Rückblick: Das war die Zukunft Personal Europe 2022

Rückblick: Das war die Zukunft Personal Europe 2022

Das müssen Sie wissen

  • Absolventa nahm zum ersten Mal als Austeller an der Zukunft Personal Europe teil.

  • Die „ZPE“ gilt als Europas größtes Messe-Event rund um die Welt der Arbeit und Human Resources.

  • Rund 700 Aussteller empfingen knapp 20.000 Fachbesucher:innen auf dem Kölner Messegelände.

Debüt für Absolventa: Vom 13. bis 15. September ging es für die Spezial-Jobbörse zum ersten Mal als Aussteller auf die Zukunft Personal Europe. Gemeinsam mit AZUBIYO bildete man auf der größten HR-Fachmesse Europas den Stand der Dachmarke FUNKE Works. Wir blicken zurück auf das dreitägige Event und fassen die wichtigsten Eindrücke für Sie zusammen.

700 Stände und 550 Fachvorträge lockten die Besucher nach Köln. Das Expo-Event setzte neue, aber auch einige bewährte Themen auf die Agenda.

Pre-Boarding reduziert das Risiko, neue Teammitglieder unerwartet zu verlieren

Gerade in Branchen mit Fachkräftemangel erhalten Bewerber oft mehrere Angebote. Die Folge: Sie sagen unerwartet und kurzfristig vor dem Start doch noch ab oder erscheinen ohne Vorwarnung nicht zum ersten Arbeitstag.

Viele HR-Abteilungen sind mittlerweile mit der Problematik vertraut. Ein Konzept, welches das Risiko von unverhofften Absagen mindern kann, ist das sogenannte Pre-Boarding. Das grundlegende Motto lautet: Halten Sie den Kontakt zu Ihren zukünftigen Mitarbeitern! Ob über Nachrichten oder Einladungen zu Firmenevents – lassen Sie Ihr neues Teammitglied schon vor dem ersten Arbeitstag am Geschehen teilhaben, erkundigen Sie sich aktiv nach möglichen Fragen oder Unsicherheiten.

! Tipp

Wir haben diesem Thema einen umfangreichen Live-Vortrag auf der ZPE gewidmet. Sie haben unsere Präsentation verpasst? Kein Problem – wir zeigen sie Ihnen gerne noch einmal und gehen im Live-Chat persönlich auf Ihre Fragen und Anregungen zum Thema ein. Melden Sie sich ganz einfach für unseren Stream am 05.10.2022 um 11 Uhr an. Zur Anmeldung: hier klicken.

Active Sourcing bleibt ein Thema – und effektiv

Genau wie in der aktuellen, allgemeinen Diskussion war das Thema Fach- beziehungsweise Arbeitskräftemangel auch auf der Zukunft Personal Europe allgegenwärtig. Der Fokus lag also auf Maßnahmen, die es Unternehmen ermöglichen, sich von der Konkurrenz abzuheben und mehr passende Talente zu rekrutieren.

In diesem Zusammenhang kam ein bereits bekanntes Instrument erneut auf den Tisch: das Active Sourcing. Statt nach der Veröffentlichung eines Jobinserats wie üblich auf Bewerbungen zu warten, ergreifen Recruiter hierbei selbst die Initiative und sprechen die Kandidaten aktiv an.

Für die Direktansprache nutzen die HR-Abteilungen entweder ihr eigenes Netzwerk oder „fischen“ in sogenannten „Talent Pools“ von externen Anbietern. Auch die Spezial-Jobportale Absolventa und AZUBIYO bieten Lösungen für Active Sourcing an und erleichtern Ihnen den Prozess erheblich: Auf unseren Plattformen können Sie Talente mit wenigen Klicks gezielt auf Ihr Jobangebot aufmerksam machen und persönlich ansprechen.

