Jobs per E-Mail
Verpasse keine Jobs!
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
Deine Daten
Du hast bereits einen Account?

Interviews
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG: So läuft der Berufseinstieg.

Erfahrung als Trainee: Kaufland.

Interview mit Sarah Musseleck

Mitarbeiter:in
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Sarah Musseleck hat den Bachelor in BWL und den Master in International Management gemacht. Danach ist sie als Trainee im Bereich Verwaltung bei Kaufland eingestiegen. Im Interview mit Trainee-Geflüster berichtet sie von ihren Highlights im Trainee-Programm und gibt Einblicke in Arbeitsbedingungen und Gehalt.

Wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle ab?

Nach meiner Bewerbung auf die Stellenanzeige folgte zunächst ein Online-Test. Im Test wurden mein analytisches Denkvermögen, Belastbarkeit und Soft Skills getestet. Die nächste Stufe im Bewerbungsprozess bestand aus einem Telefoninterview mit einem Mitarbeiter der Personalabteilung. Es ging einerseits um meine Berufserfahrung und andererseits um meine persönliche Motivation und Eignung für die jeweilige Stelle. Schließlich gab es einen finalen Auswahltag. Hier habe ich unter anderem von Mitarbeitern aus dem jeweiligen Fachbereich und der Personalabteilung eine zuvor vorbereitete Präsentation zu einem vorgegebenen Thema vorgestellt.

Insgesamt umfasste der Bewerbungsprozess etwa sechs Wochen von der Bewerbung bis zur Zusage.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Alle oben genannten Stufen im Bewerbungsprozess fanden in einer produktiven und freundlichen Atmosphäre statt, die es mir erlaubte, meine Persönlichkeit und Stärken unter Beweis zu stellen. Ich würde außerdem jedem Bewerber raten, authentisch zu sein.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Man sollte sich auf jeden Fall auf Fragen wie „Warum möchtest du gerade bei Kaufland arbeiten?“ und „Warum hast du dich gerade in diesem Bereich beworben?“ gefasst machen.

Ebenso sollte man sich über seine Stärken und Schwächen bewusst sein, aber auch argumentieren können, inwiefern man diese entweder am besten einsetzen oder wo man sich weiterentwickeln will.

Es war hilfreich, die Präsentation im Vorfeld vorbereiten zu können. Hier sollte definitiv Zeit investiert werden, denn eine selbstsichere Präsentation zu Anfang des Interviews verschafft schon einen guten Start.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben als Trainee?

Das Trainee-Programm ist sehr praxisorientiert. Man arbeitet von Anfang an aktiv in den einzelnen Bereichen mit. Grundsätzlich werden folgende Bereiche im Unternehmen durchlaufen: der jeweilige Zielbereich, drei verschiedene Schnittstellenbereiche, unser Kerngeschäft – der Vertrieb – und gegebenenfalls auch ein Auslandseinsatz.

Darüber hinaus trägt der Trainee während der gesamten Trainee-Zeit Verantwortung für sein eigenes Trainee-Projekt, das im Rahmen des einjährigen Trainee-Programms erarbeitet wird.

Wie hoch ist dein Trainee-Gehalt bei Kaufland?

Ich verdiene im Jahr 48.000 Euro brutto. Zusätzliche Benefits gibt es beispielsweise in Form von verschiedenen Trainings und Weiterbildungen. Dazu gehören methodische Trainings wie z. B. Projektmanagement oder Trainings zur Stärkung der Soft Skills. Das war bei mir ein Training zum Thema Konfliktmanagement. Je nach Zielbereich gibt es auch fachliche Trainings und Schulungen.

Wie steht es um deine Work-Life-Balance?

Ich habe eine klassische 5-Tage-Woche. Meine 30 Urlaubstage kann ich mir selbst einteilen. Das Trainee-Programm bietet mir die Möglichkeit, viele verschiedene Bereiche zu sehen und mir ein Netzwerk aufzubauen.

Wie ist der Kontakt zu den Kollegen und anderen Trainees?

Die Arbeitsatmosphäre bei Kaufland erlebe ich als sehr produktiv. Der Umgang unter Kollegen ist recht informell – auch dadurch, dass wir uns duzen –, dabei aber respektvoll und angemessen. Das gilt sowohl für den teaminternen Bereich, als auch für andere Bereiche. Bei Fragen oder Anliegen, zum Beispiel im Trainee-Projekt, erhält man auf Nachfrage wertvollen Support. Der Umgang unter den Trainees ist kollegial und persönlich. Zum Austausch untereinander finden regelmäßige Treffen statt.

