Zum Hauptinhalt
Gratis Absolventa-Gutscheinheft

Cyber Security: Infos zum Berufsfeld

Cyber Security: Infos zum Berufsfeld

In Deutschland lag die Anzahl der Opfer von Internetkriminalität im Jahr 2021 bei rund 18 Millionen – Tendenz steigend. Als Spezialist für Cyber Security schiebst du diesem Trend einen Riegel vor. Erfahre hier, welche Voraussetzungen du für den Job mitbringen musst und wie deine Karrierechancen aussehen.

Definition Cyber Security

Cyber Security, übersetzt IT-Sicherheit, definiert sich durch Maßnahmen zur Prävention und Abwehr von Angriffen auf elektronische Systeme. Dabei ist der Sicherheitsbegriff weit gefasst – von der individuellen Programmsicherheit bis hin zur Aufklärung des Nutzers über Sicherheitsprinzipien. Zudem unterscheidet man zwischen Cyberkriminalität und Cyberangriffen. Erstere geht in der Regel mit finanziellen Interessen einher, während Cyberangriffe häufig politisch motiviert sind.

Arbeitgeber aus dem Bereich IT & Development

Bereiche in der Cyber Security

Als Spezialist für Cyber Security kannst du in verschiedenen Bereichen tätig werden. Exemplarisch stehen zur Auswahl:

  • Datenschutz: Mit der Sicherung von Daten schaffst du ideale Voraussetzungen für einen funktionierenden Datenschutz.
  • IT-Forensik: Hier begibst du dich nach einer Cyberattacke auf Spurensuche, um die Sicherheitslücke zu finden und zu schließen.
  • Penetrationstest: Du schlüpfst in die Rolle eines Hackers und klopfst das eigene System auf Schwachstellen ab.

Cyber Security Studium

Im grundständigen Studium (Bachelor) der IT-Sicherheit lernst du die nötigen Basics der System- und Softwaresicherheit kennen. Du beschäftigst dich mit der aktuellen Gesetzeslage rund um den Datenschutz, lernst Methoden des Hacking kennen und verstehst, wie Unternehmen informationstechnisch aufgestellt und vernetzt sind. Da einige Arbeitgeber für Jobs in der Cyber Security ein abgeschlossenes Studium voraussetzen, lohnt sich ein Bachelor in jedem Fall. Möchtest du dich dann nochmal spezialisieren und Expertise in einem bestimmten Bereich sammeln, solltest du über ein Masterstudium nachdenken. Letzteres dauert für gewöhnlich nochmal zwei Jahre, also vier Semester.

Was muss man studieren, um im Bereich Cyber Security zu arbeiten?

Ein abgeschlossenes Studium mit Fachrichtung IT-Sicherheit, Informatik oder Wirtschaftsinformatik führt dich in Jobs innerhalb der Cyber Security. Weiterführende Studiengänge behandeln das Thema häufig noch expliziter. So gibt es in Deutschland beispielsweise den Masterstudiengang Computer Science mit Fokus auf Cyber Security.

Unternehmen im Bereich IT & Development:

Alle anzeigen

Was muss ich im Bereich Cyber Security können?

Die größte Herausforderung innerhalb der Cyber Security ist die wachsende Breite an Technologien, die Hackern wiederum neue Angriffsflächen bieten. Daher ist es unabdinglich, dass du dich über Trends, Entwicklungen und Neuheiten stets auf dem Laufenden hältst. Interesse an Technik und komplexen Zusammenhängen ist dabei natürlich die Grundvoraussetzung.

Idealerweise bringst du schon erste Erfahrung im Umgang mit Firewalls, Proxys oder Endpoint-Security mit. Gerade die Endpunkt-Sicherung ist in Zeiten von Homeoffice und Remote Work wesentlicher denn je. Zeichnet dich dann noch analytisches Denkvermögen aus – gepaart mit der gewissen Geduld, um Sicherheitslücken sauber auf den Zahn zu fühlen – bringst du die idealen Voraussetzungen für Jobs in der Cyber Security mit.

Was macht man in der Cyber Security?

Zu den Aufgaben der Cyber Security gehört es, felsenfeste IT-Sicherheitskonzepte zu erstellen. Dazu zählen nicht nur einzelne Maßnahmen wie beispielsweise die Durchführung von Sicherheitsanalysen oder die anschließende Beseitigung von Schwachstellen. Vielmehr geht es darum, Strategien zum Schutz der gesamten Cyber-Infrastruktur einer Organisation zu entwickeln und diese parallel zum technischen Fortschritt weiterzuentwickeln. Zumeist gehen Jobs in der Cyber Security auch mit der Beratung der Geschäftsführung, Mitarbeitern oder Kunden einher. Denn sind die Menschen in Hinblick auf Phishing, Malware oder Viren nicht ausreichend geschult, schützt auch die beste IT-Lösung nicht vor Angriffen.

Finde Jobs im Bereich IT & Development in deiner Nähe:

    Berufsaussichten im Bereich Cyber Security

    Experten für IT-Sicherheit sind rar – und das bei einer aktuell sehr hohen Gefahrenlage für Unternehmen. Laut Bitkom blieben im vergangenen Jahr in Deutschland etwa 96.000 IT-Stellen unbesetzt, viele davon im Bereich IT-Sicherheit. Und da kommst du ins Spiel.

    Als Sicherheitsexperte bist du für Unternehmen quasi unersetzlich. Das drückt sich entsprechend auch in deinem (Einstiegs-)Gehalt aus. Mit wachsender Berufserfahrung steigt schließlich dein Verantwortungsbereich. So kannst du nach ein paar Jahren zum Chief Information Security Officer (CISO) oder sogar zum Chief Information Officer (CIO) aufsteigen.

    Dabei ist es gerade in der Cyber Security wichtig, Fort- und Weiterbildungsformate in Anspruch zu nehmen. So bleibst du am Puls der Zeit und schaffst es mit Gewissheit, fix die Karriereleiter emporzuklettern.

    Hier findest du 43 Cyber Security Jobs.

    Bildnachweis: Yuri Arcurs/peopleimages.com – stock.adobe.com