Karriere bei Voith GmbH

Berufliche Vielfalt für Vorausdenker Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern, der mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten und Industriedienstleistungen fünf essenzielle Märkte bedient: Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. In dieser Vielfalt liegt unsere Stärke. Die vier Konzernbereiche Voith Hydro, Voith Industrial Services, Voith Paper und Voith Turbo machen das Familienunternehmen zu einem erfolgreichen globalen Konzern, der seinen Mitarbeitern im In- und Ausland attraktive Karriereoptionen eröffnet. Voith beschäftigt heute weltweit mehr als 39.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern – darunter Brasilien, China, Indien und den USA. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,3 Mrd. Euro. Um den nachhaltigen Erfolg von Voith zu gewährleisten, bedarf es Mitarbeitern, die ebenso vielfältig sind wie die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens. Egal ob Controller, Techniker, oder Maschinenbauingenieur allen Voithianern ist eins gemein: der Wille vorauszudenken und an innovativen Lösungen für die drängenden Fragen unserer Zeit mitzuarbeiten. Werden auch Sie Voithianer und gestalten Sie die Zukunft von Voith mit.

    + Philosophie

  • Wir stellen uns globalen Herausforderungen

    Voith leistet Beiträge zur Lösung globaler Aufgaben. Meistern Sie mit uns die Herausforderungen der Zukunft und gestalten Sie mit, wenn es darum geht, Megatrends wie Mobilität und Urbanisierung mit den Aspekten Klimaschutz und einem schonenden Umgang mit Ressourcen zu vereinbaren.

    Wir entwickeln klimafreundliche Technologien und Dienstleistungen

    Unsere Technologien und Dienstleistungen ermöglichen eine nachhaltige und klimafreundliche Stromproduktion, die umweltschonende Herstellung von Papier, den sicheren Transport von Gütern und Personen und die ressourceneffiziente Förderung und Verarbeitung von Öl und Gas sowie weiteren Rohstoffen.

    Wir übernehmen soziale Verantwortung

    Voith übernimmt Verantwortung, nicht nur für seine Kunden und Mitarbeiter, sondern auch für die Gesellschaft. Soziale Verantwortung ist der Gründerfamilie ein Grundanliegen und bildet die Basis unseres unternehmerischen Handelns. Neben berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen für Jugendliche ohne Schulabschluss, engagiert sich Voith mit eigenen Stiftungen in internationalen Projekten im Bereich Kultur, Bildung und Soziales.

  • + Beschreibung

  • Der globale Technologiekonzern Voith mit Sitz in Heidenheim an der Brenz stellt sich mit seinen Produkten den großen Herausforderungen unserer Zeit: Wie kann eine klimafreundliche Stromerzeugung gewährleistet werden? Wie wird Mobilität in den Megacitys der Erde zukünftig gestaltet? Oder wie lassen sich ressourcenschonende Produktionsverfahren implementieren? Das Unternehmen ist mit seinem breiten Angebot aus Anlagen, Produkten und Industriedienstleistungen in einer Vielzahl von Märkten tätig: Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Weltweit wird ein Viertel der Elektrizität aus Wasserkraft mit Technologien und Dienstleistungen von Voith erzeugt. Pumpspeicherwerke von Voith sind das Rückgrat moderner Stromnetze und versorgen diese während Verbrauchsspitzen in kürzester Zeit mit erneuerbarer Energie. Ebenso wird ein Großteil der weltweiten Papierproduktion auf Voith-Papiermaschinen hergestellt. Antriebselemente von Voith sind rund um den Globus sowohl in industriellen Anlagen als auch auf der Schiene, Straße und dem Wasser im Einsatz. Auch nach 148 Geschäftsjahren ist Voith als Familienunternehmen unabhängig und plant seine Aktivitäten langfristig und nachhaltig.

    Ein Pfeiler des Unternehmenserfolgs ist die Innovationsstärke von Voith. Diese spiegelt sich in den 11.000 Patenten wieder, die Voith heute weltweit hält; und jedes Jahr kommen rund 400 hinzu. Qualifizierte, motivierte und loyale Mitar¬beiter sind das Fundament, auf das sich die Innovations- und Wett¬bewerbsfähigkeit von Voith stützt. Mit ihrem Know-how und ihrer Technikbegeisterung tragen mehr als 39.000 Voithianer weltweit entscheidend zum Unternehmensfortschritt bei. Voith arbeitet heute an den Technologien von morgen und bietet seinen Mitarbeitern daher ein breites Spektrum an faszinierenden und herausfordernden Aufgaben. Verantwortung übernehmen für Projekte, die stolz machen – eine Arbeitsauffassung, die bei Voith gelebt wird. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Respekt, Teamgeist und einer internationalen Arbeitsatmosphäre.

