we drive your ideas

Karriere bei Telemotive AG

Unser Wachstum ist Ihr Karriere-Antrieb. Hochqualifiziert? Dann starten wir durch! Erfreulich für uns und vielleicht schon bald ein Motivationsmotor für Sie:

 

Namhafter Automobilzulieferer

Telemotive ist ein namhafter Automobilzulieferer - sowohl für Engineering-Leistungen als auch für technologische Produkte. Die Stärke beider Bereiche und deren intensive Vernetzung sind einzigartig. Seit 2016 ist das Unternehmen Teil des globalen Automobilzulieferers Magna International und gehört der Magna Steyr-Gruppe an.

Engineering-Leistungen und technologische Produkte

Die Kernkompetenzen im Engineering sind Bussysteme, Infotainment, Konnektivität, Fahrerassistenz, Fahrzeugdiagnose, Elektromobilität und EMV. Das Leistungsspektrum beinhaltet Systemintegration, Projektmanagement und Technologieberatung, außerdem Hard- und Softwareentwicklung sowie Tests und Dokumentation im eigenen Test-/Systemhaus oder der Teststrecke Car2Road. Die Produktpalette besteht im Bereich Hardware aus Datenloggern, Elektronik für Laboraufbauten und Testtools für das Gesamtfahrzeug. Im Bereich Software bietet Telemotive speziell konfigurierbare Anwendungen für Tests und Dokumentationen an. Die Gesamtfahrzeugkompetenz von Magna Steyr rundet die Produktpalette ab.

Top-Kunden an fünf Standorten

Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 in Wiesensteig gegründet und betreibt neben dem Hauptsitz in Mühlhausen Standorte in München, Ingolstadt, Wolfsburg und Böblingen. Mittlerweile beschäftigt Telemotive rund 600 Mitarbeiter. Zum Kundenportfolio zählen internationale Automobilkonzerne wie Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen, sowie Zulieferer.

    + Telemotive AG Bewerber FAQs

  • Wie können Sie sich bewerben und welchen Weg der Bewerbung bevorzugen wir?

    Im Sinne der Umwelt und der Schnelligkeit halber empfehlen wir Ihnen E-Mail-Bewerbungen bzw. die Übersendung Ihrer Unterlagen über unser Bewerberportal. Selbstverständlich können Sie sich auch per Post bei uns bewerben.

    Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt und was ist dabei zu beachten?

    Um ein umfassendes Bild Ihrer Qualifikation zu erhalten, übersenden Sie uns bitte Ihren aktuellen Lebenslauf, ein aussagekräftiges Anschreiben sowie relevante Arbeits- oder Abschlusszeugnisse und sonstige Bescheinigungen über Zusatzqualifikationen.

    Bitte fassen Sie Ihre vollständige Bewerbung in eine PDF-Datei zusammen und beachten Sie, dass die Größe dieser Datei 10 MB nicht überschreiten sollte. Aus sichheitsrelevanten Gründen verzichten Sie bitte auf die Nutzung von Archivdateien (.zip/.rar) und sehen Sie von Bewerbungswebseiten ab.

    Damit wir Ihre individuellen Präferenzen berücksichtigen können, teilen Sie uns bitte im Anschreiben Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin, Ihre Gehaltsvorstellungen (Jahresbrutto) sowie grundsätzliche Standortvorlieben (Raum Stuttgart, München, Ingolstadt, Wolfsburg, Mühlhausen im Täle) mit.

    Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung anzugeben, wie Sie auf unsere Stellenausschreibung (z. B. auf einer Messe, Jobportal oder über Printmedien) aufmerksam wurden.

    Checkliste Bewerbung:

    • aussagekräftiges Anschreiben
    • tabellarischer Lebenslauf
    • relevante Zeugnisse
    • zusammengefasst in einer PDF-Datei bis max. 10 MB
    • möglicher Eintrittstermin
    • Standortfavorit
    • Gehaltsvorstellungen
    • Herkunft der Bewerbung

    Sie haben Interesse an mehr als einem Stellenangebot?

    Sollten Sie sich für mehrere Vakanzen interessieren, teilen Sie uns bitte Ihre Wunschpositionen in der Betreffzeile Ihres Anschreibens mit. Sie brauchen sich nicht mehrmals auf die einzelnen Stellenausschreibungen über unsere Homepage bzw. per E-Mail bewerben.

    Sind Initiativbewerbungen möglich?
    Gerne können Sie uns eine Initiativbewerbung zukommen lassen, falls Sie kein passendes Stellenangebot auf unserer Homepage gefunden haben.

    Wie oft werden Stellenangebote aktualisiert und ist eine bestimmte Stelle noch zu besetzen?
    Die meisten Stellenangebote auf unserer Homepage (und auf anderen Portalen) unterliegen keinen konkreten Bewerbungsfristen und werden ständig aktualisiert. Stellen, die wir bereits besetzen konnten, werden umgehend aus der Publikation genommen. Positionen, die besonders dringend besetzt werden müssen, werden unter der Rubrik "Hot Jobs" angezeigt.

