Diplom-Psychologe / B.Sc. / M.Sc. Psychologie (auch Einsteiger) als künftigen Leistungsprüfer (m/w/d)

    Pro Claims Solutions GmbH
    Unna
    vom 10.12.2019

    Praktikum E-Learning / Projektmanagement

    Jungheinrich AG
    Norderstedt
    vom 28.06.2019
    Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
    1

    Wie mache ich schnell in der Psychologie Karriere?

    In der Psychologie ist dein Karriereweg anfangs klar vorgezeichnet: In der Regel absolvierst du ein Psychologiestudium. Während du im Bachelor die Grundlagen erlernst, hast du im Master die Möglichkeit, dich auf dein späteres Tätigkeitsfeld zu spezialisieren. Danach bietet sich außerdem die Chance, eine Weiterbildung als Psychotherapeut zu machen. Mit Erhalt der Approbation darfst du dann auch therapeutische Maßnahmen anwenden und nicht mehr nur psychische Störungen diagnostizieren.

    2

    Welche verschiedenen Jobs in der Psychologie gibt es?

    Klar: Als Psychologe kannst du anderen Menschen zuhören und dadurch diagnostizieren, welche psychischen Störungsbilder vorliegen. Daneben gibt es aber auch Psychologiejobs, in denen ganz andere Aufgaben auf dich warten.

    Beliebt unter Psychologen ist zum Beispiel das Feld der Personalentwicklung oder des Recruitings. Eine weitere Möglichkeit für dich im HR ist, als Feel-Good-Manager die Stimmung des Teams immer im Blick zu haben und bei Krisen gegenzusteuern. Weitere Psychologiejobs warten im Marketing und der Meinungsforschung, in den Bereichen Recht und Forensik oder auch der Unternehmensberatung.

    Hier erfährst du mehr über mögliche Karrierechancen in den unterschiedlichen Branchen.

    3

    Wie zukunftsfähig sind Jobs in der Psychologie?

    Mit deiner guten Menschenkenntnis und der Fähigkeit, Gefühle zu erkennen und nachzuempfinden, bist du als Psychologe eine digital unersetzbare Arbeitskraft. In manchen Psychologiejobs bietet sich dir außerdem die Chance auf eine internationale Karriere. Gute Englischkenntnisse solltest du für das Erfassen von wissenschaftlichen Studien deshalb in jedem Fall mitbringen.

    4

    Wie bewerbe ich mich erfolgreich auf Stellenangebote in der Psychologie?

    Dass deine Unterlagen für eine erfolgreiche Bewerbung auf Stellenangebote in der Psychologie komplett und fehlerfrei sein sollten, ist klar. Ansonsten legen Personaler bei Psychologiejobs großen Wert auf deine Soft Skills. Bemühe dich deshalb um ein Anschreiben, das dich möglichst treffend beschreibt und deine Stärken in den Vordergrund rückt.

    Bewirbst du dich auf Psychologiejobs im HR und hast während deines Studiums bereits ein Praktikum im Recruiting absolviert, kann das deine Chancen auf einen festen Job verbessern. Gehe auf solche Erfahrungen deshalb unbedingt schon in deinem Anschreiben ein und lege dar, wie du dich auch dadurch für die jeweiligen Jobs in der Psychologie qualifizierst.

    Weitere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung auf Stellenangebote in der Psychologie findest du hier hier.

    5

    Was verdient ein Psychologe?

    von
    2.500€
    Ø
    3.549€
    bis
    5.334€

    Psychologiejobs warten sowohl im Öffentlichen Dienst als auch in der freien Wirtschaft auf dich. Dementsprechend unterschiedlich kann auch dein Gehalt aussehen. Im Öffentlichen Dienst wirst du nach Tarifvertrag bezahlt. Mit einem Master oder Diplom verdienst du grundsätzlich mehr – im ersten Jahr durchschnittlich 3.489 Euro brutto im Monat, im zweiten bereits 3.870 Euro.

    Bist du in Psychologiejobs der freien Wirtschaft tätig, warten die höchsten Gehälter in der Beratung: Im Durchschnitt steigst du dort schon mit 43.315 Euro im Jahr ein. Details zu deinen Gehaltsaussichten als Psychologe kannst du hier nachlesen.

Infos zu den Arbeitgebern.
Deutschlands attraktivste Arbeitgeber.
Überlasse bei deinem Karrierestart nichts dem Zufall: Hier erfährst du, welche die beliebtesten Unternehmen Deutschlands sind!