So schreibst du die perfekte Kurzbewerbung.

So schreibst du die perfekte Kurzbewerbung.

Die Kurzbewerbung besteht lediglich aus Anschreiben und Lebenslauf. Sie dient dazu, dich vorzustellen und eignet sich perfekt für Jobmessen oder als Initiativbewerbung. Hier erfährst du alles zum Aufbau und Layout einer Kurzbewerbung und bekommst ein kostenloses Muster einer Kurzbewerbung als Word und PDF zum Download.

So schreibst du die perfekte Kurzbewerbung.

Die Kurzbewerbung besteht lediglich aus Anschreiben und Lebenslauf. Sie dient dazu, dich vorzustellen und eignet sich perfekt für Jobmessen oder als Initiativbewerbung. Hier erfährst du alles zum Aufbau und Layout einer Kurzbewerbung und bekommst ein kostenloses Muster einer Kurzbewerbung als Word und PDF zum Download.

BLITZ-UMFRAGE
Präsenzvorlesungen in einem prall gefüllten Hörsaal?

Das muss in die Kurzbewerbung.

Eine Kurzbewerbung ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine sehr kurze Form der Bewerbung, denn sie besteht aus lediglich zwei Elementen

Du hast in diesem Sinne gar keine richtige Bewerbungsmappe, sondern nur zwei bis maximal drei Seiten, die du in einer Klarsichtfolie oder einem Schnellhefter zusammenfassen kannst.

Was gehört nicht in eine Kurzbewerbung?

Im Gegensatz zur vollständigen Bewerbung verzichtest du bei einer Kurzbewerbung auf eine Bewerbungsmappe mit Deckblatt und auch Anlagen wie zum Beispiel Zeugnisse, Referenzen und Arbeitsproben haben in einer Kurzbewerbung nichts zu suchen. Du beschränkst dich also wirklich nur auf die nötigsten Informationen, die du in einem kurzen Anschreiben und einem Lebenslauf zusammenfassen kannst.

Ein Bewerbungsfoto kannst du in deinem Lebenslauf einfügen, wenn du möchtest – musst du aber nicht. Personaler_innen* dürfen nämlich nicht auf ein Bewerbungsfoto bestehen. In folgender Tabelle haben wir für dich noch einmal die Unterschiede zwischen dem Inhalt einer Kurzbewerbung und einer vollständigen Bewerbung zusammengefasst.

Kurzbewerbung vs. vollständige Bewerbung

Kurzbewerbung Vollständige Bewerbung
kein Deckblatt Deckblatt optional
Anschreiben (max. eine Seite) Anschreiben (max. eine Seite)
tabellarischer Lebenslauf (max. zwei Seiten) tabellarischer Lebenslauf (max. zwei Seiten)
Bewerbungsfoto optional (im Lebenslauf) Bewerbungsfoto optional (auf Deckblatt oder im Lebenslauf)
kein Abschlusszeugnis Abschlusszeugnis (höchster Bildungsabschluss)
keine Arbeitszeugnisse Arbeitszeugnisse (max. die letzten drei)
keine Referenzen Referenzen (max. drei Stück)
keine Arbeitsproben Arbeitsproben (auf Anfrage)

! TIPP

Wenn die Kurzbewerbung in ausgedruckter Form verlangt wird, solltest du die Seiten nicht heften oder tackern.

Anschreiben einer Kurzbewerbung.

Wie bei einem vollständigen Bewerbungsschreiben auch, sollte das Anschreiben einer Kurzbewerbung vor allem deine Motivation ausdrücken, in einem bestimmten Bereich oder eben bei gerade diesem Unternehmen arbeiten zu wollen. Du beschreibst, weshalb du Interesse an einem Job in diesem Unternehmen hast und führst deine Kenntnisse an, die dich für eine solche Stelle qualifizieren.

Lebenslauf einer Kurzbewerbung.

Auch beim Aufbau und Inhalt vom Lebenslauf ähneln sich Kurzbewerbung und vollständige Bewerbung sehr. Dein tabellarischer Lebenslauf ist an das Muster einer ganz normalen Bewerbung angelehnt und beinhaltet ganz klassisch Informationen zu deiner schulischen Laufbahn, deinen Abschlüssen sowie Kenntnisse, die du für den Job mitbringst. Am besten besteht dein Lebenslauf aus einer, maximal aber aus zwei Seiten. Wenn du deiner Bewerbung ein Bewerbungsfoto hinzufügen möchtest, kommt es auf den Lebenslauf.

