Zum Hauptinhalt
Gratis Absolventa-Gutscheinheft

APA zitieren

APA zitieren

Du stehst vor deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit, einer Hausarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit und sollst nach APA zitieren, weißt aber noch gar nicht richtig, wie das genau funktioniert? Kein Problem, in diesem Artikel erfährst du alles, was du zum Zitieren an sich und zu den APA Richtlinien wissen musst.

Blitz-Umfrage

Wie wichtig sind dir Gehaltsangaben in Stellenanzeigen?

Warum muss ich überhaupt zitieren?

Beim wissenschaftlichen Arbeiten ist das Zitieren ein wichtiger Aspekt. Der Hintergrund des Zitierens ist der folgende: Die Erkenntnisse, Informationen und Daten, die du verwendest, sind oftmals nicht deine eigenen. Vielmehr bedienst du dich bei anderen Autoren, Wissenschaftlern oder Forschern – und das musst du durch die Angabe von Quellen im Text kenntlich machen.

Lesende deiner Arbeit können dann wiederum sehen, welche Quellen du verwendest hast und diese bei Bedarf nachlesen. So knüpfen Arbeiten, Artikel und Texte immer wieder aneinander an und ermöglichen eine fortlaufende wissenschaftliche Diskussion.

Kein Plan, wie du deine Bewerbung schreiben sollst?

Dann lass doch einfach für dich schreiben! Der neue Anschreiben-Assistent textet dir per künstlicher Intelligenz auf Knopfdruck den ersten Entwurf - einfach registrieren und los geht's!
Beachte!

Gibst du trotz Verwendens fremden Gedankenguts keine Quellen an, handelt es sich bei deinem Text bzw. deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Hausarbeit um ein Plagiat. Und das hat natürlich Auswirkungen auf deine Note oder gar das Bestehen. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einer Exmatrikulation führen.

Was ist APA zitieren?

APA zitieren beschreibt eine bestimmte Zitierweise, die in wissenschaftlichen Arbeiten, Artikeln und Aufsätzen verwendet wird. Bei APA (The Publication Manual of the American Psychological Association) handelt es sich um einen der bekanntesten Zitierstile, um Quellenangaben im Literaturverzeichnis und im Fließtext der jeweils vorliegenden Arbeit vorzunehmen.

APA ist eine sogenannte Autor-Jahr-Zitierweise, das heißt, du gibst im Verweis den Autor bzw. die Autoren, das Jahr der Veröffentlichung und, wenn nötig, eine Seitenzahl oder Seitenzahlen an.

TIPP!

Neben APA gibt es etliche andere Zitierstile. Bekannt sind beispielsweise die Richtlinien Harvard oder MLA. Auch bei Harvard handelt es sich um eine Autor-Jahr-Zitierweise, bei MLA wird das Jahr in den Verweisen im Text dagegen nicht aufgelistet.

Hier ein Überblick über die verschiedenen Zitier-Richtlinien bei Verweisen im Text:

  • APA: (Rettig, H., 2017, S. 75)
  • Harvard: (Rettig 2017: 75)
  • MLA: (Rettig 75)

Etwas anders sehen die Richtlinien bei der Deutschen Zitierweise aus: Die Quellenangabe erfolgt bei diesem Zitierstil über eine Fußnote. Bei der ersten Nennung der Quelle muss die vollständige Quelle angegeben (wie im Literaturverzeichnis). Ab der zweiten Nennung der Quelle reicht dann die kürzere Form. Hier ein Überblick über die zwei Formen:

  • Rettig, Heike: Wissenschaftliche Arbeiten schreiben, Stuttgart: J.B. Metzler, 2017, S. 75. (Vollzitat/Literaturverzeichnis)
  • Rettig, 2017, S. 75. (Kurzzitat/Fußnote)

Wie zitiere ich nach APA?

Möchtest du in deiner wissenschaftlichen Arbeit nach APA zitieren, erfolgt die Quellenangabe im Text direkt nach der Stelle, in der du dich auf die Quelle beziehst. Hierbei spielt es übrigens keine Rolle, ob das Zitat indirekt oder direkt vorliegt – auf die Quelle musst du in beiden Fällen verweisen. Dabei gibst du folgende Daten in der Quellenangabe an: Autor, Erscheinungsjahr und Seitenzahl(en). Zitieren kannst du im Text auf zwei Weisen: 

  • bei Nennung des Autors im Satz: Wie Rettig (2017, S. 75) betont, müssen alle Quellen, auf die im Text Bezug genommen wird, namentlich erscheinen.
  • ohne Nennung des Autors im Satz: Jede Quelle, auf die man sich in seinem eigenen Artikel bezieht, muss als solche erwähnt werden (Rettig, H., 2017, S. 75).

Stammt dein indirektes oder direktes Zitat von mehreren Autoren, variiert je nach Anzahl der Autoren die Zitierweise im Text:

Zwei Autoren

Hier ein Beispiel, wie du mit einer Quelle umgehst, die von zwei Autoren stammt: 

  • bei Nennung der Autoren im Text: Müller und Mayer (2019, S. 12) legen dar, ... 
  • ohne Nennung der Autoren im Text: ... (Müller, A. & Mayer, S., 2019, S. 12).