Wie geht es für dich nach dem Trainee-Programm weiter?

Nach dem Trainee-Programm werde ich in meinem Zielbereich Verwaltung Deutschland als Prozessmanagerin starten.

Was war bisher dein persönliches Highlight als Trainee?

Ich habe zwei besondere Highlights: Erstens der Auslandseinsatz in der Verwaltung Rumänien, der mich fachlich und persönlich enorm bereichert hat und zweitens die einwöchige SAP-Schulung, die ich neulich hatte und die unbedingt erforderlich ist, um meine Position im Zielbereich auszufüllen.

Ich freue mich auf meine zukünftigen Highlights in meinen Schnittstellenbereichen.

Dein Einstieg bei Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Praktikant Unternehmensentwicklung (m/w/d) für den Bereich Unternehmensentwicklung

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
  • Heilbronn
  • vom 03.10.2022

Content Manager - E-Mail-Marketing (m/w/d) für den Bereich Marketing

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
  • Neckarsulm
  • vom 03.10.2022

Trainee Controlling (m/w/d)

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
  • Heilbronn
  • vom 03.10.2022
Karriere bei Kaufland: Einblicke vom Arbeitgeber.

Interview mit Selina Beck

Arbeitgeber
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Selina Beck ist als Abteilungsleiterin im Recruiting für die Zentralbereiche bei Kaufland zuständig. Im Interview gibt sie Tipps für das Bewerbungsverfahren, spricht über den Ablauf des Trainee-Programms und verrät das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen.

Hallo Frau Beck, welche Einstiegsmöglichkeiten bietet Kaufland Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Wir bieten Hochschulabsolventen und Young Professionals zum einen den Direkteinstieg bei Kaufland an und zum anderen ein Trainee-Programm. Unser Trainee-Programm ermöglicht in vielen unterschiedlichen Bereichen besonders Berufseinsteigern einen ausführlichen Einblick in unser Unternehmen. Eine detaillierte Einarbeitung gepaart mit Schnittstelleneinsätzen und der gezielten Übernahme von Verantwortung legen dabei den Grundstein für die berufliche Karriere. Unsere Trainees nehmen an Projekten teil und werden direkt auf ihre Zielposition eingearbeitet und auch begleitet. Dies ermöglicht einen super Einstieg in das Berufsleben.

Welche Studiengänge sind besonders gefragt?

Sowohl klassisch betriebswirtschaftliche Studiengänge (z. B. BWL, VWL o. Ä.) als auch Studiengänge, die man vielleicht nicht direkt mit einem Lebensmitteleinzelhändler in Verbindung bringt. So sind bei uns z. B. auch Immobilienmanagement, Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftspsychologie, Lebensmitteltechnik und viele weitere Fachrichtungen gefragt.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Damit wir die Bewerber und die Bewerber uns gut kennenlernen, ist unser Bewerbungsprozess mehrstufig aufgebaut. Nachdem die Kandidaten ihre vollständigen Unterlagen bei uns eingereicht haben, werden sie je nach Zielgruppe zu einem Onlineverfahren eingeladen. Danach ist es uns wichtig, den Menschen hinter der Bewerbung kennenzulernen. Daher laden wir jeden Bewerber, der den Test erfolgreich durchläuft, persönlich ein oder führen vorab ein Telefoninterview. Bei Bewerbungen für den Direkteinstieg kann der Prozess variieren.

Was erwarten Sie von Bewerbern im Vorstellungsgespräch?

Uns ist es wichtig, dass sich unsere Kandidaten in erster Linie mit dem Unternehmen identifizieren können, Begeisterung sowie Teamfähigkeit mitbringen und vor allem an diesem Tag sie selbst sind.

Gehalt ist in Unternehmen nicht alles, aber auch nicht unwichtig: Welches Einstiegsgehalt können Hochschulabsolventen bei Kaufland erwarten?

Das Gehalt hängt von der Art des Einstieg ab. Trainees erhalten bei uns eine einheitliche Vergütung in Höhe von 48.000 Euro brutto pro Jahr. Darüber hinaus bieten wir viele weitere Benefits wie z. B. Mitarbeitervergünstigungen oder individuelle Weiterbildungsangebote.

Bei Kaufland Karriere machen heißt ...

