Zum Hauptinhalt
Gratis Absolventa-Gutscheinheft

Administrator: Infos zum Beruf

Administrator: Infos zum Beruf

Wenn der Computer nicht hochfährt oder das Lagerprogramm ständig Fehlermeldungen anzeigt, kommt der Administrator ins Spiel. Welche Aufgaben dich in diesem Beruf erwarten und wer Administrator werden kann, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Definition Administrator

Wenn es um das Berufsbild Administrator geht, ist damit der IT-Administrator gemeint. Das meint jemanden, der für die IT-Infrastruktur in einem Unternehmen zuständig ist. Dabei betreust du sowohl die physischen Geräte als auch die genutzte Software.

Arbeitgeber aus dem Bereich IT & Development

Bereiche in der Administration

Gerade in kleineren Unternehmen kümmert sich der Administrator eigentlich um alle Aufgaben, die in die IT fallen – manchmal sogar um alle elektronischen Geräte bis hin zur Kaffeemaschine. Eine Unterteilung der Arbeitsbereiche ist aber durchaus möglich, beispielsweise in:

Einige Arbeitgeber erwarten von dir auch Kundensupport oder das Training von KI-Komponenten wie Chatbots.

Welche Voraussetzungen braucht man als Administratorin?

Möchtest du als Administrator tätig werden, solltest du bereits IT-Affinität mitbringen. Das betrifft nicht nur den sicheren Umgang mit neuer Software oder sogar das Beherrschen von Programmiersprachen, sondern auch Verständnis für Netzwerke und Technik.

Ein Studium erwarten potenzielle Arbeitgeber nicht immer von dir, wenn du dich aber dafür entscheidest, musst du Abitur oder Fachabitur mitbringen.

Was muss ich studieren, um Administrator zu werden?

Wenn du als Administratorin arbeiten möchtest, musst du nicht unbedingt studiert haben. Eine Ausbildung zum Fachinformatiker ist ebenfalls ein guter Einstieg in den Beruf. Möchtest du aber ein Studium abschließen, solltest du dich für Informatik oder ein ähnliches Studienfach entscheiden.

Was muss ich als Administrator können?

Arbeitgeber erwarten von dir als Administrator vor allem Fachwissen und Erfahrung, eine strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeiten. Da du intern ein wichtiger Ansprechpartner für viele Mitarbeiter aller Hierarchieebenen bist, solltest du nicht nur technisch versiert sein, sondern dein Wissen auch verständlich weitergeben können.

Als Administrator musst du dir deiner Verantwortung bewusst und in höchstem Maße vertrauenswürdig sein: Oft kannst bzw. musst du auf sensible Unternehmensdaten zugreifen, um deine Arbeit zu machen.

Je nachdem, mit welchem Betriebssystem im Unternehmen gearbeitet wird, solltest du hier einschlägige Kenntnisse mitbringen oder dich schnell einarbeiten können. Ohnehin ist bei der Arbeit als Administratorin Flexibilität wichtig, weil dich immer auch unvorhergesehene Aufgaben erwarten können.

Was macht ein Administrator?

Als Administrator befasst du dich mit unterschiedlichen Aufgaben rund um die IT im Unternehmen. Du bist dabei kein Programmierer oder Softwareentwickler, sondern Ansprechpartner rund um die IT-Infrastruktur. Oft gehört dazu auch, dass du dich mit Modernisierungsmaßnahmen beschäftigst und für die Beschaffung neuer Hard- und Software zuständig bist.

Fehlerbehebung

Bei Störungen oder Fehlern in der IT kommst du als Administrator zum Einsatz und behebst diese. Durch dein Fachwissen kannst du viele Probleme selbst lösen, manchmal aber auch erst gemeinsam mit dem Kundendienst des Herstellers.

Mobile Endgeräte

Schon lange wird in Unternehmen nicht mehr nur mit Computern gearbeitet, sondern auch mit mobilen Endgeräten. In der Administration bist du auch für diese verantwortlich und wählst beispielsweise passende Smartphones aus, die den Mitarbeitern als Diensthandy bereitgestellt werden oder kümmerst dich um die Konfiguration. Auch die passenden Barcodescanner fürs Lager können in deinen Arbeitsbereich fallen.

Sicherheit

In vielen Fällen gehört auch die IT-Sicherheit in den Arbeitsbereit eines Administrators. Du sicherst Server und Clients ab oder schulst die Mitarbeiter im Bereich Sicherheit – worauf sie beispielsweise bei E-Mail-Anhängen achten müssen oder wie sie die neue Software sicher verwenden.

Finde Jobs im Bereich IT & Development in deiner Nähe:

    Wo arbeitet ein Administrator?

    Wenn du als Administratorin tätig bist, kannst du in Unternehmen nahezu aller Branchen tätig werden. Außerdem sind deine Fähigkeiten bei Behörden, Verbänden und anderen Organisationen gefragt.

    In der Administration bist du überwiegend in Innenräumen tätig, oft im Büro. Einige Arbeiten kannst du am besten in deinem eigenen Büro erledigen, andere musst du am Arbeitsplatz der Mitarbeiter angehen. Gibt es IT-Labors, bist du auch dort tätig. Teilweise kannst du auch im Homeoffice arbeiten.

    Berufsaussichten als Administratorin

    Mit der fortschreitenden Digitalisierung wird die Arbeit in der Administration wichtiger als zuvor. Noch immer suchen Unternehmen häufig Allrounder, die sie in unterschiedlichen Bereichen unterstützen können und sich gern in neue Tätigkeiten oder Programme einarbeiten. Natürlich können dringende Probleme auch Überstunden bedeuten, häufig hast du in der IT aber geregelte Arbeitszeiten und die Möglichkeit, aus dem Homeoffice zu arbeiten. Da es sich bei Administratoren um gefragte Mitarbeiter handelt, kannst du nicht nur mit einem sicheren Arbeitsplatz, sondern auch mit einem attraktiven Gehalt rechnen.

    Hier findest du 212 Administrator Jobs.

    Bildnachweis: ©.shock - stock.adobe.com