Hast du das Zeug zum Nerd? Welche Skills ein Data Analyst braucht.

Hast du das Zeug zum Nerd? Welche Skills ein Data Analyst braucht.

Nicht nur das Marketing schwimmt auf der Big-Data-Welle – auch Finanzsektor oder Medizinbereich sind auf intelligente Datenanalysen angewiesen. Die fünf wichtigsten Skills, die du als guter Data Analyst brauchst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Umfrage
Die Semesterferien stehen kurz bevor. Wie wirst du sie größtenteils verbringen?

Mathekenntnisse.

Hast du keinen Spaß am Umgang mit Zahlen, kannst du jetzt schon aufhören, weiterzulesen. Schließlich solltest du als Data Analyst_in keine Angst vor chaotischen und komplexen Datensätzen haben. Egal, ob es sich um KPIs oder Nutzerdaten handelt, als Data Analyst gehört es zu deinen Aufgaben, mittels mathematischer Modelle Unternehmensdaten systematisch auszuwerten und Muster zu erkennen, um effizient auf die Wünsche von Kunden eingehen zu können.

! TIPP

Unternehmen nutzen die Datenanalysen, um ihre Prozesse besser zu verstehen. Sie ermöglicht ihnen, Ressourcen und Produktion sehr viel effizienter zu nutzen.

Programmierkenntnisse.

Neben Mathekenntnissen gehören Programmierkenntnisse zu den fundamentalen Skills eines Data Analyst. So musst du Programme schreiben können, um Daten aus der Datenbank abzufragen oder um deine Datensätze auf Machine-Learning-Algorithmen zu übertragen.

In Consulting-Unternehmen kann es auch vorkommen, dass du für die Implementierung von SAP-Systemen und Business-Intelligence-Lösungen zuständig bist, die sowohl bei Kunden als auch für deine eigene Arbeit im Unternehmen selbst für erhöhte Produktivität und Agilität sorgen.

Zwar können sich die Anforderungen je nach Unternehmen und Data-Projekt unterscheiden, grundlegend solltest du als Data Analyst aber Kenntnisse in folgenden Programmiersprachen besitzen:

  • Python
  • Java
  • SQL
  • R

Interesse an innovativen Themen.

Als Data Analyst zum Beispiel im Consulting-Bereich ist es immer auch wichtig, dass du dich für innovative Technologien wie Machine-Learning interessierst. Schließlich wirst du schnell merken, wie hilfreich künstliche Intelligenz ist, um datentechnische Prognosen über die Entwicklung von Geschäftsfeldern, Produkten oder Dienstleistungen zu erstellen, ihnen basierend darauf Vorschläge zu machen und die Automatisierung von Prozessen voranzubringen.

Datenvisualisierung.

Damit Unternehmen das gewonnene Wissen sowie die Erkenntnisse deiner Datenanalyse auch für ihre strategischen Entscheidungen nutzen können, musst du Daten nicht nur sammeln und auswerten, sondern auch mithilfe von Dashboards und Präsentationen visualisieren und zugänglich machen können.

Als Consultant bist du zum Teil mehrmals die Woche beim Kunden – du solltest also keine Scheu davor haben, vor der Unternehmensführung deine Analysen verständlich wiederzugeben, um Einfluss auf die Geschäftsfelder zu nehmen.

Aber auch wenn du nicht für Kunden sondern nur für das Unternehmen Datenanalysen erstellst, bei dem angestellt bist, kann es vorkommen, dass du deine Ergebnisse anschaulich präsentieren musst.

Teamgeist.

Bei der Arbeit mit riesigen Datenmengen arbeitest du nicht allein, sondern häufig in Teams. Neben ausgezeichneten Programmier- und Analysefähigkeiten sind daher auch Teamgeist und Empathie Soft Skills, die dich als Data Analyst auszeichnen. Somit profitierst du im Austausch mit deinen Kollegen nicht nur von deren Know-how, sondern erhältst bei kniffligen Implementierungen und Projekten die nötige Unterstützung.

Data Analyst Jobs.

Alle Jobs im Bereich Data Analytics findest du hier:

Du suchst einen Job?
Check aktuelle Jobangebote.
Zu den Jobs