Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6144 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Auffallend anders

Kreative Bewerbung

Kreative Bewerbung

Bewerbungen zu schreiben bereitet den wenigsten großes Vergnügen. Mit jeder Absage wächst der Frust. Aber Frust gibt es nicht nur bei Bewerbern, sondern auch bei Personalern. Wenn diese entnervt das einhundertste Motivationsschreiben eines „teamfähigen, flexiblen, kommunikativen und kreativen“ Bewerbers beiseite legen, wäre ihnen ein wenig Abwechslung sicherlich auch recht. Denn erzählen kann man bekanntlich viel, wenn der Tag und das Anschreiben lang ist. Was also tun, um sich aus der Masse der Bewerber hervorzuheben? Ganz einfach: Statt Worten Taten walten lassen.

Kreativ Bewerben

Auf der Suche nach außergewöhnlichen kreativen Bewerbungen ist die Jobbörse ABSOLVENTA auf Amüsantes, Gewagtes und Erfolgversprechendes gestoßen.

Best of: kreative Bewerbungen

Immer mehr Personaler nutzen Social Media, um die gewünschte Zielgruppe für zu besetzende Stellen zu erreichen. Auch für Facebook-affine Bewerber bietet sich die neue Facebook-Timeline als Lebenslauf an. Dazu kann ein zweites Profil angelegt werden, mit dem man Kontakte mit den Wunschunternehmen knüpft. So machte sich u.a. Paolo Bruno die Timeline für eine kreative Bewerbung zu Nutze. Auf eine andere kreative Weise hat Brandon Kleinman die Möglichkeiten von Facebook ausgeschöpft. Er ergänzte sein Profil um eine Bilderserie, in der er sich, seine Motivation und seine Qualifikationen darstellt.

Ein weiteres Beispiel für eine kreative Bewerbung stellt die Guerilla-Bewerbung des Franzosen Victor Petit dar. Er versendete ein Foto von sich mit integriertem QR-Code. Beim Einscannen des Codes per Smart-Phone wird ein Bewerbungs-Video abgespielt.

Nicht minder kreativ zeigte sich der Amerikaner Alec Brownstein mit seiner Idee, das Ego-Googlen von namhaften Agentur-Chefs für Bewerbungszwecke auszunutzen. Über Google Adwords (für schlappe 6 Dollar) platzierte er den Werberuf: „Goooogling yourself is a lot of fun. Hiring me is fun, too.“ Dieser erschien dann, wenn die besagten Agentur-Chefs ihren eigenen Namen durch den googl’schen Such-Algorithmus schickten.

Besonders gewagt war die Bewerbungs-Aktion eines jungen kreativen australischen Duo’s, das sich unter dem Namen „Creative Ransom“ in die .com-Domänen von mehreren Kreativ-Direktoren einhackte. Auf der Website standen diese sich dann einer Löseforderung in Form eines Vorstellungsgesprächs gegenüber.

Anregungen für die eigene kreative Bewerbung

Zu solchen Hack- und Erpressungs-Manövern ist sicherlich nicht jeder fähig oder willens. Und in der Tat ist auch bei einer Guerilla-Bewerbung Vorsicht geboten. Auffallen ist eine notwendige, aber noch keine hinreichende Bedingung. Wie eine klassische Bewerbung auch, sollte eine kreative Bewerbung konzeptionell auf den Wunschjob bzw. auf das Wunschunternehmen zugeschnitten sein.

Dazu sollte man sich intensiv über das Unternehmen und die zu besetzende Stelle informieren. Prinzipiell sind kreative Bewerbungen natürlich vor allem für „kreative“ Branchen gut geeignet. Schließlich gilt eine Bewerbung immer auch als erste Arbeitsprobe. Zum Beispiel...

Für eine kreative Bewerbung im Print-Journalismus bietet sich die grafische Aufbereitung von Lebenslauf, Motivationsschreiben und Qualifikationen im Zeitungsstil.  Auch Leseproben und das Bewerbungsfoto können auf diese Weise originell und ansprechend verpackt werden. Bei den „Schlagzeilen“ und Bildunterschriften kann man dann der Kreativität freien Lauf lassen.

Gerade Webentwickler und Grafiker sollten sich um kreative Bewerbungsunterlagen bemühen. So können Sie mit der Bewerbung ihr Können sofort unter Beweis stellen. Dabei können selbst eher sachliche Fakten sehr unterhaltsam gestaltet werden, wie aus diesen außergewöhnlichen Beispielen ersichtlich wird.

Auch bei der Suche nach einer Anstellung in einer Werbeagentur stehen einem einige Möglichkeiten für eine kreative Bewerbung zur Verfügung. Es kann beispielsweise zielführend sein, an Unternehmen aus dieser Branche eine Art Autogrammkarte stilecht mit Bild, Unterschrift und den wichtigsten Eckdaten zu dem Werdegang und den Qualifikationen zu schicken.

Doch auch abseits der medialen Berufszweige kann man durch kreative Bewerbungen Eindruck schinden. Ein Arbeitssuchender bewarb sich in der Gastronomie und hatte dabei mit einem in einer Pfanne verpackten Lebenslauf Erfolg. Eine andere kreative Möglichkeit stellt eine als Speisekarte aufbereitete Bewerbung dar.

Oder aber man kann es einem kreativen Franzosen auf Jobsuche in der Automobil-Branche gleichtun. Nach einigen erfolglosen Bewerbungen stellte dieser nämlich ein Werbeschild mit Foto und Lebenslauf an einer vielbefahrenen Straße auf – Telefonnummer inklusive. Die Folge waren einige eher mehr als weniger seriöse Angebote, die ihn telefonisch erreichten. Für Frauen ist diese Variante allerdings weniger zu empfehlen. Es sei denn man ist nicht nur auf Jobsuche.

Lies auch:
Blablabla... - 10 Floskeln im Bewerbungsschreiben
Guerilla-Bewerbung weckt das Interesse der Personaler
Tipps für die Initiativbewerbung

>> Auf Jobsuche? Zu den Stellenangeboten

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Empfehlungsschreiben
Einen Leumund haben

Empfehlungsschreiben

Empfehlungsschreiben sind vor allem bei universitären Karrieren sehr wichtig für die Bewerber. Auch wer sich zusätzlich im Ausland bewerben will, kommt selten umher, einen Vorgesetzten um die Ausstellung eines Empfehlungsschreibens zu bitten. ABSOLVENTA erklärt, welche Rolle ein Referenzschreiben für die Bewerbung s...

Zum Artikel
Die Generation Y und die Arbeitswelt
Infografik

Die Generation Y und die Arbeitswelt

Die deutsche Generation Y ist anspruchsvoll, wenn es um den ersten Job geht. Dank ihrer exzellenten Ausbildung, internationaler Erfahrung und toller Arbeitsmentalität sind sie bei Unternehmen im In- und Ausland gefragt. Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein, gilt es junge Talente gezielt zu rekrutieren....

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Hörner Bauschutztechnik: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Hörner Bauschutztechnik: Erfahrungen

Niko Tank hat Wirtschaftsingenieurwesen in Konstanz studiert, bevor ihm der Berufseinstieg als Trainee bei der Gebrüder Hörner Bauschutztechnik GmbH gelang. Im Interview mit Absolventa.de spricht er über seine Erfahrungen beim Bewerbungsprozess, seinem Arbeitsalltag und seinem Einstiegsgehalt bei dem Bauunternehmen.

Zum Artikel