Kurzbewerbung Vorlage Word und PDF.

In unserem Muster der Kurzbewerbung siehst du, wie ein Bewerbungsschreiben für deine Kurzbewerbung aussehen kann. Du kannst zwischen zwei Vorlagen wählen: einer PDF-Vorlage und einem Word-Dokument zum Bearbeiten.

Das Bewerbungs-Muster kann dir als Vorlage für deine eigene Kurzbewerbung dienen – allerdings musst du es natürlich mit persönlichen Informationen zu dir und deinen Kenntnissen im Lebenslauf und im Anschreiben füllen.

Wenn du noch einmal nachlesen möchtest, welche Bewerbungsunterlagen im Gegensatz zur Kurzbewerbung in einer Standardbewerbung gefragt sind und wie du in bestimmten Berufen mit deiner Bewerbung punkten kannst, findest du alle wichtigen Informationen in folgender Tabelle verlinkt.

Berufsfeld Bewerbungstipps Jobs
IT & Development Zu den Tipps Zu den Jobs
Ingenieurwesen & Technik Zu den Tipps Zu den Jobs
Management & Beratung Zu den Tipps Zu den Jobs
Vertrieb Zu den Tipps Zu den Jobs
Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung Zu den Tipps Zu den Jobs
Finanz- & Versicherungswirtschaft Zu den Tipps Zu den Jobs
Personalwesen Zu den Tipps Zu den Jobs
Logistik, Verkehr & Transport Zu den Tipps Zu den Jobs
Naturwissenschaften Zu den Tipps Zu den Jobs
Design, Gestaltung & Medien Zu den Tipps Zu den Jobs
Gesundheit Zu den Tipps Zu den Jobs
Jura & Rechstwesen Zu den Tipps Zu den Jobs
Verwaltung & Assistenz Zu den Tipps Zu den Jobs
Bildung & Soziales Zu den Tipps Zu den Jobs

Wann wird eine Kurzbewerbung verlangt?

Vielleicht hast du noch nie etwas von einer Kurzbewerbung gehört und wirst dich nun fragen, wann Bewerber sie eigentlich verwenden können? Eins vorab: Zum Standard gehört eine vollständige Bewerbung, denn sie gibt deine Kenntnisse, Qualifikationen und deinen Werdegang am besten wieder. In manchen Fällen kann allerdings auch eine Kurzbewerbung ratsam sein, zum Beispiel

  • um dich direkt auf einer Jobmesse zu bewerben,
  • für eine Initiativbewerbung,
  • für eine Bewerbung auf einen Nebenjob, Werkstudentenstelle oder als studentische Hilfskraft, oder
  • auf ausdrückliches Verlangen des Unternehmens.

Möchtest du dich informell vorstellen und einen ersten Eindruck von dir als Bewerber vermitteln, kann diese kurze Zusammenfassung deiner Eckdaten in Form einer Kurzbewerbung dein persönlicher Türöffner sein. Das hält sowohl für dich als auch für die Personaler den Aufwand relativ gering. Eine Kurzbewerbung könntest du zum Beispiel im Bereich IT einreichen.

Wenn dich aber eine konkrete Stelle eines Unternehmens interessiert und das Unternehmen nicht ausdrücklich eine Kurzbewerbung verlangt, ist eine konventionelle Bewerbungsmappe in der Regel erfolgreicher.

Kurzbewerbung als Initiativbewerbung.

Hast du in erster Linie Interesse, bei einem bestimmten Unternehmen zu arbeiten, könnte eine initiative Bewerbung der richtige Weg sein. Wenn also gar keine Stelle ausgeschrieben ist, die zu deinen Qualifikationen passt, aber du trotzdem gerne einen Fuß in das Unternehmen setzen möchtest, kannst du mit einer initiativen Kurzbewerbung erst einmal das Interesse der Personaler wecken und mit deinen Unterlagen einen groben Einblick in deine Qualifikationen geben. Manchmal reicht das schon, um zu überzeugen und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. In anderen Fällen wirst du daraufhin auch gebeten, noch weitere Unterlagen bzw. eine vollständige Bewerbung einzureichen. Aber dann lohnt sich der Aufwand.

