Beruflicher Neuanfang: 7 Gründe, warum das jetzt gerade sinnvoll ist.

Beruflicher Neuanfang: 7 Gründe, warum das jetzt gerade sinnvoll ist.
BLITZ-UMFRAGE
Wie wichtig ist es euch, dass euer Arbeitgeber aktuelle Trends lebt?

Der tägliche Weg ins Büro ist ein Graus für dich? Der Arbeitstag zieht sich jeden Tag aufs neue ins Unendliche? Als Kind wolltest du Astronaut:in* werden, doch jetzt sitzt du den ganzen Tag vor dem Bildschirm und pflegst Kontaktlisten? Wenn du schon länger mit dem Gedanken spielst, alles liegen zu lassen und neu anzufangen, dann ist es Zeit für einen beruflichen Neuanfang. Gründe, Sprüche und Tipps für einen beruflichen Neuanfang und warum er sich gerade jetzt lohnt, geben wir dir in diesem Artikel.

Gründe für den beruflichen Neuanfang

Vor allem, wenn du etwas älter bist oder schon mehrere Jahre oder Jahrzehnte in deinem jetzigen Beruf arbeitest, kann ein beruflicher Neuanfang Angst machen. Doch das muss es nicht. Schöne Sprüche wie

  • „Bedenke, ein Ende bietet uns oft die Chance auf einen wunderbaren Neuanfang.“
  • „Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“
  • „Das Leben beginnt, wenn du es zulässt.“
  • „Mit einem neuen Job kommt ein neues Ich.“
  • „To improve is to change; to be perfect is to change often."
  • „If today were the last day of my life, would I want to do what I am about to do today?"

dienen nicht nur zur Motivation – solche Sprüche verdeutlichen, dass ein Neuanfang überhaupt nichts Schlimmes ist und dich zu diesem Schritt zu ermutigen.

! Pssst

Du fandest diese Sprüche interessant und möchtest noch mehr Sprüche sehen, die du vielleicht auch für deinen WhatsApp Status, Instagram oder ähnliches benutzen kannst? Dann schau mal in unserem Artikel zu den 111 besten Sprüchen für WhatsApp, Instagram und Co.

Generell gibt es viele Gründe, warum sich Arbeitnehmer für einen neuen Start entscheiden. Diese könnten sein:

  • Unzufriedenheit mit dem aktuellen Job oder Berufsfeld
  • gesundheitliche Gründe
  • ein befristeter Arbeitsvertrag
  • eine Kündigung
  • eine finanzielle Verbesserung
  • eine Veränderung im familiären Umfeld (z. B. ein Kind)
  • ein Umzug in eine andere Stadt oder anderes Land
  • weil man einfach mal was ändern will

Wie du sehen kannst, gibt es eine Vielzahl an Gründen, warum sich Arbeitnehmer für den Neuanfang entscheiden – manche mehr, manche weniger schön. Vor allem vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie entschieden sich viele Arbeitnehmer für einen beruflichen Neubeginn, beispielsweise weil sie ihren Job verloren haben oder einfach auch, weil die Krise die Fragilität des Lebens verdeutlicht hat. Man hat ja schließlich nur ein Leben, deshalb der Spruch: Carpe diem – nutze den Tag.

Falls du dennoch unsicher bist, ob du den Schritt zu einem neuen Start wagen solltest oder nicht, haben wir hier sieben Gründe aufgelistet, die dir Mut machen und verdeutlichen, warum sich ein Neubeginn lohnen kann.

1. Die Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber liegt auf einem Rekordtief

In der Vergangenheit war es normal, mehrere Jahrzehnte beim gleichen Arbeitgeber zu arbeiten. Doch wie der „Millennial Report” von Deloitte jüngst zeigte, hat die Generation Z an Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber eingebüßt. Ein Großteil der Befragten glaubt nicht, in fünf Jahren noch bei ihrem Unternehmen angestellt zu sein, weil sie entweder überwiegend keine beruflichen Aufstiegs- oder Karrierechancen sehen, ihnen das Gehalt zu niedrig ist oder weil sie neugierig auf einen neuen Arbeitgeber sind.

Auch wenn du nicht zur Generation Z gehörst, könntest du dir eine Scheibe davon abschneiden und dich regelmäßig nach potenziellen neuen Arbeitgebern umhören. Das heißt aber nicht, dass du alle drei Jahre den Job ändern und neu anfangen musst. Wenn du mit deinem aktuellen Beruf und deiner Karrierelaufbahn zufrieden bist, kann es sich durchaus lohnen, länger in deinem Job zu bleiben. Doch wenn es sich anfühlt, als würdest du in deinem jetzigen Beruf still stehen und nicht weiterkommen, ist es definitiv Zeit für einen neuen Arbeitgeber.

2. Die Corona-Pandemie

Wie schon zuvor erwähnt, hat die Corona-Pandemie unser Arbeitsverständnis und unsere Arbeitsweise grundlegend verändert. Viele arbeiten nun im Homeoffice, andere haben ihren Job verloren, wiederum andere sind direkt vom Virus betroffen. Im Angesicht einer Pandemie sehnen sich viele nach einem Beruf mit Sinn. Wie genau du einen sinnvollen Beruf definierst, das ist dir überlassen. Auch, ob du Corona als ein Zeichen oder eine Motivation für einen Neuanfang siehst oder nicht. Doch bedenke, dass gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für einen Start in ein neues Leben ist – gerade wegen des Umbruchs zu New Work.

! TIPP

Die Gedanken an einen beruflichen Neuanfang machen dir Angst? Bedenke: Du hast eine Pandemie überlebt, dagegen ist ein Neubeginn nichts.

3. Der Fachkräftemangel

Aktuell herrscht in vielen Branchen ein teils akuter Fachkräftemangel. Unternehmen suchen händeringend nach Menschen und nehmen auch Quereinsteiger gerne bzw. bilden sie aus. In diesen Berufsfeldern ist der Fachkräftemangel besonders groß:

Hat dich also schon immer ein Beruf in einer dieser Branchen interessiert, solltest du den Fachkräftemangel als Motivation für den Quereinstieg nutzen. Denn bei diesen Branchen stehen die Chancen besonders gut, etwas zu finden. Viele Arbeitgeber locken auch mit attraktiven Benefits wie einem Firmenwagen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Firmenwagen:

4. Wenn nicht jetzt, wann dann? Live your Life!

Sprüche wie diese und:

  • „Du hast nur ein Leben, nutze es."
  • „Lebe dein Leben, denn du hast nur das eine!"
  • „Live every new day as if it was your last"
  • „Wir alle haben zwei Leben. Das Zweite beginnt, wenn wir realisieren, dass wir nur Eins haben."

mögen zwar kitschig sein, doch die Sprüche verdeutlichen: Wenn du deine Chancen nicht nutzt oder verpasst, dann kommen sie wahrscheinlich nicht wieder.

Deshalb solltest du auch die Chance zu einem Neuanfang benutzen, wenn du sie bekommst. Selbst wenn du in deinem neuen Berufsabschnitt kein Glück oder Erfolg haben solltest, ist es dennoch eine Lernerfahrung – und du kannst mit gutem Gewissen darauf zurückblicken, denn du hast dein Leben voll gelebt und jede Chance genutzt.

5. Es ist die Chance, deine Arbeits- und Lebenssituation zu verbessern

„Working 9 to 5, what a way to make a living!” diesen Spruch sang damals schon Dolly Parton und bis heute hat sich die 40-Stunden-Woche durchgesetzt. Doch im Rahmen der Digitalisierung und New Work sind auch Arbeitszeiten, in denen du nicht mehr von früh bis spät im Büro sein musst, im Kommen. Diese New Work Arbeitgeber bieten auch andere Benefits neben flexiblen Arbeitszeiten wie Homeoffice oder überdurchschnittlich viele Urlaubstage. Auch beim Gehalt lohnt es sich oft, einen Blick über den Tellerrand zu werfen auf andere Unternehmen in der Branche zu beobachten.

Deshalb bedeutet für viele ein neuer Beruf nicht nur einen Neuanfang, sondern auch eine Verbesserung der Lebensqualität. Vor allem, wenn es keinen Zeitdruck gibt, um einen neuen Job zu finden, kannst du dir Zeit nehmen und diejenien potenziellen Arbeitgeber herauszusuchen, die die Benefits anbieten, von denen du schon immer geträumt hast.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Flexible Arbeitszeiten:

6. Man lernt nie aus

Das Gehirn lernt nie aus. Das belegt mittlerweile auch Studien. Was bedeutet, dass du auch mit 30, 40 oder 50 Jahren noch den Sprung in ein neues Berufsfeld wagen und immer noch neue Informationen lernen kannst. Deshalb solltest du die Motivation, Neues zu lernen, auch nach Schule oder Studium aufrechterhalten. Durch Schulungen, Seminare und Weiterbildungen kannst du dir während oder außerhalb deiner Arbeitszeiten neue Informationen oder Kompetenzen aneignen. Diese kannst du dann wiederum dazu nutzen, um einen neuen Beruf anzufangen.

