Urlaubsgeld.

Urlaubsgeld.

Du hast Lust auf Urlaub und hast mal gehört, dass es Urlaubsgeld gibt? Absolventa erklärt dir, was es mit dem Phänomen Urlaubsgeld auf sich hat, wann du es erhältst und wie hoch es ausfallen kann.

Umfrage
Die Semesterferien stehen kurz bevor. Wie wirst du sie größtenteils verbringen?

Was ist Urlaubsgeld?

  • Urlaubsgeld ist – genau wie das Weihnachtsgeld – eine freiwillige finanzielle Zusatzleistung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer.
  • Beim Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld spricht man auch vom 13. bzw. 14. Monatsgehalt.
  • Eine gesetzliche Regelung für Urlaubsgeld gibt es nicht.
  • Ungefähr 46 Prozent der Beschäftigten erhalten Urlaubsgeld.

Regelungen zum Urlaubsgeld.

Nicht alle und nicht in allen Branchen bekommt man Urlaubsgeld.

Urlaubsgeld bei Tarifverträgen

Zu den Glücklichen gehören vor allem Tarifbeschäftigte. Fast jeder Zweite (47 Prozent) bekommt Urlaubsgeld ausgezahlt.

Im Durchschnitt erhalten die Arbeitgeber 1.281 Euro brutto, aber es gibt Unterschiede zwischen West und Ost: Im Durchschnitt liegt das Urlaubsgeld im Westen bei 1.317 Euro. Damit ist es um 42 Prozent höher als im Westen. Dort bekommt man durchschnittlich 927 Euro gezahlt.

Durchschnittliches Urlaubsgeld nach Branchen 2019

Branchen Anteil der Tarifbeschäftigten durchschnittliches Urlaubsgeld brutto
Gesamtwirtschaft 47,1 % 1281 Euro
Verarbeitendes Gewerbe 94,3 % 1801 Euro
Baugewerbe 93,3 % 1161 Euro
Handel 91,3 % 1178 Euro
Gastgewerbe 87,9 % 422 Euro
Gesundheits- und Sozialwesen 20,6 % 433 Euro
Energieversorgung 19,6 % 2183 Euro
Kunst, Unterhaltung, Versorgung 2,1 % 653 Euro
Erziehung und Unterricht 1,6 % 476 Euro

Kein Recht auf Urlaubsgeld

Da es keine gesetzliche Regelung für die Zahlung von Urlaubsgeld gibt haben Arbeitnehmer keinen gesetzlichen Anspruch auf Urlaubsgeld.

Dein Anspruch kann außerdem gekürzt werden oder entfallen, wenn du in Elternzeit warst, länger krank oder noch kein Jahr in einem Unternehmen arbeitest.

Ob du Urlaubsgeld bekommst oder nicht, steht in deinem Arbeitsvertrag, im Tarifvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung. Dort steht nichts? Dann hast du wahrscheinlich keinen Anspruch.

Aber es gilt gleiches Recht für alle. Wenn du also mitbekommst, dass Kollegen Urlaubsgeld bekommen, dann steht es auch dir zu.

Zusätzliche Gehaltsinfos.

IT & Development.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Datenbankentwicklung 39.100 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Hardwareentwicklung 50.855 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Mobile Development 55.797 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
SAP-Beratung 47.580 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Softwareentwicklung 55.941 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Systemadministration 37.488 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Webentwicklung 39.842 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Wirtschaftsinformatik 65.206 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Ingenieurwesen & Technik.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Automatisierungstechnik 43.039 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Architektur 36.155 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Bauingenieurwesen 47.424 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Elektrotechnik 35.202 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Energietechnik 36.072 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Fahrzeugtechnik 30.764 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Fertigung & Produktion 39.018 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Mechatronik 33.994 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Maschinenbau 40.663 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Umweltingenieurwesen 46.958 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Wirtschaftsingenieurwesen 51.617 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Finanz- & Versicherungswirtschaft.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Bankwesen 52.954 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Buchhaltung 31.203 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Controlling 50.982 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Rechnungswesen 31.203 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Steuerwesen 45.099 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Versicherungswesen 42.848 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Wirtschaftsprüfung 59.102 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung.

