Alles zum Thema Assessment Center.

Assessment Center sind aus den Personalauswahlverfahren großer Unternehmen kaum noch wegzudenken. Viele Bewerber_innen haben jedoch große Angst vor den Herausforderungen, denen sie sich hier stellen müssen – vielleicht aus Unkenntnis? Wir erklären, was dich erwartet, wie der Ablauf ist und worauf du achten musst, wenn du dich optimal vorbereiten willst. Dann überwiegt die Freude über die Einladung und die Aussicht auf einen Job als Mitarbeiter_in in deinem Lieblingsunternehmen und nicht deine Angst. Versprochen!

Was ist ein Assessment Center?

Definition: Das Assessment Center, AC abgekürzt, ist ein Personalauswahlverfahren im Bewerbungsprozess bei einem Unternehmen.

Gerade große Firmen und Konzerne nutzen die Methoden dieses Auswahlverfahrens, um die vielversprechendsten Bewerber_innen zu testen. Durch unterschiedliche Aufgaben und Übungen analysieren sie das Verhalten und die Kompetenzen der Bewerber_innen. Ziel ist es, die Kandidat_innen zu ermitteln, die fachlich und persönlich am besten zum Unternehmen und bei der zu besetzenden Stelle passen.

Wie ist der Ablauf bei einem AC?

Ein AC läuft immer in vier verschiedenen Phasen ab. Als erstes beginnt das Personalauswahlverfahren mit dir selbst. Du musst präsentieren wer du bist, was du kannst, was deine Stärken sind und warum du perfekt zu der ausgeschriebenen Stelle passt. Bei dieser Selbstpräsentation solltest du perfekt vorbereitet sein und nicht nur spontan agieren. Eine Top-Power-Point-Präsentation gibt dir Sicherheit und hilft dir, strukturiert und überzeugend zu sein.

In der zweiten Phase musst du deine Kompetenzen zeigen und Aufgaben bzw. Tests absolvieren. Typisch für diese Phase ist die Postkorbübung oder ein Intelligenztest. Es kann aber auch sein, dass man dir hier in einem Einzelinterview auf den Zahn fühlen will.

Anschließend kommt es in der 3. Phase noch einmal darauf an, praktisch zu zeigen, was man kann. In Rollenspielen, Gruppendiskussionen oder Fallstudien geht es um die Anwendung von Wissen und Kompetenz auf eine (inszenierte) Realität.

Im vierten Teil hast du das Schlimmste hinter dir. Jetzt erhältst du sowohl mündliches, als auch schriftliches Feedback zu deiner Leistung. Das Gute: Du kannst du gewinnen. Hast du den Job als Mitarbeiter_in bekommen? Super? Du hast eine Absage erhalten? Immerhin bist du um eine Erfahrung reicher und du nimmst ein umfangreiches Feedback mit nach Hause, sodass du es beim nächsten Mal besser machen kannst.

Wie lange dauert ein Auswahlverfahren?

Wenn Firmen ein Personalauswahlverfahren einsetzen, dauert es in der Regel ein bis drei Tage. Meistens findet es in der Zentrale der Unternehmen oder in einer Niederlassung statt. Der Vormittag wird oftmals für Tests oder Prüfungen genutzt. Am Nachmittag geht es in die Gespräche oder Gruppenübungen. Oft findet nach einem Auswahl Center am Ende ein gemeinsamer Ausklang, zum Beispiel in Form eines Abendessens nach dem Assessment Center Training, statt. Manche setzen auch auf ein Online-Assessment-Center, bei dem man als Bewerber_in nicht vor Ort sein muss.

Mehr Hinweise zu den Unterschieden zwischen den verschiedenen Branchen, z.B. Tipps zum Bewerbung schreiben und wie eine optimale Vorbereitung aussehen könnte, findest du hier:

IT & Development.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Datenbankentwicklung 40.818 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Hardwareentwicklung 47.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Mobile Development 45.400 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Softwareentwicklung 41.900 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Systemadministration 40.895 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Webentwicklung 35.381 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Wirtschaftsinformatik 45.013 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Ingenieurwesen & Technik.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Automatisierungstechnik 47.177 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Architektur 34.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Bauingenieurwesen 41.500 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Elektrotechnik 45.366 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Energietechnik 43.663 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Fahrzeugtechnik 49.239 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Fertigung & Produktion 41.938 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Mechatronik 48.100 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Maschinenbau 45.531 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Umweltingenieurwesen 39.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Wirtschaftsingenieurwesen 47.116 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Finanz- & Versicherungswirtschaft.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Bankwesen 52.954 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Buchhaltung 34.500 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Controlling 42.300 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Rechnungswesen 42.380 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Steuerwesen 58.932 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Versicherungswesen 43.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Wirtschaftsprüfung 42.463 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung.

