Gehalt im Bereich Personalwesen & HR.

von
2.101€
Ø
2.551€
bis
3.002€

Welches Gehalt verdienen Mitarbeiter im Personalmanagement in einem Unternehmen? Absolventa zeigt dir, mit welchen Gehältern du im Bereich Personalwesen & HR rechnen kannst. Außerdem erklären wir, welche Faktoren die Höhe des Lohns des HR-Managers bestimmen.

Was verdient ein HR-Manager?

  • Beim Berufseinstieg im Bereich HR verdienen Personalmanager_innen* ca. 48.000 Euro brutto im Jahr. Wenn sie in der Steuerklasse 1 eingruppiert sind, macht das 29.120 Euro netto als Jahresgehalt. Nach einigen Jahren Berufserfahrung liegt das Durchschnittsgehalt von HR-Managern bei 58.408 Euro brutto.

  • In Deutschland ist das Gehalt als HR Manager in Hessen (64.101 Euro), Baden-Württemberg (61.149 Euro) und Nordrhein-Westfalen (59.901 Euro) für die Human-Resources-Branche am höchsten.

  • Die Top-Branchen für ein gutes Einkommen im Personalmanagement sind die Bankenbranche, die Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie und der Maschinen- und Anlagenbau.

Einstiegsgehalt nach Abschluss.

Das Einstiegsgehalt für einen Beruf im Personalwesen liegt beim Berufseinstieg bei rund 48.000 Euro brutto pro Jahr. Viele Unternehmen haben außerdem in ihr Bezahlsystem Boni und Prämien integriert.

Solche Incentive-Regelungen sollen die Mitarbeitermotivation steigern. Außerdem sollen sie erfolgreiche Personaldisponenten mit einem höheren Lohn belohnen.

Je besser und umfangreicher die Qualifikationen eines Bewerbers im Bereich Personal, desto besser ist die Verhandlungsgrundlage in den Gehaltsgesprächen.

Berufseinsteiger, die neben einem Hochschulstudium auch Praxiserfahrung im HR-Bereich vorweisen können, haben bessere Aussichten auf einen raschen Berufseinstieg im Personalbereich und ein zufriedenstellendes Einstiegsgehalt.

Verdienst von Akademikern und Nicht-Akademikern im Personalwesen.

Schon beim Berufseinstieg unterscheidet sich das Gehalt im Personalwesen, je nachdem, ob du studiert, oder eine Ausbildung absolviert hast.

Als Personalkaufmann/-frau verdienst du nach mehreren Jahren Berufserfahrung immer noch weniger als ein HR-Manager, Human Resources Manager oder Personalreferent mit Hochschulabschluss.

ABSCHLUSS DURCHSCHNITTLICHES JAHRES BRUTTO
Mit Studium ca. 62.937 Euro brutto jährlich
Ohne Studium ca. 50.983 Euro brutto jährlich

Duales Studium.

Die meisten HR-Manager haben ein Vollzeit-Studium absolviert. Doch auch ein duales Studium im Personalmanagement ist möglich. Hier werden die Studierenden während der Ausbildung bezahlt.

Der Lohn ist dabei abhängig von Firmengröße, Tarifbindung und Branche. Aber auch Aufgaben- und Verantwortungsbereich, Verhandlungsgeschick und Region spielen eine Rolle. Als Faustregel dienen folgende Richtwerte:

AUSBILDUNGSJAHR GEHALT
1. Jahr 800–1.500 Euro/Monat
2. Jahr 1.000–1.800 Euro /Monat
3. Jahr 1.500–2.000 Euro/Monat

Einstiegsgehalt nach Branche und Bereich.

Einen weiteren Einflussfaktor auf das Einstiegsgehalt stellt der Bereich dar, in welchem du tätig bist. Das Einstiegsgehalt eines Recruiters ist in der Regel höher als das eines Personalentwicklers.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Bewerbungstipps
Human Resources 36.000 Euro Zu den Jobs Zu den Tipps
Personalentwicklung 44.114 Euro Zu den Jobs Zu den Tipps
Recruiting 48.000 Euro Zu den Jobs Zu den Tipps

Es lohnt sich außerdem, genau hinzuschauen, in welcher Branche man sich bewirbt. Auch die Branche ist ein wichtiger Faktor dafür, wie viel man in einem Unternehmen verdient.

Gehälter Nach Top-Branchen In Euro.

Branche Gehalt in Euro
Banken 73.299
Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie 71.505
Maschinen- und Anlagenbau 71.503
Fahrzeugbau- und zulieferer 68.682
Metallindustrie 66.815
Elektrotechnik, Feinmechanik und Optik 66.298
IT und Internet 59.797
Baugewerbe und -industrie 59.609
Transport und Logistik 56.093
Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht 55.292

Gehalt ist abhängig von Praxiserfahrung und Verantwortungsbereich.

Mittel- und langfristig kann das jährliche Einkommen bis 73.299 Euro brutto ansteigen. Das erfordert aber eine Vergrößerung des Aufgaben- und Verantwortungsbereichs im Job. Das Gehalt hängt immer wesentlich von den jeweiligen Anforderungen ab.

Praxiserfahrung.

Der Lohn eines HR-Managers steigt mit wachsender Berufserfahrung. Du kannst also immer mehr Geld verdienen. Das geschieht aber in der Regel nicht von alleine. Gute Leistungen im Job sind die Grundlage für Gehaltssteigerungen.

Wer schon viele Jahre in der Personalsachbearbeitung tätig ist und daher über viel Erfahrung und Fachwissen verfügt, ist für den Arbeitgeber natürlich wertvoller als ein Berufseinsteiger.

Verantwortung.

Je größer dein Aufgaben- und der Verantwortungsbereich im Unternehmen ist – von der Sachbearbeitung bis zum Personalleiter – desto höher das Einkommen.

Die Stellenbeschreibung des HR-Managers beinhaltet unter anderem die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Aber auch die Führung der Personalakten und das Erledigen aller Verwaltungsaufgaben, die beim Ein- und Austritt von Betriebsangehörigen anfallen, gehören dazu.

Des Weiteren ist es ihr Job, Termine für Vorstellungsgespräche sowie Weiterbildungen zu koordinieren. Auch die Kosten von Dienstreisen abzurechnen, gehört zum Human Resources Management. Das Ausstellen von Arbeitsverträgen und Zeugnissen gehört ebenfalls zu den Tätigkeiten dazu.

Sie sind außerdem Ansprechperson u. a. bei Fragen zu Gehaltsabrechnung, Sozialversicherung, Arbeitszeit, Mutterschutz und Elternzeit. Daneben erledigen sie die im Personalbüro anfallende Korrespondenz per Telefon, Post und E-Mail.

Mit den Jahren wächst also der Aufgaben- und Verantwortungsbereich. Das wirkt sich dabei ebenso positiv auf das Gehalt aus wie die Übernahme von Personalverantwortung. Hast du Personalverantwortung inne, z. B. als Personalleiter, kann dein Lohn im Personalwesen bis zu 24 Prozent höher sein als ohne Personalverantwortung.

Unternehmensgröße und Standort als Einflussfaktoren.

Auch die Größe des Unternehmens, bei dem du arbeitest, spielt eine Rolle beim Gehalt in deinem Job. Zum einen gibt es in großen Unternehmen mehr Aufstiegsmöglichkeiten, z. B. zum Personalleiter oder Head of Human Resources.

Zum anderen können sich große Unternehmen gute Gehälter und Benefits am ehesten leisten. Ähnlich sieht es beim Standort aus. Je stärker der Standort ist, umso mehr Einkommen kannst du erwarten.

Unternehmensgröße.

In der Regel lässt sich sagen: Große Unternehmen zahlen mehr Lohn an ihre Mitarbeiter als kleine Firmen. Das Jahresgehalt im Bereich Personal bei Unternehmen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern liegt im Schnitt bei 56.000 Euro brutto jährlich.

Als Personalreferenten bei Betrieben mit über 1.000 Angestellten kann es durchschnittlich 61.000 Euro betragen.

Neben einem monatlichen Grundgehalt erhalten HR Manager teilweise auch zusätzliche Gehaltsbestandteile wie Zulagen und Sonderzahlungen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld (13. Monatsgehalt).

Auch vermögenswirksame Leistungen können dazukommen. Vor allem große Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern diese zusätzlichen Gehaltsbestandteile an. Als Human Resources Manager, Personalmanager oder Personalreferent profitierst du davon.

UNTERNEHMENSGRÖßE GEHALT
< 100 Mitarbeiter 52.000 €
< 1.000 Mitarbeiter 56.000 €
> 1.000 Mitarbeiter 61.000 €

Standort.

Auch das Bundesland, in dem du als Personalmanager in einem Unternehmen arbeitest, kann einen Einfluss darauf haben, wie viel man im Beruf eines Human Resources Manager verdient.

Der Standort kann knapp 17.000 Euro Unterschied machen. Gerade in den neuen Bundesländern musst du mit Lohneinbußen rechnen. In den Bundesländern, in denen große Unternehmen ihren Sitz haben, stehen die Chancen für ein gutes Einkommen sehr viel besser.

Gehälter nach Bundesländern.

BUNDESLAND GEHALT
Hessen 64.101 €
Baden-Württemberg 61.149 €
Nordrhein-Westfalen 59.901 €
Bayern 59.754 €
Hamburg 59.030 €
Rheinland-Pfalz 58.088 €
Berlin 54.570 €
Bremen 52.832 €
Niedersachsen 52.345 €
Brandenburg 51.993 €
Sachsen-Anhalt 50.958 €
Schleswig-Holstein 47.816 €
Sachsen 47.313 €

Gehaltsentwicklung.

Wie sieht die Gehaltsentwicklung im Bereich Personal und HR aus? Schaut man sich beispielhaft die Positionen Personalentwicklung und Weiterbildung, Personalberatung und Personalsachbearbeitung an, sieht man, dass bei allen der Lohn mit der Anzahl der Berufsjahre kräftig steigt. Doch bei manchen Positionen deutlich stärker als bei anderen.

So kannst du in der Personalentwicklung und Weiterbildung über das Berufsleben mit einer Steigerung von 67 Prozent rechnen.Im Bereich Personalberatung sind es immerhin 53 Prozent Zuwachs. In der Personalsachbearbeitung hingegen beträgt der Unterschied zwischen deinem Einkommen mit weniger als zwei Jahren Berufserfahrung und deinem Gehalt mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung nur 33 Prozent.

BERUF BERUFSERFAHRUNG < als 2 Jahre BERUFSERFAHRUNG 3–5 Jahre BERUFSERFAHRUNG 6–10 Jahre BERUFSERFAHRUNG > 10 Jahre
Personalentwicklung und Weiterbildung 44.114 € 51.483 64.595 € 73.446 €
Personalberatung 41.702 € 49.684 € 58.274 € 63.766 €
Personalsachbearbeitung 36.990 € 39.690 € 44.280 € 49.206 €

Quelle: Stepstone Gehaltsreport für Fach- und Führungskräfte 2020.

Hier findest du 141 Jobs im Bereich Personalwesen.
Zu den Jobs