Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf: So läuft der Berufseinstieg.

Erfahrungen als Berufseinsteiger bei Peek & Cloppenburg KG.
Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf Logo

Interview mit Franziska Wählen

Berufseinsteiger
Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf

In ihrem Vorstellungsgespräch hat Franziska Wählen davon profitiert, besonders ehrlich zu sein und auch zu ihren Schwächen zu stehen. Dadurch hat sie nämlich sogar eine ganz andere, noch besser zu ihr passende, Position bekommen als die, auf die sie sich ursprünglich beworben hatte. Im Interview verrät sie uns, wie ihr Alltag als Inhouse Consultant im Bereich Prozessintegration aussieht und wie sie die Arbeitsatmosphäre bei P&C empfindet.

Hi Franziska, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle ab?

Über die interne Stellenbörse habe ich mich nach meinem Studium beworben. Wenige Tage nach Absenden der Unterlagen, wurde ich zu einem persönlichen Gespräch in der HR eingeladen. Nach dem Erstgespräch erfolgten noch zwei weitere Gespräche und nach kurzer Zeit hatte ich die telefonische Zusage bereits in der Tasche.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Bei allen drei Gesprächen war die Atmosphäre gelöst und freundlich. Entgegen meiner Erwartung, hatte ich nie das unangenehme Gefühl, auf die Probe gestellt zu werden. Mir hat es sehr gut getan, die Gespräche auf eine sehr ehrliche Weise zu führen und auch durchaus zu meinen Schwächen zu stehen. Durch meine Offenheit habe ich letztendlich sogar die Chance bekommen, eine noch besser zu mir passende Position bekleiden zu dürfen, als die, auf die ich mich ursprünglich beworben hatte.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Neben dem klassischen Pitch, den man natürlich immer über sich selbst vorbereiten sollte, hat es mir sehr geholfen, möglichst viel über die Unternehmenskultur herauszufinden. Aus meiner Sicht ist eine der Kompetenzen, die in der Peek & Cloppenburg KG besonders geschätzt wird, die Hands-on-Mentalität. Sofern man davon überzeugt ist, diese an den Tag zu legen, sollte man diese auch gerne betonen.

Neben dem Gehalt profitiere ich außerdem von Corporate Benefits, internen Rabattaktionen für Mitarbeiter, Sportmöglichkeiten und Gesundheitsangeboten.
Franziska Wählen, Inhouse Consultant, Prozessintegration (IT), Peek & Cloppenburg KG

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei P&C aus?

Da ich meistens im Projektgeschehen tätig bin, habe ich keinen klassischen Alltag mit täglich wiederkehrenden Aufgaben. Es gibt jedoch bestimmte Muster im Ablauf von Projekten. Jeden Dienstag findet zum Beispiel ein Termin mit den verschiedenen Fachbereichen und der IT statt, in dem neue Themen, die den Fachbereich beschäftigen, vorgestellt werden. Daraufhin versuchen wir als IT, möglichst genau zu verstehen, worin der „Schmerz“ des Fachbereiches besteht und dafür passende und gut umzusetzende Lösungen vorzuschlagen.

Wenn die Lösung definiert wurde, nehme ich die Themen mit zur Aufwandsschätzung innerhalb der IT oder hole Angebote von externen Dienstleistern ein. Wenn die Aufwandsschätzungen vorliegen, werden diese in regelmäßigen Abständen der Unternehmensleitung vorgelegt und freigegeben.

Neben dem Bereich des Anforderungsmanagements betreue ich außerdem auch den Betrieb des Supply Chain Management Systems für Einkauf, Produktentwicklung und Logistik. Bei aufkommenden Fragen und Problemen stehe ich dem Fachbereich zur Seite und unterstütze bei der systemübergreifenden Problemlösung und Weiterentwicklung.

Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Von Beginn an wurde ich als vollwertiges Teammitglied aufgenommen. Meine Kolleg_innen* haben mich am Anfang oft zu Terminen mitgenommen und mir viel über ihre Projekte erzählt. Generell herrscht bei uns im Team eine sehr offene Gesprächskultur und es ist mir jederzeit möglich, mich mit meinen Kollegen auszutauschen und auch den ein oder anderen Tipp zu bekommen, wie man bestimmte Probleme im Projektgeschehen angehen könnte. Auch mein Vorgesetzter steht hinter mir und bietet jederzeit seine Unterstützung an.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen?

Die Arbeitsatmosphäre ist meist familiär und herzlich – und sollte sie es mal nicht sein, ist die Atmosphäre in jedem Fall immer professionell und fair.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei P&C?

