Universität der Bundeswehr München

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

  • Veröffentlicht am 11.01.2019
  • Festanstellung
  • München
Universität der Bundeswehr München
Universität der Bundeswehr München sucht derzeit:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Am Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung (ISTA), der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik ist eine befristete Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TVöD)

zu besetzen.

Wir arbeiten auf verschiedenen Gebieten der Raumfahrttechnik mit den Forschungsschwerpunkten hochautonomer Betrieb und autonomes Landen von Raumfahrzeugen, Formationsflug, Satellitentechnik und Systementwurf sowie Durchführung und Auswertung von Experimenten um die Massen, Gravitationsfelder und ggf. Atmosphären von Planeten und anderen Himmelskörpern zu charakterisieren. Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten sind wir bzw. waren wir aktiv an den Missionen MarsExpress, VenusExpress, Rosetta, JUICE und New Horizon der ESA bzw. NASA beteiligt.

Zur Verstärkung unseres Instituts insbesondere für den Forschungsschwerpunkt autonome Systeme und Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz auf Satelliten und Raumsonden suchen wir ab 1. März 2019 eine wiss. Mitarbeiterin oder wiss. Mitarbeiter.

Aufgaben:

Sie sollen in unserem Team als Schnittstelle zwischen den Methoden der künstlichen Intelligenz (KI), des maschinellen Lernens und der Autonomie und deren Anwendung auf den von uns entworfenen Satelliten und Raumsonden fungieren (z.B. Fehlermanagement, autonomes Landen, Formationsflug, Sensorfusion, wiss. Datenauswertung). Dies beinhaltet u.a.:

  • Identifikation, Untersuchung und Bewertung geeigneter Algorithmen und Methoden
  • Unterstützung bei der Implementierung und Erweiterung schon vorhandener Simulations- und Analysesoftware mit den Methoden der KI und Autonomie
  • Unterstützung in der Administration und ggf. Erweiterung der für KI-Aufgaben vorhandenen IT-Infrastruktur (NVIDIA GPUs, Processing Server)
  • Unterstützung in der Lehre und dem apparativen Praktikum Raumfahrttechnik sowie allgemeinen Belangen des Instituts

Qualifikation:

Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik, Mathematik, Physik, Ingenieurwissenschaften, oder in einem vergleichbaren Fachgebiet.

Es werden Kenntnisse und Interessensschwerpunkte in den Bereichen maschinelles Lernen, autonome Systeme, künstliche Intelligenz, sowie Programmierfähigkeiten (z.B. CUDA, Tensorflow, Kera; C/C++, Fortran, Python etc.) erwartet bzw. die Bereitschaft sich ggf. in einzelne Themen einzuarbeiten.

Für geeignete Kandidatinnen und Kandidaten besteht die Möglichkeit, im Rahmen Ihrer Tätigkeit zum Dr.-Ing. zu promovieren.

Die Universität ist bemüht, den Anteil der Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte (gerne auch elektronisch) bis spätestens 16. Januar 2019 an:

Univ.-Prof. Dr. R. Förstner,
Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung LRT 9.1
Universität der Bundeswehr München,
85577 Neubiberg,

E-Mail: raumfahrt@unibw.de

Standort

Universität der Bundeswehr München München, DE
https://www.absolventa.de/stellenangebote/301354-p-wissenschaftlicher-mitarbeiter-m-w-d
Ähnliche Jobs.