Education Empowers!

Karriere bei PROJECT-E

PROJECT-E (www.project-e.eu) is a German/Austrian non-governmental organization. It provides high-quality, market-oriented vocational education for young women from socially destitute backgrounds in Addis Ababa, Ethiopia since 2008. The program is unique in its approach and enjoys a high reputation for quality, professional volunteers and sustainability. In order to assure financial sustainability an Income Generating strategy has been developed to make our projects as independent of charity donations as possible. 

Handing over our first project, a Secretarial Science College, to our local partner organization marks a great success in the history of PROJECT-E and allows us to focus our efforts on new tasks and responsibilities. 

Our second education program is a response to the growing demand for qualified hotel and service staff based on a comprehensive market study of the labor market in Addis Ababa. In October the Hospitality Institute successfully started operations with the first class of students. 

The work of volunteers at PROJECT-E is exceptionally challenging and diverse. Since the Hospitality Institute is a young project you will be able to actually shape its future and therefore have a huge impact on the continuity of PROJECT-E. We are looking for volunteers in the fields of education and public relations/fundraising.

For this new adventure we need you!

Aktuelle Stellenangebote (2)

PROJECT-E - Verpasse keine neuen Jobs Wir informieren dich per E-Mail, wenn PROJECT-E neue Stellenangebote bei uns veröffentlicht.

Benachrichtigung aktivieren
Premium-Profil

Mitarbeiter

1 - 20

Branchen

Sonstige Branchen

Standorte

Addis Abeba

Weitere Profile

Unsere Benefits als Arbeitgeber

Erfahrungsberichte von Mitarbeitern

  • Volontärin PR

    Volunteering Erfahrung in Addis Ababa

    Durch die Erzählungen einer Freundin bin ich auf PROJECT-E aufmerksam geworden und war sofort überzeugt von der Organisation, die von Studenten gegründet wurde und seitdem auch geleitet wird. Für mich ist das Ziel, Mädchen aus armen Verhältnissen zu einer Berufsausbildung und so zu einem selbstständigen Leben zu verhelfen der Inbegriff von nachhaltiger Entwicklungsarbeit und ich wollte meinen Teil dazu beitragen. Seit 2013 bin ich also neben meinem Studium im PR Team von PROJECT-E aktiv und habe mir im letzten Sommer endlich den Traum erfüllt, in unserem College in Äthiopien als Vollzeit Volontärin tätig zu sein.
    Die ersten Tage nach meiner Ankunft am Flughafen von Addis Ababa, an dem ich persönlich von PROJECT-E Mitarbeitern abgeholt wurde, waren etwas überwältigend. Ein neues Land, eine neue Kultur, eine neue Sprache - und alles war so anders als das was ich bisher kennengelernt hatte. Doch die anderen Volontäre zeigten mir noch am ersten Tag die Stadt, wiesen mich in das chaotische aber effiziente System der Minibusse ein, mit denen ich künftig von dem gemeinschaftlichen Haus zum College fahren würde, und führten mich in die unterschiedlichen Gerichte der äthiopischen Küche ein sodass ich mich bald schon wie zu Hause fühlte.
    Die Arbeit am Hospitality College hat mir unheimlich viel Spaß bereitet und ich habe mich schnell vom Zusammenhalt und der Energie der anderen Mitarbeiter anstecken lassen. Ich hatte viele unterschiedliche Aufgaben die ich selbstständig erledigen konnte und die mich immer wieder in Kontakt mit verschiedenen Menschen gebracht haben – eine super Möglichkeit um Äthiopien und seine Kultur besser kennenzulernen. Natürlich gab es auch frustrierende Momente in denen nicht alles so reibungslos verlaufen ist wie man das aus Europa vielleicht gewohnt ist, doch dank dem engen Austausch mit den anderen Freiwilligen lernt man schnell mit solchen Situation umzugehen. Neben der Arbeit hab ich es besonders genossen das bunte Treiben in der Stadt Addis Ababa näher zu erkunden oder gemeinsam Ausflüge in umliegende Städte und Dörfer zu unternehmen.
    Stromausfälle und nicht immer verfügbares warmes Wasser gehört in Addis Ababa dazu wie die Neugier und Herzlichkeit seiner Bewohner und machten meine Zeit als Volontärin zu einer wundervollen Erfahrung. Durch das Gefühl, mit seiner Arbeit etwas bewegt zu haben und nachhaltige Veränderungen hervorzurufen wurde mein Aufenthalt zu etwas Besonderem. Auf dem größtem Markt Afrikas mit den Verkäufern zu feilschen, mit dem Gemüseverkäufer Grüße in seiner Sprache auszutauschen und gute Freunde in diesem fremden Land gefunden zu haben machen mich stolz und lassen mich immer wieder gerne an meinen Aufenthalt zurückdenken.


    Mona Stapperfenne, Volontärin PR

Presse