Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Ingenieur/in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen o.ä.

  • Veröffentlicht am 08.06.2019
  • Festanstellung
  • Hamburg
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sucht derzeit:

Ingenieur/in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen o.ä.

  Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Instandhaltung und Modifikation in Hamburg suchen wir eine/n

Ingenieur/in Maschinenbau,
Wirtschaftsingenieurwesen o.ä. Entwicklung von Lebenszykluskostenmodellen für die
Flugzeugproduktion und -modifikation

Ihre Mission:

Am Institut für Instandhaltung und Modifikation erforschen wir die Optimierung und Automatisierung von Prozessen der Flugzeuginstandhaltung, neuartige Diagnose-, Wartungs- und Modifikationstechnologien sowie deren modulare Verknüpfung. Die Vision des Institutes ist ein effizienterer Betrieb von
Luftfahrzeugen durch eine vorausschauende und bedarfsorientierte Wartung infolge der nahtlosen
Integration von Prozessen und Informationen unter Berücksichtigung des gesamten Produktlebenszyklus. In der Abteilung Produktlebenszyklus-Management untersuchen wir integrierende Ansätze zur
Optimierung der Produkteffizienz über alle Phasen des Lebenszyklus. Mit entsprechenden Werkzeugen und Modellen wollen wir Flugzeuge von der ersten Konzeptphase über den Entwurf, die Erprobung, die Konstruktion und Fertigung, den Betrieb bis hin zur Außerdienststellung modellieren, simulieren und analysieren.

In unserem multidisziplinären Team gestalten Sie aktiv unsere Forschungsagenda mit, die Fragestellungen der Abbildung von Prozessen der Flugzeugherstellung/-produktion sowie der Flugzeugmodifikation mit der durchgängigen Modellierung des Produktlebenszyklus verknüpft. Die generellen Ziele sind der Fähigkeitsaufbau zur Ableitung von Flugzeugpreisen in einem frühen Entwurfsstadium sowie die Abschätzung von Flugzeugmodifikationskosten. Die Entwicklung entsprechender Methoden und Modelle soll uns dem Ziel der integrierten Lebenszyklusbetrachtung näher bringen.

 
  • Folgende Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabenbereich:
  • Erarbeitung und Implementierung von Methoden und Modellen zur Abbildung der Flugzeugproduktion/-herstellung sowie der Flugzeugmodifikation in der Produktlebenszyklusbewertung mit unterschiedlichen Detaillierungsstufen
  • Erarbeitung, Implementierung und Anwendung von Methoden und Modellen zur Ermittlung von Flugzeug- und Modifikationspreisen
  • Einbettung der entwickelten Modelle in die existierende Architektur zur Produktlebenszyklusmodellierung
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeits- und Lebenszyklusanalysen für unterschiedliche Interessengruppen (z.B. Betreiber- und Herstellersicht)
  • Publikation und Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen und in Fachzeitschriften

Wir wünschen uns hochmotivierte Kolleginnen/Kollegen, die gerne mit renommierten Instituten im DLR und externen Partnern zusammenarbeiten und spannende Synergieprojekte initiieren. Dabei können Sie auch eigenverantwortlich neue Projekte ins Leben rufen und in einem spannenden Umfeld forschen. Wir bieten ein freundliches und flexibles Arbeitsumfeld, in dem Sie sich persönlich entfalten können. Der gegebene Gestaltungsraum soll es Ihnen ermöglichen Ihre kreativen Ideen voranzutreiben und in unser Forschungsfeld einfließen zu lassen. Neben Ihrer Spezialisierung in unseren Forschungsthemen fördern wir gleichzeitig die Veröffentlichung und Präsentation Ihrer Arbeiten auf internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurswesen, Produktion und Logistik oder eines anderen Studiengangs mit ähnlicher Schwerpunktsetzung
  • Kenntnisse in den Bereichen Produktion, Produktionsprozesse, Produktionsmanagement und Abschätzung von Produktionskosten
  • Programmierkenntnisse (Matlab, Python, C++, o.ä.)
  • erste Erfahrungen in der Modellierung von Prozessen
  • Grundkenntnisse im Bereich von integrierten Lebenszykluskonzepten
  • erste praktische Erfahrungen in der Flugzeugproduktion und/oder Flugzeugmodifikation sind wünschenswert
  • erste Kenntnisse in der Flugzeugwartung sind von Vorteil
  • hohe Motivation und hohe Bereitschaft für interdisziplinäres Arbeiten sind gewünscht sowie persönliche Eignung zum Arbeiten im internationalen Team
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Kai Wicke telefonisch unter +49 40 42878-4595. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 35480 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#33037.

 

   

Standort

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Hamburg, DE
https://www.absolventa.de/stellenangebote/318719-p-ingenieur-in-maschinenbau-wirtschaftsingenieurwesen-o-ae
Ähnliche Jobs.