Elektroingenieur (m/w/d)

    univativ GmbH
    Frankfurt am Main
    vom 23.07.2020

    Elektroingenieur im Schiffbau (m/w/d)

    FERCHAU GmbH
    Raum Ostfriesland
    vom 01.04.2020

    Elektroingenieur (m/w/d) Prüfplanung

    FERCHAU GmbH
    Metropolregion Nürnberg
    vom 01.04.2020

    Elektroingenieur (m/w/d)

    FERCHAU GmbH
    Rheine
    vom 01.04.2020

    Elektroingenieur (m/w/d)

    FERCHAU GmbH
    Oldenburg
    vom 01.04.2020

    Junior Elektroingenieur (m/w/d)

    FERCHAU GmbH
    Karlsruhe
    vom 01.04.2020
    Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
    1.

    Was macht ein Elektroingenieur?

    Als studierter Elektroingenieur steigerst du zum Berufseinstieg sowohl dein Gehalt als auch deinen Verantwortungsbereich. Vereinfacht kümmerst du dich dabei um die Entwicklung und Steuerung von elektronischen Schaltungen. Einige Elektroingenieur-Stellenangebote präzisieren folgende Aufgaben:

    • Erstellung von Funktionsbeschreibungen
    • Inbetriebnahme von Anlagen
    • Entwicklung von Stromlaufplänen
    • Softwareentwicklung

    Finde hier Infos zu weiteren Aufgaben in Elektroingenieur-Jobs.

    2.

    Wie mache ich schnell Karriere im Job als Elektroingenieur?

    Zu Beginn entscheidet im Elektroingenieur-Job die Höhe deines Abschlusses über deine Qualifikationen – und damit letztlich auch über deine Einstiegsmöglichkeiten. Gerade in den Natur- und Ingenieurswissenschaften gilt der Masterabschluss noch als zwingende Voraussetzung. Dazu kommen die richten IT-Skills. Denn als Elektroingenieur berührst du immer wieder Simulationssoftware oder andere Programmierprojekte. Und da es in Elektroingenieur-Jobs neben dem Technikverständnis vor allem auch auf Teamfähigkeit ankommt, sind gerade solche Soft Skills ein Wettbewerbsvorteil auf der Karriereleiter.

    3.

    Wie zukunftsfähig sind Elektroingenieur-Jobs?

    Am Exportwachstum Deutschlands ist vor allem die Elektroindustrie beteiligt. Als Elektroingenieur bist du dabei Teil des digitalen Wandels und operierst im Rahmen einiger Trendthemen wie der Energiewende, der Elektromobilität oder dem Smart Living. Letztendlich steigen dadurch sowohl die Nachfrage als auch die Zukunftsfähigkeit des Elektroingenieurs.

    4.

    Wie bewerbe ich mich erfolgreich auf Elektroingenieur-Stellenangebote?

    Deine Bewerbung für den Job als Elektroingenieur braucht in jedem Fall ein Anschreiben und einen Lebenslauf. Beides gilt es auf Relevanz und Aussagekraft hin zu prüfen. Soll heißen: Dein Anschreiben richtet sich inhaltlich im Idealfall auf die jeweiligen Elektroingenieur-Stellenangebote aus, wohingegen der Lebenslauf strukturiert deine wichtigsten Berufsstationen und Fachkompetenzen listet.

    Prinzipiell kannst du den Bewerbungsprozess auch umdrehen und dich von Unternehmen finden, kontaktieren und zum Bewerbungsgespräch einladen lassen. Dafür meldest du dich kostenlos in unserer Bewerber-Datenbank an, hinterlegst ein Profil mit deinen Jobpräferenzen und wartest auf deinen zukünftigen Arbeitgeber.

    Weitere Tipps für deine Bewerbung als Elektroingenieur gibt es hier.

    5.

    Was verdiene ich im Job als Elektroingenieur?

    In den ersten zwei Jahren kannst du als Elektroingenieur mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von rund 52.000 Euro rechnen. Schon nach sechs bis zehn Jahren steigt das Ganze dann auf bis zu 65.000 Euro an. Weitere Gehaltsinfos für spezifische Elektroingenieur-Jobs findest du hier.

    6.

    Passt der Bereich Elektroingenieur zu dir?

    Fragst du dich nach deinem Abschluss, welchen Job du einmal machen willst? Passt vielleicht der Bereich Elektroingenieur zu dir? Mach jetzt in 60 Sekunden unseren Karriere-Check und finde es raus.

    Elektroingenieur (m/w/d) / Techniker (m/w/d) Automatisierungstechnik

    FERCHAU GmbH
    Raum Gießen / Marburg oder Raum Fulda
    vom 01.04.2020
Infos zu den Arbeitgebern.