Beruf Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Eventmanagement 32.454 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Journalismus/Redaktion 39.522 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Marketing 36.971 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Online Marketing 35.829 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Produktmanagement 44.583 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
PR 46.394 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Übersetzung 35.151 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Werbung 34.485 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Management & Beratung.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Business Development 58.514 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Consulting 67.312 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Projektmanagement 45.455 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Vertrieb.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Kundenservice 41.614 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Sales 36.363 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Logistik, Verkehr & Transportwesen.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Einkauf & Beschaffung 45.329 Zu den Jobs Zu den Infos
Logistik 41.905 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Supply Chain Management 46.857 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Verkehrswesen 57.157 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Naturwissenschaften.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Biologie 60.844 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Mathematik 56.411 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Chemie 56.411 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Physik 56.411 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Forschung 31.150 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Gesundheit.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Medizin 55.791 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Pharma 42.662 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Psychologie 42.662 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Design, Gestaltung & Medien.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Grafikdesign 27.840 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Mediengestaltung 24.000 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Weitere Berufsfelder.

Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs Gehaltsaussichten
Jura & Rechtswesen 56.268 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Bildung & Soziales 41.732 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Personalwesen 47.585 Euro Zu den Jobs Zu den Infos
Verwaltung & Assistenz 32.868 Euro Zu den Jobs Zu den Infos

Unterschied Urlaubsgeld und Urlaubsentgelt.

Grundsätzlich muss man zwischen dem Urlaubsgeld und dem Urlaubsentgelt unterscheiden.

  • Beim Urlaubsentgelt handelt es sich um die ganz normale Lohnfortzahlung, die man während der Urlaubszeit erhält. Das Gehalt wird also nicht reduziert, wenn man wegen Urlaub weniger Tage im Betrieb ist.
  • Das Urlaubsgeld ist hingegen eine Extra-Leistung des Arbeitgebers an Arbeitnehmende, die zusätzlich zum regulären Gehalt gezahlt wird.

Streichung von Urlaubsgeld.

Gerade in wirtschaftlich schwachen oder unsicheren Zeiten versuchen Arbeitgeber von freiwilligen Zusatzleistungen zurückzutreten oder diese zu kürzen. Auf diese Weise wollen sie Personalkosten sparen. Ist das Urlaubsgeld im Tarifvertrag, in den Betriebsvereinbarungen oder im Arbeitsvertrag festgeschrieben, ist das jedoch nicht so ohne Weiteres möglich. Dann muss neu verhandelt werden.

Selbst wenn keine vertragliche Vereinbarung existiert, kann der Arbeitgeber das Urlaubsgeld unter bestimmten Voraussetzungen nicht einfach streichen. Hat der Arbeitgeber drei Jahre in Folge einen gleichbleibenden Betrag als Urlaubsgeld an seine Angestellten ohne ausdrücklichen Vorbehalt ausgezahlt, dann gilt das als so genannte Betriebliche Übung („Gewohnheitsrecht“). Durch die betriebliche Übung werden freiwillige Leistungen des Arbeitgebers zu verpflichtenden, denen sich der Arbeitgeber nicht mehr einseitig entziehen kann. Er kann die Zahlung also nicht ohne Weiteres einstellen, sondern muss drei Jahre in Folge mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass die Sonderleistung in Zukunft eingestellt wird, zahlen. Legt aber keiner der Arbeitnehmer Widerspruch ein, gilt die betriebliche Übung als aufgehoben, und der Arbeitgeber muss kein Urlaubsgeld zahlen.

Urlaubsgeld und Kündigung.

Wenn dein Arbeitsverhältnis gekündigt wurde und du noch Anspruch auf Urlaubstage hat, diese aber nicht in Anspruch nehmen kannst, müssen sie finanziell abgegolten werden.

Auch (anteiliges) Urlaubsgeld ist selbst im Falle einer Kündigung fällig. Sogar im Todesfall können Angehörige noch Anspruch auf Urlaubsgeld erheben, falls zum Todeszeitpunkt das Urlaubsgeld zwar fällig, aber noch nicht ausgezahlt wurde.

Du suchst einen Job?
Check aktuelle Jobangebote.
Zu den Jobs