    Wie läuft der Bewerbungsprozess im Allgemeinen bei der Telemotive AG ab?
    Nach Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer Bewerbung. Innerhalb von ein bis zwei Wochen schaffen wir uns einen Überblick über passende Einsatzmöglichkeiten und halten Sie über den aktuellen Stand auf dem Laufenden.

    Sollte Ihr Qualifikationsprofil mit unseren Anforderungen übereinstimmen, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch an einem unserer Standorte ein. Im Zuge dessen möchten wir mehr über Ihren persönlichen Werdegang erfahren, einen Einblick in Ihre fachlichen Qualifikationen erhalten und selbstverständlich Ihre Fragen beantworten. Im Gespräch informieren wir Sie darüber hinaus über den weiteren Vorgang Ihrer Bewerbung.

    Bitte denken Sie auch daran, Ihren E-Mail-Posteingang regelmäßig zu überprüfen, da die Kommunikation durch uns in der Regel schriftlich erfolgt.

    Werden die Anfahrtskosten im Rahmen eines Bewerbungsgespräches erstattet?

    Ihre Fahrtkosten erstatten wir Ihnen selbstverständlich. Über die genauen Bedingungen werden Sie in der Einladung informiert.

    Bietet die Telemotive AG auch Praktika, Werkstudententätigkeiten oder Abschlussarbeiten an?
    Ja, wir bieten derartige Tätigkeiten für Studierende an. Sie finden unsere Angebote dazu unter der Rubrik Studierende. Die Mindestdauer richtet sich dabei nach Ihren individuellen Rahmenbedingungen sowie nach der jeweiligen Position.

Aktuelle Stellenangebote (46)

Premium-Profil

Mitarbeiter

ca. 600

Branchen

Ingenieurdienstleistungen, Elektrotechnik & Zubehör/Optik, Fahrzeugbau/Kfz-Zulieferer

Adresse

Breitwiesen
73347 Mühlhausen

Standorte

Mühlhausen i. T., München, Wolfsburg, Ingolstadt, Nabern/Kirchheim-Teck, Böblingen

Weitere Profile

Unsere Benefits als Arbeitgeber

Erfahrungsberichte von Mitarbeitern

  • Projektingenieur

    Bastian Raymann beantwortet 5 Fragen zu seinem Werdegang:

    1. Wie bist du auf die Telemotive AG aufmerksam geworden?
    Als ich 2009 in meinem 2. Semester bei der BMW Group als Werkstudent im Entwicklungsfuhrpark gearbeitet habe, waren es Telemotive Kollegen, mit denen ich zusammen gearbeitet habe. Ich wurde von den Telemotive Kollegen aufgenommen und eingearbeitet. Stets wurde ich als vollwertige Arbeitskraft behandelt.

    2. Mit welcher Tätigkeit hast du bei der Telemotive AG angefangen zu arbeiten?
    Nach einem Jahr als BMW Werkstudent, lief mein Vertag aus und ich bekam die Chance 2010 dieselbe Tätigkeit unter dem Schirm der Telemotive AG fortzuführen.
    Nach ein paar weiteren Wechseln, bekam ich meine derzeitige Festanstellung direkt nach dem Studium im November 2012.

    3. Welche Position bekleidest du aktuell?
    Derzeit arbeite ich bei einem Tier 1 Zulieferer der BMW Group und bin Teamleiter für kundennahe System- und Softwaretests im Infotainmentbereich.

    4. Welche Herausforderungen und Hürden sind dir auf deinem Weg begegnet?
    Eine interessante Herausforderung empfinde ich die Menge an Bereichen, die ein Projekt hat. Meine Position erfordert es von Bereich zu Bereich zu springen und hier gezielt Probleme anzugehen. Man muss schnell umdenken und ist immer up to date.

    5. Nenne drei Schlagwörter/Begriffe, die du mit Telemotive verbindest.
    Angenehme Atmosphäre, fair, Teamevents


    Bastian Raymann, Projektingenieur
  • Projektingenieur

    Manuel Stehle beantwortet 5 Fragen zu seinem Werdegang:

    1. Wie bist du auf die Telemotive AG aufmerksam geworden?
    Ich musste mein Studium finanzieren. Durch eine gute Bekannte, die bereits bei Telemotive arbeitete, erfuhr ich von der Möglichkeit, am Standort Mühlhausen i. T. nebenher zu jobben.

    2. Mit welcher Tätigkeit hast du bei der Telemotive AG angefangen zu arbeiten?
    Ich begann 2004 als Werkstudent in der Datenloggerfertigung und im Testrackbau. Da sich ein interessantes Thema für meine Diplomarbeit ergab, habe ich diese ebenfalls bei der Telemotive AG geschrieben. Nach erfolgreich abgeschlossenem Elektrotechnik-Studium bot sich mir die Möglichkeit, eine Projektingenieursstelle am Standort München bei unserem Kunden, der BMW AG zu übernehmen.

