the recycling company

Karriere bei ALBA Group

Die ALBA Group ist mit ihren beiden Marken ALBA und Interseroh in Deutschland und Europa sowie in Asien mit insgesamt rund 7.500 Mitarbeitern aktiv. Im Jahr 2015 erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2015 fast 5,9 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 51,8 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

    + Philosophie

  • Unsere Philosophie ist es, dass es unsere engagierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem hohen Maß an unternehmerischer Verantwortung und Eigeninitiative sind, die das Wachstum unseres Unternehmens entscheidend gestalten. Daher liegt in der gezielten Identifizierung und Förderung unserer Potenziale ein Schlüsselfaktor unseres Unternehmenserfolgs. In unseren innovativen Personalentwicklungsprogrammen fördern wir Ihr unternehmerisches Agieren und vertriebsorientiertes Handeln sowie Ihre persönliche Kompetenz auf allen Ebenen. Dabei fokussieren wir uns auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der Potenziale, den Führungskräften und der Arbeitsumwelt.

  • + Arbeitgeber

  • Praktikum

    Legen Sie den Grundstein für Ihre Karriereplanung: Praktikum bei der ALBA Group.

    Praktikum bei der ALBA Group ist mehr. Sie weisen großes Interesse an technischen Prozessen und deren Optimierung auf?

    Dann starten Sie Ihre Karrierelaufbahn in einer unserer Anlagen und unterstützen Sie das Team vor Ort bei verschiedensten Projekten zur Optimierung von technischen und organisatorischen Prozessen in der Abfallwirtschaft. Im Rahmen Ihres Praktikums erhalten Sie die Möglichkeit, eine operative Aufgabenstellung als Projekt zu realisieren. Hierbei lernen Sie unterschiedlichste technische Behandlungsverfahren und Betriebsabläufe im Detail kennen.

    Oder möchten Sie in einem der folgenden Zentralbereiche einen Einblick erhalten und strategische Entscheidungen mit begleiten?

    – Human Resources
    – Marketing
    – Controlling
    – Einkauf

    Wir suchen aufgeschlossene Persönlichkeiten, die mit einem hohen Maß an Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein Aufgaben selbstständig verfolgen und Projekte im Team gemeinsam erarbeiten.

    Traineeprogramm

    Wir bieten einen Karrierestart, der zu Ihnen passt: Trainee bei der ALBA Group.

    Sie möchten operative und strategische Bereiche kennenlernen? Dann nutzen Sie die Möglichkeit, als Corporate Trainee (m/w) bei uns zu starten.

    Sie durchlaufen in 12 Monaten verschiedene Business Units der ALBA Group. Die konkreten Stationen Ihres Programms stimmen Sie gemeinsam mit Ihren Betreuern basierend auf Ihren persönlichen Interessen und Stärken sowie im Sinne des Unternehmens individuell ab. Traineeaufenthalte dauern im Durchschnitt drei Monate und sind prinzipiell in allen Unternehmensbereichen möglich. Im Verlauf des Programms entscheiden wir gemeinsam, wo Ihr fachlicher Schwerpunkt im Anschluss an das Programm liegen wird.

    Sie haben Ihren beruflichen Schwerpunkt bereits für sich entdeckt? Dann starten Sie Ihre Karriere als Fachtrainee (m/w) in einem der folgenden Bereiche:

    – Business Development
    – Projektmanagement
    – Trading
    – Logistic
    – IT
    Das Ziel des 12-monatigen Fachtraineeprogramms besteht darin, Sie auf die Übernahme in dem gewählten Bereich vorzubereiten und umfangreich zu qualifizieren. Darüber hinaus erhalten Sie vom ersten Tag an eigenverantwortliche Projekte und gezielte Einblicke in das aktuelle Tagesgeschäft.

    Ihre Perspektive nach Abschluss Ihres Traineeprogramms:
    Sie weisen nun beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fach- oder Führungslaufbahn bei der ALBA Group auf. Wir bieten Ihnen auch nach dem Programm attraktive Entwicklungsmöglichkeiten in unserem international ausgerichteten Unternehmen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Nutzen Sie Ihre Chance und senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) direkt über das Onlineportal zu.

    www.albagroup.de/karriere

    Dort finden Sie auch weitere Informationen und interessante Erfahrungsberichte unserer aktuellen und ehemaligen Trainees sowie Praktikanten/innen.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenangebote (1)

ALBA Group - Verpasse keine neuen Jobs Wir informieren dich per E-Mail, wenn ALBA Group neue Stellenangebote bei uns veröffentlicht.