Mehr als zwei Autoren

Verwendest du in deiner Hausarbeit oder Bachelorarbeit eine Quelle, die von mehr als zwei Autoren stammt, gehst du im Text wie folgt vor:

  • bei Nennung der Autoren im Text: Mayer et al. (2023, S. 23) stellen fest, dass ... 
  • ohne Nennung der Autoren im Text: ... (Mayer et al., 2023, S. 23).
Beachte!

Zitierst du nach APA, kommt die Quellenangabe in Klammern in den Fließtext und nicht in die Fußnote.

Wie zitiert man eine Studie nach APA?

Möchtest du eine Studie zitieren, funktioniert das nach den APA Richtlinien wie folgt:

  • Literaturverzeichnis: Nachname des Autors, Initial(en). (Jahr). Titel der Studie. Titel der Zeitschrift, Band (Nummer), Seiten.
  • Verweis im Text: (Nachname des Autors, Jahr, Seitenzahl(en))

Wie zitiert man Gesetze nach APA?

Gesetze zu zitieren, kann mitunter etwas komplizierter werden. Grundsätzlich werden sie jedoch, egal welcher Zitierstil, gleich behandelt. Bei der Zitierweise nach APA kommt der Verweis dann in Klammern in den Fließtext. Man zitiert dabei die amtliche Fassung des Gesetzes, zum Beispiel:

  • § 14 Absatz 1 BGB oder § 14 Abs. 1 BGB
  • Artikel 1 Absatz 1 GG oder Art. 1 Abs. 1 GG

Ins Literaturverzeichnis kommt dagegen in der Regel kein Eintrag.

Beachte: Musst du in der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Hausarbeit Gesetze zitieren, solltest du immer auch die Vorgaben und Richtlinien deiner Hochschule prüfen. Frage am besten bei deinem Dozenten oder deiner Dozentin nach.

Swipe dich zum Traumjob!

Unser intelligenter Algorithmus hilft dir dabei, schnell und einfach Jobs zu finden, die am besten zu dir und deinen persönlichen Stärken passen.

Karrierecheck mit Swipe-Feature

Wie zitiere ich Internetquellen nach APA?

Beziehst du dich in deinem Text auf eine Internetquelle, musst du auch diese angeben. Folgst du den APA Richtlinien, solltest du wie folgt vorgehen.

Ins Literaturverzeichnis kommt das vollständige Zitat: Nachname des Autors, Initial. (Datum: JJJJ, TT. Monat). Titel der Website. URL der Website. Ggf. Aufrufdatum.

In deinen Text kommt dagegen die kürzere Form des Zitats: (Nachname des Autors, Jahr).

Hier ein Beispiel, wie du den vorliegenden Artikel zitieren kannst:

  • Literaturverzeichnis: Absolventa.de. APA zitieren. 2023, 05. April. https://www.absolventa.de/karriereguide/studium/apa-zitieren.
  • Im Fließtext: (Absolventa.de, 2023) oder Laut Absolventa (2023) ...

Achte bei Internetquellen immer darauf, lediglich vertrauenswürdige Quellen zu verwenden.

Wie zitiere ich nach APA im Literaturverzeichnis?

Das Literaturverzeichnis gibt Aufschluss über alle Quellen, die du im Text deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast. Das bedeutet für dich: Du musst alle Quellen, auf die du im Text verwiesen hast, auch im Literaturverzeichnis angeben. Die Angabe der Quellen erfolgt im Literaturverzeichnis alphabetisch.

Im Gegensatz zum Fließtext musst du die Quellen im Literaturverzeichnis jedoch vollständig, also als Vollzitat, angeben. Nach den APA Richtlinien solltest du folgende Informationen im Literaturverzeichnis unterbringen:

  • Nachname und Initial des Autors bzw. der Autoren
  • Erscheinungsjahr der Quelle
  • Titel der Quelle
  • Verlag
  • ggf. Auflage und Herausgeber

Je nach Quelle können die erforderlichen Angaben etwas variieren. Bei Internetquellen müssen zum Beispiel noch URL und ggf. das letzte Aufrufdatum hinzugefügt werden.

Das Literaturverzeichnis wird nach dem letzten Teil deines Fließtextes eingefügt, üblicherweise also nach dem Fazit bzw. der Diskussion. Danach folgen ggf. dein Anhang und deine Eigenständigkeitserklärung.

Tipp!

Gerade für längere Arbeiten, zum Beispiel deine Masterarbeit oder Bachelorarbeit, lohnt es sich, mit Literaturverwaltungsprogrammen zu arbeiten. Gute Optionen sind unter anderem Citavi oder EndNote. Je nach Universität oder Hochschule wird dir manchmal auch eine Lizenz kostenfrei zur Verfügung gestellt.

In Literaturverwaltungsprogrammen kannst du zum Beispiel APA als Zitierstil auswählen. Wenn du alle Informationen der Werke richtig angibst, geben dir die Programme dann die richtigen Verweise aus.

Du suchst einen Job? Check aktuelle Jobangebote.

Zu den Jobs