    3. Welche Position bekleidest du aktuell?
    Beim Kunden BMW arbeite ich momentan als Projektingenieur "ConnectedDrive & Infotainment Architektur". Da ich zusätzliche Verantwortung übernehmen möchte, habe ich mich um eine Teamleiter-Stelle im Telematik-Bereich beworben, die ich seit Anfang 2013 inne habe.

    4. Welche Herausforderungen und Hürden sind dir auf deinem Weg begegnet?
    Die Komplexität im Bereich Automobil-Infotainment ist enorm, täglich gibt es neue technische Herausforderungen, die man meistern muss. Außerdem habe ich ein Projekt einige Monate in den USA direkt vor Ort betreut. Aber genau das macht den Job so spannend. Es wird eigentlich nie langweilig.

    5. Nenne drei Schlagwörter/Begriffe, die du mit Telemotive verbindest.
    Familie, Werte, Teamgeist


    Manuel Stehle, Projektingenieur
  • Projektingenieur

    Jakob Spinda beantwortet 5 Fragen zu seinem Werdegang:

    1. Wie bist du auf die Telemotive AG aufmerksam geworden?
    Aufmerksam auf die Telemotive AG, bin ich durch einen Stand auf unserer damaligen Hochschulmesse geworden. Dort konnte man sich nicht nur einen Überblick über die Bereiche und verschiedenen Angebote der Telemotive AG machen, sondern direkt mit Ingenieuren von Telemotive in verschiedenen Positionen über konkrete Aufgaben diskutieren.

    2. Mit welcher Tätigkeit hast du bei der Telemotive AG angefangen zu arbeiten?
    Meine erste Tätigkeit bei der Telemotive AG war ein Praktikum in der Softwareentwicklung während meines Studiums. Nach Abschluss meines Studiums habe ich als Projektingenieur bei der Telemotive AG angefangen. Als Einstiegsprojekt habe ich für einen deutschen Automobilhersteller Steuergeräte qualifiziert und konnte so nicht nur das Gesamtfahrzeug kennenlernen, sondern auch die Prozesse und Arbeitsweise beim Kunden.

    3. Welche Position bekleidest du aktuell?
    Ich bin immer noch als Projektingenieur tätig, durfte allerdings nach einem halben Jahr das Projekt wechseln. Nun betreue ich ein Bauteil und habe mit diesem Projekt mehr Verantwortung bekommen. Zusätzlich bin ich seit Kurzem auch Referent für die interne Telemotive Schulung „CAN“.

    4. Welche Herausforderungen und Hürden sind dir auf deinem Weg begegnet?
    Herausforderungen gab es viele – Jede neue Aufgabe ist eine neue Herausforderung. Hürden sind mir bisher noch keine begegnet.

    5. Nenne drei Schlagwörter/Begriffe, die du mit Telemotive verbindest.
    Kollegialität, Weiterbildung, Flexibilität


    Jakob Spinda, Projektingenieur
  • Teamassistentin Personal

    Carina Rieger beantwortet 5 Fragen zu seinem Werdegang:

    1. Wie bist du auf die Telemotive AG aufmerksam geworden?
    Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin ich im Internet auf ein Ausbildungsplatzangebot der Telemotive AG aufmerksam geworden.

    2. Mit welcher Tätigkeit hast du bei der Telemotive AG angefangen zu arbeiten?

    2006 habe ich mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation begonnen, die ich erfolgreich absolviert habe.

    3. Welche Position bekleidest du aktuell?
    Ich bin für das Schulungsmanagement und für das interne Reisebüro der Telemotive AG zuständig. Ich plane für die Mitarbeiter alle internen und externen Schulungen und übernehme auch die Nachbereitung. Und im Bereich des internen Reisbüros plane und organisiere ich alle Dienstreisen der Mitarbeiter, egal ob in Deutschland oder in den USA.

    4. Welche Herausforderungen und Hürden sind dir auf deinem Weg begegnet?
    Hürden gab es für mich bis jetzt noch keine, es waren alles spannende Herausforderungen die es zu meistern gab. Am Anfang stand der Start in die Berufswelt nach der Schule. Direkt nach meiner Ausbildung habe ich selbst die Ausbildung zum Ausbilder absolviert und konnte mein Wissen an neue Auszubildende weitergeben. Und mittlerweile bin ich auch als Schulungsreferentin bei dem Newcomer Day tätig und kann neuen Mitarbeitern helfen, sich von Anfang an bei Telemotive zurecht zu finden und wohl zu fühlen.

    5. Nenne drei Schlagwörter/Begriffe, die du mit Telemotive verbindest.
    Freude/Spaß, Abwechslung und Erfolg


    Carina Rieger, Teamassistentin Personal

Presse

Auszeichnungen