Was macht ein Psychologe? – Berufsbild & Jobs

Was macht ein Psychologe? – Berufsbild & Jobs

Das Berufsbild des Psychologen ist sehr breit gefächert und zieht sich durch verschiedenste Bereiche. So können Psychologen nicht nur im Gesundheitswesen tätig sein, sondern finden auch vielfältige Job-Möglichkeiten in Wirtschaftsunternehmen, im Bildungsbereich sowie in Forschung und Lehre. Wir geben einen Überblick über das Berufsbild Psychologe und erklären, was man nach dem Psychologie-Studium eigentlich machen kann.

Ein Psychologe ist kein Psychotherapeut

Um das Berufsbild des Psychologen abzustecken, muss man es zunächst deutlich vom Beruf des Psychotherapeuten abgrenzen.

Ein Psychologe ist man nach erfolgreichem Abschluss des Psychologie-Studiums. Man ist nun berechtigt, psychische Störungen zu diagnostizieren und in der psychologischen Beratung tätig zu werden. Der große Unterschied zum psychologischen Psychotherapeuten besteht jedoch darin, dass man als Psychologe nicht befugt ist, psychische Störungen zu therapieren.

Möchte man in der Psychotherapie tätig werden, so muss man nach dem Psychologie-Master eine drei- bis fünfjährige Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten absolvieren. Erst mit dem Erhalt der Approbation (staatliche Berufszulassung) ist man dann dazu berechtigt, psychische Störungen nicht nur zu diagnostizieren, sondern darüber hinaus auch therapeutische Maßnahmen anzuwenden.

Das Berufsbild des Psychologen

Was macht ein Psychologe? Die Antwort auf diese Frage nach dem Berufsbild des Psychologen umfasst viele verschiedene Aspekte. So lassen sich die Psychologie-Berufe aufgrund ihrer Vielfalt in mehrere Branchen unterteilen. Einsatzbereiche sind demnach das Gesundheits-, Personal- und Bildungswesen sowie die Forschung.

Im Fokus der Arbeit des Psychologen steht die Unterstützung von Menschen im Hinblick auf Wohlbefinden, Entwicklung, Motivations- und Leistungsfähigkeit. Dabei beschäftigen sie sich mit dem Individuum, Menschen in Gruppen oder in Organisationen. Unter Anwendung psychologischer Methoden und Erkenntnisse wirken sie unter anderem in Psychologischen Praxen, Kliniken, Kindergärten, Schulen und Unternehmen. Häufig kommt Ihnen dabei eine Rolle als Berater zu.

Im wirtschaftlichen Bereich übernehmen Psychologen auch häufig Aufgaben aus dem Personalwesen, da diese eine besonders gute Menschenkenntnis erfordern. Als Berater oder Coach arbeiten Psychologen entweder in Festanstellung oder selbstständig. Letzteres erfordert jedoch zumeist einige Jahre Berufserfahrung und die entsprechenden Kontakte, um sich ein eigenes Standbein aufzubauen.

Wer eine akademische Laufbahn anstrebt, sollte bereits im Studium als studentischer Mitarbeiter erste Kontakte zu Lehrstühlen und Professoren knüpfen. Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter oder Dissertationsstellen sind oft sehr gefragt. Da kann es helfen, wenn man sich bereits vor dem Hochschulabschluss eine gute Reputation aufgebaut hat.

Berufseinstieg als Psychologe

Die Suche nach passenden Psychologie-Jobs kann sich aufgrund der vielen Möglichkeiten schwierig gestalten. Viele angehende Psychologen spezialisieren sich daher bereits im Studium auf einen bestimmten Fachbereich, zum Beispiel Wirtschaftspsychologie oder klinische Psychologie. In der Regel wird zudem im Studium mindestens ein Psychologie-Praktikum absolviert. Dies hilft den Studenten dabei, herauszufinden, was sie später machen möchten und ist zudem eine gute Möglichkeit, erste Kontakte zu Kliniken, Bildungseinrichtungen oder Unternehmen zu knüpfen.

Das umfangreiche Berufsbild des Psychologen eröffnet Absolventen zahlreiche spannende Tätigkeitsfelder. Gerade in solchen Bereichen, die man nach dem klassischen Psychologie-Studium nicht gleich als erste Anlaufstelle sieht, lohnt sich ein Blick über den Tellerrand. So gibt es durchaus interessante Berufe in der Kultur- und Kreativbranche, z.B. Marketing-Jobs. Auch das Personalwesen bietet herausfordernde HR-Stellenangebote und Einsatzmöglichkeiten für Psychologen.

Wenn Du auf der Suche nach Psychologie-Jobs bist, kannst Du Dich in der ABSOLVENTA Stellenbörse umsehen. Hier gibt es viele Jobs für Studenten und Absolventen, die in das Berufsbild des Psychologen fallen. Zudem kannst Du in unseren Karrieretipps erfahren, was den Erfolg einer Psychologie-Bewerbung ausmacht und wie hoch das durchschnittliche Gehalt als Psychologe ausfällt. Damit kannst Du gut vorbereitet in den Bewerbungsprozess starten.

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserem Überblick zum Berufsbild des Psychologen weiterhelfen und wünschen Dir viel Erfolg bei Deiner Karriereplanung!

Wissenswertes

Mach's wie Alex
Mach's wie Alex:
Starte deine Karriere bei einem von 5536 Unternehmen
  • Erstelle dein kostenloses Bewerber-Profil und lass dich von Unternehmen finden
  • ABSOLVENTA schlägt dir per E-Mail Stellenangebote vor, die auf dein Profil passen

Oder melde dich mit einem dieser Dienste an

Ähnliche Jobs und Positionen

Jobbörse Psychologie

Praktikum Psychologie

Psychologie Jobs

Stellenangebote Psychologe

Jobs Personal

Personalentwicklung Jobs

Stellenangebote Personalwesen

18 Jobs passen zu "Berufsbild Psychologe"

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien