Gehalt im Bereich Bank.

von
4.412 €
Ø
5.753 €
bis
6.250 €

Bereits als Einsteiger kannst du im Bankwesen mit einem hohen Gehalt rechnen. Wir zeigen dir, wie hoch dein Einstiegsgehalt ausfällt und wie viel du mit ein paar Jahren Berufserfahrung in einer Bank verdienst.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Einstiegsgehalt im Bankwesen mit Ausbildung.

    Um in der Banking Branche einzusteigen, brauchst du nicht unbedingt ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Auch mit einer Ausbildung kann sich das Einstiegsgehalt bei einer Bank sehen lassen.

    Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau.

    Willst du Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau werden, absolvierst du in der Regel eine Ausbildung. Diese dauert im Schnitt drei Jahre und gehört mit zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland – überzeugt sie schließlich mit einem guten Ausbildungsgehalt, angenehmen Arbeitszeiten und später mit einem guten und sicheren Verdienst.

    Das Ausbildungsgehalt für angehende Bankkaufleute ist oftmals an einen Tarifvertrag gebunden und damit tariflich geregelt. Wirst du bei deinem Kreditinstitut nicht nach Tarif bezahlt, steigt das Ausbildungsgehalt pro Ausbildungsjahr:

    • Im ersten Ausbildungsjahr liegt das Gehalt bei durchschnittlich 976 Euro im Monat
    • Im zweiten Ausbildungsjahr bei durchschnittlich 1.038 Euro im Monat
    • Im dritten Ausbildungsjahr bei durchschnittlich 1.100 Euro im Monat

    Hast du deine Ausbildung erfolgreich gemeistert, wartet meistens eine Festanstellung in deinem Ausbildungsunternehmen auf dich. Dabei richtet sich dein Einstiegsgehalt in einer Bank danach, in welchem Bereich du tätig wirst.

    • Das Einstiegsgehalt als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau beträgt rund 28.800 bis 30.000 Euro brutto.
    • Nach deinem Berufseinstieg erwartet dich später ein Gehalt als Bankkauffrau oder Bankkaufmann von rund 34.800 Euro brutto.

    Finanzassistent.

    Reicht dir die Ausbildung zum Bankkaufmann nicht, kannst du noch eine Zusatzqualifikation zum Finanzassistenten absolvieren. Diese richtet sich hauptsächlich an Abiturienten und dauert in der Regel zwei bis zweieinhalb Jahre. Das monatliche Gehalt während der Ausbildung zum Finanzassistenten orientiert sich dabei an der Ausbildungsvergütung als Bankkaufmann.

    • Das Einstiegsgehalt als Finanzassistent beträgt rund 29.400 Euro bis 36.756 Euro brutto monatlich.
  2. Einstiegsgehalt im Bankwesen mit Hochschulabschluss.

    Steigst du als Hochschulabsolvent eines finanzwirtschaftlichen Studiengangs bei einer Bank oder Sparkasse ein, kannst du mit einem sehr guten Verdienst rechnen: Das Einstiegsgehalt beträgt hier durchschnittlich 52.954 Euro. Dein Gehalt richtet sich dabei stark danach, in welchem Kreditinstitut du tätig bist und welcher Tätigkeit du nachgehst. Außerdem kannst du in Frankfurt am Main als Hauptstandort für die Bankenbranche mit den höchsten Einstiegsgehältern rechnen. Neben dem Standort des Kreditinstituts spielt aber auch deine bisherige Praxiserfahrung eine Rolle.

    Zudem bieten die meisten Banken ihren Mitarbeitern weitere Leistungen wie Arbeitnehmersparzulagen oder betriebliche Altersvorsorgen. Es lohnt sich also, bereits bei der Bewerbung genauer hinzuschauen.

  3. Banking Gehalt.

    Auch nach deinem Berufseinstieg gehörst du mit einem Bankjob zu den Spitzenverdienern.

    • Das durchschnittliche Gehalt bei einer Bank liegt bei 69.038 Euro brutto im Jahr.
    • Mit Personalverantwortung kannst du dein Gehalt um 30 Prozent steigern.

