Deckblatt Masterarbeit: Anleitung und kostenloses Muster

Deckblatt Masterarbeit: Anleitung und kostenloses Muster

Ein gutes Deckblatt gehört zu deiner Masterarbeit wie ein spannendes Cover zum Buch. An dieser Stelle geben wir dir Tipps zum Aufbau und Design eines Deckblatts, mit Beispiel und Muster zum Herunterladen.

Der erste Eindruck zählt

Mit einer Masterarbeit ist es fast wie beim Kennenlernen einer Person: Der erste Eindruck entscheidet über die spätere Meinung. Klar, deine Masterarbeit muss vor allem inhaltlich gut sein, aber ein Deckblatt mit professionellem Inhalt, Aufbau und Design ist der erste Hinweis darauf, ob du wissenschaftlich arbeiten kannst. Dein Deckblatt hebt also die Seriosität der Masterarbeit hervor und soll den Leser:innen* Lust machen, sich mit deiner Arbeit auseinanderzusetzen.

Inhalt eines Deckblatts

Da du wahrscheinlich schon eine Bachelorarbeit geschrieben hast, kennst du das Spiel: Inhalt und Aufbau eines Deckblatts sind meist klar vorgegeben. Grundsätzlich sollte dein Deckblatt Informationen zu deiner Masterarbeit, deinem Studium, zu deiner Person, deinen Betreuern und evtl. dem Unternehmen, bei dem du deine Abschlussarbeit schreibst, enthalten. 

Manche Unis machen genaue Angaben dazu, was aufs Deckblatt soll und stellen dir Vorlagen dazu zur Verfügung. Teilweise sind diese auch für jedes Institut oder jeden Lehrstuhl unterschiedlich, also hol dir unbedingt Informationen dazu ein. Hast du keine Vorlagen deiner Uni, kannst du dich an unserer Übersicht orientieren. Folgenden Inhalt sollte dein Deckblatt haben:

  • Name der Hochschule 
  • Fakultät, Arbeitsbereich/Lehrstuhl/Forschungsstelle 
  • *Logo der Hochschule/des Unternehmens 
  • Art der Arbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit etc.) 
  • Titel und Untertitel der Masterarbeit 
  • Dein Vor- und Nachname 
  • *Dein Geburtsdatum und -ort 
  • Dein Kontakt (vor allem die E-Mail-Adresse) 
  • Deine Matrikelnummer 
  • Dein Studiengang 
  • Abgabedatum 
  • Name des Erstgutachters und Zweitgutachters (mit akademischem Titel!) 
  • *Unternehmen, in dem du deine Masterarbeit geschrieben hast 
  • *Betrieblicher Betreuer 

*Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Informationen sind kein Muss.

Beispiel: So könnte das Deckblatt deiner Masterarbeit aussehen

Damit du dir das finale Design deines Deckblatts besser vorstellen kannst, haben wir an dieser Stelle ein Beispiel für dich parat.

Beispiel vom Deckblatt einer Masterarbeit

Beachte, dass das ein Beispiel einer Masterarbeit ist, die in einem Unternehmen geschrieben wurde. Ist das bei dir nicht der Fall, kannst du dir die Daten zum Betrieb natürlich wegdenken.

! TIPP

Du möchtest deine Abschlussarbeit auch in einem Unternehmen schreiben, aber hast Angst, dass du die Arbeit im Betrieb zeitlich mit deinem Studium nicht unter einen Hut bekommst? Halte am besten nach Firmen Ausschau, die dir flexible Arbeitszeitmodelle bieten und sich auf deinen Uni-Alltag einstellen können.

Diese Unternehmen bieten den Benefit Flexible Arbeitszeiten:

Layout: So solltest du das Deckblatt einer Masterarbeit formatieren

Wie beim Inhalt deines Deckblatts, gibt es auch hinsichtlich Aufbau und Gestaltung klare Vorgaben. Da deine Masterarbeit eine ernsthafte wissenschaftliche Leistung darstellt, wäre ein ausgefallenes Design eher unpassend. Vermeide also unbedingt grelle Farben und außergewöhnliche Schriftarten – halte das Design so klassisch wie möglich.

