Bundesnachrichtendienst (BND)

Anwender- und Systembetreuer / Systembetreuerin (FH/Bachelor) Bundesnachrichtendienst (BND)

Stellenbeschreibung

Anwender- und Systembetreuer / Systembetreuerin (FH/Bachelor)

Der Bundesnachrichtendienst (BND) sucht am Dienstort München qualifizierte und engagierte Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik oder Informatiker (m/w).

Aufgabenschwerpunkte:

  • komplexe Systembetreuung von Software und IT-Verfahren mit Entwicklung, Bereitstellung, Einführung, Überwachung und Support 
  • komplexe Rechteverwaltung:
    • Einrichtung, Verwaltung und Pflege von Daten- und Nutzungsrechten
    • Analyse, Konzeption und Optimierung 
    • Prüfung von Zulassungen 
  • Datenbank-Recherche 
  • Analyse der Datenqualität und Veranlassung von Datenkorrekturen 
  • Erstellung, Aktualisierung und Bereitstellung von Dokumentationen 
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Schulungen

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium in den Studiengängen Elektro-/ Informationstechnik oder Informatik
  • Erfahrung in der Durchführung von Projekten auf dem Gebiet der Informationstechnik
  • vertiefte Fachkenntnisse in der Datenbank-Abfragesprache SQL 
  • IT-Kenntnisse im Bereich:
    • relationale Datenmodellierung 
    • Interpretation von Enterprise Relationship (ER) Diagrammen 
    • relationalen Datenbankmanagementsystemen (vorzugsweise Oracle) 
    • prozeduralen Datenbank-Sprachen (vorzugsweise Oracle PL/SQL)
  • Kenntnisse im Bereich:
    • Vortrags- und Vortragsgestaltungstechniken 
    • Erstellung und Umsetzung von Schulungskonzepten / Präsentationsgrafik
  • Englischkenntnisse 
  • Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit 
  • Kreativität und Innovation 
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit 
  • deutsche Staatsangehörigkeit

Besonderer Hinweis:
Der Gesamtumzug des BND von Pullach bei München nach Berlin ist vorgesehen.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX und der für den Geschäftsbereich des BND geschlossenen Integrationsvereinbarung bevorzugt berücksichtigt. 

Bitte behandeln Sie Ihre Bewerbung diskret und beachten hierzu die Hinweise auf unserer Homepage unter: www.bundesnachrichtendienst.de (Karriere/Bewerben)

Arbeitgeberleistung:
Neben den Herausforderungen des Arbeitsplatzes, erwartet Sie ein hohes Maß an Kollegialität und an persönlicher und beruflicher Sicherheit.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) in der Entgeltgruppe 10. Zusätzlich hierzu kann eine tarifliche Sonderzulage in Höhe von mindestens 600,00 € monatlich gewährt werden. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis.

Die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung ist gegeben.

Daneben erhalten die Mitarbeiter/-innen des BND eine behördenspezifische Zulage.

Bewerbungsverfahren: 
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte beachten Sie unsere Bewerbungs­hinweise unter www.bundesnachrichtendienst.de (Karriere/Bewerben) und senden Ihre vollständigen und aussage­kräftigen Bewerbungsunterlagen (u. a. Personalbogen) an folgende Anschrift

Bundesnachrichtendienst 
– Personalgewinnung – 
Kennziffer SI/070-17B
Postfach 120 
82042 Pullach 

Bewerbungsschlussdatum: 12.06.2017

Standort

Bundesnachrichtendienst (BND)
Pullach bei München, DE

Angebot vom 11.05.2017