Fertigung und Produktion Gehalt

In Bereich Fertigung und Produktion übernimmst du viel Verantwortung – sei es für den reibungslosen Ablauf von Prozessen oder aber für die Maschinen, die dafür notwendig sind. Diese Verantwortung wird auch entsprechend finanziell honoriert. Hier erfährst du, wie viel du in der Branche verdienen kannst und welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.

Wie viel verdienst du im Bereich Fertigung & Produktion?

Dein Gehalt
6.161 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
5.456 € brutto
Durchschnittsgehalt
4.813 € brutto
Einstiegsgehalt
Vergleichbare Bereiche
Fahrzeugtechnik: ∅ 5.438 € brutto
902 Jobs
Umwelttechnik: ∅ 4.376 € brutto
352 Jobs
Elektrotechnik: ∅ 294 € brutto
3.732 Jobs

Wie viel verdient man in der Fertigung und Produktion?

  • Als Produktionsingenieur verdienst du durchschnittlich 67.651 Euro brutto im Jahr.
  • Jobs in Produktion und Fertigung findest du in zahlreichen Branchen. Die bestbezahlte ist dabei die Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie. Ingenieure verdienen hier rund 20 Prozent mehr als im Durchschnitt.
  • Die Top-Standorte für hohe Gehälter in Fertigung und Produktion sind Baden-Württemberg, Hessen, Hamburg und Bayern.

Allgemein verdienst du im Ingenieurwesen sehr gut. Dein Gehalt in der Fertigung und Produktion ist hier ganz oben mit dabei. In folgender Tabelle kannst du die Gehälter für alle Bereiche der Branche Ingenieurwesen und Technik sehen:

Berufsfeld Durchschnittsgehalt Jobs
Automatisierungstechnik 57.499 Euro Zu den Jobs
Architektur 47.269 Euro Zu den Jobs
Bauingenieurwesen 55.127 Euro Zu den Jobs
Elektrotechnik 65.340 Euro Zu den Jobs
Energietechnik 57.449 Euro Zu den Jobs
Fahrzeugtechnik 67.117 Euro Zu den Jobs
Fertigung & Produktion 66.780 Euro Zu den Jobs
Mechatronik 56.872 Euro Zu den Jobs
Maschinenbau 57.619 Euro Zu den Jobs
Umweltingenieurwesen 55.010 Euro Zu den Jobs
Wirtschaftsingenieurwesen 57.953 Euro Zu den Jobs

Quelle: Gehalt.de, 2022.

So entwickelt sich in der Fertigung und Produktion über die Jahre

Zwar steigst du mit deinem Gehalt von 58.000 Euro brutto im Jahr bereits recht hoch ein in die Fertigung und Produktion, trotzdem entwickelt sich dein Gehalt im Laufe deiner Karriere weiter positiv. Je länger du in der Branche tätig bist, desto höher steigt natürlich auch dein Gehalt. An der Spitze angekommen bist du nach ca. zehn Jahren Berufserfahrung – dann sind über 75.000 Euro im Jahr keine Seltenheit als Ingenieur im Bereich Fertigung und Produktion.

Auch die folgenden Zahlen demonstrieren, wie sich das Gehalt in der Fertigung und Produktion im Laufe deiner Karriere verändern kann.

Berufserfahrung Gehaltsdurchschnitt
<3 Jahre 58.084 €
3–6 Jahre 60.516 €
7–9 Jahre 63.798 €
>9 Jahre 75.249 €

Ein entscheidender Faktor ist auch, ob du auch Personalverantwortung übernimmst. Leitest du ein Team, eine Abteilung oder ein Werk, macht sich das auch auf deinem Lohnzettel bemerkbar.

Gehalt Produktionsleiter

Das durchschnittliche Gehalt eines Produktionsleiters liegt brutto bei 103.518 Euro im Jahr. Und mit wachsender Berufserfahrung kannst du dein Produktionsleiter-Gehalt sogar auf knapp 120.000 Euro im Jahr steigern.

Faktoren, die das Gehalt in der Fertigung und Produktion beeinflussen

Neben der Berufserfahrung in der Branche beeinflussen einige weitere Faktoren dein Gehalt als Fertigungsingenieur bzw. Produktionsingenieur:

  • Branche & Berufsfeld
  • Unternehmensgröße
  • Bundesland
  • Studienabschluss

Gehalt in der Fertigung und Produktion nach Branche und Berufsfeld

Als Ingenieurin im Bereich Fertigung und Produktion kannst du natürlich in ziemlich vielen Industriezweigen tätig werden. Und obwohl die Wahl der Branche im Normalfall das Gehalt enorm beeinflussen, schwanken die Gehälter im Bereich Fertigung und Produktion je nach Branche nur geringfügig. Ob du in einem Ingenieurbüro, der am schlechtesten bezahlten Branche, oder der Top-Branche Medizin bzw. Pharma arbeitest, macht gerade mal einen Unterschied von 6.000 Euro im Jahr aus.