Beim Layout deines Deckblatts hast du zwar ein bisschen Spielraum, dennoch lassen sich alle Informationen in drei Blöcke unterteilen: 

  • Hochschule, Fakultät und Arbeitsbereich/Lehrstuhl/Forschungsstelle 
  • Titel und Art der Arbeit 
  • Abgabedatum und wichtige Angaben zu dir und allen beteiligten Personen 

Behalte bitte auch diese Reihenfolge bei, damit die Informationen zu deiner Hochschule inklusive Logo ganz oben stehen und das Thema deiner Masterarbeit prominent in der Mitte auftaucht.

Verwendung von Logos 

Das Logo deiner Hochschule sollte jeden Fall auf dein Deckblatt drauf. Erstens sorgt es für ein schönes Design und zweitens macht deine Arbeit so einen noch professionelleren Eindruck. Schreibst du deine Masterarbeit in einem Betrieb, solltest du sogar beide Logos auf deinem Cover haben. Bei der Verwendung von grafischen Elementen wie Logos musst du allerdings ein paar Sachen beachten – vor allem, wenn du sie später in den Druck geben willst. Hier kommen die wichtigsten Tipps für Logos auf deinem Deckblatt:

  • Das Logo solltest du dir nicht einfach von einer Suchmaschine herunterladen – viele Hochschulen stellen ihren Studierenden auf der Website eine Premium-Auflösung zum Download bereit.
  • Füge die Logos entweder zwischen dem ersten und zweiten Block oder ganz oben auf deinem Deckblatt ein. 
  • Logos sollten für den Druck eine Auflösung von mindestens 200 dpi haben, ideal sind 300 dpi.
  • Verwende das Logo in seiner Ursprungsform – lediglich die Größe darfst du an dein Design anpassen.
  • Hol dir vor der Verwendung eines Unternehmenslogos die Erlaubnis ein.

Kostenlose Deckblatt-Vorlage herunterladen

Möchtest du dein Deckblatt nicht von Grund auf selbst gestalten, kannst du alternativ auch ganz einfach unsere Vorlage verwenden. Unser Deckblatt-Muster kannst du dir kostenlos als Word-Dokument herunterladen. Dann musst du nur noch alle Daten austauschen und eventuell auch das Design noch etwas auf deine Bedürfnisse anpassen.

Deckblatt Masterarbeit
Deckblatt Masterarbeit
Word-Datei zum Download

Deckblatt in Word erstellen

Wilst du unser Muster nicht verwenden, kannst du dir natürlich auch ein eigenes Design erstellen. Ein Deckblatt in Word zu entwerfen, ist auch gar nicht schwer. Folgende Optionen hast du dabei:

  • Du nutzt eine Vorlage fürs Deckblatt oder 
  • du erstellst das Layout für das Titelblatt deiner Masterarbeit von Grund auf selbst. 

Vorlage nutzen 

Word selbst hat Vorlagen für Deckblätter, daraus kannst du dir kostenlos eine aussuchen. Um zu den Deckblatt-Mustern zu gelangen, musst du:

  1. die Registerkarte „Einfügen“ auswählen, 
  2. oben links „Deckblatt“ anklicken und ein Muster auswählen.

Hast du einen Mac, klickst du oben links auf das „Seiten“-Symbol und wählst ein Deckblatt aus.

Dann kannst du deine Informationen individuell anpassen. Die einzelnen Elemente kannst du auch verschieben, farblich anpassen oder ganz entfernen. Unter „Einfügen“ kannst du weitere Felder und Grafiken hinzufügen.

Deckblatt in Word selbst erstellen

Die zweite Option ist, dein Deckblatt komplett selbst zu erstellen. Da die Gestaltung deines Deckblatts eh sehr klassisch ist, brauchst du dafür auch keine Photoshop-Skills, sondern kannst dein Cover ganz einfach in deinem Schreibprogramm entwerfen.

