Die verschiedenen Fallstudien kennen

Case Study Typen

Case Study Typen

Case Study ist nicht gleich Case Study. Business Cases sind die verbreitetste Form von Fallstudien. Dabei besteht die Aufgabe darin, das Problem eines Unternehmens zu analysieren und zu bewerten. Andere Case Study Typen sind Marktgrößenschätzungen und Brainteaser. Sie testen den Umgang des Bewerbers mit Zahlen und seine Fähigkeit auch mal quer zu denken. ABSOLVENTA informiert.

Inhalt

  1. Drei klassische Case Study Typen
  2. Profitabilität
  3. Neuer Markteintritt oder neues Produkt
  4. Competitive Response
  5. Reaktion im externen Marktumfeld
  6. Mergers and Acquisitions

Drei klassische Case Study Typen

Die meisten Case Studies lassen sich einem der drei Case Study Typen zuordnen: Business Cases, Marktgrößenschätzungen und Brainteaser. Die sogenannten Marktgrößenschätzungen. auch Abschätzungsfälle genannt, testen deinen Umgang mit Zahlen sowie deine Fähigkeit, realistische Annahmen zu treffen und wichtige Einflussfaktoren zu ermitteln.

Marktgrößenschätzungen können als eigene Case Study oder als Aufgabe innerhalb eines Business Case gestellt werden. Eine Frage könnte lauten: „Wie viele Fahrräder gibt es in Deutschland?“ Stelle intelligente Fragen und erläutere dem Personaler deine Annahmen bei der Lösung von Marktgrößen-Cases. Es kommt bei Marktgrößenschätzungen nicht auf das exakte Ergebnis an, sondern darauf, sich dem Ergebnis über möglichst realistische Schätzungen zu nähern.

Brainteaser (engl.: Rätsel, harte Nuss) sind abstrakte Aufgaben oder ungewöhnliche Probleme, die von dir strukturiert und in lösbare Komponenten zerlegt werden müssen. Häufig wirken sie auf den ersten Blick unlösbar, lassen sich jedoch mit ein wenig Logik und Kreativität knacken. Lass dich von augenscheinlich richtigen Lösungen nicht täuschen. Eine Aufgabe könnte lauten: „Eineinhalb Hühner legen an eineinhalb Tagen eineinhalb Eier. Wie viele Eier legt ein Huhn an einem Tag?“ Wichtiger als die Lösung an sich ist für den Personaler deine Herangehensweise. Hier findest Du ausführliche Tipps zur Lösung von Brainteasern.

Business Cases (engl.: Geschäftszenario) sind die verbreitetste Art von Case Study Typen. Sie untersuchen die betriebswirtschaftlichen Konsequenzen eines Projekts oder einer Investition. In der Regel präsentieren dir die Personaler dabei ein Business-Problem, das du analysieren und bewerten sollst. Folgende Problempunkte treten dabei am häufigsten auf:

Profitabilität

In jeder Case Study kannst du mit Fragen bezüglich der Profitabilität rechnen. Entweder wirst du gefragt, wie du den Gewinn eines Unternehmens steigern kannst oder warum ein Unternehmen Gewinneinbußen zu verzeichnen hat. Bei diesen Case Studies kannst du vor allem die Basic Frameworks anwenden: Intern/Extern, Angebot/Nachfrage, Fixe/Variable Kosten.

Neuer Markteintritt oder neues Produkt

Case Studies, die den Eintritt in einen neuen Markt thematisieren, testen, ob du in der Lage bist, die Attraktivität eines Marktes zu bewerten. Möchte ein Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringen, gilt es zu überprüfen, ob es mit dem Produkt wirklich Gewinn machen kann. Bei diesen Cases greifen vor allem fortgeschrittene Frameworks: BCG-Matrix, die "4 Ps", Kosten/Nutzen und Porter’s Five Forces.

Competitive Response

Bei einer Competitive Response-Fallstudie erarbeitest du, wie sich ein Unternehmen gegenüber seinen Konkurrenten verhalten soll. Verbinde dabei unternehmensinterne Fakten mit Marktdaten.

Reaktion im externen Marktumfeld

Unternehmen müssen sich ständig neuen Gegebenheiten im Marktumfeld anpassen. Veränderungen entstehen zum Beispiel durch veränderte Kundenansprüche, die Entwicklung neuer Technologien oder politische Umbrüche. Zeige bei dieser Fragestellung, dass du mögliche Optionen des Unternehmens identifizieren kannst. Scheue dich dabei nicht, auch kreative Vorschläge zu bringen.

Mergers and Acquisitions

Case Studies aus dem Bereich M&A (Fusionen und Übernahmen) gehören zu den komplexesten Fallstudien. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Arten von Unternehmenszusammenschlüssen, bei denen viele Faktoren eine Rolle spielen. Eine mögliche Aufgabe innerhalb einer M&A-Case-Study – gerade bei Bewerbern mit Schwerpunkt Finanzen – ist beispielsweise die quantitative Bewertung der Übernahmekandidaten.

>> Weitere Infos und Tipps zum Thema Case Studies

Buchtipp

Consulting Case-Training - 30 Übungscases für die Bewerbung in der Unternehmensberatung

30 Interview-Cases, die zukünftige Unternehmensberater durchgespielt haben sollten, wenn sie sich bei den Großen bewerben möchten. Sinnvolle Ergänzung zum Buch "Bewerbung bei Unternehmensberatungen".

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Erfahrungen als Berufseinsteiger | KCIG
Insider-Interview

Erfahrungen als Berufseinsteiger | KCIG

Kristina Heeg (29) hat ein Master-Studium in Business Administration an der Universität Köln absolviert. Nach ihrem Abschluss ist sie als Junior Projektmanagerin bei KCIG eingestiegen und wurde bei den Ford Werken in Köln Merkenich eingesetzt. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über das Auswahlverfahren, ihre A...

Zum Artikel
Statista GmbH | Erfahrungen von Berufseinsteiger

Statista GmbH | Erfahrungen von Berufseinsteiger

Anja Ziemann hat Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius in Idstein studiert bevor sie als Junior Accounting Manager bei Statista eingestiegen ist. Im Gespräch mit ABSOLVENTA gibt sie wertvolle Tipps für den Bewerbungsprozess und erzählt von ihrer Arbeit sowie den ersten Tagen bei dem Online-Portal für ...

Zum Artikel
Das Management Audit für Führungspositionen
Kannst du "Chef"?

Das Management Audit für Führungspositionen

Manageralbtraum oder Leistungsbarometer? Für viele Führungskräfte kommt ein Management Audit ganz überraschend. Viele wissen nicht, was sie dort genau erwartet. Dementsprechend groß ist die Angst, zu versagen. ABSOLVENTA gibt Tipps, wie man ein Management Audit am besten meistert.

Zum Artikel