Das Absolventa-Prinzip

So einfach funktioniert's

  • In über 7634 Stellenangeboten suchen
  • ABSOLVENTA Profil mit Lebenslauf anlegen
  • Von 5602 Unternehmen gefunden werden
  • Passende Jobangebote erhalten
  • 100% kostenlos

Größere Städte bei Frankfurt

Nicht das passende gefunden? Dann suche hier nach deinem Job

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien

Du willst als Ingenieur in der Industrie durchstarten? – In Frankfurt am Main findest du passende Jobs

Frankfurt am Main verbindet man in erster Linie mit Banken und der dazugehörigen Skyline. Doch auch für Ingenieure ist die Mainmetropole interessant. Denn die Stadt bietet auch abseits des Finanzsektors vielfältige Jobmöglichkeiten. Dank ihrer gut ausgebauten Infrastruktur haben sich in Frankfurt und dem Umland zahlreiche Industriebetriebe angesiedelt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Chemie- und Pharmabranche. Aber auch Zulieferer der Automobilindustrie sind in der Stadt ansässig. Der von Fraport betriebene Frankfurter Flughafen zählt außerdem zu den größten internationalen Flughäfen der Welt und ist dabei auch der größte Arbeitgeber der Stadt. Techniker und Ingenieure finden hier ebenso Jobs wie in der Frankfurter Industrie.

Mehr als nur Banken – In diesen Branchen finden Ingenieure in Frankfurt einen Job

Mit knapp 718.000 Einwohnern ist Frankfurt am Main die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Beim Bruttoinlandsprodukt je Einwohner und Erwerbstätigem liegt die Stadt im deutschlandweiten Vergleich hingegen auf dem ersten Platz. Das zeigt die wirtschaftliche Stärke Frankfurts und der gesamten Wirtschaftsregion FrankfurtRheinMain. Diese Stärke spiegelt sich auch in den Jobs wider, die sich Ingenieuren hier bieten. Wenn du Maschinenbau oder Verfahrenstechnik studiert hast, wirst du hier ebenso fündig wie als Absolvent mit einem Wirtschaftsingenieur-Studium, zum Beispiel im Bereich der Chemieindustrie.

Wie die nachfolgende Tabelle des Hessischen Statistischen Landesamts nämlich zeigt, ist die Herstellung von chemischen Erzeugnissen mit 31 Betrieben die größte Branche im Sektor der verarbeitenden Industrie der Stadt. 

Wirtschaftsbereiche Zahl der Betriebe
Herstellung von chemischen Erzeugnissen 31
Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen 27
Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln 21
Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern 15
Herstellung von Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden 10
Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen 7
Herstellung von sonstigen Waren 7
Maschinenbau 6
Herstellung von elektrischen Ausrüstungen 6
Herstellung von Metallerzeugnissen 3
Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen 3
Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen 3
Übrige 5

Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt, Statistische Berichte, Verarbeitendes Gewerbe in Hessen 2014 (Betriebe mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten).

Von den insgesamt 144 Betrieben des verarbeitenden Gewerbes mit mehr als zwanzig Mitarbeitern sind 27 im Bereich der Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen tätig. Mit einem Maschinenbau-Studium oder als Verfahrenstechniker kannst du deswegen mit einem breiten Stellenangebot in verschiedenen Unternehmen rechnen. Dabei kannst du mit deinem Ingenieur-Wissen, Maschinen für die verschiedenen Branchen entwickeln und für ihren Einsatz in der Produktion installieren. Hierzu gehört auch die regelmäßige Wartung der Maschinen. Einerseits kannst du das als angestellter Maschinenbauer oder Verfahrenstechniker im Unternehmen machen oder du bist bei einer Firma als Ingenieur angestellt und installierst die Maschinen nach Bedarf bei Unternehmen vor Ort.

Bei diesen Unternehmen lohnt sich eine Bewerbung

Frankfurt verfügt über insgesamt drei Industrieparks, in denen sich zahlreiche Unternehmen angesiedelt haben. Im Industriepark Höchst sind es beispielsweise über 90 Unternehmen, die größtenteils in der Pharma- und Chemie-Branche, in der Biotechnologie und im Dienstleistungssektor tätig sind. Zusammen unterhalten diese hier mehr als 120 Produktionsanlagen und etwa 800 Labor- und Bürogebäude. Darunter sind bekannte Namen wie die Allessa GmbH und die Bayer CropScience AG. Diese Unternehmen suchen vor allem Wirtschaftsingenieure, die durch ihre Ausbildung technisches Wissen mit wirtschaftlichen Prozessen verbinden und dadurch Produktionsprozesse optimieren können. Samsung Chemical Industries Co. Ltd betreibt in Frankfurt Kunststoff-Forschung und im Bereich Verfahrenstechnik und Engineering ist Siemens an diesem Standort aktiv. In Frankfurt sitzen außerdem verschiedene Abteilungen der DB Regio AG und der DB Fernverkehr AG. Wenn du Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik studiert hast und in der Automobilbrache arbeiten willst, bietet dir Frankfurt auch vielfältige Jobs. So ist die Stadt Sitz zahlreicher Deutschland- und Europazentralen ausländischer Automobilkonzerne wie zum Beispiel Fiat und Kia. Im benachbarten Offenbach am Main sind zudem die Nordeuropa-Zentrale sowie die Entwicklungs- und Designabteilung von Honda ansässig. Im Bereich der Zulieferindustrie ist mit Continental ein weiterer großer Name vor Ort. Etwa 80.000 Menschen arbeiten außerdem in den über 500 Unternehmen am Frankfurter Flughafen. Dieser ist auch der Heimatflughafen von Lufthansa und bietet Maschinenbauern sowie Bautechnikern zahlreiche Ingenieurs-Jobs im Bereich der Luftfahrtindustrie.

Das Einstiegsgehalt als Ingenieur ist in Frankfurt abhängig von der Branche, der Größe des Unternehmens und deiner fachlichen Spezialisierung. Absolventen eines Ingenieur-Studiums gehören jedoch zu den sehr gut verdienenden Berufseinsteigern. Als Bauleiter oder Verfahrenstechniker wird dein Gehalt mit zunehmender Erfahrung im Job steigen.

Frankfurt ist eine Metropole zum Leben und Arbeiten

Durch die Infrastruktur ist Frankfurt am Main sehr gut erreichbar und vernetzt. Mit dem Flughafen, der im weltweiten Vergleich der achtgrößte ist, und dem gut ausgebauten Autobahn- und Schienennetz ist die Stadt ein europäisches Verkehrskreuz. Dadurch ist es auch problemlos möglich, in Frankfurt zu arbeiten und in einer anderen Stadt zu wohnen. Wiesbaden oder Mainz sind gut mit der S-Bahn angebunden und auch weitere Großstädte wie München oder Stuttgart sind schnell zu erreichen. Frankfurt ist deshalb nicht nur die Stadt mit der höchsten Arbeitsplatzdichte in Deutschland, sondern auch die mit den meisten Pendlern. Die Stadt besticht zudem nicht nur mit guten Jobmöglichkeiten, sondern auch mit ihrem internationalen Charakter. Der drückt sich auch in den zahlreichen internationalen Kindergärten und Schulen aus. Auch kulturell bietet die Stadt viel – und zwar nicht nur die berühmte Buchmesse.