Datenbanken Gehalt

Als Datenbankentwickler hast du täglich mit riesigen Datenmengen zu tun, aber wie groß fällt dein Gehalt aus? Hier erfährst du, mit welchem Einstiegsgehalt du unter welchen Umständen rechnen kannst und wie sich dein Gehalt im Bereich Datenbanken mit zunehmender Erfahrung entwickelt.

Wie viel verdienst du im Bereich Datenbanken?

Dein Gehalt
5.425 € brutto
Gehalt mit Berufserfahrung
4.412 € brutto
Durchschnittsgehalt
3.890 € brutto
Einstiegsgehalt
Vergleichbare Bereiche
Webentwicklung: ∅ 3.931 € brutto
1.395 Jobs
Datenbanken: ∅ 4.412 € brutto
127 Jobs
Softwareentwicklung: ∅ 5.015 € brutto
2.839 Jobs

Wie viel verdient man im Bereich Datenbanken?

  • Mit einem Bachelor kannst du ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von 43.200 Euro jährlich erwarten, mit Master verdienst du durchschnittlich 48.000 Euro im Jahr. Damit liegst du im Mittelfeld der IT-Gehälter.

  • Innerhalb von zehn Jahren kann sich dein Datenbanken Gehalt auf über 70.000 Euro steigern. Wenn du Personalverantwortung trägst, kannst du mit Gehältern jenseits der 90.000 Euro rechnen.

  • Am besten verdienen Datenbankentwickler in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.

So entwickelt sich dein Gehalt im Bereich Datenbanken über die Jahre

Mit steigender Erfahrung geht auch das Datenbanken Gehalt in die Höhe, wie folgende Tabelle zeigt:

Berufserfahrung Gehalt
< 1 Jahr 46.368 Euro
1 – 2 Jahre 51.555 Euro
3 – 5 Jahre 60.404 Euro
6 – 10 Jahre 70.264 Euro
11 – 25 Jahre 81.925 Euro
> 25 Jahre 89.708 Euro

Grundsätzlich kannst du zusätzlich zu deiner Erfahrung auch punkten, wenn du sehr breite Kenntnisse hast. Zum Beispiel, wenn du sehr viele Programmiersprachen drauf hast und nicht nur SQL im Schlaf kannst, sondern dich auch mit T-SQL, OL/SQL, DB2 und Oracle sehr gut auskennst. Zertifizierungen, die du deiner Bewerbung anfügst, schaffen dabei Vertrauen. Leitest du irgendwann ein ganzes Team von Datenbank-Experten, geht dein Datenbanken Gehalt weiter nach oben.

Faktoren, die das Gehalt im Bereich Datenbanken beeinflussen

Neben deiner Berufserfahrung wird dein Gehalt im Bereich Datenbanken hauptsächlich von diesen Faktoren bestimmt:

  • Branche
  • Unternehmensgröße
  • Bundesland
  • Studienabschluss

Gehalt im Bereich Datenbanken nach Branche und Berufsfeld

Als Datenbank-Analyst oder Datenbankentwickler wirst du in vielen Unternehmen gebraucht, deshalb kannst du auch in nahezu allen Branchen tätig werden. Und auch hier schwanken die Gehälter. Am besten verdienst du als Datenbankentwicklerin in den Branchen:

  • Banken- und Versicherungswesen
  • Maschinen- und Anlagebau
  • Telekommunikation

Weniger Datenbanken Gehalt bekommst du hier:

  • Verwaltung
  • Öffentlicher Sektor

Auch der genaue Tätigkeitsbereich beeinflusst dein Gehalt im Bereich Datenbanken. Folgende Grafik zeigt dir, wie sich das durchschnittliche Gehalt je nach Berufsfeld unterscheidet.

Berufsbezeichnung Gehalt
Datenbank-Administrator 44.400 €
Datenbankentwickler 45.400 €
Data-Warehouse-Manager/Architekt 49.200 €
Data Engineer 50.000 €
Data Scientist 51.800 €

Finde Jobs im Bereich IT & Development in deiner Nähe:

    Gehalt im Bereich Datenbanken nach Unternehmensgröße

    Ebenso nimmt die Unternehmensgröße Einfluss auf dein Einstiegsgehalt – je komplexer die Anforderungen an Datenbanken sind, desto mehr wird dir abverlangt und desto mehr Gehalt bekommst du auch. Bei großen Unternehmen oder Konzernen stehen auch die Chancen auf unbefristete Festanstellungen besonders gut, da die Funktionsfähigkeit der IT-Systeme durchgehend sichergestellt und verbessert werden muss. Folgende Grafik zeigt dir, wie sich das Gehalt im Bereich Datenbanken je nach Unternehmensgröße unterscheidet.