Benachrichtigung aktivieren
Premium-Profil

Mitarbeiter

7.500

Umsatz

2,2 Milliarden Euro

Branchen

Abfallwirtschaft, Sonstige Branchen

Adresse

Knesebeckstraße 56-58
10719 Berlin

Standorte

Berlin, Köln

Weitere Profile

Erfahrungsberichte von Mitarbeitern

  • International Project Manager

    Claudia Hirschfeld studierte International Management and Logistics an der Jönköping International Business School in Schweden. Ein Semester verbrachte sie in Südkorea, ein weiteres in Singapur. Anschließend studierte sie einen dualen Masterstudiengang an der Steinbeis Hochschule Berlin. Von Oktober 2012 bis Oktober 2013 arbeitete sie als Corporate Trainee bei der ALBA Group.
    „Durch mein duales Masterstudium konnte ich bereits erste Arbeitserfahrungen sammeln. Deshalb sah ich ein Traineeprogramm nicht als reinen Berufseinstieg an, sondern eher als Luxus, nach kurzer Zeit herauszufinden, wo ich am besten in das Unternehmen passe und was für mich die spannendsten Themen sind. Ich wünschte mir ein Programm, bei dem ich selber Dauer, Projekte und Stationen festlegen konnte. Nur das Corporate Trainee-Programm der ALBA Group konnte mir wirklich diese Vielseitigkeit und Flexibilität bieten – national wie international. Dass ich von Anfang an einen unbefristeten Vertrag erhielt, bestärkte mich auch mit Blick auf meine zukünftige Karriere in meinem Entschluss.
    Natürlich muss man einige wichtige Voraussetzungen mitbringen: Es wird ganz klar Wert gelegt auf Innovationsgeist und unternehmerisches Denken und Handeln. Als angehender Trainee sollte man deshalb über den Tellerrand hinausschauen können und Eigeninitiative mitbringen
    Zu Anfang lernte ich die Leiter der wichtigsten Abteilungen kennen und erhielt einen Überblick über das Kerngeschäft. So konnte ich mir frühzeitig ein Netzwerk aufbauen. Auch der Austausch mit anderen Trainees war immer gegeben und sehr hilfreich.
    Als Corporate Trainee habe ich fünf konkrete Projekte bearbeitet. Beispielsweise habe ich die Strategie für unsere internationale Tochtergesellschaft in Mailand mit entwickelt. Bei jedem Projekt wurden vorab Start, Ende und Ziele festgelegt, so lernte ich schnell, Projekte zu steuern und Verantwortung zu übernehmen. Wenn ich Fragen hatte, war mein Mentor immer für mich da. Meine Erfahrung ist, dass sich die Mentoren sehr viel Zeit für ihre Trainees nehmen. Und das gibt ein gutes Gefühl.
    Ich bin jetzt als Stabsstelle der Geschäftsführung für ausgewählte internationale Projekte verantwortlich. Nebenbei kümmere ich mich um die Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells – ein Projekt aus meiner Traineezeit, das ich von Anfang an mit aufgebaut habe.“


    Claudia Hirschfeld, International Project Manager
  • Referent Projektmanagement

    Thomas Haubner absolvierte sein Fachtraineeprogramm im Bereich Projektmanagement bei der ALBA Group. Nach seinem erfolgreichen BWL-Studium an der Studienakademie Plauen und ersten Berufserfahrungen startete er als Quereinsteiger das 12-monatige Traineeprogramm im Juni 2012.
    „Nach ersten Erfahrungen im Projekt- und Qualitätsmanagement wünschte ich mir mehr Teamarbeit und bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Mit dem Traineeprogramm bei der ALBA Group wurde mir genau das in Aussicht gestellt – und ich wurde nicht enttäuscht.
    Nur vier Wochen nach meiner Bewerbung startete ich als Trainee. Während der Vorstellungsgespräche lernte ich nicht nur meinen zukünftigen Chef, sondern auch die Auftraggeber für das anstehende Projekt kennen. So konnten sich beide Seiten schon mal einen Eindruck von der zukünftigen Zusammenarbeit verschaffen.
    Meine Aufgabe war mir bereits zu Beginn sehr klar beschrieben worden: Ziel war es, in einem Projekt eine eigene Projektmanagementsoftware zu entwickeln und unternehmensweit auszurollen. Ich habe also einige Projektmanagementtemplates entworfen, das Tool an verschiedenen Referenzprojekten getestet und die Softwareentwicklung mit dem Business Intelligence Team der ALBA Group begleitet. Anschließend haben wir mit einer abgestimmten Roll-out-Strategie die Software und unsere neu geschaffene Projektmanagementabteilung im Unternehmen kommuniziert.
    Die Betreuung während des Traineeprogramms war immer gegeben, durch regelmäßige Feedbackgespräche waren wir nach kurzer Zeit bereits ein eingespieltes Team. Meine Traineezeit hat mich fachlich wie auch persönlich voran gebracht. Unterschiedlichste Veranstaltungen, welche alle Trainees gemeinsam als Gruppe besuchen, regen dazu an, über den Tellerrand zu schauen und sich weiterzuentwickeln. Unter anderem stellen Führungskräfte ihre Fachbereiche vor, oder es bietet sich die Möglichkeit in einer Fragerunde auf den Vorstandsvorsitzenden Dr. Axel Schweitzer zu treffen. Zweitägige Trainingsmodule, zum Beispiel zum Thema Konfliktmanagement, sind ebenfalls Teil des Programms.
    Besonders positiv war der Austausch mit anderen Trainees, beispielsweise während des Kennenlern-Kick-offs und der Workshops. So konnte ich mir von Anfang an ein Netzwerk in den verschiedenen Bereichen aufbauen.
    Ich bin jetzt Referent Projektmanagement und kümmere mich weiterhin um die Optimierung der Projektmanagementsoftware. Zudem bin ich in strategische Großprojekte und Internationalisierungsthemen eingebunden. Mein Job ist sehr vielfältig und verlangt daher viele verschiedene Eigenschaften: Man braucht technisches Verständnis und gute Kommunikationsfähigkeiten. Präsentationsfähigkeiten sind bei den deutschlandweiten Roadshow-Präsentationen unverzichtbar. Darüber hinaus sollte man Initiative, Durchsetzungsvermögen und Kreativität mitbringen. Auch ein gutes Zahlenverständnis und eine Affinität zu Controlling-Themen sind sehr hilfreich.
    Dass ich nun meinen festen Platz bei der ALBA Group habe, war von vornherein vorgesehen. Als Trainee bekommt jede Nachwuchskraft einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Dadurch hat man von Anfang an das Gefühl, dass auf die jungen Leute gesetzt wird. Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist das sehr wertvoll.“


