Zum Hauptinhalt
Gratis Absolventa-Gutscheinheft
Berufseinstieg
Trainee
Praktikum
Werkstudent
Karriere-Check
Stellenmarkt

Wirtschaft: Infos zum Berufsfeld

Wirtschaft, Kommunikation und Digitalisierung: Infos zum Berufsfeld

Verantwortungsvolle Aufgaben, das Arbeiten mit Waren und Gütern oder mit schweren Maschinen, das ist das Arbeiten in der Wirtschaft. Hier erfährst du, was du für Berufe in diesem Bereich mitbringen musst und wie deine Berufsaussichten in der Wirtschaft aussehen.

Definition Wirtschaft

Wirtschaft dient als Überbegriff zahlreicher Bereiche. Sie definiert sich durch Einrichtungen, Maschinen und Personen, die Angebot und Nachfrage generieren und diese regulieren. Zu wirtschaftlichen Einrichtungen zählen neben Unternehmen und Betrieben auch öffentliche und privaten Haushalte.
Zu wirtschaftlichen Handlungen zählen die Herstellung, der Absatz, der Tausch, der Konsum, der Umlauf, die Verteilung, das Recycling und die Entsorgung von Gütern.

Bereiche Wirtschaft

Die Wirtschaft umfasst unterschiedliche Bereiche, die sich in ihren Aufgabengebieten und Anforderungen teils deutlich unterscheiden können. Grundsätzlich lässt sich Wirtschaft in drei Sektoren unterteilen, denen sich wiederum Branchen und Berufe zuordnen lassen. Das sind:

  • Der Primärsektor beschreibt die ursprüngliche Produktion beziehungsweise den Agrarsektor. Er befasst sich mit unverarbeiteten Gütern.
  • Der Sekundärsektor umfasst die Weiterverarbeitung unverarbeiteter Güter. Dabei steht die Industrie im Mittelpunkt.
  • Der Tertiärsektor umfasst Dienstleistungen, die in Unternehmen, vom Staat oder in anderen öffentlichen Einrichtungen erbracht werden. Für diesen Bereich werden viele Arbeitskräfte benötigt.

In diese Wirtschaftsbereiche fallen wiederum unterschiedliche Branchen. Dazu gehören beispielsweise:

Finde Jobs im Bereich Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung in deiner Nähe:

    Wirtschaft Studium

    Grundsätzlich ist kein Studium notwendig, um in der Wirtschaft arbeiten zu können. Für viele höhere Positionen wird allerdings ein abgeschlossenes Studium vorausgesetzt. Hier bieten sich einige Studiengänge an, die ihren Fokus auf diverse wirtschaftliche Themengebiet legen.
    Darüber hinaus unterscheiden sich Wirtschaftsstudien hinsichtlich der Regelstudienzeit, sowie der Qualifikation, die du nach dem Abschluss erlangen kannst. Neben dem Studium kannst du aber auch durch eine Ausbildung eine Karriere in der Wirtschaft beginnen.

    Was muss man studieren, wenn man in der Wirtschaft arbeiten möchte?

    Du kannst in Deutschland zahlreiche wirtschaftliche Studiengänge studieren. Diese legen den Fokus auf unterschiedliche Bereiche der Wirtschaft und ermöglichen es dir somit nach persönlichen Interessen und Karriereplänen zu studieren.
    Viele Inhalte derartiger Studiengänge sind fachübergreifend Teil eines jeden Wirtschaftsstudiums. Somit erlernst du sowohl Basiswissen als auch fachbezogenes Wissen. Fächer, die in jedem Wirtschaftsstudium relevant sind, sind:

    Was muss ich in der Wirtschaft können?

    In der Wirtschaft musst du viele Skills, Fähigkeiten und Charaktereigenschaften mitbringen, da du je nach Branche, Beruf oder Position für direkte Entscheidungen in einem Unternehmen verantwortlich bist. Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt grundsätzlich von seiner Wirtschaftlichkeit ab. In einer Führungsposition übernimmst du also verantwortungsvolle Aufgaben, die sich direkt auf die Geschäfte des jeweiligen Unternehmens auswirken können.
    Zur Wirtschaft zählen aber auch Berufe, bei denen du sehr körperlich arbeiten musst. In diesem Fall musst du zwingend ein bestimmtes Level an Fitness mitbringen, um den Beruf ausüben zu können. Das ist beispielsweise in der Landwirtschaft oder im Handwerk der Fall.
    Einige dieser Kompetenzen lassen sich erlernen, andere musst du auf charakterlicher Ebene mitbringen. Zu diesen Skills und Charakterzügen zählen:

    • Gegebenenfalls körperliche Fitness
    • Gegebenenfalls handwerkliches Geschick
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Flexibilität
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Organisationstalent
    • Kritikfähigkeit
    • Fehlerakzeptanz
    • Teamfähigkeit
    • Selbstkritik

    Was macht man in der Wirtschaft?

    Welche Aufgaben du in der Wirtschaft übernimmst, ist in erster Linie von deinem Beruf abhängig. Während in bestimmten Bereichen eher verwaltende Tätigkeiten oder Büroarbeiten gefragt sind, musst du in anderen wirtschaftlichen Berufen mit deinen Händen oder an schweren Maschinen arbeiten.
    In dieser Vielfalt liegt aber der große Vorteil der Wirtschaft, denn so kannst du deine Karriere nach persönlichen Interessen und Vorlieben steuern.

    Berufsaussichten in der Wirtschaft

    Deine Berufsaussichten in der Wirtschaft sind in erster Linie von deinen Qualifikationen und deinen persönlichen Skills abhängig. In vielen Bereichen herrscht ein Fachkräftemangel. Je nach Qualifikation bist du auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und solltest schnell eine Anstellung finden.
    Da der Bereich der Wirtschaft sich sehr breit gestaltet, ist ein Durchschnittsgehalt nur schwer zu nennen. Dieses ist sowohl von deiner Position, der Branche und dem jeweiligen Arbeitgeber abhängig.

    Hier findest du 1.809 Wirtschaft, Kommunikation & Digitalisierung Jobs.

    Bildnachweis: ©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com