Bankwesen Gehalt

Im Bankwesen kannst du während deiner gesamten Karriere mit einem hohen Gehalt rechnen. Wir zeigen dir hier, wie viel Gehalt du in dieser Branche bekommen kannst – als Berufseinsteiger und mit Berufserfahrung.

Wie viel verdienst du im Bereich Bankwesen?

Karriere-Level Gehalt
Einstiegsgehalt 4.220 €
Durchschnittsgehalt 5.128 €
Gehalt mit Berufserfahrung 6.036 €

Wie viel verdient man im Bankwesen?

Als Arbeitnehmer im Bankwesen gehörst du zu den Spitzenverdienern. Fakt ist:

  • Das durchschnittliche Gehalt bei einer Bank liegt bei 61.632 Euro brutto im Jahr.
  • Das Top-Gehalt wartet in der Finanzmetropole Frankfurt a. M. auf dich.
  • Mit Personalverantwortung kannst du dein Bankwesen Gehalt sogar verdoppeln.

Wie viel letztendlich auf deinem Gehaltszettel steht, ist von einigen Faktoren abhängig – welche das sind und welchen Einfluss sie haben, erklären wir dir hier.

Arbeitgeber aus dem Bereich Bankwesen

So entwickelt sich dein Gehalt im Bankwesen über die Jahre

Selbstverständlich wird sich dein Gehalt im Bankwesen auch mit steigender Berufserfahrung verbessern. Du bekommst mit einigen Jahren Berufserfahrung bei Banken, Börsen oder Investmentfondsgesellschaften stetig mehr Gehalt. Verdienst du als Produktmanagerin mit drei bis fünf Jahren Berufserfahrung bereits 63.000 Euro, steigt dein Gehalt nach sechs bis zehn Jahren auf durchschnittlich 69.000 Euro.

Am höchsten fällt der Verdienst natürlich als Bankdirektor aus. Hast du es bis hier geschafft, wirst du mit sechs bis zehn Jahren Berufserfahrung auf dem Buckel durchschnittlich mit 100.000 Euro entlohnt. Hier die durchschnittlichen Entwicklungen im Bankwesen Gehalt:

Aufgabenfeld Bis 2 Jahre Berufserfahrung 3–5 Jahre Berufserfahrung 6–10 Jahre Berufserfahrung
Kundenberater/in 39.000 Euro 43.000 Euro 48.000 Euro
Finanzberater/in 41.000 Euro 44.000 Euro 48.000 Euro
Vertriebssteuerung 44.000 Euro 45.000 Euro 47.000 Euro
Produktmanagement 60.000 Euro 63.000 Euro 69.000 Euro
Bankdirektor/in 75.000 Euro 85.000 Euro 100.000 Euro

Faktoren, die das Gehalt im Bankwesen beeinflussen

Neben Berufserfahrung sind noch weitere Faktoren für dein Bankwesen Gehalt verantwortlich. Wesentliche Aspekte sind:

  • Berufsfeld und Branche
  • Unternehmensgröße
  • Standort

Gehalt im Bankwesen nach Berufsfeld und Branche

Ausschlaggebend für dein Gehalt im Bankwesen ist, in welchem Bereich du tätig bist. Als Kundenberaterin bist du beispielsweise mehr im Gespräch mit Menschen und musst mit Soft Skills wie ausgeprägten und professionellen Kommunikationsfähigkeiten überzeugen. Dafür verdienst du als Kundenberater durchschnittlich 47.357 Euro im Jahr. Zum Vergleich: Arbeitest du im Beruf des Bankkaufmanns, liegt dein Durchschnittsgehalt bei 42.622 Euro im Jahr.

Bist du bei einer Bank als Fondsmanager angestellt, ist es deine Aufgabe, mit dem Handel von Wertpapieren Gewinne zu erwirtschaften. Du hast also viel Verantwortung und die wird entsprechend entlohnt. Bereits zu Beginn deiner Karriere kann sich dein Gehalt auf um die 74.353 Euro belaufen. Die besserverdienenden Fondsmanagerinnen haben ein durchschnittliches Gehalt von 97.275 Euro im Jahr. Bonuszahlungen machen das Fondsmanager-Gehalt zusätzlich attraktiv. Es handelt sich dabei um eine leistungsorientierte Vergütung, der Erfolg jedes einzelnen Geschäfts wirkt sich durch die Ausschüttung von entsprechenden Boni positiv auf das Gehalt des Fondsmanagers aus.

Durch verschiedene Weiterbildungen, zum Beispiel zum Bankbetriebswirt, verdienst du später ein Durchschnittsgehalt von ca. 52.600 Euro. Als Filialleiter einer Bank oder einer Niederlassung verdienst du im Durchschnitt 94.453 Euro. Hierfür musst du ein Studium vorweisen und brauchst zusätzlich einige Jahre Berufserfahrung. Folgende Tabelle zeigt dir nochmal genau, wie hoch das jährliche Durchschnittsgehalt für die jeweiligen Jobs im Bankwesen liegt.

BERUF DURCHSCHNITTSGEHALT
Bankkaufmann/frau 42.622 €
Kundenberater/in 47.357 €
Bankangestellte/r 52.619 €
Bankbetriebswirt/in 52.619 €
Banker/in 76.573 €
Abteilungsleiter/in Bank 86.654 €
Filialleiter/in Bank 94.453 €
Bankdirektor 174.356 €

Gehalt im Bankwesen nach Unternehmensgröße

Aber auch die Unternehmensgröße spielt bei der Höhe von deinem Bankwesen Gehalt eine Rolle: Bei Kreditinstituten mit bis zu 500 Mitarbeitern verdienst du beispielsweise als Bankbetriebswirtin rund 45.658 Euro jährlich. Bei großen Banken mit mehr als 1.000 Mitarbeitern kannst du im Schnitt 57.999 Euro verdienen.

Unternehmensgröße Durchschnittsgehalt
<500 Mitarbeiter 45.658 Euro
101–1.000 Mitarbeiter 50.370 Euro
>1.000 Mitarbeiter 57.999 Euro

Bankwesen Gehalt nach Bundesland

Neben Unternehmensgröße und Branche wird auch der Ort, an dem du arbeitest, dein Bankwesen Gehalt beeinflussen. Denn auch mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall liegt das Gehalt im Bankwesen in den ostdeutschen Bundesländern immer noch niedriger als im Westen. Am meisten aber kannst du im Bereich Bankwesen im Bundesland Hessen verdienen, denn dort liegt die Finanzmetropole Frankfurt am Main.

Folgende Grafik zeigt dir, wie viel Gehalt du durchschnittlich in den jeweiligen Bundesländern verdienen kannst.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 47.851 €
DE-BY Bayern 49.237 €
DE-BE Berlin 41.600 €
DE-BB Brandenburg 35.152 €
DE-HB Bremen 42.328 €
DE-HH Hamburg 47.840 €
DE-HE Hessen 51.662 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 36.918 €
DE-NI Niedersachsen 41.496 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 45.317 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 45.006 €
DE-SL Saarland 43.472 €
DE-SN Sachsen 35.678 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 35.360 €
DE-SH Schleswig-Holstein 42.016 €
DE-TH Thüringen 36.192 €

Finde Jobs im Bereich Bankwesen in deiner Nähe:

    Wo verdient man im Bankwesen am meisten?

    In Leitungs- bzw. Führungspositionen erwartet dich im Bankwesen das höchste Gehalt. Allgemein kannst du aber auch mit einem hohen Einkommen rechnen, wenn du beispielsweise in der Finanzmetropole Frankfurt am Main in einem Großkonzern tätig bist.

    Einstiegsgehalt im Bankwesen

    Steigst du als Hochschulabsolvent eines finanzwirtschaftlichen Studiengangs bei einer Bank oder Sparkasse ein, kannst du mit einem sehr guten Verdienst rechnen: Das Einstiegsgehalt beträgt hier durchschnittlich 52.619 Euro. Dein Gehalt richtet sich dabei stark danach, in welchem Kreditinstitut du tätig bist und welcher Tätigkeit du nachgehst. Außerdem kannst du in Frankfurt am Main als Hauptstandort für die Bankenbranche mit den höchsten Einstiegsgehältern rechnen. Neben dem Standort des Kreditinstituts spielt aber auch deine bisherige Praxiserfahrung eine Rolle.