Karriere bedeutet auch Erfolg und erfolgreich ist man bei uns, wenn man Spaß bei der Arbeit hat, fair im Team arbeitet und etwas bewegen möchte! Gemeinsam können wir etwas bewegen.

Berufseinstieg bei Kaufland: Einblicke vom Arbeitgeber.

Interview mit Yvonne Seiferling

Arbeitgeber
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Yvonne Seiferling ist als Recruiter bei Kaufland tätig. Im Interview spricht sie über den Auswahlprozess, die Rahmenbedingungen und die Karriereperspektiven für Trainees.

Hallo Frau Seiferling, Absolventen welcher Studiengänge suchen Sie für das Trainee-Programm bei Kaufland?

Die Mehrheit unserer Trainee-Programme richtet sich an Absolventen und Absolventinnen eines betriebswirtschaftlichen bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Studiums. Die konkreten Stellenanforderungen hängen grundsätzlich aber vom jeweiligen Tätigkeitsbereich ab. Wir bieten Trainee-Programme im Vertrieb, in der Produktion, im Bereich Bau und Immobilien, im Einkauf bzw. in der Beschaffung, der Verwaltung oder im Personal an. Neben der klassischen BWL können beispielsweise auch Absolventen und Absolventinnen des Bauingenieurwesens, der Informationstechnik oder Lebensmitteltechnik bei uns durchstarten. Somit ist für jeden etwas dabei.

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Bei uns kann man sich bequem über unser Online-Bewerbungsportal bewerben und stets den aktuellen Stand seiner Bewerbung einsehen. In einem ersten Schritt prüfen unsere Recuiter-Teams die vollständigen Bewerbungsunterlagen der Kandidaten und Kandidatinnen. Überzeugen sie uns aufgrund ihrer Unterlagen, werden sie zu einem Onlinetest eingeladen. Wird dieser erfolgreich gemeistert, folgt als nächstes ein Telefoninterview. Wird auch dieses erfolgreich absolviert, folgt als letzter Schritt im Auswahlprozess die Einladung zu einem eintägigen Auswahltag. Hier haben wir die Chance, die Bewerber und Bewerberinnen persönlich kennenzulernen. Passen die Kompetenzen zur Stelle, erhalten sie von uns im Anschluss ein Vertragsangebot.

Was erwarten Sie von Bewerbern im Vorstellungsgespräch bzw. im Assessment Center?

In unserem Auswahlprozess achten wir darauf, dass die Kandidaten und Kandidatinnen zu uns und dem künftigen Aufgabengebiet passen. Wir erwarten ein authentisches Auftreten, Begeisterung für den Handel sowie die Freude am Umgang mit Menschen. Wir suchen Mitgestalter, die Lust haben, etwas zu bewegen und gemeinsam mit uns Gutes noch besser machen wollen. Zudem sollten sich Bewerber und Bewerberinnen mit unseren Zielen und Unternehmenswerten identifizieren.

Wie ist bei Kaufland die Arbeitszeit für Trainees geregelt?

Trainees haben bei uns eine klassische Fünftagewoche. Wochenendeinsätze werden beispielsweise durch freie Tage unter der Woche ausgeglichen. Die Arbeitszeiten sind bei den meisten Trainees flexibel im Rahmen der Gleitzeit geregelt. So bleibt neben der Arbeit genügend Zeit für Privates.

Wie steht es um Trainee-Gehalt und Benefits?

Neben einer attraktiven Vergütung in Höhe von 48.000 Euro pro Jahr erhalten unsere Trainees von Beginn an einen unbefristeten Vertrag. 30 Urlaubstage pro Jahr sowie zahlreiche Mitarbeitervorteile und Sozialleistungen eines Großunternehmens runden das Angebot ab. So erhalten beispielsweise alle Trainees eine strukturierte Einarbeitung, in der sie wichtige Schnittstellen kennenlernen, sowie einen persönlichen Paten an die Seite. Ihr Netzwerk können sie darüber hinaus bei Trainee-Veranstaltungen ausbauen. Eine Besonderheit im Vergleich zum Wettbewerb ist sicherlich, dass unser Trainee-Programm nur zwölf Monate dauert. Durch die Leitung eigener Projekte übernehmen sie schnell Verantwortung und sammeln erste Führungserfahrung, die sie optimal auf ihre Zielpositionen vorbereiten. Regelmäßige Feedbackgespräche gehören ebenfalls zum Programm.

Werden die Trainees auch international eingesetzt?

Je nach Schwerpunkt und Einsatzbereich kann nach individueller Absprache ein Teil des Trainee-Programms im Ausland absolviert werden.

