Bewerbung als Umweltingenieur.

Zwar ist die Nachfrage im Bereich Umwelttechnik generell groß, allerdings erspart dir das nicht die Mühe einer aussagekräftigen Bewerbung, um erfolgreich in dein Berufsleben als Umweltingenieur zu starten. Hier erfährst du, worauf es dabei ankommt.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Bewerbungsmuster Umwelttechnik.

    Mit den editierbaren Mustern gelingt dir die erfolgreiche Bewerbung im Bereich Umwelttechnik.

  2. Bestandteile deiner Bewerbung.

    Eine Bewerbung in Umwelttechnik besteht wie jede andere Bewerbung im Ingenieurwesen aus:

    • Anschreiben
    • Lebenslauf
    • Zeugnisse und Referenzen

    Du kannst auch ein Deckblatt mit deinen Kontaktdaten gestalten, das ist jedoch optional. Die oben genannten Punkte sollten in jedem Fall Bestandteile deiner Bewerbung als Umweltingenieur sein. Dieses Muster gilt unabhängig davon, ob du eine Bewerbungsmappe oder deine Unterlagen per E-Mail verschickst.

    Da gerade im Ingenieurwesen besonders die Fachkompetenz und Berufserfahrung zählen, springen manche Personaler direkt zum Lebenslauf. Dieser enthält strukturiert in zeitlicher Anordnung alle für den Beruf relevanten Lebensstationen. Doch es ist nicht damit getan, alle fachlichen Erfahrungen stichpunktartig zu listen: Das Anschreiben soll nicht deinen Lebenslauf als Fließtext wiederholen, sondern eine Selbstpräsentation deiner Persönlichkeit, Motivation und Fähigkeiten als Umweltingenieur sein.

  3. Das Anschreiben.

    Im Bewerbungsschreiben solltest du dich auf folgende Punkte konzentrieren:

    1. Persönlichkeit: Im Bewerbungsanschreiben möchtest du deine Persönlichkeit präsentieren, sodass klar wird, ob du ins Unternehmen passt. Das kannst du durch soziale Kompetenzen, deine Interessen und dein Engagement zeigen. Auch deine Soft Skills solltest du an geeigneten Stellen in das Anschreiben einfließen lassen. Letztere verraten dem Personaler, ob du im Team arbeiten kannst, belastungsfähig bist und zur Unternehmensatmosphäre beiträgst.

    2. Fachkompetenz: Deine Fachkompetenz in der Umwelttechnik vermittelst du ebenfalls im Anschreiben, und zwar zugeschnitten auf die jeweilige Stelle. Das Unternehmen soll merken, warum gerade du fachlich zu dieser Position und den Anforderungen passt. Hier gilt es, Fähigkeiten immer zu belegen, zum Beispiel mit Praktika, Werkstudententätigkeiten oder besuchten Seminaren.

    3. Motivation: Zum Schluss interessieren die Personaler deine Beweggründe. Warum geht deine Bewerbung genau zu Unternehmen XY? Was reizt dich an dem Job im Projektmanagement oder im Umweltbereich? Wieso bist du ursprünglich Umweltingenieur geworden?

    4. Gehalt: In vielen Stellenanzeigen im Bereich Umwelttechnik wird extra vermerkt sein, dass du dein Gehalt angeben sollst. So können die Personaler bereits grob abschätzen, ob eure Vorstellungen hier zueinander passen. Informiere dich also vorab, welches Gehalt im Bereich Umwelttechnik für Berufseinsteiger üblich ist.

    Nach maximal einer DIN A4 Seite solltest du in deinem Bewerbungsschreiben zum Punkt kommen. Sind dann alle Inhaltspunkte berücksichtigt, hast du gute Chancen auf Erfolg in Form einer Einladung zum Telefoninterview, zum Vorstellungsgesprächs oder zum Assessment Centers.

    No-Gos im Anschreiben für Umweltingenieure.

    Selbstüberschätzung: Das Studium der Umwelttechnik ist komplex, der anschließende Beruf ebenfalls. Zwar bist du als Hochschulabsolvent eine qualifizierte Nachwuchskraft, aber es braucht trotzdem viel Zeit und Praxiserfahrung, um in der Umwelttechnik-Branche bestehen zu können. Also vermittle ehrlich dein Können - dichtest du etwas dazu, wird das schnell entlarvt.

    Zu hohe Gehaltsvorstellungen: Orientiere dich in deiner Bewerbung lieber an dem üblichen [Einstiegsgehalt in der Umwelttechnik](](/jobs/channel/umwelttechnik/thema/gehalt).

    Rechtschreibfehler: Es versteht sich von selbst, dass dein Anschreiben absolut fehlerfrei sein sollte. Bitte am besten auch noch einen Freund oder eine Freundin, deine Bewerbung auf Rechtschreibung und Grammatik zu prüfen.

    Keinen direkten Ansprechpartner nennen: Falls in der Stellenanzeige nicht angegeben, solltest du auf telefonischem Weg den passenden Ansprechpartner für deine Bewerbung herausfinden. Generische Ansprachen mit "Sehr geehrte Damen und Herren …" führen oft zum direkten Ausschluss.

    Bewerbungsvorlage: Zur Orientierung empfehlenswert, aber eine reine Kopie kommt gar nicht gut an. Vorlagen helfen dir dabei, die passende Form und das richtige Layout zu finden, textlich musst du dein Anschreiben in jedem Fall anpassen und auf den Arbeitgeber inhaltlich zuschneiden.

  4. Vorstellungsgespräch.

    Kommt nach erfolgreicher Bewerbung die Einladung zum Vorstellungsgespräch, beginnt die Vorbereitung auf die Fragen der Personaler und des Fachbereichs. Diese können natürlich variieren, folgen in der Regel jedoch einem Muster:

    Fragetyp Beispielfragen
    Kompetenzfragen • Für wie zukunftsfähig halten Sie den Trend XY im Energiesektor?
    • Mit welchen Programmen sind Sie vertraut?
    • Warum erfüllen Sie das Kompetenzprofil?
    Motivationsfragen • Warum bewerben Sie sich gerade bei uns?
    • Welche Ziele verfolgen Sie mit diesem Job?
    • Warum haben Sie sich dazu entschieden, Umweltingenieur zu werden?
    Persönlichkeitsfragen • Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
    • Welcher war ihr größter Fehler im alten Job?
    • Wie tragen Sie dazu bei, die Teamatmosphäre zu stärken?
    Stressfragen • Warum haben Sie Ihr Ingenieurstudium nicht in Regelstudienzeit beendet?
    • Wieso wurden Sie nach Ihrem Praktikum nicht übernommen?
    • Wie schätzen Sie ihren eigenen Lebenslauf bisher ein?

    Am Ende folgen noch deine eigenen Fragen als Bewerber. Dass du dich hierauf gut vorbereitet hast, ist besonders wichtig, denn sie verdeutlichen erneut dein Interesse an der Stelle und am Unternehmen. Unser Tipp: Stelle erst inhaltliche Fragen, bevor du dich um die Rahmenbedingungen wie Urlaub oder Gehalt kümmerst!

  5. Bewerberguide für Ingenieure.

    Hier bekommst du alle Infos für einen erfolgreichen Berufseinstieg als Umweltingenieur.

     
     
    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.