Branche Jahresgehalt
Ingenieurbüros, Beratung 43.100 €
Logistik 44.400 €
Bauindustrie 45.400 €
ITK 45.900 €
Wissenschaft, Forschung 46.100 €
Energiewirtschaft 46.400 €
Konsumgüter 46.400 €
Metallindustrie 46.600 €
Luft- und Raumfahrt 47.100 €
Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik 47.100 €
Maschinen- und Anlagenbau 47.500 €
Automobilindustrie 48.600 €
Chemie 49.100 €
Medizin, Life Science, Pharma 49.200 €

Deutlich stärker hängt dein Gehalt in der Fertigung und Produktion davon ab, in welchem Aufgabenbereich du tätig bist:

Aufgabenfeld Unteres Quartil Durchschnittsgehalt Oberes Quartil
Qualitätsingenieur 50.141 € 57.526 € 65.998 €
Projektingenieur 54.277 € 61.649 € 70.021 €
Entwicklungsingenieur 54.974 € 62.245 € 70.478 €
Prozessingenieur 59.903 € 67.651 € 76.401 €
Ingenieur Verfahrenstechnik 59.903 € 67.651 € 76.401 €
Datentechniker 61.749 € 70.019 € 79.398 €

Während du im Qualitätsmanagement nur ca. 58.000 Euro im Jahr verdienst, sind es als Prozessingenieur im Schnitt schon 68.000 Euro. Im Bereich Datentechnik sind im oberen Segment bis zu 80.000 Euro im Jahr drin.

Gehalt in der Fertigung und Produktion nach Unternehmensgröße

Die Faustformel hier lautet: Je größer das Unternehmen ist, desto höher ist dein Gehalt in der Fertigung und Produktion. Große Konzerne zahlen also besser als kleine Start-ups. Knapp 25.000 Euro jährlich können hier den Unterschied machen. Nicht nur monetär macht sich die Unternehmensgröße bemerkbar. Bei großen Firmen hast du häufig höhere Sozialzulagen und mehr Urlaub. Dafür herrscht im Start-up oft mehr Flexibilität und eine lockere Unternehmenskultur.

Unternehmensgröße Jahresgehalt
<100 Mitarbeiter 56.534 €
101–1000 Mitarbeiter 68.852 €
1001–20000 Mitarbeiter 72.902 €
>20000 Mitarbeiter 82.299 €

Unternehmen im Bereich Ingenieurwesen & Technik:

Fertigung und Produktion Gehalt nach Bundesland

Auch etliche Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch immer ein großes Gefälle zwischen Gehältern im Osten und Westen. Das können aufs Jahr gerechnet schon mal 20.000 Euro Unterschied für die gleiche Position sein. In Mecklenburg-Vorpommern verdienst du deutschlandweit mit 52.000 Euro im Jahr am wenigsten. In Hessen hingegen wartet mit über 73.000 Euro jährlich ein Spitzengehalt auf dich.

ID TITLE VALUE
DE-BW Baden-Württemberg 73.242 €
DE-BY Bayern 71.096 €
DE-BE Berlin 64.137 €
DE-BB Brandenburg 54.158 €
DE-HB Bremen 65.321 €
DE-HH Hamburg 71.818 €
DE-HE Hessen 73.223 €
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 52.159 €
DE-NI Niedersachsen 62.427 €
DE-NW Nordrhein-Westfalen 68.646 €
DE-RP Rheinland-Pfalz 66.609 €
DE-SL Saarland 64.759 €
DE-SN Sachsen 54.780 €
DE-ST Sachsen-Anhalt 53.896 €
DE-SH Schleswig-Holstein 59.960 €
DE-TH Thüringen 55.335 €

Bedenke natürlich, dass deine Lebenshaltungskosten dafür im Westen auch höher sind als im Osten. Am besten verdienst du übrigens in Süddeutschland. Aber dort sind auch deine übrigen Kosten erheblich höher.

Wo verdient man in der Fertigung und Produktion am meisten?

Ein spitzenmäßiges Gehalt erwartet dich in der Fertigung und Produktion in der Medizin bzw. in einem Pharmaunternehmen. Grundsätzlich kannst du im Süden von Deutschland – wie zum Beispiel in Frankfurt am Main – mit höheren Gehältern rechnen.

Finde Jobs im Bereich Ingenieurwesen & Technik in deiner Nähe:

    Einstiegsgehalt in der Fertigung und Produktion

    Mit einem technischen Studienhintergrund darfst du dich grundsätzlich über ein sehr gutes Gehalt freuen – sogar als Berufseinsteiger. Als Ingenieurin im Bereich Fertigung und Produktion steigst du mit einem Gehalt jenseits der 50.000-Euro-Marke ein. Doch dein Einstiegsgehalt hängt neben den bisher genannten Faktoren auch davon ab, welchen Abschluss du in der Tasche hast.

    Einstiegsgehalt Bachelor vs. Master

    Der Bachelor ist auf jeden Fall die Grundvoraussetzung für eine Bewerbung im Bereich Fertigung und Produktion. Mit dem Master hast du aber die Möglichkeit, bis zu 5.000 Euro mehr Jahresgehalt zu verhandeln. Bist du promovierter Ingenieur, kannst du noch einmal einen Batzen mehr verlangen – 58.000 Euro im Jahr nämlich.

    Bachelor Master
    Bachelor 42.900 €
    Master 47.600 €
    Promotion 58.100 €

    Darüber hinaus bieten viele Unternehmen Weiterbildungen an, die du nutzen kannst, um dich für Positionen mit mehr Verantwortung (und somit auch mehr Gehalt in der Fertigung und Produktion) zu qualifizieren.

    Diese Unternehmen bieten den Benefit Weiterbildung:

    Wie viel du im als Ingenieur im Bereich Fertigung und Produktion verdienen kannst, hängt auch immer von deinen Verhandlungskünsten ab. Damit du bei der Gehaltsverhandlung das meiste herausholen kannst, kommen hier unsere Top 5 Tipps für dich:

    Bewerberguide für Ingenieure

    Hier bekommst du alle Infos für einen erfolgreichen Berufseinstieg im Bereich Fertigung & Produktion.

    Bewerberguide Ingenieur
    Bewerberguide für den Berufseinstieg
    PDF-Datei zum Download
    Hier findest du 339 Jobs im Bereich Fertigung & Produktion.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?