Gut zu wissen

Wir haben die Nutzer von Absolventa gefragt, ob sie schon einmal direkt von Unternehmen angesprochen und für eine Stelle abgeworben wurden. Das Ergebnis zeigt: Über 34 Prozent wurden noch nie direkt kontaktiert – das Thema hat also bei weitem noch nicht ausgedient.

Die aktuellen Herausforderungen der Branche

Im großen Stil wurde auf den Bühnen über die Gründe sowie potenzielle Lösungen für das akute Defizit an Arbeitskräften diskutiert. Problemstellung demografischer Wandel: In vielen Bereichen geht in den kommenden Jahren ein erheblicher Teil der Mitarbeiter in Rente, gleichzeitig sinkt die Zahl der interessierten Nachwuchskräfte. Welche Strategien gibt es, die Unternehmen dabei helfen, ihre Vakanzen dennoch zu besetzen? Neben einzigartigen Benefits sollten Unternehmen demnach besonders auf die Sinnhaftigkeit von Jobs setzen. Das „Warum“, die Bedeutung sowie der Zweck eines Berufes würden für die Beschäftigten immer wichtiger. Für die Betriebe gelte es also, diese Aspekte gezielt herauszuarbeiten.

Der allgemeine Tenor: Die Menschen und ihre Ansprüche sowie Bedürfnisse rücken mehr in den Mittelpunkt. Besonders das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter sollten unter anderem durch Corporate-Health-Konzepte und flexible Arbeitsmodelle sichergestellt werden.

Absolventa auf der Zukunft Personal Europe

Das Team von Absolventa auf der Zukunft Personal Europe 2022

Mobile first

Die Smartphone-Nutzung hat besonders bei jüngeren Menschen in den vergangenen Jahren noch einmal zugelegt. Es ist also logisch, dass vor allem diese Zielgruppe überwiegend über ihr Handy auch auf Jobsuche geht und sich unterwegs informiert. Das sollten sich auch Unternehmen bewusst machen und ihre Inhalte für die mobile Nutzung optimieren. Dies kann leicht aus dem Fokus der Arbeitgeber geraten, da deren tägliche Arbeit und die Pflege der Karrierewebsites überwiegend am Desktop-PC oder Laptop stattfindet.

Nicht angezeigte Inhalte oder fehlerhafte Prozesse in der Mobile-Version können schnell zu Hürden im Bewerbungsprozess werden. Daher gilt „mobile first“ – stellen Sie sicher, dass Ihre Website und Ihr Bewerbersystem auch auf dem Smartphone fehlerfrei ausgespielt werden und responsiv sind.

Werden Sie unser Arbeitgeber des Monats!

Präsentieren Sie sich Ihren Bewerber:innen und potentiellen Kandidat:innen als besonderer Arbeitgeber.

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit seit Jahren ein wichtiges Thema

Die Zukunft Personal Europe hat einmal mehr gezeigt: Das Thema Nachhaltigkeit ist auch in der Arbeitswelt mehr als nur eine Trenderscheinung. Mittlerweile ist es für Unternehmen essentiell, sich mit diesem Thema zu befassen. Besonders junge Bewerber schätzen es, wenn ihr zukünftiger Arbeitgeber ein Bewusstsein für Umwelt und die Klimakrise hat.

! TIPP

Die Bandbreite an Möglichkeiten wächst: Von eigenen Ladestationen für E-Autos, über Firmenfahrrad-Programme, bis hin zum CO2-neutralen Unternehmen gibt es viele Maßnahmen und Konzepte, die Unternehmen nachhaltiger und damit attraktiver für Bewerber machen können.

Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!
Zu den Produkten
ÄHNLICHE INTERESSANTE ARTIKEL

Der Newsletter für HR-Profis

  • Mit uns werden Sie Spezialist:in für ihre Zielgruppe
  • Profitieren Sie 1x im Quartal von unserer Expertise
  • Sie erhalten kostenlose Whitepaper, Artikel & E-Books
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.