    Zudem bieten die meisten Banken ihren Mitarbeitern weitere Leistungen wie Arbeitnehmersparzulagen oder betriebliche Altersvorsorgen. Es lohnt sich also, bereits bei der Bewerbung genauer hinzuschauen.

    Wenn du dich für einen Job im Finanz- bzw. Versicherungswesen interessierst, aber noch unsicher bist, in welche Richtung es gehen soll, kannst du dir hier einen besseren Überblick verschaffen:

    BERUFSFELD EINSTIEGSGEHALT Durchschnittsgehalt JOBS
    Bankwesen 50.724 Euro 61.632 Euro Zu den Jobs
    Buchhaltung 31.203 Euro 43.788 Euro Zu den Jobs
    Controlling 50.982 Euro 61.440 Euro Zu den Jobs
    Rechnungswesen 31.203 Euro 64.512 Euro Zu den Jobs
    Steuerwesen 45.099 Euro 66.828 Euro Zu den Jobs
    Versicherungswesen 42.848 Euro 45.396 Euro Zu den Jobs
    Wirtschaftsprüfung 59.102 Euro 77.700 Euro Zu den Jobs

    Bankwesen Gehalt mit Ausbildung

    Um in der Banking-Branche einzusteigen, brauchst du nicht unbedingt ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Auch mit einer Ausbildung kann sich das Einstiegsgehalt bei einer Bank sehen lassen.

    Gehalt als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau

    Willst du Bankkaufmann werden, absolvierst du in der Regel eine Ausbildung. Diese dauert im Schnitt drei Jahre und gehört mit zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland – schließlich überzeugt sie mit einem guten Ausbildungsgehalt, angenehmen Arbeitszeiten und später mit einem guten und sicheren Bankkauffrau Gehalt.

    Das Ausbildungsgehalt für angehende Bankkaufleute ist oftmals an einen Tarifvertrag gebunden und damit tariflich geregelt. Wirst du bei deinem Kreditinstitut nicht nach Tarif bezahlt, steigt das Ausbildungsgehalt pro Ausbildungsjahr:

    Ausbildungsjahr Ausbildungsvergütung
    1. Ausbildungsjahr 990 €
    2. Ausbildungsjahr 1.040 €
    3. Ausbildungsjahr 1.100 €

    Hast du deine Ausbildung erfolgreich gemeistert, wartet meistens eine Festanstellung in deinem Ausbildungsunternehmen auf dich. Dabei richtet sich dein Einstiegsgehalt in einer Bank danach, in welchem Bereich du tätig wirst.

    • Das Einstiegsgehalt als Bankkaufmann beträgt rund 37.816 Euro brutto.
    • Nach deinem Berufseinstieg erwartet dich später ein Bankkauffrau Gehalt von durchschnittlich 42.622 Euro brutto.

    Gehalt als Finanzassistent

    Reicht dir die Ausbildung zum Bankkaufmann nicht, kannst du noch eine Zusatzqualifikation zum Finanzassistenten absolvieren. Diese richtet sich hauptsächlich an Abiturienten und dauert in der Regel zwei bis zweieinhalb Jahre. Das monatliche Bankwesen Gehalt während der Ausbildung zum Finanzassistenten orientiert sich dabei an der Ausbildungsvergütung als Bankkaufmann.

    • Das Einstiegsgehalt als Finanzassistentin beträgt rund 34.128 Euro brutto monatlich.
    • Hinzu kommen unter Umständen finanzielle Sonderleistungen:

    Diese Unternehmen bieten den Benefit finanzielle Sonderleistungen:

    Zusätzlich ist dein Bankwesen Gehalt auch immer Verhandlungssache. Brauchst du hierbei noch ein bisschen Unterstützung, haben wir hier einige hilfreiche Tipps für dich:

    Hier findest du 540 Jobs im Bereich Bankwesen.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?