    Thomas Haubner, Referent Projektmanagement

Presse

  • 21.09.2016
    ALBA Group
    Gebrauchte Kfz-Teile besser nutzen

    Berlin/München. Die ALBA Group und die BMW Group haben heute das Gemeinschaftsunternehmen Encory GmbH mit Sitz in Unterschleißheim bei München gegründet, das gebrauchte Kraftfahrzeugteile wiedergewinnen, aufbereiten und vermarkten wird. Zudem bietet Encory, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind, Entsorgungslösungen für Kraftfahrzeugteile und -reststoffe und damit zusammenhängende Logistik- und Beratungsdienstleistungen an. Ziel des Unternehmens ist es, den Wiederverwendungsanteil qualitativ hochwertiger Kfz-Teile zu erhöhen und gleichzeitig die Sammlung und Aufbereitung von Gebrauchtteilen effektiv und effizient zu organisieren.

  • 17.08.2016
    ALBA Group
    Souverän auf jedem Platz – Albatrosse auf Recycling-Tour

    Berlin. 25 Jahre gemeinsam am Ball. Zum Jubiläum der Unternehmens-Partnerschaft haben Spieler und Trainer des Basketball-Bundesligisten ALBA BERLIN heute die ALBA Group besucht. Auf Einladung des Hauptsponsors und Namensgebers informierte sich die Mannschaft auf dem Schrottplatz an der Nonnendammallee in Berlin-Spandau über die Gewinnung von Rohstoffen aus Altmetall.

Ausgezeichnet! - Faire & karrierefördernde Trainee-Programme

Trainee-Auszeichnung

Die Auszeichnung für karrierefördernde & faire Trainee-Programme erhalten Unternehmen, die Trainee-Programme anbieten und sich zu der Charta für faire und karrierefördernde Einstiegsprogramme für Nachwuchskräfte bekennen.

Auszeichnungen

Beiträge zum Unternehmen im ABSOLVENTA-Karriereguide

Karriere bei der ALBA Group: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei der ALBA Group: Einblicke vom Arbeitgeber

Wie schafft man den Berufseinstieg bei der ALBA Group? Linn Susebeek ist Personalreferentin in der Personalentwicklung bei ALBA und mit für die Auswahl neuer Mitarbeiter zuständig. Im Gespräch mit ABSOLVENTA gibt sie Einblicke in den Bewerbungsprozess sowie wertvolle Tipps.   

Zum Artikel
Berufseinstieg bei der ALBA Group: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei der ALBA Group: Erfahrungen

Nach seinem VWL-Studium an der HU Berlin gelang Simon Batt-Nauerz (30) der Berufseinstieg bei ALBA Group über ein Trainee-Programm. Heute ist er Vertriebsleiter und Prokurist bei ALBA Südost Brandenburg. Im Interview mit dem Karriereportal ABSOLVENTA spricht er über den Auswahlprozess, die Arbeitsatmosphäre, das Geh...

Zum Artikel