! TIPP

Kurzbewerbungen können persönlich übergeben, aber auch per Mail oder seltener auch per Post verschickt werden. Füge deinem Bewerbungsschreiben oder der Mail gerne noch hinzu, dass du bei Bedarf deine vollständigen Unterlagen und Zeugnisse gerne nachreichen wirst.

Auch wenn eine Kurzbewerbung als Initiativbewerbung möglich ist, solltest du trotzdem immer das Versenden von vollständigen Bewerbungsunterlagen vorziehen, da diese für die Personaler einfach mehr Aussagekraft haben. Zu kurze Bewerbungen laufen aufgrund der fehlenden Belege schnell Gefahr, im Papierkorb zu landen.

Kurzbewerbung als Aushilfe oder für Studentenjobs.

Für eine Bewerbung auf einen Aushilfs- oder Studentenjob bzw. eine Werkstudentenstelle reicht in der Regel ebenso eine Kurzbewerbung aus – sie wird manchmal sogar ausdrücklich verlangt. Für einen solchen Job braucht man nur selten praktische Erfahrungen, weshalb auf ausführliche Bewerbungsunterlagen verzichtet werden kann. Eine kurze Auflistung aller relevanter Informationen im Lebenslauf (zum Beispiel persönlichen Daten, Abschluss, Ausbildung/Studium, generelle Qualifikationen für den Job) und ein kurzes Anschreiben reichen hierfür völlig aus. Auch hier kannst du wieder darauf verweisen, dass du Zeugnisse und Anlagen auf Wunsch natürlich gerne nachreichst.

Kurzbewerbung auf Verlangen des Unternehmens.

Manchmal, wenn auch sehr selten, kommt es vor, dass Unternehmen auch bei einer Bewerbung auf einen konkreten Job lediglich eine Kurzbewerbung verlangen. Dem Personaler reicht wahrscheinlich ein kurzer Einblick, denn das eigentliche Kennenlernen und die Abschätzung deiner Eignung für den Job erfolgt dann in der Regel erst im Vorstellungsgespräch. Viel öfter kommt es mittlerweile vor, dass du deinen Bewerbungsunterlagen kein Anschreiben mehr hinzufügen musst; Lebenslauf und Anlagen reichen aus.

Kurzbewerbungen und Bewerbungsflyer für Jobmessen.

Kurzbewerbungen sind ideal fürs Bewerben direkt auf Jobmessen. Firmen, die dein Interesse als Bewerber geweckt haben, kannst du zum Beispiel bei Absolventenbörsen oder Jobmessen deine Kurzbewerbung überreichen. Denn eine Kurzbewerbung bietet Unternehmen die Möglichkeit, die Bewerber direkt näher kennenzulernen und liefert ihnen die wichtigsten Kontaktdaten. Außerdem können Personaler die Daten der Bewerber so gleich mit zurück ins Unternehmen nehmen.

Der Bewerbungsflyer.

Eine Kurzbewerbung kann aber auch als sogenannter Bewerbungsflyer daher kommen und fällt in diesem Fall noch knapper aus. Hierbei bringst du deine Kontaktdaten, ein Bewerbungsfoto und deinen tabellarischen Lebenslauf häufig auf ein Faltblatt. Ein Anschreiben, wie bei anderen Bewerbungsformen, weicht bei dieser Form der Bewerbung meist einer Kurzvorstellung bzw. einem Kurzprofil. Insbesondere mit einem ansprechenden Design ist ein Bewerbungsflyer oft aussagekräftiger als beispielsweise eine schnöde Visitenkarte. 

Aber ganz gleich, in welchem Design du deine Bewerbung gestaltest: Mit der Kurzbewerbung bekommen Personaler einen ersten Eindruck deiner Kenntnisse und Qualifikationen. Viele Absolventen nehmen aber auch eine vereinfachte Form der Bewerbungsmappe mit zu einer solchen Jobmesse.

Du suchst einen Job?
Check aktuelle Jobangebote.
Zu den Jobs