    Damit das Unternehmen mit seinen Technologien immer am Puls der Zeit bleibt haben auch Weiterbildungsangebote hohen Stellenwert bei Voith. Ebenso legt das Unternehmen großen Wert auf die berufliche Entwicklung von jungen Nach¬wuchskräften. Spezielle Programme bereiten angehende Führungskräfte gezielt auf ihre Aufgaben vor. Bei Voith erwarten Sie attraktive Arbeitsaufgaben, gelebte Kollegialität und viele Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich wei¬terzuentwickeln.

    Sind Sie neugierig geworden? – Voith ist stets auf der Suche nach kreativen und klugen Köpfen, die vorausdenken.

  • + Arbeitgeber

  • Wir über uns

    Voith zeichnet sich durch eine besondere Mischung aus: Internationalität, Bodenständigkeit, Professionalität und Innovationskraft bestimmen das Klima ebenso wie die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und der Umwelt.

    Wir wollen Sie

    Werden auch Sie ein Voithianer und gestalten mit uns die Zukunft unseres Unternehmens. Arbeiten bei Voith heißt, aktiv zukunftsfähige Technologien voranzubringen. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit herausfordernden Aufgaben und Freiräumen für Ihre Kreativität.

    Nutzen Sie Ihre Chance – bei Voith.

Aktuelle Stellenangebote

Voith GmbH hat aktuell keine Stellenangebote veröffentlicht.

Viele Unternehmen suchen in der ABSOLVENTA-Lebenslaufdatenbank nach neuen Mitarbeitern. Melde dich jetzt an und lass dich finden.

Voith GmbH - Verpasse keine neuen Jobs Wir informieren dich per E-Mail, wenn Voith GmbH neue Stellenangebote bei uns veröffentlicht.

Benachrichtigung aktivieren
Premium-Profil

Umsatz

5,3 Mrd. € (GJ 2013/14)

Branchen

Ingenieurdienstleistungen, Anlagen-/Maschinenbau

Adresse

St. Pöltener Straße 43
89522 Heidenheim

Standorte

Heidenheim, Rutesheim, Stuttgart, Mainhausen, Ravensburg, Sonthofen, Garching, Crailsheim, Bayreuth, Düren, Mönchengladbach, Krefeld, Essen, Chemnitz, Gommern, Salzgitter, Hamburg, Rostock

Weitere Profile

Unsere Benefits als Arbeitgeber

Erfahrungsberichte von Mitarbeitern

  • Inbetriebnahmeingenieur

    In Kooperation mit Voith habe ich im sogenannten „Ulmer Modell“ Maschinenbau studiert. Dies beinhaltet neben dem Maschinenbaustudium auch eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Durch die vielen Praxisphasen bei Voith erhielt ich bereits früh tiefe Einblicke in verschiedene Unternehmensbereiche und Tätigkeitsfelder.

    Für meinen Berufsstart habe ich mir eine Tätigkeit gewünscht, die meiner Persönlichkeit und meinem Qualifikationsprofil entspricht. Eine Position mit Verantwortung, in der ich meine Kenntnisse nutzen und ausbauen kann. Zusätzlich war es mir wichtig, Erfahrungen in abwechslungsreichen Projekten in einem internationalen Umfeld zu sammeln. Voith bot mir dies alles mit der Stelle des Inbetriebnahmeingenieurs für Wasserkraftwerke.

    Vom Start weg erhielt ich viel Unterstützung von erfahrenen Kollegen und konnte schnell auch selbst mehr Verantwortung in den Projekten übernehmen, bis hin zur eigenständigen Durchführung von Inbetriebnahmen.

