Gehalt Infos im Bereich Bauwesen.

von
3.416 €
Ø
3.954 €
bis
5.583 €

Unter den Ingenieurberufen ist das Bauwesen die Branche, in der du vergleichsweise am wenigsten verdienst. Erfahre hier, wie dein Gehalt ausfällt und von welchen Faktoren es abhängig ist.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Dein Einstiegsgehalt in der Baubranche im Überblick.

    Schaut man sich einzelne Berufe in der Baubranche an, sieht die Gehaltsverteilung so aus:

    • Bauleiter wirst du in der Regel mit mindestens ein wenig Erfahrung. Dein Einstiegsgehalt liegt bei 42.000 Euro aufwärts.
    • Bauingenieure verdienen durchschnittlich 41.500 Euro jährlich am Anfang ihrer Karriere.
    • Bautechniker steigen mit einem Gehalt von 24.000 bis 31.200 Euro Jahresgehalt nach der Ausbildung ein
    • Als Vermessungstechniker startest du nach der Ausbildung mit 19.200 Euro bis 28.800 Gehalt im Jahr
  2. Diese Faktoren bestimmen das Gehalt.

    Ob Bachelor oder Master, ob Konzern oder Startup: Es gibt Faktoren, die maßgeblich mit für dein Einstiegsgehalt als Bauingenieur, Bauleiter oder Bautechniker verantwortlich sind und du die bei deiner Bewerbung bedenken solltest.

    Dein Abschluss

    Ob du einen Bachelor oder Master in Bauingenieurwesen oder Architektur hast, beeinflusst das Einstiegsgehalt im Bauwesen. Als Bauingenieur beispielsweise liegt dein Einstiegsgehalt

    • mit Bachelorabschluss bei 39.706 Euro im Jahr und
    • mit Master bei 41.990 Euro im Jahr.

    Bachelorstudenten verdienen also im Schnitt über 2.000 Euro weniger als Masterstudenten. Auch die Hochschule hat einen Einfluss auf dein Gehalt als Bauingenieur, wenn auch geringfügig: Abschlüsse von Unis oder Technischen Hochschulen sorgen für einen leicht besseren Verdienst als Abschlüsse von Fachhochschulen.

    Mit einem abgeschlossenen Studium im Bauingenieurwesen liegt dein Verdienst natürlich höher als mit einer abgeschlossenen Ausbildung. Hast du eine Ausbildung zum Vermessungstechniker begonnen, steigt dein Gehalt mit jedem Lehrjahr. Als Bautechniker hast du zusätzlich zur Ausbildung eine Weiterbildung absolviert und steigst dementsprechend mit einem höheren Gehalt ein.

    Der Standort

    Egal ob als Bauingenieur, als Bauleiter oder als Polier im Tiefbau: Wie auch in anderen Ingenieur-Branchen richtet sich die Gehaltsverteilung im Bauwesen danach, wo das Unternehmen sitzt, in dem du tätig bist.

    • Im Bauingenieurwesen, als Bautechniker oder Vermessungstechniker verdienst du in Hessen, Hamburg, Baden-Württemberg und Bayern am besten
    • In Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ist dein Gehalt im Bauwesen unterdurchschnittlich

    Die Unternehmensgröße

    Auch im Bauwesen entscheidet die Firmengröße mit über das Einstiegsgehalt als Bauingenieur oder Bauleiter. Bei Bauingenieuren ergibt sich folgende Verteilung beim Einstiegsgehalt:

    UNTERNEHMENSGRÖßE UNTERES QUARTIL MEDIAN OBERES QUARTIL
    Bis 100 Mitarbeiter 38.545 Euro 45.598 Euro 53.971 Euro
    101 bis 1.000 Mitarbeiter 45.428 Euro 53.979 Euro 65.586 Euro
    Mehr als 1.000 Mitarbeiter 50.384 Euro 60.771 Euro 72.608 Euro

    Bei einem Bauleiter liegt das Gehalt entsprechend höher, beim Bautechniker und Vermessungstechniker niedriger.

    Das Geschlecht

    Das Bauwesen ist die Ingenieursbranche, in der die meisten Frauen zu finden sind. So lohnt es sich, hier einen Blick auf die Gehälter zu werfen:

    • Eine Bauingenieurin verdient durchschnittlich 700 Euro weniger im Monat als ein Bauingenieur – das sind über 8000 Euro im Jahr.
    • Der Verdienst einer Bauleiterin im Vergleich zum Bauleiter ist zwar ebenfalls geringer, aber der Unterschied ist kleiner und liegt bei 300 Euro im Monat.

    Das Gebiet

    Als Bauingenieur oder Bauleiter kannst du in verschiedenen Teilgebieten tätig werden: Das Bauingenieurwesen gliedert sich in Hochbau und Tiefbau. Zum Hochbau gehören Baukonstruktionen über der Erde wie Holzbau und Massivbau sowie Brückenbau, während der Tiefbau unter der Erde stattfindet und die Grundlage für einen erfolgreichen Hochbau bildet. Auf das Gehalt eines Ingenieurs hat das einen Einfluss:

    • Im Tiefbau bewegt sich dein Gehalt als Bauleiter zwischen 41.000 bis 58.000 Euro, als Bauingenieur bekommst du zwischen 32.000 und 50.800 Euro.
    • Im Hochbau liegst du leicht drunter bei 42.000 bis 61.600 Euro Jahresgehalt, als Bauingenieur bei 35.700 bis 57.000.
  3. Deine Gehaltsaussichten im Bauwesen.

    So entwickelt sich das Durchschnittsgehalt eines Bauingenieurs mit wachsender Berufserfahrung:

    ALTER UNTERES QUARTIL MEDIAN OBERES QUARTIL
    25 Jahre 35.406 Euro 39.530 Euro 44.607 Euro
    35 Jahre 41.958 Euro 47.630 Euro 56.138 Euro
    45 Jahre 47.156 Euro 57.918 Euro 66.592 Euro

    Grundsätzlich liegt die Gehaltsspanne im Bauwesen zwischen

    • 41.000 Euro nach zwei Jahren Berufserfahrung und
    • 67.000 Euro nach über zehn Jahren Berufserfahrung.

    Oft sieht der Karriereweg den Schritt vom Bauingenieur zum Bauleiter vor, sodass sich dein Gehalt nicht nur an den Jahren im Beruf, sondern natürlich auch am Karriereschritt orientiert. Das durchschnittliche Bauleiter-Gehalt liegt derzeit bei 49.500 Euro – kann aber je nach Größe und Projekt variieren. Als Oberbauleiter entwickelt sich dein Gehalt hin zu 75.000 bis 95.000 Euro im Jahr.

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.