Personalbeschaffung 2020: Strategie, Umsetzung & Kosten.

Personalbeschaffung 2020: Strategie, Umsetzung & Kosten.

Das müssen Sie wissen.

  • Die Zielgruppe sucht überwiegend online.
  • Ein Maßnahmen-Mix über verschiedene Kanäle und Formate hinweg, lohnt sich.
  • Interne Recruiting-Lösungen sind kostengünstig.

Content Profil

Über unsere Content Profile, bestehend aus Unternehmensinfos und Interviews, sind Sie über Google auffindbar und auf unseren Plattformen präsent. Hier sind alle zu Ihrem Unternehmen relevanten Inhalte gebündelt und redaktionell aufbereitet.

Angebot anfordern

So finden Sie geeignetes Personal für Ihre freien Stellen.

Für Arbeitgeber gibt es zwei Möglichkeiten der Rekrutierung: die interne und die externe Personalbeschaffung. Ein ausgewogener Mix aus beiden bietet die beste Lösung. Ob Sie eher intern oder extern nach geeigneten Kandidat_innen* suchen, entscheiden Sie am besten durch langfristige Personalplanung. Es empfiehlt sich, die Planung zum Jahresbeginn anzusetzen, um alle in Frage kommenden Möglichkeiten auszuschöpfen. Ein Überblick über die gängigsten Methoden im Recruiting.

Premium Stellenanzeige

Profitieren Sie von unseren hohen Qualitätsstandards & skalieren Sie Ihr Recruiting. Neben optimaler Darstellung in Ihrer CI, pushen wir Ihre Premium Stellenanzeigen alle 14 Tage & spielen sie bei unseren Reichweitenpartnern aus.

Mehr erfahren

Externe Personalbeschaffung.

Bei der externen Personalbeschaffung ist die Auswahl an potenziellen Bewerberinnen und Bewerber hingegen groß. Geeignete Kandidatinnen und Kandidaten können den Anforderungen entsprechend ausgewählt werden. Darüber hinaus bringen neue Mitarbeitende frischen Wind und neues Know-how ins Unternehmen.

Aktive Personalbeschaffung.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, extern nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern zu suchen, haben Sie folgenden Möglichkeiten der Rekrutierung:

  • Stellenausschreibungen
  • Active Sourcing in sozialen Netzwerken und Lebenslaufdatenbanken
  • Jobmessen und Karriereveranstaltungen

Die am häufigsten genutzte Methode neue Mitarbeitende zu rekrutieren, ist die Schaltung von Stellenanzeigen. Im ersten Schritt sollten Sie klären, auf welchen Portalen Sie Ihre Zielgruppe mit Ihrer Stellenausschreibung erreichen. Spezial-Jobbörsen bieten eine eingegrenzte Zielgruppe und mehr fachspezifische Bewerberinnen und Bewerber als Generalisten. Mit Stellenanzeigen auf Spezial-Jobbörsen verringern Sie so Streuverluste und sparen Recruitingaufwand und -kosten.

Passive Personalbeschaffung.

Um potenzielle Bewerberinnen und Bewerber auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, sollten Sie auf zielgruppengerechte Employer Branding Maßnahmen setzen. Dazu gehören zum einen die Präsentation in Unternehmensprofilen und zum anderen die Schaltung von Werbung, die vornehmlich dem Zweck dient, ihre Arbeitgebermarke zu stärken.

Neben klassischer Bannerwerbung kann Branded Content erfolgreich eingesetzt werden, um potenzielle Bewerberinnen und Bewerber zu erreichen. Dabei werden informative Videos und Texte im gleichen Stil wie redaktionelle Beiträge des veröffentlichenden Mediums aufbereitet. Die Botschaft des Unternehmens passt sich diesem Umfeld entsprechend an und so erreicht Ihr Unternehmen die passende Zielgruppe.

Branded Channel

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe bei der Informationssuche zu Beruf & Bewerbung mit unserem Branded Content. Dabei gliedert sich Ihr Inhalt nativ ins Umfeld ein, wird nicht als Werbung wahrgenommen und ist direkt zu Ihnen verlinkt.

Angebot anfordern

Interne Personalbeschaffung.

Die Aufgabe der internen Personalbeschaffung liegt darin, Mitarbeiter_innen im eigenen Unternehmen zu rekrutieren und so vakante Positionen zu besetzen. Das kann durch Personalentwicklung, innerbetriebliche Stellenausschreibungen, Versetzungen oder durch die Übernahme von Auszubildenden nach der Lehrzeit erfolgen.

Vorteile der internen Personalbeschaffung.

Ein Vorteil der internen Personalbeschaffung für Arbeitgeber ist, dass sie relativ kostengünstig ist und die Position schneller besetzt werden kann.

Nachteile der internen Personalbeschaffung.

Dagegen spricht allerdings, dass Arbeitgeber nur eine begrenzte Anzahl an passenden Kandidatinnen und Kandidaten haben und das Risiko besteht, dass bei Mitarbeitenden aus den eigenen Reihen eine gewisse Betriebsblindheit einkehrt. Zudem muss man häufig auf externes Recruiting zurückgreifen, um die freigewordene Stelle wieder neu zu besetzen.


Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!

Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!
Zu den Produkten
Entdecken Sie unsere HR-Lösungen!
Zu den Produkten

Newsletter für unsere Kund_innen.

Erhalten Sie regelmäßig interessante Daten und Insights zur Zielgruppe „Berufseinsteiger_innen“ und optimieren Sie dadurch Ihr Recruiting.