Du kannst auch während deiner Elternzeit Umschulungen oder Weiterbildungen machen und dir so neue Informationen und Qualifikationen aneignen, die dich für einen neuen Beruf qualifizieren.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Weiterbildung:

7. Quereinsteiger sind gefragter denn je

Du magst es vielleicht nicht glauben, aber Quereinsteiger sind gefragt. Und das aus gutem Grund: Quereinsteiger bringen aus ihrem vorigen Beruf einzigartige Erfahrungen und Einblicke mit. Zwar gibt es vielleicht beim Inhalt bzw. den Themen der Berufe keine Überschneidungen, doch vor allem Soft Skills und soziale Kompetenzen sind übertragbar.

Beispiel: Du warst in der Vergangenheit Softwareentwickler, willst dich jetzt aber zum Life Coach umschulen. Auf den ersten Blick mögen die beiden Berufe so unterschiedlich sein wie Tag und Nacht, doch wenn du genauer hinsiehst, bemerkst du Überschneidungen. Beispielsweise kannst du die analytische Denkweise, die du als Softwareentwickler täglich nutzt, auch als Life Coach anwenden. Oder wenn du vorher im Bereich Marketing tätig warst, kannst du deine Instagram-Kenntnisse nutzen, um ein erfolgreiches Profil als Life Coach aufzubauen.

Diese Denkweise kannst du auch für viele andere Berufsfelder anwenden. Deshalb solltest du deine jetzige Berufserfahrung auch beim Quereinstieg als relevante Berufserfahrung sehen und auch so im Lebenslauf angeben. Beachte dabei, dass du in deinem Motivationsschreiben angeben solltest, warum deine Berufserfahrung relevant ist anstatt einfach deine Fähigkeiten aufzulisten.

! TIPP

Du bist dir sicher, dass du einen Neuanfang wagen willst, weißt aber nicht genau, in welchen Beruf du wechseln willst? Dann schreibe dir deine Stärken, Schwächen und Interessen auf und entdecke anhand des Karriere-Checks, welche Arbeitgeber für dich geeignet sind.

Welcher Arbeitgeber
passt zu dir?

Unser Algorithmus hilft dir bei der Suche nach dem richtigen Job. Einfach durchklicken und entscheiden, ob das Bild zu dir passt oder nicht.

Dos und Don’ts für den beruflichen Neuanfang

Bevor du aber direkt in dein neues Leben startest, gibt es noch ein paar Dinge, die du vor dem beruflichen Neubeginn beachten solltest. Diese können in folgenden Dos und Don’ts zusammengefasst werden.

Dos Don’ts
Plane deinen Neuanfang gut voraus. sich Hals über Kopf in den Neustart stürzen.
Sei dir deiner Stärken und Qualifikationen bewusst. aus Angst keinen Neustart wagen
Nutze dein Netzwerk. Brücken (z. B. beim vorherigen Arbeitgeber) verbrennen
Erkunde dich über deinen Wunschberuf im Voraus. einfach irgendeinen Job wählen
Setze realistische Ziele und halte sie vor Augen Ziele unklar oder zu hoch stecken.

Letztendlich laufen die Dos und Don’ts auf einen gemeinsamen Nenner hinaus: Ein beruflicher Neuanfang mit Erfolg ist gut durchdacht und basiert auf einem realistischen Plan.

Fazit: Mut zum Neuanfang

Klar, ein Neubeginn ist nie leicht – schließlich ist aller Anfang schwer. Doch wie unsere sieben Gründe zeigen, ist ein Neuanfang auch eine Chance, einen neuen und vor allem schönen Lebensabschnitt zu beginnen. Deswegen ist von deiner Seite beim Neuanfang auch Mut gefragt. Doch wie schon zuvor gesagt: Solange du deinen Neubeginn gut durchdacht und durchplant hast, musst du auch keine Angst haben. Im Gegenteil: Freue dich auf den neuen Abschnitt in deinem Leben! Wir wünschen viel Erfolg beim Neuanfang.

Du suchst einen Job? Check aktuelle Jobangebote.
WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?