BearingPoint GmbH – Public Sector: So läuft der Berufseinstieg.

BearingPoint GmbH: So läuft der Berufseinstieg.
BearingPoint GmbH – Public Sector Logo

Interview mit Christian Sünder

Berufseinsteiger
BearingPoint GmbH – Public Sector

Christian Sünder, Business Analyst im Bereich Government & Public Sector

Wie lief die Bewerbung ab?

BearingPoint habe ich im Rahmen eines Recruiting Events kennengelernt. Das Format ermöglichte mir den informellen Kontakt zu einem Senior Manager aus dem Public Bereich sowie zu einer Recruiterin, wodurch meine Bewerbung direkt in den Prozess aufgenommen werden konnte und ich mich nicht mehr über die Karriereseite bewerben musste.

Der Bewerbungsprozess war dann vierstufig: Online-Test, Telefoninterview/Kennenlerngespräch, Assessment Center, Partnergespräch.

Der Online-Test ist sehr vielfältig, hier ist eine gute Zeitplanung und Selbsteinschätzung nötig. Ich habe mich mit einigen IQ-Tests zur Mustererkennung im Internet darauf vorbereitet.

Das Kennenlerngespräch findet telefonisch mit zwei Managern oder Consultants von BearingPoint statt. Hier muss man nicht verkrampft sein. Das Gespräch war bei mir sehr locker und offen.

Das Assessment Center ist der spannendste Teil des Prozesses und verlangt schnelle Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichsten Herausforderungen, Arbeitsweisen und Persönlichkeiten.

Das abschließende Partnergespräch ist wieder etwas förmlicher, jedoch ist der Inhalt ähnlich dem Telefoninterview. In diesem werden auch die Rahmenbedingungen bei BearingPoint besprochen – z. B. das Gehalt.

Im zweiten Halbjahr 2019 fanden die letzten beiden Schritte noch in Präsenz statt. Die Fahrt zu jeder Location wird einem natürlich erstattet. Zwischenzeitlich findet der Bewerbungsprozess fast ausschließlich virtuell statt. Das Onboarding nach dem erfolgreichen Bewerbungsprozess fand vollständig digital statt und war dabei sehr angenehm und informativ.

Dein Tipp für die Bewerbung?

Man sollte versuchen, die eigenen Stärken auf die angestrebte Position abzustimmen. Im Assessment Center hilft Unvoreingenommenheit. Außerdem sollte man versuchen, jeden Umstand so produktiv wie möglich zu nutzen. Mein letzter Tipp: Arbeite nie in Konkurrenz, sondern im Team.

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen mit drei Wörtern beschreiben?

Kollegial, wertschätzend, verständnisvoll.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Morgens findet ein Team Call statt, hier werden vergangene und zukünftige Aufgaben besprochen. Während des Tages finden sich Team-Mitglieder in kleineren Telefonkonferenzen zusammen oder arbeiten selbständig.

Der typische Arbeitstag des Business Analysts geht gegen 18:00 Uhr seinem Ende entgegen, hier sind auch die meisten Kundentermine erledigt.

Man sollte versuchen, die eigenen Stärken auf die angestrebte Position abzustimmen. Im Assessment Center hilft Unvoreingenommenheit. Außerdem sollte man versuchen, jeden Umstand so produktiv wie möglich zu nutzen. Mein letzter Tipp: Arbeite nie in Konkurrenz, sondern im Team.
Christian Sünder, Business Analyst, BearingPoint GmbH

Was verdienst du?

Das Gehalt als Business Analyst bei BearingPoint ist marktüblich. Es kann je nach Erfahrung leichte Anpassungen innerhalb einer Stufe geben.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten hast du im Unternehmen?

Jedes Jahr legt man mit dem Development Manager fest, wie man sich weiterentwickeln möchte. Der Fortschritt zu den gesetzten Zielen wird jährlich besprochen und bestimmt das Weiterkommen. Man kann sich in einer Technologie oder Branche spezialisieren oder Generalist werden, der flexibel bei Projektschwerpunkten mitwirken kann.

