Nicht das passende gefunden? Dann suche hier nach deinem Job

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien

Du willst als Ingenieur hoch hinaus? In Köln findest du den passenden Job

Köln verbindet man in erster Linie mit Karneval, dem Dom und Kölsch. Doch auch für Ingenieure und Techniker ist die viertgrößte Stadt Deutschlands interessant. Denn die Region Köln ist die fünftgrößte Industrieregion Deutschlands. Jeder fünfte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ist in der Rheinmetropole und dem Umland im verarbeitenden Gewerbe tätig. Jobs bieten sich Ingenieuren und Technikern hier beispielsweise im Automobilbau, der in Köln eine besondere Rolle spielt. Nicht zuletzt deshalb, weil Nicolaus August Otto, der Gründer der Deutz AG, hier damals den Otto-Motor erfunden hat. Heute ist der Autobauer Ford der größte Arbeitgeber der Stadt.

In diesen Branchen haben Ingenieure in Köln die besten Jobchancen

Köln und das Umland bestechen durch einen Mix verschiedener Branchen. Das macht die Stadt für Absolventen eines Ingenieur-Studiums oder einer Techniker-Ausbildung interessant. Besonders wenn du im Bereich Maschinenbau oder Fahrzeugbau arbeiten willst, bieten sich dir in Köln vielfältige Jobmöglichkeiten. Zu den wesentlichen Industriezweigen gehören hierbei die chemische Industrie, die Lebensmittelindustrie und das Verlagsgewerbe. So wird mehr als ein Viertel des in Deutschland erzielten Chemieumsatzes in der Region Köln erwirtschaftet. Als Zentrum der BioRegio Rheinland gehört Köln außerdem zu einer der führenden Biotech- und Life-Science-Regionen in Europa. Aber auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat hier seinen Sitz.

Wie die nachfolgende Tabelle des Geschäftsbereichs Statistik von Nordrhein-Westfalen zeigt, nimmt die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln die Spitzenposition bei der Zahl der Betriebe im sogenannten verarbeitenden Gewerbe ein: 

Wirtschaftsbereiche Zahl der Betriebe
Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln 34
Maschinenbau 33
Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen 26
Herstellung von Metallerzeugnissen 23
Herstellung von chemischen Erzeugnissen 21
Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren 15
Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen 15
Herstellung von Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden 14
Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern 12
Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen 11
Getränkeherstellung 9
Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen 8
Herstellung von elektrischen Ausrüstungen 8
Herstellung von sonstigen Waren 8
Übrige 12

Quelle: Information und Technik Nordrhein-Westfalen. Geschäftsbereich Statistik, Statistische Berichte, Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden in Nordrhein-Westfalen 2014.

An zweiter Position folgt bereits der Maschinenbau, in dem im Jahr 2014 rund 7.300 Beschäftige gearbeitet haben. Im Bereich der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen werden vor allem Ingenieure mit einer Ausrichtung im Bereich Maschinenbau und Fahrzeugtechnik gesucht. Allein bei Ford in Köln arbeiten etwa 18.500 Menschen. Die Unternehmen der Fahrzeugbau-Industrie haben in dem Jahr einen Umsatz von 14,44 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weil diese Branchen immer auf der Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften sind, findest du dort als Ingenieur vielversprechende Stellenangebote in der Technik oder als Wirtschaftsingenieur im Vertriebsbereich.

Bei diesen Unternehmen finden Ingenieure in Köln einen Job

Größter Arbeitgeber der Stadt ist Ford. Mit einer Jahreskapazität von etwa 680.000 Einheiten ist das Werk der größte Motorenexporteur Europas. Wenn Fahrzeugbau deine Leidenschaft ist und du dich in der Fahrzeugtechnik oder als Verfahrenstechniker spezialisieren willst, findest du bei dem Autobauer vielleicht deinen Traumjob. Die Toyota Deutschland GmbH hat ihren Hauptsitz ebenfalls in Köln. Genauso wie die Toyota Motorsport GmbH, deren Fokus hier auf dem Engineering-Bereich liegt. Daneben gibt es noch zahlreiche Zulieferunternehmen wie Bertrandt, Johnson Controls, Yazaki oder Visteon. Im Bereich Maschinenbau sind in Köln beispielsweise der Motorenhersteller Deutz AG, die Werkzeugmaschinenfabrik Alfred H. Schütte oder Atlas Copco ansässig. Gerade bei Unternehmen im Maschinenbau- und Automobilsektor können Ingenieure mit sehr guten Einstiegsgehältern rechnen.

Wenn du deine Zukunft eher im Bereich Biotechnologie siehst, findest du allein im Stadtgebiet mehr als 20 Unternehmen. Solltest du darüber nachdenken, dein Wissen mit einer Habilitation zu vertiefen, bietet dir Köln mit der größten Universität und der größten Fachhochschule Deutschlands dazu auch die entsprechenden Möglichkeiten. Weiterbildungen im technischen Bereich machen sich außerdem schnell in deinem Gehalt und deinen Aufgaben im Unternehmen bemerkbar.

Köln überzeugt nicht nur durch passende Stellenangebote

Weil das Leben nicht nur aus Arbeit besteht, sind auch andere Faktoren als die Karriereperspektiven für die Wahl der richtigen Stadt entscheidend. Köln punktet hier unter anderem mit seiner Internationalität, die auch das Kulturangebot bereichert. Außerdem ist Köln eine sehr grüne Stadt, obwohl hier über eine Million Menschen leben. So ist nahezu die Hälfte des Stadtgebiets von Grünanlagen, Parks, Wald und Wasserflächen bedeckt. Zahlreiche Museen, Galerien sowie Musik- und Sportveranstaltungen machen Köln lebenswert. Dank der sehr guten Verkehrsanbindung ist es auch möglich, in Köln zu wohnen und auswärts zu arbeiten. Städte wie Bonn, Düsseldorf oder Wuppertal sind beispielsweise in kurzer Zeit zu erreichen.