IT-Jobs in Essen

Das Absolventa-Prinzip

So einfach funktioniert's

  • In über 6153 Stellenangeboten suchen
  • ABSOLVENTA Profil mit Lebenslauf anlegen
  • Von 5533 Unternehmen gefunden werden
  • Passende Jobangebote erhalten
  • 100% kostenlos

Ähnliche Jobs und Positionen in Essen

Hardwareentwicklung Jobs in Essen

IT-Administration in Essen

Webentwicklung Jobs in Essen

Größere Städte bei Essen

Kleinere Städte bei Essen

Nicht das passende gefunden? Dann suche hier nach deinem Job

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien

Ausbau der Datenautobahn in Essen schafft zahlreiche Jobs für Informatiker

In den kommenden Jahren wird in Essen das Hochgeschwindigkeits-Datennetz ausgebaut. Ziel dieser Erweiterungen ist es, 400.000 Essener Zugriff auf ein High-Speed Internet zu gewährleisten und die Wettbewerbsfähigkeit ansässiger Unternehmen zu stärken. Aufgrund des Ausbaus dieser Datenautobahn sind zahlreiche Stelle im Bereich der Informatik zu besetzen – gerade in den Gebieten Hardware- und Softwareentwicklung werden vermehrt gut ausgebildete IT-Fachkräfte nachgefragt werden. Als Berufseinsteiger aus der Fachrichtung Informatik sowie Wirtschaftsinformatik kannst du dich entscheiden, ob du deine Karriere bei einem traditionellen Konzern – wie der RWE AG oder Thyssenkrupp – oder bei einem IT-Dienstleister wie BITMARCK startest.

Was Essen Informatikern zu bieten hat

Wer bei Essen nur an Kohle und Stahl denkt, hat weit gefehlt. Der Mittelpunkt der Metropole Ruhr verfügt mit fast 580.000 Einwohnern gerade für Berufseinsteiger über attraktive Stellenangebote: Mit einer zentralen Lage ist Essen ein starker Konzern- und Dienstleistungsstandort, der sich zudem durch ein leistungsfähiges Informations- und Kommunikationstechnologien-Cluster – eines der wichtigsten Potenziale Essens – auszeichnet. Mit einem Abschluss im Fachbereich Informatik oder Wirtschaftsinformatik kannst du von der Nachfrage nach unternehmensbezogenen Dienstleistungen, welche sich gerade im Jobangebot für Informatiker abzeichnet, profitieren. Den Grundstein legt hierfür vor allem der Ausbau der Datenautobahn, bei welchem 45.000 neue Glasfaser-Hausanschlüsse verlegt werden, um einerseits mehr als 400.000 Essenern Zugriff auf High-Speed-Internet zu gewährleisten, und andererseits die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von Essener Unternehmen zu sichern. Mit einem Investitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro reagiert die Stadt Essen dadurch auf Empfehlungen von Experten, die durch den Einfluss neuer Medien und Technologien auch für etablierte Branchen, wie Kohle- und Stahlbau, mit einem vermehrten Bedarf an EDV-Leistungen rechnen. Dazu gehört, dass etablierte Unternehmen auf Dienstleistungen von Experten in Bereichen wie Hardware- und Softwareentwicklung oder Webdesign angewiesen sind und sich diese entweder von externen Firmen einkaufen oder als eigenen Unternehmensbereich etablieren.

Bei welchen Unternehmen sich eine Bewerbung als Informatiker lohnt

Bist du auf der Suche nach einem Job in der Informatik im Ruhrgebiet, ist Essen eine gute Wahl: Insgesamt sechs der 100 bzw. zwölf der 500 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands haben ihren Hauptsitz in Essen und machen Essen damit zu einem bedeutenden Entscheidungszentrum der deutschen Wirtschaft.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die zehn größten Essener Unternehmen und ihre Umsätze im Jahr 2014 in Milliarden Euro.

Unternehmen  Umsatz 2014 in Milliarden Euro
RWE AG 48.468
Thyssenkrupp AG 41.304
Aldi Nord 25.000
HOCHTIEF AG 22.099
Schenker AG 14.943
Evonik Industries AG 12.917
Noweda eG 4.854
Deichmann SE 4.200
STEAG GmbH 3.129
Karstadt Warenhaus GmbH 2.400
RWE Deutschland AG 1.700
Medion AG 1.277

Quelle: Die Welt, Sonderveröffentlichung „Deutschland Große 500“, 6. Juli 2015, EWG-Auswertung.

Traditionelle Bauunternehmen und Energieversorger, wie Thyssenkrupp, Schenker und Evonik, haben bedingt durch ihre industrielle Geschichte ihren Sitz in Essen. Durch informations-technologische Neuerungen haben gerade diese einen hohen Bedarf an Dienstleistungen im IT-Bereich und bieten Fachinformatikern gutbezahlte Jobs. Durch diese Nachfrage und gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie die zentrale Lage im drittgrößten Ballungsraum Europas, habe sich zusätzlich in den letzten Jahren vermehrt IT-Dienstleistungsunternehmen in Essen angesiedelt. Zu diesen gehören Atos Origin, BITMARCK oder RWE IT, die in den Bereichen Hardware- und Softwareentwicklung tätig sind. Als Berufseinsteiger hast du die Möglichkeiten in der IT-Administration oder im Fachbereich der Wirtschaftsinformatik deine Karriere zu beginnen. Da hochqualifizierte Fachkräfte des Bereichs Informatik sehr gefragt sind, liegt das Einstiegsgehalt für Informatiker in Essen dementsprechend auch im oberen Mittelfeld. Möchtest du deine fachlichen Kompetenzen mehr im Bereich des IT-Consultings oder der IT-Sicherheit anwenden, bieten dir Secunet oder TÜViT, führende Anbieter für IT-Sicherheit, attraktive Informatik-Jobs an.

Gerade der Bedarf an IT-Sicherheit wird sich in den kommenden Jahren für Unternehmen noch verstärken. Diese Nachfrage wird sich auch auf das Gehalt für Informatiker auswirken und neue Stellenangebote schaffen.

Was Essen als Ort zum Leben auszeichnet

Neben der Job-Situation ist natürlich auch die Wohn- und Lebenssituation einer Stadt entscheidend. Hier punktet Essen als grüne Hauptstadt Europas, die sich durch zahlreiche Parks und Erholungsmöglichkeiten auszeichnet. Ein Haus mit Garten oder im Grünen ist mit einem Informatik-Job und -Gehalt nach einigen Jahren realisierbar. Wenn du in der IT-Administration oder im IT-Consulting tätig bist, hast du zudem durch die zentrale Lage Essens eine gute Anbindung an internationale Verkehrsnetz und erreichst schnell weitere Städte im Ruhrgebiet, wie Dortmund und Düsseldorf.