Zum Hauptinhalt
Gratis Absolventa-Gutscheinheft

Geographie: Infos zum Berufsfeld

Geographie: Infos zum Berufsfeld

Was ist Klimawandel und wie entsteht er? Warum kommt es zu Erdbeben? Mit Fragen wie diesen beschäftigst du dich im Bereich Geographie. Erfahre hier, was du für den Job mitbringen musst und welche Berufsaussichten auf dich warten.

Definition Geographie

Die Geographie beschäftigt sich mit der Erdoberfläche. Laut Definition steht dabei auch der Mensch im Fokus der Wissenschaft. Zumindest die moderne Geographie betrachtet die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt – und verbindet damit naturwissenschaftliche mit gesellschaftswissenschaftlichen Aspekte. Unterteilen lässt sich die Disziplin in zwei Bereiche:

  • Humangeographie: Sie untersucht die Struktur von Gesellschaften, Kulturen und Ökonomien
  • Physische Geographie: Sie setzt sich mit den Zusammenhängen und Beschaffenheit der Erdoberfläche auseinader

Bereiche in der Geographie

Als Geograph bist du flexibel einsetzbar, denn inhaltlich ist der Bereich Geographie breit gefächert. Abhängig von deinen Interessen kannst du dich in eine bestimmte Richtung entwickeln. Dazu gehört beispielsweise die Wissenschaft. Hier warten zahlreiche Forschungsprojekte auf dich, die sich in Zeiten der Klimakrise mit existenziellen Fragen beschäftigen. Gleichzeitig kommen folgende Bereiche für Geographen infrage:

Geographie Studium

Für den Job als Geographin qualifiziert dich in der Regel ein grundständiges Studium. Die Regelstudienzeit beträgt für ein Vollzeit-Bachelorstudium 6 Semester. Dabei legen viele Studiengänge innerhalb der Geographie einen individuellen Schwerpunkt fest. Vereinzelt finden sich auch Kombinations-Bachelorstudiengänge, die mindestens zwei Studienfächer umfassen – zum Beispiel Geographie mit Lehramtsbezug. Wichtig: Entscheidest du dich für den Schritt in die Forschung, solltest du grundsätzlich ein Master-Studium absolvieren. Ein solches Aufbaustudium beansprucht nochmal eine Regelstudienzeit von vier Semestern, bereitet dich allerdings auf die wissenschaftliche Arbeitsweise im Job vor.

Was muss man studieren, um Geograph zu werden?

Möchtest du dir Berufswünsche innerhalb der Geographie möglichst offenhalten, solltest du dich für das klassische Geographie-Studium entscheiden. Weißt du bereits, dass dein Weg dich in die Wissenschaft führt? Dann lohnt sich für dich der Studiengang Geographische Wissenschaften. Alternativ stehen in Deutschland spezialisierte Studiengänge zur Auswahl, wie zum Beispiel Tourismusgeographie, Kulturgeographie oder auch die Geographische Entwicklungsforschung.

Was muss ich als Geograph können?

Geographen arbeiten mit Messinstrumenten, erstellen Pläne, nehmen Bodenproben und wenden statistische Methoden an. Ein ausgeprägtes Zahlenverständnis, Interesse an Technik sowie eine gewisse Organisationsfähigkeit sind daher Grundvoraussetzungen für den Beruf als Geographin. Zudem solltest du gut im Team arbeiten können. Für die Datenanalyse und -auswertung braucht es eine gewisse Ausdauer und Genauigkeit. Zusammengefasst: Wenn du dich nicht schnell aus der Ruhe bringen lässt, bei der Arbeit pärzise und mit der gewissen Beharrlichkeit vorgehst, bringst du solide Voraussetzungen für deinen zukünftigen Job mit.

Finde Jobs im Bereich Geographie in deiner Nähe:

    Was macht ein Geograph?

    Je nach Bereich variieren deine Aufgaben. Im wissenschaftlichen Kontext untersuchst du zum Beispiel die Bedingungen der Erde und die Einwirkungen des Menschen mithilfe empirischer Forschungsmethoden. Grundsätzlich analysierst du als Geograph dabei Systemzusammenhänge, nimmst Bestandsaufnahmen durch Geländearbeit vor und leitest daraus Entwicklungskonzepte ab. Die von dir gewonnenen Ergebnisse fließen dann beispielsweise in die Arbeitsmarkt- oder Wirtschaftsforschung. Im touristischen Bereich dagegen planst du Angebote für Reiseveranstalter, während du im Rahmen der Geoinformatik Programme zur geographischen Datenverarbeitung entwickelst. Deine Aufgaben und dein Unterrichtsstoff als Geographie-Dozent ergeben sich wiederum aus dem jeweiligen Lehrplan der Uni oder Hochschule.

    Berufsaussichten im Bereich Geographie

    Als Geograph bieten sich dir unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten. Hast du dein Studium erfolgreich abgeschlossen, kannst du beispielsweise den Berufseinstieg in der empirischen Sozial- und Marktforschung ins Auge fassen. Zudem können fachspezifische Verlage für dich interessant sein, die geographische Inhalte publizieren. In diesem Zusammenhang kannst du redaktionell tätig werden. Daneben sind Bibliotheken und Archive potenzielle Arbeitgeber für dich als Geographin. Auch Hochschulen und Akademien suchen jährlich Dozenten für Lehrtätigkeiten. Dir stehen als Geograph also jede Menge Türen offen. Beachten solltest du jedoch, dass für Führungspositionen häufig ein abgeschlossenes Masterstudium vorausgesetzt wird – so zum Beispiel als Leiter einer Forschungsgruppe. Wie in allen Berufen gilt auch hier: Mit wachsender Berufserfahrung steigt sowohl deine Verantwortung als auch dein Gehalt.

    Hier findest du 6 Geographie Jobs.

    Bildnachweis: Александр Марченко – stock.adobe.com