Karriere bei BearingPoint: Einblicke vom Arbeitgeber.
BearingPoint GmbH – Public Sector Logo

Interview mit Reinhard Geigenfeind

Arbeitgeber
BearingPoint GmbH – Public Sector

Sowohl Spaß an kreativem Denken als auch ein gutes Verständnis von Methoden und Technologien erwartet Reinhard Geigenfeind von Bewerbern bei BearingPoint. Was auf die Kandidaten im Bewerbungsverfahren noch zukommt und wie ihre Zukunft im Unternehmen aussehen könnte, verrät er uns im Interview.

Hallo Herr Geigenfeind, welche Einstiegsmöglichkeiten bietet BearingPoint Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Bei BearingPoint kann man sowohl mit einem Bachelor- als auch einem Diplom oder Masterabschluss einsteigen. Uns sind sowohl Berufseinsteiger_innen* wie auch Kollegen mit erster Berufserfahrung herzlich willkommen!

Welche Studiengänge sind besonders gefragt?

Wir suchen motivierte, technisch versierte Talente, die Spaß an Innovations- und Digitalisierungsthemen haben. Idealerweise haben unsere Bewerber ein Studium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Ingenieurweser oder ein naturwissenschaftliches Studium erfolgreich abgeschlossen und wollen mithelfen, dass die Digitalisierung der deutschen Verwaltung gelingt.

Bei uns entwickeln Berufseinsteiger Strategien, um innovative Themen wie Blockchain und Digitalplattformen zum Einsatz zu bringen, gestalten Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe neu und beraten unsere Kunden bei der Auswahl und Implementierung geeigneter Technologien.
Reinhard Geigenfeind, Partner Government & Public Sector, BearingPoint

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

In Zeiten von Corona legen wir viel Wert auf die Sicherheit unserer Bewerber und Mitarbeiter. Daher läuft unser Recruiting-Prozess derzeit fast ausschließlich virtuell ab. Im ersten Schritt führen wir ein Telefoninterview mit den Bewerbern, damit wir uns gegenseitig besser kennenlernen können. Im nächsten Schritt absolvieren sie unseren Onlinetest, der ihre analytischen, grammatikalischen und persönlichen Eigenschaften testet.

Bei einem erfolgreichen Abschluss laden wir die Kandidaten zu unserem virtuellen Auswahltag ein, bei dem es vor allem um Soft Skills wie Teamfähigkeit und Rhetorik geht. Abschließend haben sie ein Interview mit ihren potenziellen Vorgesetzten sowie ggf. weiteren Kollegen. Wenn beide Seiten gerne zusammenarbeiten möchten, erhalten die Bewerber nun ihr Vertragsangebot per Scan und auf dem Postweg.

Was erwarten Sie von Bewerbern im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center?

Bei uns entwickeln Berufseinsteiger Strategien, um innovative Themen wie Blockchain und Digitalplattformen zum Einsatz zu bringen, gestalten Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe neu und beraten unsere Kunden bei der Auswahl und Implementierung geeigneter Technologien. Spaß an kreativem Denken erwarten wir von Bewerbern hierfür genauso wie ein gutes Verständnis von Methoden und Technologien.

Gehalt ist in Unternehmen nicht alles, aber auch nicht unwichtig: Welches Einstiegsgehalt können Hochschulabsolventen erwarten?

Bei BearingPoint verdienen Berufseinsteiger ein marktübliches Gehalt und bekommen zusätzlich einen variablen Bonus. Beratung ist sicherlich kein Nine-to-Five-Job, daher ist es BearingPoint ein wichtiges Anliegen, mit vielen Angeboten für die ganz persönliche Work-Life-Balance zu sorgen, wie z. B. Überstundenausgleich, Bonusumwandlung in zusätzliche Urlaubstage, Sabbatical und eine flexible Home Office-Regelung.

Darüber hinaus steht allen Mitarbeitern das neuste technische Equipment mit Laptop und Handy zur Verfügung. Unsere Berufseinsteiger profitieren von unserem umfassenden Trainingsangebot zu Hard- und Soft-Skills und erweitern ihr persönliches Netzwerk stetig durch eine Vielzahl an Events und Feiern.

Bei BearingPoint Karriere machen heißt...?

… die Chance auf eine berufliche Entwicklung und Förderung zu bekommen. Wir bieten nicht nur den klassischen Partner Track mit Personal- und Umsatzverantwortung, sondern auch die Möglichkeit, die fachliche Laufbahn eines Business Advisors oder Technology Architects einzuschlagen.

Erfahrungen von anderen Insidern.