Einstellungstest zu Hause

Online Assessment Center

Online Assessment Center

Immer mehr Unternehmen greifen auf Online Assessment Center zurück. Besonders für Konzerne, die sehr viele Bewerbungen bearbeiten müssen, ist das Online Assessment Center eine enorme Arbeitserleichterung, da es als Instrument zur Vorauswahl der Kandidaten dient. Doch auch für Bewerber hat ein Online AC einige Vorteile. ABSOLVENTA klärt auf.

Online AC zur Vorauswahl der Kandidaten

Das Internet hinterlässt überall seine Spuren, auch in den Personalauswahlverfahren wie dem Assessment Center (AC). Große Konzerne müssen eine Vielzahl an Bewerbungen bearbeiten. Dafür bietet sich das Verfahren des Online Assessment Centers sehr gut an.

Das Online AC fungiert dabei als eine Art „Negativauswahl“. Damit können die Unternehmen ohne großen personellen Aufwand quasi vollautomatisch unpassende Bewerber herausfiltern. Wer bestimmte Aufgaben und Tests nicht adäquat lösen kann, wird gar nicht erst für das weitere Auswahlverfahren berücksichtigt.

Das Verfahren beim Online Assessment Center

Das Online Assessment Center testet im Prinzip nichts anderes als ein herkömmliches AC: fachliche und soziale Kompetenzen. Bei einem Online Assessment Center muss man sich auf umfassende Testverfahren wie beispielsweise Fähigkeits-, Wissens- und Persönlichkeitstest einstellen. Dabei werden drei Bereiche abgedeckt:

  • Normative Testverfahren
    • Hier werden persönliche Eigenschaften getestet, z.B. Leistungsmotivation, Handlungsorientierung oder Kontaktfähigkeit.
  • Ipsative Testverfahren
    • Hier wird man auf antrainierte Gewohnheiten hin getestet, d.h. welche Verhaltensweisen man in bestimmten Situationen an den Tag legt.
  • Kriterien-orientierte Testverfahren
    • Hierbei wird untersucht, wie stark bestimmte Eigenschaften, Merkmale oder Verhaltensweisen ausgeprägt sind.

Die Testergebnisse werden dann mit Referenzgruppen verglichen. Jeder Kandidat kann dann konkreten Bewerbergruppen mit bestimmten Eigenschaften zugeordnet werden. Anhand dessen lässt sich feststellen, ob jemand zur entsprechenden Wunschkandidatengruppe gehört, denn das gewünschte Anforderungsprofil lässt sich mit der zu besetzenden Stelle vergleichen.

Vorteile des Online AC

Das Unternehmen hat mit dem Online Assessment Center klare Vorteile. Die Personalabteilung muss sich danach nur noch mit den Kandidaten beschäftigen, die (wahrscheinlich) tatsächlich das Potenzial für die Stelle haben. Das spart viel Zeit und Geld.  

Außerdem ist die Teilnahme am Online Assessment Center unabhängig von Zeit und Ort, da die Kandidaten lediglich einen Computer und einen Internetzugang brauchen, um daran teilzunehmen. Das verringert den Koordinationsaufwand zwischen den Bewerbern und dem Unternehmen erheblich.

Die Zeitersparnis ist durch das Online Assessment Center für beide Seiten enorm. Der Bewerber muss nicht extra zum Unternehmen anreisen. Zudem geben die Firmen in der Regel schon kurz danach Feedback.

Kritik am Online AC

Einer der Assessment Center Vorteile des Online-Verfahrens ist auch gleichzeitig einer der größten Kritikpunkte. Zwar spart das System auf Dauer Kosten, doch ein aussägekräftiges Online Assessment Center zu entwickeln dürfte ziemlich arbeits- und kostenintensiv sein. Es werden sich also vorerst vornehmlich finanzstarke Firmen ein Online AC leisten können (und es eventuell sogar direkt mit einem Bewerbermanagementsystem kombinieren.)

Ein weiterer Punkt ist die Identifizierung des Bewerbers, d.h. ob tatsächlich Max Mustermann vor dem Rechner sitzt und nicht jemand anderes. Des Weiteren sind die Bedingungen, unter denen das Online Assessment Center absolviert wird, ein Problem. Computerkenntnisse, technische Vorkenntnisse und andere Aspekte beeinflussen dann das Testergebnis.

Online Assessment Center üben

Um ein Online Assessment Center zu üben, sollte man sich erkundigen, bei welchen Firmen diese Anwendung finden, wo man aber nicht arbeiten möchte. Viele Arbeitgeber bieten Online-Auswahlverfahren auch zur freien Teilnahme auf ihrer Karriereseite an. Mit diesen sogenannten Self-Assessments können die Bewerber anschließend selbst einschätzen, ob eine Bewerbung sinnvoll ist oder nicht.

>> Weitere Tipps und Infos zum Assessment Center

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere bei der SKS Unternehmensberatung: HR-Managerin Sabine Nocke im Interview
Personaler im Interview

Karriere bei der SKS Unternehmensberatung: HR-Managerin Sabine Nocke im Interview

Sabine Nocke ist Senior Manager Human Resources bei der SKS Unternehmensberatung. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über die Anforderungen an Bewerber, gibt Einblicke in den Auswahlprozess und beschreibt die Unternehmenskultur der mittelständischen Managementberatung.

Zum Artikel
Berufseinstieg bei der Eurostaff Group: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei der Eurostaff Group: Erfahrungen

Juliane Dittrich gelang nach ihrer Weiterbildung in Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen der Berufseinstieg als Recruitment Specialist bei der Eurostaff Group. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über ihre Erfahrungen im Auswahlprozess, typischen Aufgaben im Arbeitsalltag und ihr Gehalt als Perso...

Zum Artikel
Das Honorar
Der etwas andere Lohn

Das Honorar

Die Arbeitsleistung eines Menschen kann auf unterschiedliche Art und Weise vergütet werden. Je nach Beruf und Anstellungsverhältnis wird das Arbeitsentgelt auch unterschiedlich bezeichnet. Vor allem Freiberufler bekommen kein Gehalt oder Lohn, sondern ein Honorar. ABSOLVENTA erklärt, worum es sich dabei genau handelt.

Zum Artikel