Beruf Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipss Jobs
Eventmanagement 32.122 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Journalismus/Redaktion 31.130 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Marketing 40.919 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Online Marketing 35.017 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Produktmanagement 41.069 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
PR 32.400 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Übersetzung 26.400 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Werbung 34.441 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Management & Beratung.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Business Development 70.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Consulting 39.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Projektmanagement/thema/beruf 55.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Vertrieb.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Kundenservice 31.083 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Sales 46.333 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Logistik, Verkehr & Transportwesen.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Einkauf & Beschaffung 43.188 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Logistik 37.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Supply Chain Management 44.833 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Verkehrswesen 36.828 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Naturwissenschaften.

Beurfsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Biologie 44.768 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Mathematik 46.583 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Chemie 50.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Physik 45.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Forschung 38.309 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Gesundheit.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Medizin 45.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Pharma 48.820 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Psychologie 31.032 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Design, Gestaltung & Medien.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Grafikdesign 25.440 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Mediengestaltung 24.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Weitere Berufsfelder.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Gehaltsaussichten Bewerbungstipps Jobs
Jura & Rechtswesen 38.400 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Bildung & Soziales 37.616 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Personalwesen 36.000 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs
Verwaltung & Assistenz 39.600 Euro Zu den Infos Zu den Tipps Zu den Jobs

Welche Aufgaben erwarten mich?

Die Assessment Center Übungen sind vielfältig und fordern die unterschiedlichsten Eigenschaften und Fähigkeiten der Bewerber_innen. Meist ist das wichtigste Thema die Persönlichkeit. So werden die unterschiedlichen Soft Skills getestet. Aber auch fachliche Tests, sind häufig dabei.

Selbstpräsentation

Am Anfang wirst du wahrscheinlich zu einer kurzen Selbstpräsentation zu dir selbst aufgefordert. Hier kannst du von einer guten Vorbereitung profitieren. Überlege dir genau, welche Stationen deines Lebens und welche Fähigkeiten du hervorheben möchtest. Übe auch unbedingt mit Freund_innen oder der Familie, wie du die Selbstpräsentation halten möchtest. Sprichst du laut genug? Wie ist dein Tempo? Auch kreative Präsentationstechniken und der souveräne Umgang mit Medien ist wichtig und sollten für die Selbstpräsentation geübt werden.

Gruppendiskussion

Nach dieser Vorstellungsrunde findet häufig eine Gruppendiskussion statt. Hier solltest du natürlich mit klugen Inhalten auffallen. Genauso wichtig ist es aber, dass du andere ausreden lässt, zuhören kannst und immer sachlich bleibst. Deine Argumente um jeden Preis zu verteidigen und dich durchzusetzen, ist nicht das Ziel einer Gruppendiskussion.

Da soziales Verhalten und die sozialen Kompetenzen im Berufsleben eine immense Bedeutung haben, kommen in Gruppenübungen häufig vor. Hier muss man gemeinsam mit anderen Bewerber_innen Aufgaben lösen oder auch mal gegeneinander antreten. Deine Soft Skills stehen für das Unternehmen also im Fokus.

Fallstudie

Bei einer Fallstudie bzw. Case Study sollst du nun zeigen, wie du Entscheidungen triffst und Probleme löst. Versuche, analytisch und mit einem kühlen Kopf an dieFallstudie zu gehen. Beachte außerdem: Der Weg ist das Ziel! Selbst wenn dein Ergebnis am Ende nicht korrekt ist, will man von dir sehen, wie du zu diesem Ergebnis gekommen bist. Mach also stets deinen Lösungsweg sichtbar.

Postkorbübung

Auch bei der Postkorb-Übung geht es darum, dich beim Treffen von Entscheidungen zu beobachten. Da du bei dieser Übung in kurzer Zeit z.B. viele E-Mails beantworten musst, solltest du alle Aufgaben strikt nach einer Prioritätenliste abarbeiten. Manchmal ist diese Übung so angelegt, dass du sie nicht vollständig bewältigen kannst – lass dich von zu vielen Aufgaben im Postkorb also nicht entmutigen!

Rollenspiel

Ein Rollenspiel ist gerade im Vertrieb eine typische Aufgabe. Wenn im Rollenspiel eine Konfliktsituation simuliert wird, solltest du ruhig und professionell bleiben. Bleibe auf einer sachlichen Ebene und zeige im Rollenspiel dein fachliches Know-how, schließlich hast du ja eine gute Vorbereitung gehabt, oder? E-Books sind dabei immer auf dem neuesten Stand und sollten von dir ebenso zu Rate gezogen werden, wie Blogartikel – besonders, wenn sie auf der Unternehmensseite selbst veröffentlicht wurden.

Einzelinterview

Hast du jede Aufgabe durchlaufen, erwartet dich am Ende meist noch ein Interview. Dieses kannst du dir ein bisschen wie ein Vorstellungsgespräch vorstellen. Dementsprechend kann deine Vorbereitung für ein Interview aussehen! Ein wichtigstes Thema kann dabei dein Lebenslauf sein. Ebenso häufig werden Kandidat_innen gefragt, warum man für eine ausgeschriebene Stelle besonders geeignet wäre.

AC Test

Manchmal gibt es auch sogenannte Recrutainments. Das sind Tests, bei denen der Standard-Bewerbungsablauf durch Berufsorientierungs-Tests und ähnliches ersetzt wird. Hier erwarten Bewerber_innen ein Einstellungstest, Online-Test, IQ-Test, Persönlichkeitstest oder ein Eignungstest.

