Gehalt in der Buchhaltung.

von
3.083 €
Ø
3.689 €
bis
4.917 €

Wenn es um Zahlen geht, macht keiner dem Buchhalter was vor. Ein Blick auf die Gehaltszahlen lohnt sich: Wir zeigen dir, mit welchem Einstiegsgehalt du in der Buchhaltung rechnen kannst und um wie viel das Bilanzbuchhalter-Gehalt über dem normalen Buchhalter-Gehalt liegt.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Einstiegsgehalt in der Buchhaltung.

    Der Beruf „Buchhalter“ (ohne weitere Zusätze) ist in Deutschland keine geschützte Berufsbezeichnung. Es ist daher auch nicht zwingend erforderlich, dass du dein Studium abgeschlossen hast. Stattdessen reicht ein kaufmännischer Ausbildungsberuf im Finanzwesen mit entsprechenden Aufstiegsfortbildungen wie zum Beispiel zum „geprüften Bilanzbuchhalter“. Steigst du als Berufseinsteiger zum Beispiel in die Gehalts- und Lohnbuchhaltung ein, kannst du mit einer Ausbildung ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von 25.750 Euro erwarten, mit einem Hochschulabschluss liegt das Einstiegsgehalt in diesem Bereich bei 34.500 Euro.

    Während du in den meisten Bereichen der Buchhaltung einen eingeschränkten Handlungsspielraum hast, übernimmst du als Bilanzbuchhalter mehr Verantwortung. Dein Einstiegsgehalt liegt daher auch deutlich über dem „normalen“ Buchhalter-Gehalt. Mit einem kaufmännischen Abschluss startest du mit durchschnittlich 28.750 Euro im Jahr. Beim Hochschulabschluss wird zwischen Bachelor- und Masterabschluss unterschieden: Bachelorabsolventen können mit in der Bilanzbuchhaltung mit einem Einstiegsgehalt von 34.067 Euro rechnen, Masterabsolventen starten im Schnitt mit 43.233 Euro.

    Einstiegsgehalt nach Berufsbezeichnung und Abschluss.

    BERUFSBEZEICHNUNG MIT KAUFMÄNNISCHER AUSBILDUNG MIT HOCHSCHULABSCHLUSS
    Sachbearbeiter 21.500 Euro 32.000 Euro
    Kreditoren/Debitoren 23.750 Euro 32.500 Euro
    Gehalts- und Lohnbuchhalter 25.750 Euro 34.500 Euro

    Quelle: Gehaltsreporter.de (2017).

    Die Höhe deines Einstiegsgehalts in der Buchhaltung hängt zudem von deiner bisher [gesammelten Praxiserfahrung[(/jobs/channel/buchhaltung/thema/bewerbung) durch Praktika etc. und der Unternehmensgröße ab sowie dem Bundesland, in welchem das Unternehmen ansässig ist.

  2. Gehalt als Buchhalter.

    Auch nach deinem Berufseinstieg in der Buchhaltung verdienst du nicht schlecht.

    • Durchschnittlich liegt das Gehalt für Buchhalter bei 35.329 Euro brutto im Jahr. Ein Bilanzbuchhalter hingegen verdient durchschnittlich 44.270 Euro.
    • Zudem spielt das Geschlecht eine Rolle: Bilanzbuchhalterinnen verdienen durchschnittlich 45.277 Euro, während ihre männlichen Kollegen im Schnitt 50.050 Euro verdienen.

    Wie bereits erwähnt, spielt immer auch die Größe des Unternehmens eine Rolle beim Verdienst als Buchhalter. Verdienst du als Bilanzbuchhalter in einem kleinen Unternehmen circa 44.142 Euro, erwarten dich in Konzernen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern Gehälter jenseits der 65.000 Euro.

    Gehalt als Bilanzbuchhalter nach Unternehmensgröße.

    UNTERNEHMENSGRÖSSE UNTERES QUARTIL MEDIAN OBERES QUARTIL
    Bis 100 Mitarbeiter 38.410 Euro 44.142 Euro 52.364 Euro
    101–1.000 Mitarbeiter 42.161 Euro 51.157 Euro 60.392 Euro
    Mehr als 1.000 Mitarbeiter 45.341 Euro 53.647 Euro 65.327 Euro

    Quelle: Statista.de (2017). https://de.statista.com/statistik/daten/studie/189025/umfrage/brutto-jahresverdienst-von-bilanzbuchhaltern/

  3. Gehaltsaussichten als Buchhalter: Das verdienst du nach ein paar Jahren Berufserfahrung.

    Mit wachsender Berufserfahrung steigt auch dein Gehalt. Während du mit bis zu zwei Jahren Berufserfahrung auf durchschnittlich 37.400 Euro jährlich kommst, ist nach circa sechs bis zehn Jahren im Beruf ein Gehalt in der Größenordnung von 51.274 Euro realistisch. Langfristig kann dein Verdienst als Buchhalter sogar auf 59.411 Euro Jahresgehalt ansteigen.

    Gehalt in der Finanz- und Bilanzbuchhaltung nach Berufserfahrung.

    • Bis 2 Jahre Berufserfahrung: 37.400 Euro
    • 3–5 Jahre Berufserfahrung: 43.813 Euro
    • 6–10 Jahre Berufserfahrung: 51.274 Euro

      Quelle: StepStone Gehaltsreport 2017. Alle Gehaltsangaben beziehen sich auf einen akademischen Abschluss

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.