Jobs per E-Mail
Verpasse keine Jobs!
Bankwesen
Deine Daten
Du hast bereits einen Account?
      Bankwesen
      Homeoffice
      Berufserfahrung
      Arbeitszeit
          Bankwesen
          Homeoffice
          Berufserfahrung
          Arbeitszeit

          Bankwesen Jobs

          (540 Ergebnisse)

          Nichts gefunden?
          Lass dich finden.

          Melde dich in unserem Talent Pool an, fülle deinen Lebenslauf aus und lass dich von Unternehmen finden – bequem und kostenlos!

          Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber
          1.

          Was verdiene ich in einem Bank-Job?

          von
          4.220 €
          Ø
          5.128 €
          bis
          6.036 €

          Bankwesen bedeutet Finanzdienstleistungen und Zahlungsverkehr – Bereiche, die vertrauenswürdig und absolut sicher sein müssen. Dementsprechend hoch ist auch die Verantwortung, die man bei einem Job in einer Bank übernimmt. Das schlägt sich auch im Gehalt nieder, das sich beim Berufseinstieg mit einem Hochschulabschluss genauso wie nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann (m/w/d) sehen lassen kann.

          Wovon dein Gehalt für einen Bank-Job abhängig ist, erklären wir dir auf unserer Seite zum Einstiegsgehalt im Bankwesen.

          2.

          Wie mache ich schnell Karriere bei der Bank?

          Für deine Karriere in einem Bank Job brauchst du vor allem drei Dinge: Freude am Umgang mit Zahlen, eine schnelle Auffassungsgabe und Leistungsbereitschaft. Hinzu kommt, dass du als Mitarbeiter einer Bank als vertrauenswürdiger und offener Ansprechpartner gegenüber den Kunden auftrittst. Schließlich berätst du Menschen, die ihr mühsam erarbeitetes Geld anlegen oder investieren wollen.

          Ob der Bank Job das Richtige für dich ist, kannst du schon während des Studiums testen, indem du ein Praktikum oder ein Praxissemester machst. Bei einigen Unternehmen können Studierende auch ihre Abschlussarbeiten direkt im Bankwesen schreiben. Dafür werden eigens Stellenangebote von Banken erstellt.

          Wenn du nach dem Studium eine Position als Manager anstrebst, würden wir dir ein Trainee-Programm empfehlen – ein guter Start für eine steile Karriere. Aktuelle Stellenangebote von Banken findest du hier in unserer Job-Übersicht.

          3.

          Welche verschiedenen Bank-Jobs gibt es?

          Dein neuer Job im Bankwesen kann als Direkteinstieg zum Beispiel über Vermögensberatungen, die Kreditsachbearbeitung oder das Investment Banking gehen. In Kreditinstituten sorgst du dich um so einfache Dinge wie eine Kontoeröffnung, hilfst Familien bei der Finanzplanung für einen Hausbau und betreust Unternehmen, die einen Kredit aufnehmen möchten.

          Im Investment Banking dagegen begleitest du Börsengänge und berätst Kunden beim Wertpapierhandel. Dort kannst du auch neue Finanzprodukte und Dienstleistungen entwickeln, die von Beratern dann an die Kunden gebracht werden.

          4.

          Wie zukunftsfähig ist der Job im Bankwesen?

          Das Deutsche Bankwesen gehört zu den größten der Welt, mit so etablierten internationalen Großbanken wie die Deutsche Bank, DZ Bank, KfW und die Commerzbank. Sie sind essenziell für das Funktionieren des Finanzsystems und werden deswegen vom Staat geschützt, was man zum Beispiel bei der Bankenrettung während der Finanzkrise sehen konnte.

          Zwar hat das Bankwesen aufgrund der Finanzkrise nicht das beste Image, dennoch ist der Job bei einer Bank einer der wichtigsten und sehr zukunftssicheren auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Was hier dennoch zu beachten ist, ist der Einfluss der Digitalisierung auf Banken, die ihren Geschäfts- und Privatkunden für die Abwicklung ihrer Bankgeschäfte immer mehr Möglichkeiten im Onlinebanking zur Verfügung stellen. Das hat auch Auswirkungen auf die Arbeit in den Filialen.

          5.

          Wie bewerbe ich mich erfolgreich auf einen Bank-Job?

          Für einen Job im Bankwesen ist eine seriöse Bewerbung überaus wichtig, jedenfalls bei einer traditionellen Bank. Bei einem FinTech-Startup würden wir eher ein modernes Design für dein Anschreiben und deinen Lebenslauf empfehlen.

          Arbeitgeber kannst du mit deiner Bewerbung überzeugen, indem du auf die in den Stellenangeboten der Banken genannten Fähigkeiten eingehst und mit deinen eigenen Erfahrungen erklärst. Im Anschreiben solltest du zusätzlich auch deinen persönlichen Bezug zur Welt der Finanzen, zum Handel, zum Bankwesen oder zur Wirtschaft im Allgemein herstellen.

          Auch auf das Vorstellungsgespräch solltest du gut vorbereitet sein. Je nach angestrebtem Job ist es hilfreich, sich vorher mit dem Bankwesen, der Rolle der Sparkassen und spezielleren Fachbegriffen wie Investmentfonds und dem Unterschied zwischen Spezialbanken, Universalbanken oder Geschäftsbanken auseinanderzusetzen.

          Und noch ein kleiner, vielleicht trivial klingender aber umso wichtiger Hinweis: Benutze eine möglichst neutrale E-Mail-Adresse mit deinem Namen und keinem Spitznamen, den du unter Freunden benutzen würdest.

          Weitere Infos findest du auf unserer Seite zur Bewerbung im Bankwesen.

          6.

          Arbeitgeber aus dem Bereich Bankwesen.