Gehalt im Bereich Verwaltung & Assistenz.

von
1.839 €
Ø
2.595 €
bis
4.077 €

Als Bürokaufmann bzw. Bürokauffrau hast du alle Zahlungen genau im Blick. Doch wie steht es um dein eigenes Gehalt? Erfahre hier, was du im Bereich Verwaltung & Assistenz verdienst und von welchen Faktoren dein Einstiegsgehalt abhängt.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Einstiegsgehalt.

    Während deiner Ausbildung oder deines Dualen Studiums zum Bürokaufmann oder zur Bürokauffrau – mittlerweile als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement bekannt – steigt dein Gehalt mit jedem Ausbildungsjahr. Schon hier sind jedoch Unterschiede je nach Branche sichtbar. Durchschnittlich kannst du mit folgendem Ausbildungsgehalt rechnen.

    • 1. Ausbildungsjahr: ca. 635 Euro brutto im Monat
    • 2. Ausbildungsjahr: ca. 660 Euro brutto im Monat
    • 3. Ausbildungsjahr: ca. 750 Euro brutto im Monat

    Quelle: Azubi.de

    Das monatliche Einstiegsgehalt als Kaufmann für Büromanagement liegt im Schnitt bei ca. 2.200 Euro brutto. Die meisten Gehälter bewegen sich dabei zwischen ca. 1.900 und 2.700 Euro. Das Gehalt eines Versicherungskaufmanns liegt im Mittel etwa bei 5.500 Euro.

    Beim Gehalt für Handelsassistenten lassen sich nur schwer allgemeine Aussagen treffen, da die Spanne hier sehr groß ist. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Handelsassistent können Gesellen mit einem Gehalt in Höhe von 1.200 bis 1.700 Euro brutto pro Monat rechnen. Das Gehalt steigt mit den Jahren auf bis zu 2.500 Euro im Monat. Zum Vergleich: Das Gehalt als Kauffrau im Einzelhandel liegt im Schnitt bei etwa 1.600 Euro brutto, das Finanzassistenten-Gehalt bei 2.400 Euro und das Gehalt als Versicherungskaufmann bei ca. 3.200 Euro brutto pro Monat.

    Gehalt im Bereich Verwaltung & Assistenz mit Studium

    Hast du einen Bachelor- oder Master-Abschluss vorzuweisen, bedeutet das eine Gehaltssteigerung. Bist du zum Beispiel als Assistenz der Geschäftsführung tätig und hast BWL studiert, kann dein Einstiegsgehalt bei 3.300 Euro liegen. Im Bereich Projektmanagement verdienst du sogar 3.500 Euro im Monat.

  2. Einflussfaktoren auf dein Gehalt.

    Neben deinem Abschluss gibt es weitere Faktoren, die dein Gehalt beeinflussen. Beachtest du diese, kannst du deine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung realistisch einschätzen.

    Unternehmensgröße

    Das individuelle Gehalt hängt unter anderem von der Unternehmensgröße ab. Je mehr Mitarbeiter ein Unternehmen beschäftigt, desto höher liegt dort der Lohn der Bürokaufleute. Bei Firmen mit weniger als 100 Mitarbeitern liegt das Gehalt für einen Bürokaufmann im Schnitt bei 2.000 Euro, während Bürokaufmänner in Betrieben mit über 500 Beschäftigten ein durchschnittliches Monatsgehalt in Höhe von ca. 2.700 Euro erhalten. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass große Unternehmen häufig an Tarifverträge gebunden sind. Ohne Tarifvertrag fallen die Gehälter oft niedriger aus.

    Standort des Unternehmens

    Zusätzlich hängt das Einstiegsgehalt von der Region ab, in der du angestellt bist. In den neuen deutschen Bundesländern liegen die Gehälter ca. 20 Prozent niedriger als im Westen. Unterschiedlich hohe Kosten in der Lebenshaltung verringern diesen Unterschied aber teilweise. Zudem spielt natürlich auch das individuelle Verhandlungsgeschick eine Rolle.

    Berufserfahrung

    Grundsätzlich gilt: Je größer dein Verantwortungsbereich und dein Aufgabengebiet sind, desto mehr wirst du voraussichtlich verdienen. Dementsprechend musst du teilweise auch Geduld haben – selbst wenn du mit einem niedrigen Gehalt einsteigst, kannst du schnell viel Erfahrung sammeln, dich zum Beispiel als Assistenz der Geschäftsführung unentbehrlich machen und dementsprechend auch mehr Gehalt fordern.

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.