Seite einrichten 

Zuallererst solltest du dir die Seite einrichten. Die Seitenränder sollten genauso sein wie im Fließtext deiner Masterarbeit: 

  • oben: 2,5 cm 
  • unten: 2,0 cm 
  • links: 2,5 cm 
  • rechts: 2,5 cm 

Danach schreibst du am besten alle Informationen, die auf dein Deckblatt sollen, in der richtigen Reihenfolge herunter. Die einzelnen Zeilen trennst du durch Zeilenumbrüche. Zwischen den einzelnen Blöcken fügst du dann noch Leerzeilen ein, damit sie sich auch optisch voneinander trennen lassen. 

Schrift 

Wähle eine der Standard-Schriftarten, vor allem aber die gleiche wie im Rest deiner Masterarbeit. Auch bei der Schriftgröße gilt: so klassisch wie möglich.

  • Schriftart: Times New Roman oder Arial. 
  • Schriftgröße: Der Titel kann gefettet und etwas größer, z. B. in Schriftgröße 14, sein. Alles andere sollte Schriftgröße 12 haben. 

Formatierung 

Alles, was über deinen persönlichen Informationen steht (also Hochschule, Titel, Art der Arbeit etc.), kannst du nun zentriert formatieren, alles ab deinem Namen bleibt linksbündig. So wirkt die Gestaltung deines Deckblatts klassisch, aber auch nicht langweilig.

! TIPP

Du schreibst deine Masterarbeit und das Ende deines Studiums naht. Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie dein Berufseinstieg aussieht?

Dein persönlicher Karriere-Check.

Welcher Arbeitgeber
passt zu dir?

Unser Algorithmus hilft dir bei der Suche nach dem richtigen Job. Einfach durchklicken und entscheiden, ob das Bild zu dir passt oder nicht.

Häufige Fehler beim Deckblatt einer Masterarbeit

Nun weißt du schon ziemlich genau, wie ein gutes Deckblatt aussieht. An dieser Stelle möchten wir dir trotzdem noch einmal eine Übersicht der häufigsten Fehler eines Deckblatts geben und vor allem Tipps, wie du es stattdessen machen solltest.

FEHLER SO MACHST DU ES BESSER
Seitenzahl auf Deckblatt Seitenzahlen beginnen mit der Einleitung
Grafiken oder bunte Farben Verwende maximal das Logo deiner Hochschule und des Unternehmens, ansonsten keine Farben
Verpixeltes Logo Wenn ein Download in hoher Auflösung nicht möglich ist, gilt: Lass das Logo lieber weg
Ausgefallene Schriftarten Benutze am besten die Schriftarten vom Rest deiner Masterarbeit, also Times New Roman oder Arial
Mehr als zwei Schriftarten Arbeite stattdessen lieber mit verschiedenen Schriftgrößen
Zu kleine Seitenränder Oben 2,5 cm, unten 2,0 cm, links 2,5 cm, rechts 2,5 cm
Anderer Titel als in der Prüfungsanmeldung Titel und Untertitel müssen exakt wie angemeldet sein
Deine vollständige Adresse oder Telefonnummer Um Kontakt zu dir aufzunehmen, reicht deine E-Mail-Adresse
Fehler im Namen des Erst- oder Zweitgutachters Recherchier noch mal genau und vergiss den akademischen Titel und die Amtsbezeichnung der Person nicht
Sonstige Rechtschreibfehler Lass deine Masterarbeit inklusive Deckblatt unbedingt Korrekturlesen

! Übrigens

Hast du bereit ein Deckblatt einer Bachelorarbeit und einer Masterarbeit gestaltet, bist du bestens vorbereitet für deine Bewerbung. Denn auch dort brauchst du ein Deckblatt für deine Unterlagen.

Du suchst einen Job? Check aktuelle Jobangebote.
WAS WILLST DU ALS NÄCHSTES LESEN?