Mit meinem Gehalt bin ich zufrieden und denke, dass es für den Einstieg fair ist. Neben dem Gehalt profitiere ich außerdem von Corporate Benefits, internen Rabattaktionen für Mitarbeiter, Sportmöglichkeiten und Gesundheitsangeboten.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

In der Woche arbeite ich durchschnittlich 40 Stunden und habe Anspruch auf 30 Urlaubstage. Durch eine Zeiterfassung habe ich die Möglichkeit, Überstunden zu erfassen und diese zeitnah auch wieder abzubauen. Gerade im Projektgeschehen ist der Workload sehr unterschiedlich, sodass es durchaus vorkommen kann, dass ich in einer Woche sehr viele Überstunden mache, dafür aber in einer anderen Woche oft früher Schluss machen kann.

Welche Karriereziele hast du dir im Unternehmen vorgenommen?

Da es in meinem Bereich keine klassischen Karrierestufen gibt, strebe ich eher an, mich fachlich weiterzubilden und meine Fähigkeiten im Projektgeschehen zu verbessern, sodass ich die Möglichkeit habe, in Zukunft auch größere und komplexere Projekte zu begleiten.

Dein Einstieg bei Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.

Junior Manager Payment, Risk & Fraud (m/w/d)

Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf
  • Düsseldorf (40212)
  • vom 29.11.2021

Stellvertretender Abteilungsleiter Verkauf (m/w/d)

Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf
  • Bad Homburg vor der Höhe (61348)
  • vom 29.11.2021

Stellvertretender Abteilungsleiter Verkauf (m/w/d)

Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf
  • Bocholt (46395)
  • vom 29.11.2021
Karriere bei der Peek & Cloppenburg KG: Einblicke vom Arbeitgeber.
Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf Logo

Interview mit Hanne Stürmann

Arbeitgeber
Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf

Mindestens genauso wichtig wie Interesse am Unternehmen und Neugier an der Position bei P&C ist für Hanne Stürmann als Head of HR Headquarters, dass die Bewerber die eigene Persönlichkeit und Fähigkeiten authentisch präsentieren. Im Interview verrät sie uns außerdem, was im Auswahlprozess auf die Bewerber zukommt und wie es um das Gehalt steht.

Hallo Frau Stürmann, welche Einstiegsmöglichkeiten bietet P&C Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Die Einstiegsmöglichkeiten sind vielfältig – in Junior Positionen suchen wir Verstärkungen in allen Zentralbereichen wie E-Commerce, Controlling, Marketing, Logistik, IT oder HR.

Welche Studiengänge sind besonders gefragt?

Wir haben in der Unternehmensgruppe sehr breit gefächerte Fachexpert_innen*, wodurch die Studiengänge immer in Abhängigkeit zu den gesuchten Kompetenzen und Tätigkeitsschwerpunkten stehen. Die meisten Mitarbeitenden im Unternehmen haben einen wirtschaftswissenschaftlichen Studienhintergrund.

Wir erwarten, dass sich Bewerber im Vorfeld mit Interesse und Neugier mit der Position und unserem Unternehmen auseinandergesetzt haben.
Hanne Stürmann, Head of HR Headquarters, Peek & Cloppenburg KG

Was kommt im Auswahlprozess auf die Bewerber zu?

Für die Direkteinsteiger in die Zentralbereiche bei P&C kommen meistens zwei oder drei Bewerbungsgespräche mit den Führungskräften der Fachbereiche und den HR Ansprechpartnern auf die Kandidaten zu. Gegebenenfalls ergänzen onlinebasierte Tests oder Cases den Auswahlprozess.

Was erwarten Sie von Bewerbern im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center?

Wir erwarten, dass sich Bewerber im Vorfeld mit Interesse und Neugier mit der Position und unserem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Mindestens genauso wichtig ist eine authentische Präsentation der eigenen Persönlichkeit und den Fähigkeiten.

Gehalt ist in Unternehmen nicht alles, aber auch nicht unwichtig: Welches Einstiegsgehalt können Hochschulabsolventen erwarten?

Das Gehalt unterscheidet sich von Fachbereich zu Fachbereich und wird abhängig von der Qualifikation und der Berufserfahrung individuell in den Vertragsgesprächen verhandelt.

In Ihrem Unternehmen Karriere machen, heißt...?

...kompetent sein, Verantwortung übernehmen und Gestaltungsspielräume nutzen!

Erfahrungen von anderen Insidern.