    In meinem Job bin ich der „Mann-vor-Ort“ und betreue die Phase von Montageabschluss bis zur Übergabe der Anlage an den Kunden. An dieser Tätigkeit gefällt mir besonders das breite Aufgabenspektrum. Einstellung und Optimierung von Maschinenparametern, Durchführung von Funktionstests sowie Messungen, Dokumentation und Kundenschulungen sind nur einige Beispiele meiner vielfältigen Aufgaben. Mein Arbeitsalltag spielt sich überwiegend auf der Anlage vor Ort ab. Seit meinem Studienabschluss im vorletzten Jahr war ich innerhalb meiner Projekte immer wieder mehrere Monate im Ausland tätig. So habe ich beispielsweise in der Schweiz an einem der modernsten Wasserkraftwerke Europas gearbeitet und auch in anderen Ländern außerhalb Europas unterschiedliche Projekte betreut.

    Am meisten Spaß macht mir an meinem Job der weltweite Einsatz. Besonders spannend ist dabei, mit einem multikulturellen Team zusammenzuarbeiten, das das gleiche Ziel verfolgt - die Anlage erfolgreich zum Laufen zu bringen und somit nachhaltigen Strom zu erzeugen. Um die Sprachbarrieren zu überwinden, habe ich auch für ein längeres Projekt Portugiesisch gelernt, wobei mich Voith unterstützt hat.

    Der spannendste und faszinierendste Moment ist bei jeder Inbetriebsetzung das „Erste Andrehen“ der Maschine. Das gesamte Team fiebert dem Moment entgegen, wenn die meist über hundert Tonnen schwere Turbine erstmals in Bewegung gesetzt wird – allein durch die Kraft des strömenden Wassers. Wenn alles gut läuft, dann sind es danach nur noch wenige Tage, bis die Anlage erstmals ans Netz geschaltet wird und klimafreundlicher Strom produziert wird.

    Ich würde mich immer wieder für diesen Beruf entscheiden.


    Tobias Weiser, Inbetriebnahmeingenieur
  • Normal

    Meinen ersten Kontakt zu Voith stellte ich bereits während meines Maschinenbaustudiums an der RWTH Aachen her. Ich hatte die Gelegenheit bei Voith ein 6-monatiges Auslandspraktikum in den USA zu absolvieren. Hierbei habe ich ein spannendes Projekt im Bereich Process Engineering bearbeitet und konnte bereits früh viel Projektverantwortung übernehmen.
    Nach meinem Studienabschluss habe ich mich dann für das Internationale Traineeprogramm bei Voith entschieden. Das Unternehmen verbindet die Entwicklung spannender Produkte in unterschiedlichen Märkten mit den traditionellen Werten eines Familienunternehmens. Das verleiht dem Konzern eine besondere Kultur, was mich sehr angesprochen hat.
    Das Internationale Traineeprogramm bei Voith ist sehr breit aufgestellt und auch flexibel auf die individuellen Teilnehmer zugeschnitten. Innerhalb von 18 Monaten können wir in 3-4 Projekten die unterschiedlichen Bereiche des Konzerns, sowie verschiedene Aufgabenfelder kennenlernen. Ein Projekt findet dabei auch im Ausland statt. Das Traineeprogramm ermöglicht mir Projekte auszuwählen, die meinen Interessenschwerpunkten entsprechen. Das Besondere an meiner derzeitigen Position als Trainee ist die Vielfalt und die Abwechslung der Tätigkeiten.
    Mein persönliches Highlight war mein letztes Projekt. Ich habe das Team in China bei der Inbetriebnahme einer neuen Papiermaschine unterstützt. Diesen Prozess hautnah mitzuerleben, wie wir eine der größten Maschinen der Welt zum Laufen bringen, ist sehr faszinierend.
    Berufseinsteigern kann ich nur empfehlen, sich neben der Jobausschreibung intensiv mit dem Unternehmen und dessen Kultur auseinanderzusetzen. Hier bietet oft schon das Bewerbungsgespräch die Möglichkeit festzustellen, ob man zueinander passt.


