? Bei KPMG ist analytisches Denken gefragt – denn mit dir wird dein Team zur perfekten Mischung aus Innovation, Effizienz, strukturierter Analyse und pragmatischer Umsetzung.