Welche Karriereperspektiven haben Trainees bei Kaufland?

Je nach Schwerpunkt und Einsatzbereich werden unsere Trainees im Anschluss an ihr Trainee-Programm in attraktive Fach- oder Führungspositionen übernommen. Wir besetzen weiterführende Positionen bevorzugt aus eigenen Reihen – viele unserer heutigen Fach- und Führungskräfte in den „oberen“ Ebenen haben selbst einmal mit einem Trainee-Programm, einem dualen Studium oder einer Ausbildung bei uns begonnen.

Berufseinstieg bei Kaufland: Erfahrungen.

Interview mit Louis Halbmann

Mitarbeiter:in
Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Louis Halbmann hat seinen Master in Bauingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) absolviert und ist jetzt als Projektleiter für Technisches Facility Management bei Kaufland tätig. Im Interview gibt er Einblicke in den Auswahlprozess und seinen Arbeitsalltag und spricht über seine persönlichen Karriereziele.

Hallo Louis, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei Kaufland ab?

Ich hatte bereits während meines Studiums die Möglichkeit, meine Masterarbeit bei Kaufland zu schreiben. Dort konnte ich in sechs Monaten die Abteilung kennenlernen. Etwa zwei Monate vor Ende meiner Studienzeit habe ich mich dann auf eine Festanstellung beworben. Nach einem sehr angenehmen Vorstellungsgespräch kam dann auch recht schnell die Zusage.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch gemacht?

Ich hatte mein Gespräch mit zwei Personen – mit der Leitung der Abteilung und der Leitung des Immobilienbereichs. Beide kannte ich zwar vom Sehen, hatte aber noch nicht viel Kontakt mit ihnen. Die Atmosphäre im Gespräch war sehr angenehm, beide Vorgesetzte wollten vor allem viel Persönliches von mir erfahren. Fachliches Wissen wurde auch abgefragt, stand aber eher im Hintergrund.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Wichtig ist eine gute Selbstreflexion – man sollte sich also seiner persönlichen Stärken und Schwächen bewusst sein. Ich habe zur Vorbereitung im Internet nach den Top 100 Fragen für das Vorstellungsgespräch recherchiert und mich dahingehend vorbereitet. Letztlich zielen die wichtigen Fragen allesamt darauf ab, einen Menschen mit seinen persönlichen Facetten kennenzulernen. Hierauf sollte man vorbereitet sein und stets eine Antwort parat haben.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei Kaufland aus?

Ich bin baulicher Ansprechpartner von derzeit zwölf Kaufland Immobilien und somit verantwortlich für Maßnahmen in der Instandhaltung und bauliche Investitionen.

Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Bei Problemen kann ich mich an erfahrene Kollegen oder meine Vorgesetzten wenden. Der Zusammenhalt im Team ist sehr gut, wir nutzen regelmäßige Termine für Teamsitzungen. Außerdem finden mit unserer Vorgesetzten regelmäßig Arbeitsgespräche sowie Rundfahrten zu den von mir betreuten Standorten statt.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen macht mir viel Spaß. Ich finde es immer besonders toll, wenn ich mit meinen Kollegen am Hauptstandort in Neckarsulm zusammenkomme und wir gemeinsam in die Kantine gehen. Trotz der Arbeit im Außendienst pflege ich einen sehr guten Kontakt zu den Kollegen und wir unternehmen auch viel abseits der Arbeit, wie beispielsweise Besuche von Festen in der Umgebung oder abends nach der Arbeit gemütlich etwas essen gehen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei Kaufland?

Mit dem Einstiegsgehalt bin ich sehr zufrieden. Zusätzliche Benefits sind ein Firmenwagen, auch zur privaten Nutzung, und sämtliche aktuelle Hardware, die benötigt wird, um auch problemlos von unterwegs arbeiten zu können.

Wie viele Stunden arbeitest du pro Woche?

Ich habe eine 42-Stunden-Woche mit 30 Urlaubstagen.

Welche Karriereziele hast du dir bei Kaufland vorgenommen?

Zunächst ist mein Fokus darauf gerichtet, gut zu werden in dem, was ich tagtäglich leiste. Kaufland als Auftraggeber bietet mir die Möglichkeit, in vielen immobilienspezifischen Richtungen, auch länderübergreifend, tätig zu werden – diese Chance will ich auf jeden Fall nutzen.

Erfahrungen von anderen Insidern