    Katharina Sippel, ehemalige Internationaler Trainee
  • Normal

    Während meines Wirtschaftsingenieurstudiums habe ich bei Voith als Praktikant angefangen und dort auch später meine Diplomarbeit geschrieben. Anschließend habe ich direkt als Wirtschaftsingenieur in der Produktionsplanung bei Voith Turbo im Bereich Schiene in Heidenheim angefangen.
    Für den Berufseinstieg habe ich Voith gewählt, weil mich Voith schon seit Jahren begeistert. Die faszinierenden Produkte, die beeindruckende Technologie, die sehr gute Unternehmenskultur, die Karrierechancen und nicht zuletzt der hervorragende Ruf waren ausschlaggebend, mich für Voith zu entscheiden.
    In meiner täglichen Arbeit bin ich als Produktionsplaner mit für die wirtschaftliche und termingerechte Produktion von Diesel – Antriebssystemen für Schienenfahrzeuge verantwortlich. Diese Antriebssysteme werden weltweit in unterschiedlichsten Lokomotiven und Sonderfahrzeugen eingesetzt und garantieren höchste Betriebssicherheit und Verfügbarkeit auch unter schwierigsten Bedingungen. Sie ermöglichen Mobilität auch in Regionen, die nicht über elektrifizierte Eisenbahnstrecken verfügen und sorgen in Sonder- oder Streckeninstandhaltungsfahrzeugen dafür, dass der weltweite Bahnverkehr konstant zur Verfügung steht, was ich persönlich sehr spannend finde.
    Das besonders faszinierende an diesem Beruf ist, dass ich neben den täglichen Planungsaufgaben auch interessante Projekte betreuen kann.
    Berufseinsteigern kann ich nur raten, selbstbewusst, mutig und mit Spaß und Engagement an die neue Aufgabe heranzugehen.


    Tommy Schmid, Produktionsplanungsingenieur
  • Normal

    Ich absolviere momentan ein fünfmonatiges Praktikum in der Abteilung „International Production“ bei Voith Hydro. Mein Wirtschaftsingenieur-Studium mit dem Schwerpunkt Internationales Management und Energieversorgung sieht ein Pflichtpraktikum vor und da ich mich weiter auf den Bereich erneuerbare Energien spezialisieren möchte, habe ich mich für Voith entschieden.

    Ich bin bereits im Studium mit dem Voith-Schneider-Propeller in Berührung gekommen und auch in Ravensburg, meinem Studienort, ist Voith durch ein Papier-Werk vertreten. Das Unternehmen war mir daher schon seit Längerem ein Begriff. Mit Hilfe der Stellensuche bin ich dann auf eine interessante Ausschreibung gestoßen und habe mich beworben.

    Meine Aufgaben bei Voith sind sehr unterschiedlicher Natur. Einen Großteil meiner Zeit arbeite ich in einem internationalen Projektteam an der Erstellung eines Voith-weiten Standardwerks zum Shopfloor-Management. Shopfloor-Management umfasst eine Vielzahl an Werkzeugen zur Optimierung der Produktion. Ein besonderer Fokus kommt hierbei einer verbesserten Führungs- und Prozessorganisation zu. Ebenso schreibe ich einen Bericht über Absauganlagen für Schweiß- und Schleifprozesse und aktualisiere eine Datenbank aller Werkzeugmaschinen, die für Voith Hydro weltweit im Einsatz sind.

    Besonders gut gefällt mir am Praktikum die Arbeit im internationalen Team. Hierdurch verbessere ich meine Englischkenntnisse und lerne viele interessante Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen kennen. Ein besonderes Highlight war für mich ein Workshop, bei dem Produktionsmanager weltweit, einen Rollout-Plan für die konzernweite Implementierung von
    Operational Excellence Aktivitäten entwickelten. Es war sehr spannend, die Manager in diesem Kontext kennenzulernen und sich so ein persönliches Netzwerk aufzubauen.

    Generell bin ich sehr positiv überrascht, wie viel Vertrauen mir während des Praktikums entgegengebracht wird. Als Praktikant mit auf Messen zu fahren und auch auf Geschäftsreise nach Österreich mitgenommen zu werden, ist für mich nicht selbstverständlich und hat mich persönlich weitergebracht. Natürlich bringt Verantwortung auch mehr Arbeit mit sich, so dass auch mal stressige Phasen vorkommen. Doch das Gefühl, ein großes Projekt erfolgreich abgeschlossen zu haben, macht stolz und entlohnt im Nachhinein für den zusätzlichen Aufwand.


    Frederik S., Praktikant International Production bei Voith Hydro

Auszeichnungen

Beiträge zum Unternehmen im ABSOLVENTA-Karriereguide

Hochschulmarketing von Voith
Employer Branding mal anders

Hochschulmarketing von Voith

Im „War for Talents“ betreiben viele Unternehmen aktives Hochschulmarketing, um akademischen Nachwuchs zu gewinnen. Die Kreativität der Unternehmen lässt jedoch häufig zu wünschen übrig. Das Standard-Programm umfasst Plakate, Flyer, Tüten mit Goodies, Info-Stände oder gesponserte Partys. Der Effekt hält sich meist i...

Zum Artikel