    Unternehmensgröße Gehalt
    <100 Mitarbeiter 44.600 Euro
    100-500 Mitarbeiter 47.500 Euro
    500+ Mitarbeiter 53.800

    Datenbankentwickler Gehalt nach Bundesland

    Ob du in Mecklenburg-Vorpommern oder in Hessen als Datenbankentwicklerin startest, kann einen Unterschied von durchschnittlich bis zu 10.000 Euro im Jahr ausmachen: Das Klischee, dass man im Osten weniger verdient als im Rest Deutschlands, stimmt leider auch in der Datenbankentwicklung noch. Besonders der Süden sowie Hamburg und Nordrhein-Westfalen stehen gut da. In der Übersicht sehen die Unterschiede im Durchschnittsgehalt von Datenbankentwicklern so aus:

    ID Title Value
    DE-BW Baden-Württemberg 54.511 €
    DE-BY Bayern 52.798 €
    DE-BE Berlin 47.486 €
    DE-BB Brandenburg 39.632 €
    DE-HB Bremen 49.504 €
    DE-HH Hamburg 53.841 €
    DE-HE Hessen 57.330 €
    DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 38.182 €
    DE-NI Niedersachsen 46.070 €
    DE-NW Nordrhein-Westfalen 50.614 €
    DE-RP Rheinland-Pfalz 49.608 €
    DE-SL Saarland 47.062 €
    DE-SN Sachsen 39.406 €
    DE-ST Sachsen-Anhalt 38.563 €
    DE-SH Schleswig-Holstein 44.536 €
    DE-TH Thüringen 40.030 €

    Bei Datenbankadministratoren sieht die Verteilung ähnlich aus, auch wenn das jährliche Durchschnittsgehalt jeweils wenige tausend Euro darunter liegt.

    Wo verdient man im Bereich Datenbanken am meisten?

    Das Top-Gehalt im Bereich Datenbanken erwartet dich im Banken- und Versicherungswesen. Du kannst grundsätzlich im Süden Deutschlands – beispielsweise in München – mit höheren Gehältern rechnen.

    Einstiegsgehalt im Bereich Datenbanken

    Das durchschnittliche Einstiegsgehalt für Datenbankentwickler liegt bei rund 48.000 Euro im Jahr. Je nach Position und Branche wirst du unterschiedlich viel verdienen. Im Bereich IT richtet sich dein Datenbanken Gehalt nach dem Berufsfeld, in dem du tätig bist. Mit folgenden Einstiegsgehältern kannst du rechnen:

    Berufsfeld Einstiegsgehalt Jobs
    Datenbankentwicklung 47.821 Euro Zu den Jobs
    Hardwareentwicklung 47.000 Euro Zu den Jobs
    Mobile Development 45.400 Euro Zu den Jobs
    SAP-Beratung 47.000 Euro Zu den Jobs
    Softwareentwicklung 44.404 Euro Zu den Jobs
    Systemadministration 43.973 Euro Zu den Jobs
    Webentwicklung 35.381 Euro Zu den Jobs
    Wirtschaftsinformatik 45.013 Euro Zu den Jobs

    Bachelor vs. Master

    Zuletzt wirkt sich auch dein Abschluss auf dein Gehalt im Bereich Datenbanken aus. So kannst du dich mit einem Master auf ein Einstiegsgehalt von rund 48.000 Euro freuen. Mit einem Bachelor-Abschluss hingegen sind es 43.200 Euro jährlich. Promovierst du, so kannst du rund 53.000 Euro beim Einstieg verdienen, allerdings musst du dafür auch deutlich länger studieren.

    Du hast deine erste Gehaltsverhandlung noch vor dir? Dann schau dir doch mal unsere 5 Tipps dazu an!

    Bewerberguide für Informatiker

    Hier bekommst du alle Infos für einen erfolgreichen Berufseinstieg in der IT-Branche.

    Hier findest du 127 Jobs im Bereich Datenbanken.
    Zu den Jobs
    WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?