    Dabei richtet sich dein Gehalt danach, in welchem Bereich du tätig bist. Als Kundenberater bist du mehr im Gespräch mit Menschen und musst mit Soft Skills wie ausgeprägten und professionellen Kommunikationsfähigkeiten überzeugen. Dafür verdienst du als Kundenberater durchschnittlich 56.898 Euro.

    Bist du bei einer Bank als Fondsmanager angestellt, ist es deine Aufgabe, mit dem Handel von Wertpapieren Gewinne zu erwirtschaften. Du hast also viele Verantwortung und die wird entsprechend entlohnt. Bereits zu Beginn deiner Karriere kann sich dein Gehalt auf um die 55.000 Euro belaufen. Die besserverdienenden Fondsmanager haben ein durchschnittliches Gehalt von 220.000 Euro im Jahr. Bonuszahlungen machen das Fondsmanager-Gehalt zusätzlich attraktiv. Es handelt sich dabei um eine leistungsorientierte Vergütung, der Erfolg jedes einzelnen Geschäfts wirkt sich durch die Ausschüttung von entsprechenden Boni positiv auf das Gehalt des Fondsmanagers aus.

    Durch verschiedene Weiterbildungen, zum Beispiel zum Bankbetriebswirt, verdienst du später ein Durchschnittsgehalt von ca. 64.348 Euro. Noch mehr Gehalt bekommst du als Filialleiter einer Bank oder einer Niederlassung. Im Durchschnitt verdienst du dann 65.004 Euro. Hierfür musst du jedoch ein Studium vorweisen und brauchst einige Jahre Berufserfahrung.

    Beruf Durchschnittsgehalt
    Bankkaufmann/frau 43.993 Euro
    Bankangestellte/r 47.688 Euro
    Kundenberater/in 56.898 Euro
    Banker/in 64.348 Euro
    Bankbetriebswirt/in 64.348 Euro
    Filialleiter/in Bank 65.004 Euro
    Abteilungsleiter/in Bank 67.104 Euro
    Bankdirektor 130.741 Euro

    Quelle: gehalt.de (2017)

    Gehalt im Banking nach Unternehmensgröße.

    Aber auch die Unternehmensgröße eine wesentliche Rolle: Bei Kreditinstituten mit bis zu 500 Mitarbeitern verdienst du rund 65.800 Euro jährlich rund 56.000 Euro. Bei großen Banken mit mehr als 1.000 Mitarbeitern kannst du im Schnitt 75.574 Euro verdienen.

    Unternehmensgröße Durchschnittsgehalt
    Bis 500 Mitarbeiter 65.772 Euro
    101–1.000 Mitarbeiter 74.127 Euro
    Mehr als 1.000 Mitarbeiter 75.574 Euro

    Quelle: StepStone Gehaltsreport 2017.

  4. Gehaltsaussichten mit Berufserfahrung.

    Noch mehr Gehalt bekommst du mit einigen Jahren Berufserfahrung bei Banken, Börsen oder Investmentfondsgesellschaften. Verdienst du als Produktmanager mit drei bis fünf Jahren Berufserfahrung bereits 67.000 Euro, steigt dein Gehalt nach sechs bis zehn Jahren auf durchschnittlich 79.000 Euro. Am höchsten fällt das Gehalt natürlich als Geschäftsführer aus. Hast du es bis hier geschafft, wirst du mit sechs bis zehn Jahren Berufserfahrung auf dem Buckel mit durchschnittlich 252.000 Euro entlohnt.

    Aufgabenfeld Bis 2 Jahre Berufserfahrung 3–5 Jahre Berufserfahrung 6–10 Jahre Berufserfahrung
    Produktmanagement 54.000 Euro 67.000 Euro 79.000 Euro
    Anlageberater 56.000 Euro 68.000 Euro
    Kundenberater/in 56.898 Euro 87.000 Euro
    Vertriebssteuerung - 103.000 Euro 143.000 Euro
    Geschäftsführer - 220.000 Euro 252.000 Euro

    Quelle: Statista.de (2017).https://de.statista.com/statistik/daten/studie/166012/umfrage/verdienst-der-beschaeftigten-in-banken-in-deutschland/

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.