Auch hier ist eine gute AC Vorbereitung wichtig, besonders, wenn es um die häufigsten Aufgaben geht. Auf Absolventa findest du nützliches Wissen, wie ein solches Verfahren aufgebaut ist und wie die Assessment Center Tests funktionieren. Außerdem erklären wir den Verlauf, die verschiedenen Übungen, typische Fragen und geben Hilfe, wie diese zu meistern sind. Du wirst feststellen, dass ein AC Vorteile hat, wenn man weiß, woran man bei einer perfekten Vorbereitung achten muss.

Wer ist alles am Auswahlverfahren beteiligt?

Am Auswahl Center sind mehrere Personen beteiligt. Auf der einen Seite die Bewerber_innen, auf der anderen die Seite des Unternehmens. Das Verhalten der Kandidat_innen wird von so genannten beobachtet und bewertet. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Führungskraft, Personalverantwortliche, Psycholog_innen oder Mitarbeitende aus den Fachabteilungen. Assessoren müssen nicht immer in der Firma arbeiten, sondern können ihre Aufgabe auch als externe Dienstleister übernehmen oder Training anbieten.

Daneben lernst du noch die anderen Bewerber_innen kennen. Mit diesen musst du zum Beispiel eine Case Study lösen. Dein Verhalten mit den anderen Teilnehmer_innen im Team außerhalb von Gruppendiskussion, Selbstpräsentation oder Rollenspiel wird übrigens ebenfalls beobachtet. Beachte deshalb auch, dass dein Thema beim Small Talk in der Kaffeepause nicht dein Alkoholexzess am Wochenende ist.

Kann man sich auf ein Personalauswahlverfahren vorbereiten?

Ja, man kann sich auf ein Assessment Center vorbereiten, besonders, wenn es um die häufigsten Aufgaben geht. Auf Absolventa findest du eine Orientierung, wie ein solches Verfahren aufgebaut ist und wie die Assessment Center Tests funktionieren. Außerdem erklären wir die Reihenfolge, die verschiedenen Übungen, typische Fragen und geben Hilfe, wie diese zu meistern sind. Du wirst feststellen, dass ein Assessment Center Vorteile hat, wenn man weiß, woran man bei einer perfekten Vorbereitung achten muss.

Achte am besten darauf, folgende Checkliste abzuhaken:

Wie läuft die Veranstaltung ab?

In der Einladung zum Personalauswahlverfahren findest wichtige Informationen. Wieviele Tage wird es dauern? Zu welcher Uhrzeit geht es los, bis wann ist die Anreise terminiert? Musst du Unterlagen mitbringen? Was brauchst du sonst noch? Ist der genaue Verlauf bekannt, sodass du dich auf einzelne Punkte vorbereiten kannst?

Wie komme ich da hin?

Egal wie nah oder weit entfernt der große Tag stattfindet – plane deine Anreise genau ein, sodass du nicht zu spät kommen kannst. Wähle für die Anreise in jedem Fall auch eine Form, die dich nicht stresst, oder überfordert und die sich gut planen lässt.

Fakten zum Unternehmen suchen

Vor allem auf dein Gegenüber – den zukünftigen Arbeitgeber – solltest du dich gut vorbereiten. Fang mit der Website an schreibe dir wichtige Fakten wie Gründungsdatum, Mitarbeiter_innenzahl, Gewinnbilanzen oder Firmenwerte raus. Finde auch über die Personen, auf die du vor Ort treffen wirst, so viel wie möglich heraus. Danach kannst du durch Pressebeiträge usw. die Haltung von Dritten gegenüber der Firma bestimmen und kannst dich außerdem über alles informieren, was in letzter Zeit firmenintern passiert ist. Du solltest auf dem aktuellen Stand sein.

Sich zur Stellenbeschreibung informieren

Ebenso wichtig ist jedoch auch, dass du dir Gedanken dazu machst, was man von dir im neuen Job erwarten könnte. Vergleich dazu z.B. die Stellenanzeige mit ähnlichen Anzeigen.

Üben, üben, üben.

Hast du Aufgaben identifizieren können, die auf dich zukommen werden. Dann bereite sie gut vor und übe sie vor allem häufig. Viele Aufgaben kann man deutlich besser abschließen, wenn man sie schon oft durchgeführt hat!

Nichts versäumen!

Das Personalauswahlverfahren fängt statt um 11 Uhr doch schon um 9 Uhr statt, aber du hast deine E-Mails nicht gelesen? Achte darauf, dass du alle relevanten Nachrichten auch wirklich erhältst und checke alle Kanäle regelmäßig, die du für die Kontaktaufnahme geöffnet hast.


Du suchst einen Job? Check aktuelle Jobangebote.

Du suchst einen Job?
Check aktuelle Jobangebote.
Zu den Jobs
Du suchst einen Job?
Check aktuelle Jobangebote.
Zu den Jobs

Artikel zu Assessment Center.